Transparente Taschen: Die haben den Durchblick

transparente Taschen: tasche aus PVC von Apart
Two for Fashion Autorin Susanna
Montag, 23. September 2019, 16:52

Von den Runways für diese Saison waren sie nicht wegzudenken: Taschen aus PVC. Von PRADA über VERSACE bis hin zu JIL SANDER hatten alle Designer transparente Taschen in ihren Kollektionen. Schon in diesem Sommer haben wir ja alle gern unsere Häkeltaschen spazieren geführt, nun kommen auch die Modelle aus durchsichtigem Kunststoff zum Einsatz. Wie ihr die Taschen mit Durchblick stylt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Transparenz im Trend

Derzeit liebt die Mode Transparenz auf allen Ebenen. Neben durchsichtigen Organzablusen und transparenten Mänteln sind es vor allem Taschen, die alles preisgeben … Vielleicht liegt es an dem momentanen Trend zur Klarheit. Marie Kondo hat uns veranschaulicht, wie wir Ordnung halten, und nun können wir mit durchsichtigen Taschen zeigen, dass wir es draufhaben. Wir tragen keinen Krempel mehr mit uns herum, sondern konzentrieren uns auf das Wesentliche. Neben den oben genannten Labels hat auch das große Traditionshaus CHANEL transparente PVC-Taschen im Sortiment. Selbstverständlich in der typischen Steppoptik.

Die Liebe zu transparenten Taschen taucht immer mal wieder auf. Bereits in den Neunzigerjahren waren Taschen aus durchsichtigem Kunststoff vor allem bei jungen Mädchen – beliebt. Heute machen den Trend alle mit. Eigentlich merkwürdig, wo doch die Handtasche seit jeher als Mysterium der Frau gilt und wir so ungern verraten, was wir in ihr mit uns herumschleppen. In den angesagten Taschen lässt sich nichts verstecken. Andererseits können wir mit ihnen unsere schönsten Kosmetikartikel, stylishen Bonbonverpackungen, unsere aktuelle Lektüre und vieles mehr zur Schau stellen. Praktisch auf Partys, um schnell ins Gespräch zu kommen. Und auch, wenn wir mal wieder schnell unseren Schlüssel brauchen – in einer PVC-Tasche geht er garantiert nicht unter.

tasche aus pvc von apart faschion

So stylt ihr transparente Taschen

Transparente Taschen lassen sich vielfältig stylen. Ihr könnt sie zum reduzierten Scandi-Chic, zum wild geblümten Maxikleid oder zum karierten Oversized-Blazer tragen. Wichtig ist, dass ihr die Tasche selbst nicht überfrachtet. Das A und O bei transparenten Taschen ist Ordnung. Vor allem solltet ihr alles, was sich sonst so in euren Taschen tummelt (wie altes Kaugummipapier, benutzte Taschentücher, Quittungen vom Discounter etc.) raushalten. Sich zeigen dürfen nur ausgewählte, schöne Dinge. Der tolle Lippenstift von YSL, das Handy mit cooler Hülle, ein Seidentuch von CODELLO oder die aktuelle Ausgabe eurer Lieblingszeitschrift.

Glücklicherweise beherbergen aber die meisten PVC-Taschen eine kleine blickdichte Bag. Schließlich gibt es ja auch bei aller Aufgeräumtheit Dinge, die wir nicht jedem zeigen möchten. Neben Tampons wollen wir auch unser Portemonnaie nicht unbedingt allen unter die Nase halten, oder? Generell ist es sehr praktisch, diverse kleine Täschchen oder Beutel in einer großen Handtasche zu verstauen: eine Tasche für Kosmetik, eine für Dinge wie z. B. Ladekabel, eine für Kinderutensilien usw.

Instagram-Inspirationen aus aller Welt

Ich habe mich ein wenig umgeschaut und ein paar sehr coole Styles mit transparenten Taschen gefunden.

PVC-Taschen können, wie dieses Bild beweist, ganz schön praktisch sein. Im Gegensatz zu Ledertaschen macht ihnen Wasser nichts aus. Viele von ihnen sind sogar richtig wasserdicht.

Die durchsichtige Tasche ist ein toller Hingucker, wenn sie in einer Kontrastfarbe zum restlichen Outfit gestylt wird.

Der Influencer Erik wertet sein sportliches Outfit mit der edlen transparenten Tasche von CHANEL auf. Ein Style, der auch für uns Frauen funktioniert.

Ihr Lieben – ich würde sagen, nun habt ihr wirklich den Durchblick, wenn es um durchsichtige Kunststofftaschen geht. In der Produktgalerie habe ich euch ein paar tolle Modelle zusammengestellt. Schaut doch mal rein!

XX, Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare