So wird die Trendfarbe Pink all over getragen | Hi Barbie

Trendfarbe Pink im All-Over-Look bei zwei Bloggerinnen
Donnerstag, 29. Juni 2017, 16:13

Eines steht fest: Pink ist das neue Schwarz – zumindest für den Sommer! Vielleicht erinnert ihr euch noch an unseren Post zu den Fashiontrends des Sommers? Schon da haben wir euch prophezeit, dass die Trendfarbe Pink diesen Sommer in keinem Kleiderschrank fehlen darf. Wenn große Modehäuser wie Valentino, Gucci und sogar Hermès zum lauten, starken Pink greifen, heißt das was! Bei Gucci tragen sogar die Männer pinke Statement-Sweater zu roséfarbenen Hosen. Wow. Die Designer setzen auf Pink-All-Over-Looks und kombinieren geschickt mehrere Töne dieser Farbe. Und genau das sieht wahnsinnig stylisch aus. Wir haben uns nun auch an diese absolut lebensbejahende Farbe gewagt und uns von oben bis unten in Pink gekleidet.

Trendfarbe Pink im All-Over-Look bei zwei Bloggerinnen

Die Trendfarbe Pink im All-Over-Look

Beim Pink All-Over-Look kommt es – unserer Meinung nach – immer auf die Kombination an. Viele Modemädchen haben ja bereits im Winter auf knallig pinke Kuschelpullover gesetzt. Die Trendfarbe Pink setzt sich weiterhin durch und nun sogar am liebsten all over. Ich habe mal in die Runde gefragt, welche Assoziationen meine lieben Kolleginnen mit dem Pink-All-Over-Look haben. Tatsächlich haben alle entweder an Barbie, den rosaroten Panther oder Flamingos gedacht.

Nun ja, ich gebe zu, dass für mich eigentlich ein Kleidungsstück in Pink genügt, um ein Statement zu setzen. Aber manchmal können verschiedene Pinktöne für einen alltagstauglichen Look sorgen, der nicht sofort nach Barbie schreit. Ein pinkes Outfit, bestehend aus einem einheitlichen Pink, kann aber zu bestimmten Anlässen auch richtig toll aussehen. Susanna hat sich für die elegantere Variante entschieden und ich habe mich an einem Look mit schmaler 7/8-Hose und sexy Top versucht.

Trendfarbe Pink im All-Over-Look bei zwei Bloggerinnen

Hi Barbie, hi Ken – Pink Ton in Ton gestylt

Ich bin wirklich total verliebt in dieses pinke Outfit! Anfangs war ich ja etwas skeptisch, da ich, gerade wegen meiner blonden Haare, in Pink schnell wie Barbies Schwester aussehe. Früher habe ich liebend gern Rosa- und Pinktöne getragen. Irgendwann kam dann eine All-in-Black-Phase und nun habe ich ein ganz gutes Mittelmaß gefunden und versuche, keine Farbe pauschal aus meinem Kleiderschrank zu verbannen. Meistens kommt es ja auch nicht nur auf die Farbe, sondern auch auf das Kleidungsstück an sich, den Schnitt und den Anlass an.

Blonde Frau in der Trendfarbe Pink im All-Over-Look

Trendfarbe Pink im All-Over-Look

Bei diesem Look gefällt mir eigentlich jedes einzelne Piece richtig gut! Die Schuhe sind der Hammer, oder? Richtige Hingucker, vor allem zu einer knöchelfreien Skinny-Hose. Da kommen die Fesselriemen mit ihren leichten Fransen so richtig schön zur Geltung. Aber auch die Minibag mit goldener Schnalle kommt bei diesem pinken All-Over-Look nicht zu kurz. Den Schnitt der Hose mag ich auch total gern. Die Hose ist figurbetont, da sie an den Beinen schön eng geschnitten ist, sitzt aber oben herum etwas lässiger und ist dadurch auch noch ziemlich bequem. Okay, etwas enger hätte sie oben ruhig noch sein können, aber dann wäre sie mir vermutlich an den Waden zu eng gewesen. ;) Kennt ihr das?

Blonde Frau in der Trendfarbe Pink im All-Over-Look

Zur Skinny-Hose trage ich ein ganz besonderes Trägertop in – wie sollte es auch anders sein – Pink. Der Schnitt ist total ausgefallen: Vorne ein eleganter V-Ausschnitt und am Rücken raffiniert mit vielen filigranen Trägern versehen. Und obwohl das Top fast rückenfrei ist, sieht man den Verschluss des BHs nicht. Und das ist ja häufig der Grund, weshalb wir uns gegen rückenfreie Shirts entscheiden, oder? Der sanfte, aber dennoch kühle Rosaton des Blazers ergänzt sich gut mit den goldenen Trägern der Tasche. Zum rosafarbenen Blazer habe ich ganz bewusst gegriffen, um den Look etwas ruhiger wirken zu lassen. Aber um ehrlich zu sein, finde ich das Outfit komplett in Pink – ohne Blazer – viel cooler. Und ein so lässig auf halb acht hängender Blazer hat auch was…oder? 😄

Fifty Shades of Pink – Mit feinen Nuancen zum einheitlichen Look

Ok, ich gebe zu, auch ich war bisher kein Fan von knalligem Pink. Zu aufdringlich, zu laut und manchmal sogar vulgär. Aber so, wie uns die Trendfarbe Pink zur Zeit begegnet, finde ich sie spitzenmäßig. Im All-Over-Look wirkt sie für mich gar nicht barbie- oder mädchenhaft, sondern feminin und gleichzeitig stark. So wie wir Frauen von heute halt sind. Wichtig ist neben der Wahl der einzelnen Farbtöne auch die der Materialien. Fließende Stoffe, wie zum Beispiel Seide, die den Körper umspielen, wirken hochwertig und haben eine besondere Strahlkraft.

Streetstyle: Frau in pinkem Top und Rock mit Blumen in der HandFrau in der Trendfarbe Pink im Allover-Look mit langem Rock und Rüschenbluse und Blumenstrauß

Für meinen pinken All-Over-Look habe ich zum langen Rock gegriffen, der meine Figur durch sein leichtes Material zart umspielt. Für mich ein tolles Piece für jeden Tag. Er hat einen Gummizug in der Taille und ist dadurch herrlich bequem. Ich hätte ihn am liebsten gar nicht mehr ausgezogen. Beim Top habe ich – mal wieder – auf Rüschen gesetzt. Auch so ein Trend, an dem ich grad nicht vorbeikomme. Eigentlich hätte ich gedacht, dass Rüschen und Pink keine gute Kombi sind und sogar etwas tussig wirken können, aber das Gegenteil ist der Fall. In Verbindung mit dem Rock, der einen dunkleren, eher beerigen Ton hat, wirkt die langärmelige Bluse mit den seitlichen Volants sehr edel. Oder was meint ihr?

Detailsansicht Streetstyle: Frau in der Trendfarbe Pink mit roter Tasche von Liebeskind

Eine Kombi, die ebenfalls auf vielen Runways dieser Saison zu sehen war: die Trendfarbe Pink zu Rot. Ich habe mich daher für eine kleine Handtasche vom Berliner Label Liebeskind entschieden, die dem Look noch einen extra Farbtupfer verleiht. Sie ist aus weichem Leder und für mich vielseitig kombinierbar.

Das Highlight des Looks sind für mich aber die Schuhe. Die Stilettos sind wie die von Cathrin von der Marke Guess. Ein besonderer Hingucker sind die kleinen Schleifen an der Rückseite der Fesseln. Das Pink bei meiner Variante ist eher blaustichig und geht schon fast in Richtung Lila. Eine coole Ergänzung zum restlichen Look. Sandalen in einem dezenten, hellen Roséton könnte ich mir aber auch richtig gut zu den sonst so knalligen Teilen vorstellen.

Sandalen aus Wildleder von Guess in der Trendfarbe Pink von hinten mit goldenem Logo und Schleife

Und, wie sieht es bei euch aus? Traut ihr euch auch schon an die Trendfarbe Pink? Wir hoffen, wir konnten euch ein wenig inspirieren und Lust auf das stärkste Fashion-Statement des Sommers machen. 💕

XX, Cathrin und Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare