5 Fitnessfehler, die ihr unbedingt vermeiden solltet!

Fitnessfehler: Frau sitzt auf Matte und trinkt aus Flasche
Lisa Thomsen
Freitag, 19. Juni 2020, 11:45

Na, habt ihr euch in den letzten Wochen und Monaten – während Fitnessstudios und Sportvereine geschlossen waren – auch mit Home-Workouts fit gehalten? Ja? Bravissimo! Nein? Keine Sorge, es ist nie zu spät, um damit zu starten.

Ich muss ja zugeben, dass es mir zum Beispiel die Trainingsvideos von Pamela Reif total angetan haben. Nach einem anstrengenden Tag kann ich so nicht nur super abschalten, auch mein Körper dankt es mir. Was der Body allerdings nicht toleriert? Fitnessfehler, die sich nur allzu schnell einschleichen können. Damit ihr also zukünftig noch bessere Resultate beim Training erreicht und es zu keinen Verletzungen kommt (beispielsweise bei einer falschen Übungsausführung), habe ich euch hier fünf Fitnessfehler aufgelistet, die ihr unbedingt vermeiden solltet.

Vorweg noch ein wichtiger Tipp: Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist vor, während und nach dem Sport extrem wichtig! Andernfalls kann es zu Kreislaufproblemen und Krämpfen kommen.

1. Fitnessfehler: kein gründliches Warm-up

Aufwärmtraining? Och nö, lieber gleich mit dem richtigen Training starten. Ja, so denken viele Sportler. Aaaaber: Es ist enorm wichtig, dass ihr vor dem Workout erst einmal den Kreislauf in Schwung bringt und eure Muskulatur aufwärmt. Denn ansonsten riskiert ihr nicht nur Verletzungen – kalte Muskeln sind auch deutlich schwächer als warme Muskeln, ihr trainiert also nicht besonders effektiv. Wie lange ein Warm-up dauern sollte? Schon fünf bis fünfzehn Minuten reichen aus, um euren Körper auf das bevorstehende Training vorzubereiten. Fühlt ihr die ersten Schweißperlen, seid ihr auf Betriebstemperatur.

Fitnessfehler: Frau macht hohen Plank

Wichtig: Gezieltes Stretching gehört ebenfalls zum Warm-up. Vergesst hierbei nicht eure Handgelenke – diese spielen bei vielen Übungen nämlich eine wichtige Rolle und werden stark belastet (beispielsweise bei Liegestützen). Eine gute Aufwärmübung für die Handgelenke: Streckt einen Arm aus, sodass die Handinnenseite nach unten zeigt. Mit der anderen Hand klappt ihr nun die Hand beziehungsweise die Finger hoch, sodass ihr eine leichte Dehnung im Handgelenk wahrnehmt. Haltet diese Position für etwa zwanzig Sekunden und wechselt dann die Seite.

2. Fitnessfehler: ein krummer Rücken

Als weiterer Fitnessfehler, der häufig gemacht wird, gilt die falsche Rückenhaltung. Achtet daher bei den Übungen darauf, dass ihr weder einen Buckel noch ein Hohlkreuz macht. Dies kann nämlich eurer Wirbelsäule schaden, und ihr könnt ernsthafte Verletzungen und Schmerzen davontragen. Übungen wie beispielsweise Planks oder Sit-ups sollten aus diesem Grund unbedingt korrekt ausgeführt werden.

Wichtig beim Plank: Hüfte und Schultern sind auf einer Höhe. Spannt außerdem die Bauchmuskeln sowie den Po fest an.

Fitnessfehler: Frau macht Planks mit krummen Rücken

Falsche Ausführung

Fitnessfehler: Frau macht Plank

Richtige Ausführung

Wichtig bei Sit-ups: Spannt den Bauch während der ganzen Übung an und haltet den Rücken gerade. Eure Schultern bleiben ebenfalls in einer Linie mit dem Rücken und rollen sich nicht ein.

Fitnessfehler: Frau macht Ist-ups mit krummen Rücken

Falsche Ausführung 

Fitnessfehler: Frau macht Ist-ups mit geraden Rücken

Richtige Ausführung

3. Fitnessfehler: die falsche Technik bei Squats

Einfach in der Hocke auf- und abbewegen … nein, ganz so easy sind Squats nicht. Bei der beliebten Übung, die wunderbar Beine und Po trainiert, gibt es nämlich einige Dinge zu beachten. So besteht der häufigste Fehler darin, dass der Po zu wenig nach hinten gestreckt wird und die Knie so über die Zehenspitzen reichen. Das solltet ihr unbedingt vermeiden! Um die Balance zu halten, sollte euer Gewicht außerdem auf dem Mittelfuß liegen und der Bauch fest angespannt sein. Achtet zudem darauf, dass eure Knie nach außen und in die gleiche Richtung der Zehen zeigen, da es sonst zu Verletzungen kommen kann.

Fitnessfehler: Frau macht Squats in falscher Ausführung

Falsche Ausführung

Fitnessfehler: Frau macht Squats

Richtige Ausführung

4. Fitnessfehler: keine Dokumentation eures Trainings

Fitnessfehler: Frau dokumentiert ihre Leistungssteigerung

Um den Überblick über eure Trainingseinheiten zu behalten, rate ich euch, diese mit eurem jeweiligen Leistungsstand zu dokumentieren. So könnt ihr prima Trainingserfolge sehen und eure Workouts stetig anpassen – das ist nämlich wichtig, um effizient zu trainieren. Verändert ihr weder die Wiederholungsanzahl noch die Gewichte, werden keine Trainingsreize mehr gesetzt, und ihr bleibt auf einem Leistungsniveau.

5. Fitnessfehler: Cool-down ausfallen lassen und nicht regenerieren

Fitnessfehler: Frau dehnt sich am Geländer

Nicht nur das Warm-up, sondern auch das Cool-down nach einer Trainingseinheit wird oft vernachlässigt. Dabei ist diese Phase extrem wichtig, um die Herzfrequenz zu senken und das Herz-Kreislauf-System zu stabilisieren. Zudem könnt ihr durch ein leichtes Stretching Verletzungen vorbeugen. Achtet auch hier auf die korrekte Ausführung.

Fitnessfehler: Frau dehnt ihre Beine in einer falschen Ausführung

Falsche Ausführung

Fitnessfehler: Frau dehnt ihre Beine

Richtige Ausführung

Besonders bei Sportanfängern ist es zudem superwichtig, dass ihr eurem Körper genug Zeit zur Regeneration lasst. Trainiert ihr nämlich zu oft und intensiv, kann es zu einem sogenannten Übertraining kommen und Verletzungen zur Folge haben. Tipp: Anfänger sollten alle zwei bis drei Tage Sport treiben – seid ihr bereits trainierter, könnt ihr schon nach einem Tag wieder sporteln.

Ihr Lieben, ich hoffe, dass euch dieser Artikel über Fitnessfehler geholfen hat. Achtet zukünftig darauf, dass ihr diese vermeidet, und ihr werdet garantiert schnell Trainingserfolge erkennen. Habt Spaß und stay sporty!

XX, Lisa

Bewerten
1 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 5
Durchschnittliche Bewertung von 1 Personen mit 5,00
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare