Paracords: originelle Armbänder selber machen

Paracords: Hände mir zwei Armbändern
Dienstag, 17. Juli 2018, 17:11

Schon in der Schulzeit haben wir uns Armbänder mit ihnen geflochten, nun sind sie zurück: Paracords. Leichte Nylonschnüre, die auf unterschiedliche Weise zu Gürteln, Schlüsselanhängern oder Armbändern geknüpft werden können – we love it! Wie ihr die Schnüre zu originellen Armbändern knüpft beziehungsweise flechtet, zeigen wir euch in zwei Varianten. Happy do it yourself!

Was sind Paracords?

Paracords: Armbänder um Arm, Hand hält ein Armband fest

Paracords sind leichte, aber sehr robuste Seile aus Nylon, die im Zweiten Weltkrieg als Parachute Cords bekannt wurden. Aufgrund der hohen Belastbarkeit wurde Paracord ursprünglich als Fallschirmleine und Survival-Piece verwendet. Heute ist das Material im DIY-Bereich sehr beliebt: Paracord ist für das Herstellen von Accessoires wie Armbändern, Schlüsselanhängern oder Gürteln wunderbar geeignet. Die Dicke der Accessoires kann dabei variieren, da es Paracord in verschiedenen Stärken gibt.

Paracord-Accessoires können auf diverse Arten gestaltet werden: So kann das Muster unterschiedlich geflochten werden und ein- oder mehrfarbig sein. Mittlerweile gibt es eine riesige Auswahl an Cord-Schnüren – von schlicht bis hin zu wilden Mustern in Neonfarben. Je dicker die Paracords, desto auffälliger sind die Accessoires. Verwendet für ein filigranes Armband dünne Schnüre.

Whipping-Knot-Armband: So einfach gehts!

Perfekt, um eurem Look einen letzten Schliff zu verpassen! Dieses Armband ist simpel, aber gleichzeitig elegant und fällt garantiert auf. Pluspunkt: Die Kosten der Schnüre sind relativ gering. Achtet darauf, dass ihr die richtige Größe eures Handgelenks vorher abmesst, sodass das Armband später nicht herunterrutscht. Seht im Folgenden, wie ihr ganz einfach ein Paracord-Armband im Whipping-Knot-Stil nachmachen könnt.

Materialien
200 cm rot-weißes Paracord
50 cm weiß gemustertes Paracord
40 cm rot-schwarzes Paracord (etwa 3 mm dick)
Schere
Feuerzeug
Maßband
Optional Löffel zum Versiegeln mit Feuer

Paracord: Cord wir an Maßband gemessen

Step 1: Bildet aus dem rot-weißen Paracord eine Schlaufe von 30 cm Durchmesser und legt diese so an das weiß-gemusterte Cord, dass 15 cm von letzterem übrigbleiben. (Achtung: Nicht die 30 cm-Schlaufe abschneiden!)

Paracord: Cord wird um einen anderen Cord gebunden

Step 2: Legt die übrigen 140 cm des rot-weißen Paracords jetzt über das kurze Schlaufenende und das weiß gemusterte Cord.

Paracord: Cord wird um weiteren Cord gebunden

Step 3: Wickelt das rot-weiße Paracord immer wieder um das weiß gemusterte Cord und die rot-weiße Schlaufe. Tipp: Wickelt das Cord nicht zu stramm.

Paracord: Cord wird um weiteren Cord gebunden

Step 4: Wiederholt Step 3 so lange, bis ihr 2 cm vor dem Ende der in Step 1 gelegten Schlaufe seid.

Paracord: Cord wird geknotet, ein weiterer Cord wird festgehalten

Step 5: Führt das rot-weiße Cord durch die Schlaufe.

Paracord: Cord in Form einer Raupe

Step 6: Zieht an beiden Seiten des rot-weißen Paracords, sodass die Schlaufen festgezogen werden.

Paracord: Feuer an Paracord, um es zu fixieren

Step 7: Schneidet die Enden des rot-weißen Cords ab und versiegelt sie durch das Anbrennen mit einem Feuerzeug.

Paracord: weiteres Cordband wird ausgemessen

Step 8: Nehmt jetzt das rot-schwarze Paracord und bildet eine Schlaufe mit 4 cm Durchmesser – 32 cm bleiben demnach für die weiteren Steps übrig. Legt die Schlaufe auf die überkreuzten Enden des Armbands.

Paracord: Cord wird um Band gewickelt

Step 9: Wiederholt mit dem rot-schwarzen 32 cm langen Cord Step 2 bis 7.

Paracord: Armband in Form von Raupe fertig, Knoten wird gemacht in Band

Step 10: Passt das Armband an euren Arm an und schneidet die überstehenden Enden ab. Fixiert sie jeweils mit einem Knoten.

Paracord: Arm mit Armband, Hand hält an Verschluss fest

Fertig ist ein schlichtes Armband mit Paracord. Übrigens könnt ihr Paracord-Bänder auch toll verschenken – ein persönliches Präsent für Freunde, Familie oder eure Lieblings-Fellnase! Da das Material sehr robust ist, eignet es sich wunderbar als Hunde-Halsband.

DIY: Bootlace Parachute Cord knüpfen

Für die, die im Paracord-Binden schon Übung haben, ist dieses Armband perfekt! Durch verschiedene Farbtöne der Cords können tolle Effekte erzielt werden. Tipp: Damit das Muster klar erkennbar ist, wählt ein auffälliges und zwei schlichte Cords.

Paracord: Materialien für Armband
Materialien
220 cm rotes Paracord
220 cm lila Paracord
80 cm weiß gemustertes Paracord (etwa 3 mm dick)
Schere
Feuerzeug
Maßband
Optional Anhänger
Optional Löffel zum Versiegeln mit Feuer

Paracord: Bänder sind halbiert, Hände halten Cords fest

Step 1: Nehmt alle Paracords doppelt und legt sie vor euch hin – die langen Cords legt ihr dabei ineinander. Hinweis: Das lila Cord befindet sich später innen und stellt damit das innere Muster dar.

Paracord: Lila Band in Loop, rotes Cord darüber

Step 2: Formt mit dem lila Cord einen Loop und legt das rote Cord auf das überkreuzte Ende.

Paracord: 3 verschiedene Cordbänder in Schlaufen

Step 3: Zieht das weiß gemusterte Paracord durch die Öffnung des lila Cords und führt die Enden durch die eigene Schlaufe.

Paracords: Diamantknoten Anleitung in Steps mit Paracord

Step 4 (optional): Nehmt das weiß gemusterte Cord und bildet auf der Höhe von 20 cm mit dem linken Band eine kleine Schlaufe. Legt das rechte Band in einer U-Form dahinter. Das von eben verwendete rechte Cord (welches nun links liegt) legt ihr über das linke Band und dann unter das Bandende. Führt die Schnur in die Schlaufe hinter dem mittigen Cord und dann über diesem wieder nach vorne. Zieht diese Knoten vorsichtig fest. Nehmt die rechte Schnur und führt sie durch die Mitte. Wiederholt dies mit der linken Schnur. Fertig ist der Knoten.

Diesen Step könnt ihr auch weglassen und stattdessen einen Verschluss an dem Cord befestigen. 

Paracords: Schnüre werden übereinander und ineinander gelegt

Step 5: Bildet mit der linken Schnur des roten Cords eine Schlaufe durch die Mitte der weiß gemusterten Schnüre. Wiederholt dies ebenfalls mit der rechten Seite.

Paracords: Schnüre sind ineinander geschlungen

Step 6: Legt das rechte lila Cord von unten in die Mitte aller Cords und führt diese dann rechts durch die im Step 5 entstandene rote Schlaufe. Wiederholt dies mit der linken Seite – festziehen.

Paracords: Muster mit Schnüren geflochten, Schnüre werden festgehalten

Step 7: Wiederholt Step 5 und 6 bis etwa 2 cm vor Ende.

Paracords: Schlaufe mit einem roten Band, Armband mit lila und roten Muster

Step 8: Knotet die Bänder des roten Cords fest.

Paracords: Schnüre werden abgeschnitten

Step 9: Schneidet die überstehenden Enden ab und versiegelt sie mit einem Feuerzeug.

Paracords: fertiges Armband mit lila und rotem Muster, Hand hält Armband

Hübsch, oder? Wenn ihr wollt, könnt ihr Anhänger – wie wir hier in Form eines Ankers – an das Armband hängen, so bekommt es zusätzlich eine persönliche Note.

Wie gefallen euch die selbstgemachten Paracord-Armbänder? Es gibt sooo viele Gestaltungsmöglichkeiten! Falls ihr noch keine Geschenkidee für eure beste Freundin habt, versucht es doch mal!

XX, Die Redaktion

Paracord-Mix
Broschiertes Buch »Paracord-Basics«
CAÏ Armband »caï men, travel perspective, C4242B/20/00/20«
Folia Paracords Glow in the dark, 9 m & Zubehör
VBS Magnet-Verschluss, »Line« silberfarben
XENOX Schlüsselanhänger »Anker, Wild Fusion, X4035«
Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare