Best of…| Die inspirierendsten Modebücher

Best of: Die besten Modebücher.. Frau tägt Buch mit der Aufschrift Fashion
Mittwoch, 19. April 2017, 14:36

Dass wir Mode lieben, ist ja gar keine Frage. Aber Mode kann nicht nur kleiden. Sie kann ein politisches Statement sein, ein Zeichen für (die weibliche) Freiheit oder auch einfach der Ausdruck der Persönlichkeit. Dass Fashion so viel mehr ist, als einfach nur Klamotten, die wir uns morgens überwerfen, zeigen die besten Modebücher, die ich euch in diesem Artikel vorstellen möchte. Sie haben, meiner Meinung nach, das Zeug dazu, einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen und euch nachhaltig zu inspirieren. Sie sind voll von Inspiration und Wissen. Denn: Lesen bildet.

Buchrücken mit der Aufschrift Fashion. Im Hintergrund BlumenDie besten Modebücher, die ihr gelesen haben müsst

1. Das inspirierendste der Modebücher: The Fashionable Selby – Todd Selby

Buch-Cover The Fashionnable Selby von Todd Selby aus dem Verlag AbramsDiese Buch löste in der Redaktion Schnappatmung aus. Es ist ein Feuerwerk an Farben, Illustrationen und Portraits. Wahnsinnig inspirierend und bereichernd. Es ist von Todd Selby, der im Jahr 2008 eine Website launchte, auf der er Portraits von seinen Freunden und deren Wohnungen zeigte. Dieses Konzept machte ihn ziemlich schnell sehr bekannt, sodass das erste Buch „The Selby“ mit tollen Fotos und uniquen Illustrationen nicht lange auf sich warten lies. Im Buch „The Fashionable Selby“ entführt uns Todd in die Kreativstätten von Menschen, die tolle Dinge im Fashionbereich machen. Im kleinen oder auch internationalen Stil. So begleiten wir Todd in das Atelier von Olivier Rousteing, dem Kreativchef von Balmain, besuchen aber auch Audrey Louise Reynolds in ihrem Zuhause, wo sie Stoffe mit selbstangebauten Pflanzen färbt. Jeder der Kreativen bekommt im Anschluss einen Fragebogen, den er oder sie per Hand beantwortet. Todd Selby revanchiert sich dafür mit gezeichneten Portraits der Fashionpeople. All das zusammen macht dieses Werk zu einem Must-have und einem der besten Modebücher überhaupt.

2. Das hipste Fashion-Book: Der Berliner Stil – Angelika Taschen

Buch: Der Berliner Stil von Angelika Taschen erschienen im Knesebeck VerlagUnsere Hauptstadt Berlin ist nicht nur wegen des Nachtlebens und der Sehenswürdigkeiten immer wieder einen Kurztrip wert. Auch fashionmäßig ist sie die wichtigste City der Republik. In Berlin sitzen viele der großen deutschen Designerlabels wie Lala Berlin oder Kaviar Gauche. Es gibt unzählige trendige Shops und Lokale. Wer mit offenen Augen durch die Stadt läuft, weiß, dass wir an jeder Ecke Neues entdecken und ganz individuell gekleideten Menschen begegnen. Dies alles nimmt Angelika Taschen in diesem Buch unter die Lupe. Sie beschreibt die Fashion Essentials der Berliner, nennt die besten Berliner Labels, gibt Tipps für den perfekten Beauty-Look und verrät, wo wir uns nach dem Shoppen stärken können. Ein tolles Lesestück, auch oder vor allem für diejenigen von uns, die es nicht so oft in die Berliner Luft schaffen.

3. Das nachhaltigste Modebuch: Fashion made fair – Ellen Köhrer und Magdalena Schaffrin

Fashion Made fair von Ellen Köhrer und Magdalena Schaffrin aus dem Prestel VerlagNachhaltigkeit in Sachen Mode wird immer wichtiger. Niemand von uns möchte für das Leid Anderer verantwortlich sein, nur um ein neues It-Piece zu tragen. Viele Labels setzten mittlerweile auf umweltbewusste Herstellung und faire Arbeitsbedingungen. Über die Initiative Cotton made in Africa von Otto haben wir euch ja schon des Öfteren berichtet. Dieses Buch zeigt, dass dies voll dem Zeitgeist entspricht. Das Motto lautet: „Das ist einfach Mode. Innovativ, begehrenswert und verantwortungsvoll produziert.“ Es stellt die derzeit wichtigsten, internationalen Modelabels vor und fasst in kurzen Portraits zusammen, wie sie arbeiten und produzieren. Ein paar alte Bekannte sind auch dabei. Wie zum Beispiel Deepmello oder das (Taschen-)Label Freitag.

4. Eins der besten Modebücher: Der perfekte Kleiderschrank – Nina Garcia

Bich-Cover: Der perfekte Kleiderschrank von Nina Garcia aus dem Mosaik Verlag

Der Zusatztitel dieses Werks, das es unter die Toplist der besten Modebücher geschafft hat, lautet: „Die 10 Style-Klassiker, die jede Frau braucht.“ Das sagt eigentlich schon alles. Nina Garcia, die früher Fashiondirector der amerikanischen Elle und später der Marie Claire war, kennt ihr vielleicht von Projekt Runway, der Show, die unsere Heidi seit Jahren äußerst erfolgreich moderiert. In alphabetischer Reihenfolge führt sie uns durch den Kleiderschrank. Angefangen beim A-Linien-Kleid, Ratschlägen zur Wahl desselbigen und Tipps zur gekonnten Kombination geht es über die großartigsten Bikinimomente, das gestreifte Marineshirt, den Trenchcoat bis hin zum Zopfpulli. Ganz besonders charmant wird dieses Buch durch die süßen Illustrationen von Ruben Toledo.

5. Das umfangreichste Modebuch: FASHION – The ultimate Book of Costume and Style (Verlag Dorling Kindersley)

Buch-Cover: Fashion the ultimate book of costume and styleIn der Liste der besten Modebücher darf ein Nachschlagewerk zur Kostümgeschichte natürlich nicht fehlen. Dieses Buch ist ein Klopper und dies nicht nur im übertragenen Sinne. Es wiegt -gefühlt – einen Zentner und ist somit eher für den Coffee Table gedacht als für lange Reisen. Es führt uns von der Mode der alten Ägypter bis hin zur Mode der 2010er-Jahre. Ein wahnsinnig spannendes Buch, das Fashionistas im Bücherregal stehen haben sollten. Unzählige historische Fakten treffen auf detailreiches Bildmaterial und Übersichtsseiten zu einzelnen Kleidungsstücken. Hinzu kommen Portraits der Designer und Fashion Icons neuerer Zeit wie Coco Chanel, Twiggy und Yves Saint Laurent. Das perfekte Nachschlagewerk für alle, die sich für Mode auch im historischen Kontext interessieren.

Ihr Lieben, ich hoffe, ich habe euch nun Lust gemacht, mal wieder ein Buch zu lesen. Ich wünsche euch viel Spaß mit meinen inspirierendsten Modebüchern.

XX Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare