Shopping
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 85459 angeben
0€
Versandkosten ›
Bis zum 01.05.2017
Farbe
Marke
  • Al-Ko
  • Alpina Garten
  • Black + Decker
  • Bosch
  • Bosch Professional
  • Brueder Mannesmann Werkzeuge
  • Dremel
  • Einhell
  • Grizzly
  • Güde
  • Hanseatic
  • Holzmann-Maschinen
  • Kawasaki
  • Makita
  • Matrix
  • Metabo
  • MTD
  • Proxxon
  • Scheppach
  • Skil
  • Texas
  • Tonino Lamborghini
  • Worx
  • Zipper
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

Sägen

 

Entdecken Sie unser Baumarktsortiment für Ihr Zuhause:

 

» Kaminöfen

 

» Bodenbeläge

 

» Türen

 

» Treppen

 

» Farben

 

» Verblendsteine & Paneele

 

» Badmöbel

 

» Duschen

 

» Badewannen & Whirlpools

 

» Sauna

 

» Arbeitskleidung

 

» Werkzeug

 

» Hochdruckreiniger

 

» Werkstatteinrichtung

Hanseatic Elektro-Kettensäge »EKS 2240 QT«
EINHELL Benzin-Kettensäge »GC-PC 1335 I TC«, 35 cm Schwertlänge

Matrix Stichsäge »EJS 750-L Evolution«

MAKITA Elektrowerkzeug-Set »CLX212SMYJ«, 10,8 V














































Kaufberatung Sägen

Kraftvolles Werkzeug für Werkstatt und Garten

Gut gesägt ist halb gezimmert: Mit der richtigen Säge komplettieren Sie Ihre Heimwerkerausrüstung und bekommen unzählige Werkstücke in die gewünschte Form. Trimmen Sie Bäume im Garten mit der Kettensäge, bringen Sie Holzdielen und Wandverkleidungen mit der Kreissäge auf Maß, winkeln Sie Rahmen und Leisten mit der Gehrungssäge ab oder ziehen Sie feine Konturschnitte mit der Stichsäge. Welche Säge die richtige für Ihre Werkstatt ist und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie in dieser Kaufberatung.

 

Inhaltsverzeichnis

Werkstücke schnell und sauber trennen
Varianten: Aus diesen Sägen können Sie wählen
Sicherheitstipps: So nutzen Sie Ihre neue Säge
Fazit: Verlässliches Arbeitsgerät für Hand- und Heimwerker

 

Werkstücke schnell und sauber trennen

Eine Säge ist ein wichtiges Werkzeug für eine gut sortierte Hobbywerkstatt. Eine manuelle Säge wie der Fuchsschwanz erfordert einigen Kraftaufwand und mitunter viel Zeit für das Vollenden Ihrer Projekte. Eine elektrisch betriebene Säge nimmt Ihnen die schweißtreibende Handarbeit ab, führt deutlich schneller zu Ergebnissen und sorgt auch noch für exakte Schnitte. Je nach Ausführung und verwendetem Sägeblatt sind Sie dabei nicht allein auf das Zuschneiden von Holz beschränkt: Mit dem richtigen Modell können Sie auch Stein, Beton, Kunststoff und sogar Metall zuschneiden.

 

Varianten: Aus diesen Sägen können Sie wählen

Für welche Säge Sie sich entscheiden, ist vom vorhandenen Platz in Werkstatt oder Hobbykeller und natürlich vom gewünschten Einsatzbereich abhängig. Die Auswahl reicht von der handlichen Stichsäge bis hin zur großen, stationären Kreissäge. Lesen Sie in der folgenden Übersicht, welche Sägen es gibt und wozu sie sich eignen.

Stichsägen

Eine Stichsäge verfügt über ein längliches Sägeblatt, das von einem Motor in hoher Frequenz nach oben und unten bewegt wird. Bei Pendelhubmodellen bewegt sich das Blatt zudem pendelartig vor und zurück. Das Sägeblatt ragt aus einer großflächigen Fußplatte heraus, die als Auflagetisch bezeichnet wird und eine ebenso präzise wie komfortable Führung des Sägeblatts erlaubt. Mit dem vergleichsweise dünnen und schmalen Sägeblatt führen Sie von oben oder von der Seite präzise Schnitte aus und können nahezu beliebigen Konturen folgen. Auch das Ausschneiden von Öffnungen innerhalb eines Werkstücks ist möglich, wenn Sie zuvor an der entsprechenden Stelle ein Loch bohren und das Sägeblatt dort einführen.

  • Nutzertyp: Flexible Hobbyhandwerker, die viele verschiedene Arbeiten erledigen wollen, brauchen eine Stichsäge für saubere Konturschnitte.
  • Für die Bearbeitung mit Stichsägen geeignete Materialien: dünne Holzplatten, Kunststoffe, Aluminium, dünne Bleche oder Gipskarton.
  • Typische Projekte für Stichsägen: Stichsägen sind echte Allrounder und für Projekte geeignet, in denen nicht allzu dicke und weiche bis mittelharte Werkstoffe bearbeitet werden sollen. Ein weiteres Plus ist die Handlichkeit, was den Einsatz bei eingeschränkten Platzverhältnissen ermöglicht.

Säbelsägen

Auf den ersten Blick wirkt eine Säbelsäge wie eine Bohrmaschine, wobei an der Stelle des Bohrers ein dünnes Sägeblatt montiert ist. Ähnlich wie bei der Stichsäge treibt ein Hubmotor im Innern des länglichen Gehäuses das Sägeblatt an, sodass es sich schnell nach vorne und hinten bewegt. Die oft als „elektrischer Fuchsschwanz" bezeichnete Säbelsäge verfügt über einen relativ kleinen Auflagetisch, was sie eher für grobe Arbeiten prädestiniert.

  • Nutzertyp: Für Hobbygärtner oder jene, die ihren Garten in Schuss halten wollen, ist eine Säbelsäge zum Erledigen kleinerer Arbeiten gut geeignet.
  • Für die Bearbeitung mit Säbelsägen geeignete Materialien: Holzplatten, Kunststoffe, Aluminium, Bleche, Gipskarton, Grünschnitt, Zweige, Äste, Metallrohre und Keramik.
  • Typische Projekte für Säbelsägen: Säbelsägen eignen sich für Vorhaben, bei denen weiche bis mittelharte Werkstoffe in möglichst kurzer Zeit getrennt werden sollen, wobei es weniger auf saubere Schnittkanten ankommt. Aufgrund ihrer Form und Führung ist eine Säbelsäge gut für die Gartenarbeit geeignet – etwa zum Zurückschneiden von Büschen oder zum Kupieren von Zweigen und Ästen bei Bäumen. Auch im Installationsbereich sind Säbelsägen sehr beliebt, da sich mit den passenden Sägeblättern auch Metallrohre oder Keramikfliesen durchschneiden lassen.

Kreissägen

Bei einer Kreissäge versetzt ein Motor ein rundes Sägeblatt je nach Modell mit 1.500 bis 6.000 Umdrehungen pro Minute in Rotation. Damit erzeugen Sie gerade Schnitte und schräge Gehrungsschnitte in hoher Geschwindigkeit und mit großer Präzision. Der klassische Werkstoff für Kreissägen ist Holz, wobei durch den Einsatz spezieller Sägeblätter auch viele andere Materialien unterschiedlicher Härtegrade verarbeitet werden können. Kreissägen gibt es in unterschiedlichen Größen – das Spektrum reicht von der kompakten Mini-Handkreissäge über normal große Handkreissägen bis hin zur stationären Tischkreissäge.

  • Nutzertyp: Für Handwerker-Allrounder ist eine Handkreissäge für gerade Schnitte in beliebigen Materialien unverzichtbar, während sich ambitionierte Hobbyschreiner mit entsprechendem Platz in der eigenen Werkstatt eine große Tischkreissäge gönnen.
  • Für die Bearbeitung mit Kreissägen geeignete Materialien: Holzplatten in verschiedenen Stärken, Holzbretter, Kunststoffe, Fliesen und andere feste Baustoffe.
  • Typische Projekte für Kreissägen: Holzbretter und Verbundstoffe aus Holz sind die Domäne von Kreissägen. Besonders für das Zuschneiden von langen Werkstücken wie Bodendielen oder Parkettbrettern, für Holzvertäfelungen oder zum Bau von Möbel aus Holz eignen sich große Hand- und Tischkreissägen. Kompakte Mini-Handkreissägen sind dagegen als Universalwerkzeuge ausgelegt, die je nach eingesetztem Sägeblatt auch zum schnellen Trennen von Kunststoff oder dünnem Metall geeignet sind.

Zug-, Kapp- und Gehrungssägen

Zug-, Kapp- und Gehrungssägen sind im Prinzip Kreissägen, die jedoch auf einem beweglichen Arm montiert sind, der sich auf den im unteren Bereich des Geräts befindlichen Arbeitstisch absenken lässt. Auf diese Weise können Sie mit hoher Geschwindigkeit und wenig Kraftaufwand saubere Schnitte in verschiedenen Winkeln ausführen. Reine Kappsägen können Sie nur im rechten Winkel vertikal zum Werkstück führen, während sich das Sägeblatt bei einer Kapp-Zug-Säge auch horizontal bewegen lässt. Damit schneiden Sie Gehrungen, also abgeschrägte Kanten, in Winkeln von –45 Grad bis +45 Grad. Über Skalen am Werktisch und am Arm stellen Sie den gewünschten Schnittwinkel exakt ein.

  • Nutzertyp: Kreative Möbelbauer und Innenausstatter brauchen eine Zug-, Kapp- und Gehrungssäge zum präzisen Anpassen mehrerer Bauteile in verschiedenen Winkeln.
  • Für die Bearbeitung mit Zug-, Kapp- und Gehrungssägen geeignete Materialien: Holzplatten in verschiedenen Stärken, Holzbretter, Kunststoffe und andere feste Baustoffe.
  • Typische Projekte für Zug-, Kapp- und Gehrungssägen: Der Haupteinsatzbereich dieser Sägenvariante ist der Bau von Möbeln, Bilderrahmen oder Bodenbelägen aus Holz. Dank der präzisen Einstellmöglichkeiten für den Gehrungswinkel können Sie mehrere Holzleisten zum anschließenden Verbinden genau auf den richtigen Winkel bringen. Mit entsprechenden Sägeblättern trennen Sie auch andere Materialien, etwa weiche Baustoffe wie Gipsplatten oder Kunststoffrohre.

Band- und Dekupiersägen

Obwohl Band- und Dekupiersägen über unterschiedliche Funktionsweisen verfügen, zeichnet sie eine Gemeinsamkeit aus: Mit einem dünnen, vertikal laufenden Sägeblatt können Sie sehr feine Schnitte in beliebigen Richtungen durchführen. Rundungen, Kurven und Kreise erzeugen Sie, indem Sie das Werkstück während des Sägens in die gewünschte Richtung drücken. Das Sägeblatt einer Bandsäge ist zu einem Ring verschweißt, der vom Motor angetrieben wird und sich wie ein Keilriemen beim Auto endlos im Kreis bewegt. Bei der Dekupiersäge wird ein dünnes vertikales Sägeblatt wie bei einer Stichsäge nach oben und unten bewegt. Deshalb werden Dekupiersägen auch als „elektrische Laubsägen" bezeichnet.

  • Nutzertyp: Modellbauer und Kunsthandwerker, die eher kleine und feine Werkstücke kreativ bearbeiten möchten, greifen zur Band- oder zur Dekupiersäge.
  • Für die Bearbeitung mit Band- und Dekupiersägen geeignete Materialien: Holz, Kunststoff, Textilien, Leder, Gips und Porenbeton.
  • Typische Projekte für Band- und Dekupiersägen: Im privaten Bereich werden Band- und Dekupiersägen aufgrund ihrer beliebigen Führungsrichtung hauptsächlich für feine Holzarbeiten wie Intarsien, Furniere oder Handarbeitsprojekte eingesetzt. Auch im Modellbau spielen solche Sägen eine große Rolle.

Kettensägen

Kettensägen mit Elektro- oder Benzinmotor lassen eine Sägekette in hoher Geschwindigkeit an einem großen Blatt (auch Schwert genannt) entlanglaufen. Dadurch wird eine sehr hohe Schnittleistung erzielt, wobei die Präzision und die Kantenglätte eher zweitrangig sind.

  • Nutzertyp: Für Besitzer eines großen Gartens bietet sich für die groben Arbeiten eine Kettensäge an.

  • Für die Bearbeitung mit Kettensägen geeignete Materialien: Holz und Gasbeton, auch Metall mit dafür speziellen Ketten.

  • Typische Projekte für Kettensägen: Bäume fällen und dicke Äste stutzen – Kettensägen sind die typischen Werkzeuge für Gärtner und Förster. Auch zum Zerkleinern von Kaminholz eignen sich die starken Sägen. In Ausnahmefällen kommen Kettensägen auch auf der Baustelle zum Einsatz, wenn beispielsweise mittelharter Gasbeton oder Metall grob zersägt werden soll. Hierfür benötigen Sie allerdings spezielle, meist diamantbeschichtete Ketten.

Multifunktionssägen

Bei Multifunktionssägen handelt es sich meist um kompakte Handkreis-, Säbel- oder Stichsägen, die mit verschiedenen Sägeblättern für unterschiedliche Materialien ins Haus kommen. Diese eher im Hobbybereich anzusiedelnden Modelle sind meist akkubetrieben und für kleinere Projekte geeignet.

  • Nutzertyp: Gelegenheitshandwerker kommen mit einer günstigen Multifunktionssäge aus. Dank Akkubetrieb sind sie leicht zu handhaben und für das gelegentliche Schneiden sehr kleiner und weicher Werkstücke gut geeignet.

 

Sicherheitstipps: So nutzen Sie Ihre neue Säge

Wenn Sie mit einer Säge arbeiten, sollten Sie aufgrund des frei drehenden oder oszillierenden Sägeblatts einige Sicherheitshinweise beachten. Die mitgelieferte Bedienanleitung informiert Sie dazu ausführlich. Hier ein kurzer Überblick:

  • Lesen Sie vor der ersten Verwendung der Säge das im Lieferumfang befindliche Handbuch durch und beachten Sie die Handhabungs- und Sicherheitshinweise.
  • Tragen Sie bei der Arbeit die in der Bedienanleitung empfohlene Schutzkleidung wie Schutzhandschuhe und Schutzbrille. Bei Verwendung von Tischkreis- oder Kettensägen empfiehlt sich ein Gehörschutz.
  • Spannen Sie das Werkstück fest in den Arbeitstisch ein beziehungsweise sichern Sie es beim Freihandsägen gegen Verrutschen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Zähne des Sägeblatts scharf und frei von Beschädigungen sind, um ein Verkeilen während der Arbeit zu verhindern.
  • Gönnen Sie sich selbst und dem Motor der Säge öfter mal eine Pause. Sichern Sie die Säge gegen versehentliches Einschalten bei Nichtgebrauch, indem Sie sie vom Stromnetz trennen.

 

Fazit: Verlässliches Arbeitsgerät für Hand- und Heimwerker

Eine Säge macht das Trennen verschiedenster Materialen zu einem schnellen und leichten Unterfangen. Achten Sie sowohl bei der Auswahl des Typs als auch bei der Ausführung des jeweiligen Modells darauf, dass es zu Ihren bevorzugten Handwerksarbeiten passt. Ergänzen Sie Ihren Werkzeugschrank oder Hobbykeller bei Bedarf um eine weitere Säge für bestimmte Materialien oder Arbeiten. Hier einige Empfehlungen:

  • Einsteiger und Gelegenheitshandwerker kommen mit einer günstigen Multifunktionssäge aus. Dank Akkubetrieb sind sie leicht zu handhaben und für das gelegentliche Schneiden sehr kleiner und weicher Werkstücke gut geeignet.
  • Flexible Allrounder unter den Handwerkern brauchen nicht nur eine Handkreissäge für gerade Schnitte in beliebigen Materialien, sondern auch eine Stichsäge für saubere Konturschnitte.
  • Hobbygärtner oder alle, die einen großen Garten haben, sind mit einer Säbelsäge zum Erledigen kleinerer Arbeiten und einer Kettensäge fürs Grobe gut beraten.
  • Als ambitionierter Hobbyschreiner mit einer geräumigen eigenen Werkstatt leisten Sie sich eine große Tischkreissäge.
  • Kreative Möbelbauer und Innenausstatter benötigen eine Zug-, Kapp- und Gehrungssäge zum präzisen Anpassen mehrerer Bauteile in verschiedenen Winkeln.
  • Modellbauer und Kunsthandwerker, die vorwiegend kleine und feine Werkstücke kreativ bearbeiten möchten, wählen eine Band- oder eine Dekupiersäge.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?