Shopping
  • »
  • s Service
  • Θ Mein Konto
Auswahl verfeinern
Farbe
Marke
  • Alba Moda
  • Amanda Ryan
  • Aniston
  • Apart
  • Ashley Brooke
  • Buffalo
  • Carry Allen
  • Chillytime
  • Class International
  • Création L
  • Esprit
  • Gerry Weber
  • Guess
  • Hallhuber
  • Jessica Howard
  • Jessica Simpson
  • Joe Browns
  • Junarose
  • Kookai
  • Laura Scott
  • Love Nature
  • Mandarin
  • Mango
  • Marc New York
  • Melrose
  • Next
  • Only
  • Patrizia Dini
  • QS by s.Oliver
  • Rick Cardona
  • s.Oliver
  • S.Oliver Premium
  • Selected
  • Sheego
  • Siena Studio
  • Sir Oliver
  • Taifun
  • Triangle by s.Oliver
  • Vero Moda
  • Vince Camuto
  • Violeta
  • Vivance
Preis
  • bis 10 €
  • bis 20 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 32
  • 34
  • 36
  • 38
  • 40
  • 42
  • 44
  • 46
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
  • 56
  • 58
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Länge
  • Bodenlang
  • Knieumspielend
  • Mini
  • Wadenlang
Material
Stil
  • Basic
  • Casual
  • Elegant
  • Feminin
  • Festlich
  • Klassisch
  • Modisch
  • Sexy
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h

Cocktailkleider

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Cocktailkleider:

 

Esprit Cocktailkleider

 

s.Oliver Cocktailkleider

 

Mango Cocktailkleider

 

Vero Moda Cocktailkleider

 

Sheego Cocktailkleider

 

———————————————

 

Entdecken Sie beliebte Farben zum Sortiment Cocktailkleider:

 

Schwarze Cocktailkleider

 

Weiße Cocktailkleider

 

Rote Cocktailkleider

Sortieren nach
10% auf Mode & blitzschnell da mit der Lieferung von Hermes
Unser Geschenk für Fashion-Fans: heute sparen, morgen tragen! Alle Details hier  >
Laura Scott Spitzenkleid aus Spitze
Laura Scott Cocktailkleid mehrlagig verarbeitet
Laura Scott Cocktailkleid abnehmbare Träger

Laura Scott Cocktailkleid im Empire-Stil























In bester Gesellschaft – Tipps und Trends rund um das Cocktailkleid

In Cocktail-Laune: Die nächste Fashion-Saison steht vor der Tür und somit viele spannende Anlässe, um sich mal wieder von seiner besten Seite zu präsentieren. Zeit für ein modisches Update in Sachen Cocktailkleid – alles, was Sie schon immer wissen wollten, um das perfekte Kleid zu finden.

Lebenslustig, verführerisch oder exzentrisch, was ist in diesem Sommer angesagt? Informieren Sie sich über die ultimativen Dress-Charts, um sich stilvoll und gekonnt in Szene zu setzen: Die wichtigsten Infos zum „Evergreen der Eleganz“, die neuesten Trends, die schönsten Styling-Kombinationen, Insider-Know-how für das richtige „Darunter“, Pflegetipps sowie ein hilfreicher Profi-Coach, um die eigenen Vorzüge optimal zu unterstreichen. Lassen Sie sich inspirieren! Die neue Generation Kleider zeigt sich überraschend vielfältig, ob einfarbig, mit Rüschen, Plissees oder einem besonders scharfen Twist. Ganz gleich, ob Sie sich für die raffinierte Fifties-Silhouette, eine elegante Wickeloptik oder den dramatischen Glamour-Effekt entscheiden: Diese Kleider sind eine Hommage an die Weiblichkeit!

 

Großes Kino

Das klassische Cocktailkleid gehört zu den Basics in jedem gut sortierten Kleiderschrank. Weniger festlich als das glamouröse Abendkleid, aber viel raffinierter als der lässige Businesslook, verleiht es eine fast filmreife Eleganz. „Das kleine Schwarze“, inzwischen in allen angesagten Farben, Silhouetten und Stoffen zu haben, ist in der Regel körperbetont geschnitten, kurz oder höchstens bis zur Wade reichend und verfügt über ein dezentes Dekolleté. Ob aus Tüll, Satin, mit Pailletten, Zierperlen oder Spitze verziert – die Vielfalt ist grenzenlos. Entscheidend bei der Auswahl ist neben der Jahreszeit und dem Anlass immer Ihr ganz individueller Stil.

 

Ein Kleid für alle Fälle – wann trage ich was?

Das Cocktailkleid ist der perfekte Partner für alle repräsentativen und festlichen Events wie Hochzeiten, Kultur-Highlights, Bälle oder Partys, bei denen ein gewisser Chic erwartet wird. Auf schriftlichen Einladungen wird unterschieden zwischen den Dresscodes „Cocktail“ oder „Black Tie“ beziehungsweise „White Tie“, was eher auf ein glamouröses „Roter-Teppich“-Event hindeutet. Cocktailpartys finden übrigens durchaus auch schon am Tage statt, daher gehört es zum guten Ton, zwar stilvoll und elegant, aber nie overdressed mit zu schrillem Make-up oder unangemessen viel Schmuck zu erscheinen.

 

Salonfähig

Ganz gleich, welches Modell Sie bevorzugen, es gibt wohl kaum ein Kleidungsstück, das universeller funktioniert als das Cocktailkleid. Auf der einen Seite sind Sie in Windeseile perfekt angezogen, auf der anderen Seite verfügen Sie aber trotzdem über genügend Beinfreiheit und Leichtigkeit, um die Nacht durchzutanzen oder das Outfit mit einem Cardigan geschickt „downzudressen“. Der überzeugendste Klassiker ist das Etuikleid. Es ist eng anliegend und ärmellos, verfügt über einen kragenlosen Ausschnitt und endet knapp über den Knien – in dieser Party-Uniform können Sie garantiert nichts verkehrt machen. Je nach Typ wählen Sie, was Ihrer Silhouette und Ihrem ganz speziellen Hautton am besten steht. Ob der feminine Corsagen-Look mit opulenten Raffungen oder Spitzeneinsätzen, der cleane Empire-Schnitt, die luftigen Neckholderkleidchen oder ein verspielter, mädchenhafter Babydoll-Dress – jetzt ist alles möglich.

 

Perfekt in Szene gesetzt – die aktuellen Trends

Die Saisonsieger für einen garantiert atemberaubenden Auftritt sind Flower-Power-Prints, Seventies-Glam, Hippie-Chic, Urban Jungle und New Romantic. Mit diesen Mustern und Trendfarben sind Sie auf jeden Fall immer eine Style-Länge voraus: Vichy-Karos, Rosé- und Hellblau-Töne, Signalfarben und Weiß! Jetzt tonangebend und von Fashion-Experten wärmstens empfohlen sind auch extravagante Netzoptiken, reduzierte Cut-outs, edles Leder sowie zarte Spitze oder Lochmuster. Rottöne feiern übrigens ein großes Comeback in dieser Sommersaison, allen voran die Farbe des Jahres, Marsala, ein warmes Braunrot, das schön mit gebräunter Haut harmoniert. Das It-Piece in diesem Jahr sind die extrabreiten Statement-Armbänder in Knallfarben.

 

Style-Coach – was passt zu wem?

Finden Sie den perfekten Schnitt für Ihre Figur: Wickelkleider sind Allroundkünstler und echte Figurschmeichler, vorteilhaft zum Beispiel für die Problemzone Bauch. Tiefe Ausschnitte, Allovermuster und A-Linien-Schnitte lenken gekonnt von unerwünschten Pölsterchen ab. Bei kurvigen Silhouetten sind übrigens generell lockere Schnitte ratsam. Breite Hüften werden kaschiert, indem der Oberkörper gezielt in Szene gesetzt wird, betonen Sie hier ruhig die Taille. Ideal: A-Linien- oder Empire-Silhouetten. Kleine Frauen hingegen sollten kastige Kleider und Schulterpolster vermeiden. Fließende Stoffe, hochgeschlossene Ausschnitte und einfarbige Looks stehen ihnen besonders gut. Der sehr schlanke, androgyne Typ zaubert sich mit Volants und Rüschen oder A-Linien-Schnitten die perfekten Kurven.

 

Stilknigge – wie kombinieren?

Die einfachste aller Stilregeln funktioniert immer: „Less is more“, weniger ist mehr. Setzen Sie ruhig schillernde Akzente, aber bitte reduziert. Tragen Sie entweder eine spektakuläre Statement-Kette oder die zurzeit angesagten überdimensionalen Ohrringe im Vintage-Stil, beides zusammen wäre allerdings „overdone“ – zu viel des Guten. „Très chic“ zum Cocktailkleid ist immer das entsprechende Jäckchen. Ob das edle Modell im vornehmen Chanel-Stil, kurzer Blazer, edler Cardigan, nostalgische Stola oder ethnoinspirierte Bolero-Jacke – hier sind Ihre individuellen Vorlieben gefragt. Im Fokus: Betonen Sie Ihre persönlichen Vorzüge bei der Farb- und Schnittauswahl. Eleganz geht immer einher mit einer positiven Ausstrahlung und einem gewissen Esprit, das heißt, dass Sie sich wohlfühlen und von innen heraus strahlen, ist das wichtigste Accessoire.

- Bitte „klatschen“: Ladylike, verführerisch und einen Hauch dramatisch sind die aktuellen Clutch-Modelle – und perfekt für den großen Auftritt: Sie sind handlich, es passt wirklich nur das Nötigste hinein und es gibt sie in allen Farben und Materialien, sinnlich und so mondän!

- Mit den richtigen Schuhen, Slingpumps, High Heels, Sandalen oder aber extravaganten Ballerinas machen Sie garantiert eine gute Figur auf jedem Parkett.

 

Kurvenstars – BH-Typologie

Grundsätzlich funktionieren bei den meisten Cocktailkleid-Klassikern die normalen Dessous-Vorlieben, zauberhaft festlich sind natürlich immer Seide, Spitze oder zarte Schleifen-Applikationen. Bei Bedarf verleihen die Balconnet-BHs der Trägerin ein wirklich prachtvolles Dekolleté. Die selbstklebenden BHs oder auch Haftschalen sind die geschickteste Lösung für Kleider mit ausgeschnittenen Rückenfronten. Trägerlose Modelle sind ein Muss für Corsagen-Schnitte. Tipp: Achten Sie darauf, dass Ihre Wäsche nicht durchblitzt oder sich abzeichnet. Wenn Sie ein eng anliegendes Kleid wählen, ist oft ein schnörkelloser, klassischer T-Shirt-BH die richtige Wahl. Und trauen Sie sich ruhig, auf die Tricks der Stars zurückzugreifen: Shapewear versteckt geschickt kleine Pölsterchen und sorgt für die perfekte Figur!

 

Gut aufgepasst – Do & Don´ts

Für die häufig verwendeten Cocktailkleid-Stoffe wie Chiffon, Viskose und Satin sowie für Strickkleider oder Modelle mit aufwendigen Applikationen ist eine schonende, professionelle Reinigung mit Abstand die beste und sicherste Methode. Schließlich wollen Sie kein Risiko eingehen. Und zwar direkt nach dem Fest, damit das gute Stück sofort wieder einsatzbereit ist, wenn die nächste Einladung ins Haus flattert. Polyester-Modelle, Elastan und knitterfreier Jersey können problemlos in der Waschmaschine bei 30° C oder aber mit der Hand gereinigt werden. Vorsicht: Mitunter leidet hier das Futter. Falls Sie unsicher sind: Beachten Sie die Anweisungen des Herstellers, dann sind Sie auf der sicheren Seite.

 

Für den perfekten Auftritt sollten Sie also vor allem Ihre Vorlieben beachten. Wenn Sie unschlüssig sind, ist das kleine Schwarze immer eine gute Wahl. Mit ein paar Accessoires sind Sie für jedes Event einfach gut angezogen. So oder so: viel Vergnügen bei der Auswahl Ihres persönlichen Favoriten und eine fantastische Party-Saison!