80s Style: Powerlook mit Retroflair

Frau trägt Look im 80s-Style: breiter Taillengürtel
Two for Fashion Autorin Susanna
Montag, 5. November 2018, 15:44

Während wir in den letzten Jahren vor allem die Looks der Neunzigerjahre gefeiert haben, kommt nun der 80s Style mit Karacho zurück in unsere Kleiderschränke und auf die Straßen. Es wird bunt, laut und vor allem an den Schultern breit. Kein Stil steht mehr für Powerlooks, Dauerwellen, Vokuhilas, grelle Make-ups und Karottenhosen. Wie wir den Stil der Achtzigerjahre neu interpretieren und was ihn ausmacht, zeige ich euch in diesem Artikel.

Dafür steht der 80s Style

Nachdem die Siebzigerjahre ganz im Zeichen der Umweltbewegung, intellektueller Debatten und der Entdeckung von Yoga sowie gesundem Essen wie Müsli standen, ließ der Gegentrend nicht lang auf sich warten. In den Achtzigerjahren hieß es vor allem eins: „Ich will Spaß!“, was Sänger Markus 1982 laut herausschrie. Und so waren die 1980er alles in allem ein sehr lautes Jahrzehnt, in dem grelle Farben überwogen. Mit dem vermehrten Einsatz von Synthesizern in der Musik kamen auch in der Mode verstärkt synthetische, metallisch glänzende Stoffe zum Einsatz. Neben funkelnden Partyoutfits mit viel Lurex und Pailletten dominierten in der Modewelt breite Schultern, die sowohl Männer als auch Frauen trugen.

Zudem verwandelten sich die Trompetenärmel der Siebzigerjahre in übergroße Puffärmel im 80s Style. Aus den Schlaghosen wurden die hoch sitzenden Karottenhosen, die wir heute als Mom Jeans kennen. Moonwashed Jeans lösten dunkles Denim® ab. Grelles Pink und Türkis ersetzten die erdigen Farben der Siebzigerjahre und wurden großflächig sogar als Make-up im Gesicht getragen. Durch den weltweiten Boom von Aerobic-Workouts, die die Schauspielerin Jane Fonda populär machte, kamen hautenge Sportoutfits in Mode. Bodys mit G-String wurden über Radlerhosen getragen und durch Beinstulpen und Stirnbänder ergänzt. Mit dieser Sportmode kamen erstmals Neonfarben für Kleidungsstücke zum Einsatz. Ein weiteres Indiz für die Achtzigerjahre als lautes Jahrzehnt.

Die Must-haves für den Stil der 80er

Neben knalligen Farben, Dauerwellen, grellen Make-ups und Materialien gibt es auch Schnitte, die wir sofort mit dem 80s Style in Verbindung bringen. In der folgenden Übersicht findet ihr alles, was schlichten Outfits von heute im Nu einen Hauch von 80er-Jahre-Feeling verleiht:

  • Pullover mit Fledermausärmeln
  • Übergroße Blazer mit Schulterpolstern
  • Karottenhosen, vorzugsweise aus Moonwashed Denim®
  • Blusen mit Lurexfäden
  • Grelles Augen-Make-up
  • Dauerwellen, die durch Kreppeisen auch gefakt sein dürfen
  • Stulpen an Armen und Beinen
  • Kunstleder in Form von engen, kurzen Röcken
  • Neonfarbene Leggings
  • Breite Gürtel, die in der Taille getragen werden
  • Hosenanzüge für Frauen
  • Großer Plastikschmuck

Denim on Denim wie in den 80s

80s-Style: Frau trägt Karottenhose aus Denim zu Jeansjacke mit Teddyfell

Für meinen Alltagslook im 80s Style habe ich mir eine Jeans im typischen Karottenschnitt ausgesucht. Sie wird in der Taille mit einer Schleife gebunden und unten gekrempelt. Dazu kombiniere ich stilecht einen hautengen gerippten Body von TOMMY HILFIGER. Er hat kurze Ärmel und ist in der kalten Jahreszeit auch super zum Drunterziehen geeignet. Darüber trage ich eine derzeit wieder total angesagte Jeansjacke mit Futter aus Fellimitat. Sie ist absolut stylish und hält schön warm.

Frau trägt Jeansjacke mit Fellimitat im 80s-Style

Superstar-Sneaker von Adidas mit Streifen im Leomuster

Bei den Schuhen habe ich mich für die megabequeme Variante entschieden: Das Modell Superstar wurde schon in den 1970er-Jahren von adidas® entwickelt und an die Basketballer der NBA (National Basketball Association) geliefert. So richtig populär wurden die Turnschuhe allerdings erst, als die Rapper von RUN DMC ihnen den Song „My Adidas“ widmeten. Seitdem sind sie ein absoluter Klassiker in der Sneakerwelt und in immer neuen Varianten zu finden. So haben meine Superstars Streifen im angesagten Animal Print.

Frau trägt gerippten Body von Tommy Hilfiger zu hochgeschnittener Jeans und Jeansjacke mit Fellimitat
Frau bindet Schliefe an hochgeschnittener Jeans im 80er-Look
Frau trägt silberne Uhr
Frau trägt Body und Jeans im 80er-Jahre-Look
Tasche in Silber mit Patches
80s-Style: Frau trägt Karottenhose aus Denim zu Jeansjacke mit Teddyfell
hohe Jeans im 80er Style mit Schleife
Frau trägt gerippten Body von Tommy Hilfiger zu hochgeschnittener Jeans und Jeansjacke mit Fellimitat
Frau bindet Schliefe an hochgeschnittener Jeans im 80er-Look
Frau trägt silberne Uhr
Frau trägt Body und Jeans im 80er-Jahre-Look
Tasche in Silber mit Patches
80s-Style: Frau trägt Karottenhose aus Denim zu Jeansjacke mit Teddyfell
hohe Jeans im 80er Style mit Schleife

Mein Partylook im 80s Style

Frau trägt Look im 80s-Style: grünes Paillettenkleid zu glänzender Lederjacke und hohen Pumps mit Pfennigabsatz und geometrischer Tasche

Mein zweiter Look im 80s Style ist absolut partytauglich. Das Kleid ist mit Pailletten besetzt und funkelt so, wie es sich für eine Hommage an die Achtzigerjahre gehört. In der Taille trage ich einen breiten Gürtel mit silberner Schnalle, die perfekt zu den silbernen Creolen passt. Die enge Lederjacke als farbliches Pendant zum Kleid glänzt metallisch.

Frau trägt auffälliges Augenmake-up im 80er Style

hohe Pumps aus Lackleder im 80s-Style

Auch beim Make-up habe ich mich an der Farbe des Kleides orientiert und mich für grünen Lidschatten entschieden. Der Lippenstift ist pink und leicht glänzend. Genauso shiny sind die spitzen Pumps mit Pfennigabsätzen, die für ein selbstbewusstes Auftreten stehen.

Dos & Don’ts für den Stil der 80er

Ich glaube, so langsam wisst ihr, was den 80s Style ausmacht. Für einen schnellen Überblick bekommt ihr hier noch zwei Listen an die Hand …

Dos

  • Schminkt eure Augen grell und gebt eine Extraportion Rouge auf die Wangen, das ihr bis zu den Schläfen hochzieht.
  • Tragt Jacken mit riesigen Schulterpolstern, weil sie extrem für den 80s Style stehen.
  • Wählt Kleidungsstücke, die funkeln und glänzen, da sie den Stil der 80er-Jahre ausmachen.
  • Bearbeitet eure Haare mit einem Kreppeisen und bindet sie mit einem Scrunchy hoch oben auf dem Kopf zu einem Pferdeschwanz.

Don’ts

  • Natürliches Make-up mit Nudefarben passt nicht zum 80s Look, weil es zu dezent ist.
  • Tragt keine Kleidungsstücke in Erdtönen zu Outfits im Achtzigerjahre-Stil.
  • Lasst die Finger von Schlaghosen, wenn ihr auf eine Achtzigerjahre-Party geht, weil sie damals total out waren.
  • Brave Zöpfe und zu akkurat gekämmte Frisuren passen nicht zum 80s Style.
  • Natürliche Materialien wie beispielsweise Leinen wurden damals nicht getragen.

Ihr Lieben – wie ihr seht, können wir den 80s Style mit Mode von heute easy nachstylen. Wichtig ist, dass ihr es auch in Sachen Make-up und Hair Styling ordentlich krachen lasst. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachstylen.

XX, Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare