Shopping
0€
Gratis-Versand bis 06.06.2016! ›
Gratis-Versand bis 06.06. ›
Jetzt versandkostenfrei shoppen mit dem Code 84865.
Farbe
Marke
  • Clemens Hobby Tec
  • Expresszelte
  • Grasekamp
  • High Peak
  • Karibu
  • Km Meeth Zaun Gmbh
  • Leco
  • Outwell
  • Promadino
  • Skanholz
  • Tentastic
  • Weka
Preis
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 3-5 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

Pavillons

 

Pavillons für Feste bei jedem Wetter

 

Pavillons sind die Unabhängigkeitserklärung für Feiern oder das gemütliche Sonntagsfrühstück für Ihre Familie! Denn ob Regen oder zu starker Sonnenschein – unter einem Pavillon sind alle gut geschützt. Bei OTTO finden Sie eine entsprechend große Auswahl an Pavillons. Die Vielfalt reicht von kleinem Rollpavillon-Set über Festzelte bis zur Anbaupergola.

 

Mit Pavillons haben Garten und Terrassen immer Saison

 

Die Vorteile eines Pavillons liegen auf der Hand. Sie werden in der Regel nur eine kurze Zeit gebraucht und sind daher einfach auf- und abzubauen. Dabei sind sie sehr flexibel. Seitenwände lassen sich bei Bedarf raffen oder komplett entfernen, ohne dass der Pavillon an Stabilität verliert. Vom Design her erwartet Sie bei OTTO das komplette Spektrum von schlicht bis schön und luxuriös. So groß die Ausstattungsvielfalt ist, so hochwertig sind auch die Materialien die für die Pavillons verwendet werden.

Pavillon »«Tulpe», sandfarbend« 3x3m
Pavillon »Stil«, Cappuccino in 2 Größen

Pavillon »Roma«, hellgrau, inkl. 4 Seitenteile, in 2 Größen

Seitenteile für Pavillon »»Modern«/»Tulpe«/«Blätter», sand«














































Kaufberatung Pavillon

Bestens behütet im Garten 

Der Sommer ist in vollem Gange und die nächste große Grillparty mit Freunden steht am Wochenende auf dem Programm. Doch wie so oft spielt das Wetter ausgerechnet an diesem Tag nicht mit. Statt praller Sonne türmen sich plötzlich dunkle Wolken am Himmel auf – und noch bevor der erste Gast an der Tür klingelt, tröpfelt es bereits. Was also tun? Ein flexibler Pavillon ist für solche Wetterumschwünge die perfekte Lösung.

Wer sich jedoch einen dauerhaften Platz in der Natur wünscht, ein wenig romantisch eingerankt, um zu lesen und die Seele baumeln zu lassen, der sollte sich einen fest stehenden Pavillon zulegen.

Damit Sie einen passenden Pavillon für Ihre Bedürfnisse finden, gibt Ihnen dieser Einkaufsratgeber die wichtigsten Informationen zu folgenden Punkten:

  • Das pflegeleichte Multitalent – der flexible Pavillon
  • Die passende Größe: So geht die Gartenparty nicht baden
  • Reinigung und Pflege des flexiblen Pavillons
  • Eine Ruheinsel im eigenen Garten – der fest installierte Pavillon
  • Alles am rechten Platz – die Standortbestimmung
  • Der Pavillon als offene oder geschlossene Variante
  • Holz oder Metall? Eine Frage des Geschmacks
  • Reinigung und Pflege des fest installierten Pavillons
  • Die Wahl des richtigen Untergrunds

 

Das pflegeleichte Multitalent – der flexible Pavillon

Wenn Sie einen kleinen Garten oder eine übersichtliche Terrasse besitzen, bietet sich ein flexibler Pavillon, auch Faltpavillon genannt, an. Seine Vorteile liegen auf der Hand: Er ist mobil einsetzbar, lässt sich platzsparend verstauen und ist leicht auf- und abzubauen. Außerdem gibt es ihn in verschiedenen Größen, sodass sich immer ein Plätzchen findet, um ihn aufzustellen. Für Familien mit Kindern sind auch kleine Modelle ideal, um die Kleinsten in Sandkasten oder Planschbecken vor UV-Strahlung zu schützen. Für Erdgeschossbewohner in Mehrparteienhäusern kann der Pavillon neben Schatten auch Privatsphäre spenden, denn das Produkt ist auch ein prima Sichtschutz – so kann Ihnen kein Nachbar mehr auf den Grillteller schauen. Und ist der Sommertag vorbei, lassen sich flexible Modelle platzsparend verstauen und warten im Keller oder auf dem Dachboden auf den nächsten Einsatz.

Ein Faltpavillon besteht in der Regel aus Metallstangen und einem schlichten Sonnen- oder Regenschutz aus Kunststoff oder anderen Textilien. Polyester ist das meistgenutzte Material für Dächer oder die Seitenteile, denn es ist leicht, einfach zu pflegen und trocknet relativ schnell. Wünschen Sie noch Extra-Seitenteile oder ein Ersatzdach, kann entsprechendes Material einfach nachbestellt werden. Ein weiterer Pluspunkt: Für den Aufbau wird kaum Werkzeug benötigt, denn die Gestänge sind mit extra Steckverbindungen ausgestattet. Die Seitenwände können wahlweise mit Reißverschlüssen oder Kordeln geöffnet oder geschlossen werden. Es ist empfehlenswert, den Pavillon mit Heringen im Boden zu befestigen, denn sonst genügt manchmal schon ein Windstoß, und der Pavillon landet in Nachbars Garten.

 

Die passende Größe: So geht die Gartenparty nicht baden

Die Freunde sind eingeladen, das Grillfleisch ist besorgt – fehlt nur noch der Pavillon! Aber wie groß muss der eigentlich sein, damit alle ein sicheres Plätzchen finden? Werfen Sie vor dem Kauf noch einmal einen Blick auf Ihre Gästeliste und überprüfen Sie, wie viele Personen kommen. Die Standardgröße eines Pavillons beträgt 3 x 4 m. Darunter passt bereits ein Gartentisch samt Sitzmöglichkeiten. Wenn Sie noch Ausweichmöglichkeiten im Haus haben, kommt man bei kleineren Feiern damit gut zurecht. Wollen Sie aber nicht am Haus, sondern unabhängig vom Wetter in freier Natur feiern, bieten sich auch größere Partypavillons im Faltformat an. Sie sind in den Maßen 3 x 6 m und 4 x 6 m erhältlich. Auch diese Faltpavillons sind äußerst robust und extrem schnell und einfach aufzubauen. Alle Gäste haben unter dem Zeltdach Platz und werden bei Regenschauern nicht nass. Sorgt starker Wind für Ärger, können zusätzlich Seitenwände befestigt werden, die mit starken Reißverschlüssen miteinander verbunden sind.

 

Reinigung und Pflege des Faltpavillons

Pavillons mit Textilbespannung sind schmutzanfällig. Das ist aber nicht weiter schlimm, da der Stoff einfach abgenommen und gewaschen werden kann – was spätestens vor dem Einlagern im Keller passieren sollte. Die Stoffe des Pavillons lassen sich gut per Hand reinigen. Den Stoff einfach in die mit Wasser gefüllte Badewanne legen und eine milde Seifenlauge dazugeben. Da die Gefahr besteht, dass sich die Imprägnierung löst, Flecken nur vorsichtig mit einem Schwamm abtupfen. Nach dem Waschen sollten die Stoffe zum Trocknen schnell wieder auf den Pavillon gezogen werden. Erst wenn der Stoff keine Restfeuchte mehr enthält, kann er eingelagert werden. Eventuell imprägnieren Sie noch das Dach mit einem speziellen Spray, um es dauerhaft vor Regen zu schützen.

Das Gestell vieler Pavillons besteht aus pulverbeschichteten Stahlrohren. Die Verbindungsstücke können mit einem speziellen Pflegeöl behandelt werden, das Gestell wird einfach mit Seifenlauge gesäubert.

 

Eine Ruheinsel im eigenen Garten – der fest installierte Pavillon

Wer es etwas stabiler mag, der wird einen fest installierten Pavillon bevorzugen. Im Gegensatz zum Faltpavillon erfüllt der feste Pavillon ganzjährig einen dekorativen Zweck und ist besonders wetterbeständig. Voraussetzung für so einen Pavillon ist ausreichend Platz im Garten oder auf der Terrasse. So kann der Pavillon abseits vom Haus in einer ruhigen Ecke stehen, ist dekorativer Blickfang des Gartens und gleichzeitig ein stiller Rückzugsort für alle, die sich nach Ruhe und Entspannung sehnen.

Entscheiden Sie sich für einen festen Pavillon, haben Sie Wahl zwischen unterschiedlichen Modellen aus Holz oder Metall. Ein festes Modell ist leicht zu montieren – notwendig ist allerdings ein fester Untergrund. Nur dann steht der Pavillon stabil und muss im Herbst oder Winter nicht abgebaut werden. Die geschlossenen Varianten bieten zudem ausreichend Schutz vor Wind, Regen und neugierigen Nachbarn. Auch nicht zu unterschätzen: Ein fester Pavillon kann im Winter den Geräteschuppen (zum Beispiel für Gartenmöbel) ersetzen oder als geschützter Standort für mediterrane Pflanzen dienen.

 

Alles am rechten Platz – die Standortbestimmung

Sie haben sich für einen festen Pavillon entschieden. Jetzt geht es darum, das passende Material und den passenden Standplatz zu finden. Wer ein großes Grundstück besitzt, kann bei Größe und favorisiertem Standplatz flexibel sein. Auf einem kleinen Grundstück sollte auf die Maße des Pavillons geachtet werden: Stellen Sie sicher, dass der Pavillon perfekt platziert ist und ohne Probleme aufgestellt werden kann. Die Pavillongrößen variieren von Modell zu Modell: Zur Wahl stehen kleine, offene Holzpavillons samt Möbelsitzgruppe in der Größe von 2 x 2 m wie auch größere Holz- oder Metallmodelle von 5 x 2,5 m oder geschlossene Varianten. Diese sind besonders attraktiv für „Ganzjahres-Gartengenießer“: Geschützt vor Wind und Wetter können geschlossene Pavillons zu jeder Jahreszeit ein gemütliches Versteck sein.

 

Als offene oder geschlossene Variante

Ob offen, halb offen mit eingesetzten Blumenkästen oder komplett geschlossen mit Glasfenstern und Türen – für welche Pavillon-Variante Sie sich entscheiden, hängt letztendlich davon ab, welche Ansprüche und Bedürfnisse Sie haben.

Ein offener Pavillon ist ein toller Sommerbegleiter. Er spendet ausreichend Schatten, ohne dass sich die Hitze darunter staut. Sind Vorhänge als Seitenelemente vorhanden, können sie vor zu starker Sonneneinstrahlung schützen. Allerdings können diese Modelle nicht dauerhaft Wind und Regen abhalten. Ein geschlossener Pavillon dagegen schützt zuverlässig vor schlechtem Wetter. Viele Holzpavillon-Modelle werden als geschlossene Variante mit Fenstern und Türen angeboten. Allerdings kann es darin sehr warm werden. Einen Kompromiss bieten Pavillons, die bei Bedarf komplett geöffnet werden können.

 

Holz oder Metall? Eine Frage des Geschmacks

Metallpavillons haben in der Regel stabile Metallpfosten und ein Gestänge aus pulverbeschichtetem Metall. Oft sind sie mit Deko-Elementen wie Ranken und Blättern oder mit extra Rankgittern verziert. Das Dach besteht entweder aus Metall oder festem Kunststoff. An den Seiten können Vorhänge angebracht werden, die geöffnet an den Säulen befestigt werden können oder im geschlossenen Zustand vor zu starker Sonne schützen.

Holzpavillons gibt es in vielen Ausführungen. Sie bestehen in der Regel aus einer Holz-Grundkonstruktion. Für die Dächer stehen mehrere Materialien wie Dachschindeln, einfacher Kunststoff oder Bitumendachpappe zur Verfügung. Wer ein Freund des mediterranen, ländlichen Feelings im Garten ist, der wird sicherlich am Holzpavillon Gefallen finden. Er kann in der gewünschten Farbe lackiert oder lasiert oder nur mit einer schützenden Oberflächenbehandlung gestaltet werden. Auch die Formen sind vielfältiger als beim Metallpavillon: Neben der üblichen vier- und rechteckigen Form werden Holzpavillons häufig auch sechs- oder achteckig mit passender Sitzgruppe angeboten.

 

Reinigung und Pflege des fest installierten Pavillons

Der Metallpavillon ist pflegeleicht. Eine zweite Lackierung ist nur notwendig, wenn aufgrund von Witterungseinflüssen und starker Sonneneinstrahlung die alte Farbe abblättert. Ein Metallpavillon mit pulverisierter Oberfläche kann auch ohne Lackierung aufgestellt werden. Die aufgezogenen Stoffe können wie beim flexiblen Pavillon abgenommen und separat mit Seifenlauge gewaschen werden.

Komplizierter und auch etwas kostspieliger wird es bei Holzmodellen: So schön die Modelle mit Spitzdach oder Flachdach auch aussehen, so pflegeintensiv sind sie. Der Pavillon behält nur dann sein schönes Aussehen, wenn das Holz regelmäßig mit Holzlasuren behandelt wird. Holzlasuren schützen den Pavillon vor Wind und Wetter, halten Schädlinge fern und betonen die natürliche Maserung. Besteht das Dach aus Segeltuch, beseitigen Sie den Schmutz vorzugsweise mit einem in Seifenwasser angefeuchteten Lappen. Steigen Sie dazu am besten mit einer Leiter auf das Dach, denn im aufgebauten, straffen Zustand ist der Stoff besser zu reinigen.

 

Die Wahl des richtigen Untergrunds

Offene und halb offene Metallpavillons sollten auf einem festen Untergrund montiert werden, da sonst  die Gefahr besteht, dass die Pfosten im Erdreich versinken. Steht der Pavillon in einer Windschneise, müssen die Pfosten gesondert fixiert werden – je nach Modell mit Beton, Zement oder Metallverankerungen.

Wer sich für einen rustikalen Holzpavillon entschieden hat und handwerklich geschickt ist, der kann den Pavillon selbst aufbauen. Am einfachsten geht das mit kompletten Bausätzen. Bei geschlossenen Pavillons sollte nicht nur eine Unterkonstruktion, sondern auch ein fester Untergrund gelegt sein. Hier eignet sich Beton. Alternativ können auch Steinplatten gelegt werden. Zusätzlich schützt auch Dachpappe als Fundamentauflage vor aufsteigender Feuchtigkeit.

 

Fazit

Ob aus Metall oder Holz, ob fest oder flexibel – ein Pavillon ist der perfekte Rückzugsort zum Abschalten. Er eignet sich aber auch prima für fröhliche Sommerfeste im Schatten oder für Grillpartys in kühler Abendluft.

Wer beim Pavillonkauf kreativ ist und seinen Garten zum Blickfang machen möchte, der findet bestimmt das Richtige für seine grüne Oase. Folgende Fragen sollten Sie sich vor dem Kauf Ihres Traumpavillons stellen:

  • Bevorzugen Sie ein geschlossenes Modell, das mit Fenstern und Tür auch vor schlechtem Wetter schützt? Oder begeistern Sie sich für einen offenen Pavillon als ideale Kulisse für fröhliche Kaffeekränzchen oder romantische Dates?
  • Soll Ihr Gartenpavillon fest installiert oder flexibel sein?
  • Haben Sie genügend Platz im Garten für einen fest installierten Pavillon? Behindern Hecken oder Bäume das Aufstellen? Messen Sie sicherheitshalber Ihren Garten vorher aus, damit Sie nachher keine böse Überraschung erleben.
  • Wie groß darf das Modell sein? Reicht Ihnen die Standardgröße von 3 x 4 m oder soll es doch etwas größer sein?
  • Aus welchem Material soll Ihr Pavillon bestehen? Das ist auch eine Frage des Budgets, das Sie ausgeben wollen und können.

Newsletter anmelden & Vorteile sichern

Ich möchte zukünftig über Trends, Schnäppchen, Gutscheine, Aktionen und Angebote der OTTO (GmbH & Co KG) per E-Mail informiert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit auf www.otto.de/abmelden oder am Ende jeder E-Mail widerrufen werden.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
           

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?