Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
Marke
  • Aerocool
  • Corsair
  • Exponent
  • Fantec
  • Hama
  • Sharkoon
Preis
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen

PC-Gehäuse

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Notebook

 

» Tablet

 

» Gaming PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox One

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

Aerocool Tower-Gehäuse »P7-C1BG«

Sharkoon Tower-Gehäuse »VG4-W BLUE«

Sharkoon Tower-Gehäuse »M25-W«

Corsair Tower-Gehäuse »Carbide Clear 400C«



























Kaufberatung für PC-Gehäuse

Die richtige Verpackung für Ihren Computer

Von Äußerlichkeiten sollte man sich eigentlich nicht beeindrucken lassen, doch das Design eines Computers ist oft ebenso wichtig wie sein Innenleben, denn der PC sollte sich auch optisch gut in das Arbeits- oder Wohnzimmer integrieren. Da das Gehäuse zu den wichtigsten PC-Komponenten gehört, muss beim Kauf einiges beachtet werden. Denn ohne den Power-Knopf vom PC-Gehäuse oder die richtige Belüftung durch separate Lüfter kann kein Computer richtig funktionieren. Damit Sie für Ihre PC-Komponenten ein neues, sicheres, aber auch optisch überzeugendes Gehäuse finden, zeigen wir Ihnen in diesem Ratgeber, auf was Sie bei der Auswahl achten sollten.

 

Inhaltsverzeichnis

Schick im Regal oder kraftvoll unter dem Tisch
Aluminium, Stahl oder Kunststoff?
ATX, mATX oder ITX?
Das ideale Gehäuse für Ihren Gaming-PC
Laufwerksgehäuse für mehr Speicherplatz
Frisch sollte es sein
Der Weg zum selbst gebauten Computer
Sofort loslegen mit einem PC-Komplettsystem
News und Trends zum Thema PC-Gehäuse
Fazit: Computergehäuse für jeden Anwendungsfall

 

Schick im Regal oder kraftvoll unter dem Tisch

PC-Gehäuse gibt es in mehreren Größen vom schlanken Mini-Tower über Midi-Tower bis hin zum hochgewachsenen Big Tower, je nachdem, wie viele Laufwerke und Steckkarten Sie im Rechner einsetzen wollen. Faustregel: je kleiner das Gehäuse, desto weniger Platz ist für den Einbau zusätzlicher Komponenten und desto geringer sind auch die späteren Erweiterungsmöglichkeiten.

Mit der richtigen Gehäusegröße passen Sie Ihr PC-System außerdem wie maßgeschneidert an die Gegebenheiten Ihres Arbeitsplatzes an. Möchten Sie Ihren Büro-PC platzsparend auf den Schreibtisch stellen, empfiehlt sich ein kompakter Mini-Tower oder ein Desktop-Gehäuse. Soll Ihr Rechner unter dem Schreibtisch stehen, greifen Sie zu einem Midi-Tower, in den alle Komponenten eines typischen Büro-PCs passen. Für High-End-Systeme und Gaming-PCs sind Big-Tower-Gehäuse geeignet, die jede Menge Platz für große Bauteile und dicke Lüfter bieten.

 

Aluminium, Stahl oder Kunststoff?

PC-Gehäuse gibt es nicht nur in zahlreichen Varianten und Formen, sondern auch aus unterschiedlichen Materialien. Das Grundgerüst setzt sich zwar immer aus Metall zusammen, doch große Teile können auch aus preisgünstigerem Kunststoff gefertigt sein. Qualitativ ist das kein Manko, doch bedenken Sie, dass dünnerer Kunststoff durch schnell drehende Lüfter innerhalb des Computers in Bewegung kommen kann, was Störgeräusche wie etwa Klappern erzeugt. Ist das Gehäuse hingegen hochwertig verarbeitet und die Kunststoffelemente sitzen fest an den metallischen Komponenten des Gehäuses, sollte es zu keinen Störgeräuschen kommen. Möchten Sie den Computer öfter umhertragen, zum Beispiel in Ihr Büro oder auf eine LAN-Party, dann eignen sich ebenfalls Modelle mit einem hohen Kunststoff- oder Aluminium-Anteil, da diese leichter sind als beispielsweise Stahlkonstruktionen. Ein massives und solides Gehäuse, das einem Tresor für Ihre Hardware gleichkommen soll, kann hingegen aus dickem Stahl bestehen. Dadurch steigt nicht nur die Wertigkeit, sondern auch die Sicherheit vor äußeren Einflüssen, beispielsweise, wenn eine Flasche oder Tasse auf das Gehäuse fällt.

 

ATX, mATX oder ITX?

Es gibt viele verwirrende Abkürzungen, aber eigentlich sind sie gar nicht so schwer zu durchschauen. PC-Gehäuse werden in drei unterschiedliche Größen eingeteilt, die auch verschiedene Mainboard-Typen aufnehmen können. Dabei ist das ATX-Gehäuse die gängigste Größe. Gehäuse im ATX-Format bieten nicht nur reichlich Platz für große Kühler, Grafikkarten und mehrere Festplatten, sondern auch für zusätzliche Lüfter, die Ihre Hardware noch stärker kühlen und belüften können. Etwas kleiner sind die mATX-Gehäuse, die dazu passende mATX-Mainboards aufnehmen können. Die kleineren Gehäuse sind etwas kompakter und bieten weniger Platz für zusätzliche Hardware, stellen Ihnen aber dennoch eine ausreichende Anzahl an Schächten für Festplatten und Laufwerke zur Verfügung. Wollen Sie stattdessen einen Mini-PC für den Schreibtisch, der nur wenig Platz benötigt, eignen sich besonders ITX-Gehäuse hervorragend. Neben kleinen Gehäusen in Würfelform gibt es noch spezielle Minimodelle, die nicht größer als ein herkömmlicher TV-Receiver sind. Der Platz reicht für einen Office-PC sowie für kleine Arbeitscomputer, deren Leistung sogar für Bild- und Videobearbeitungsprogramme genügt. Auch Gamer kommen mit ITX-Gehäusen voll auf ihre Kosten, da immer kleinere und kühlere PC-Komponenten in ITX-Ausführungen angeboten werden. Sollte es hingegen die schnellste, größte und beste Hardware sein, die Sie in Ihrem neuen Computer verbauen möchten, so eignen sich Big Tower dafür am besten. Mit ihrer enormen Größe bieten sie Platz für gigantische Luftkühler und auch für Wasserkühlungen, multiple Grafikkarten-Systeme sowie viele Festplatten.

Um Ihnen die Auswahl des passenden Gehäuses zu erleichtern, finden Sie die einzelnen Größen und ihre wesentlichen Merkmale in der folgenden Übersicht:

Big Tower

  • für XL-ATX-, E-ATX- und ATX-Mainboard
  • viel Platz für mehrere Grafikkarten, Wasserkühlungen und zahlreiche Festplatten
  • geeignet für große Gaming-PCs
  • hohe Kühlleistung durch zusätzliche Lüfter

Midi-Tower

  • für ATX-, mATX- und ITX-Mainboard
  • gängige Form für Büro-, Arbeits- und Spiele-PC
  • ausreichend Platz für die wichtigsten Komponenten und bis zu zwei Grafikkarten
  • Platz für Lüfter

Mini-Tower / mATX-Gehäuse

  • für mATX- und ITX-Mainboards
  • platzsparender als Midi-Tower
  • ausreichend Platz für die wichtigste Hardware
  • gut als Büro- und Arbeits-PC geeignet

ITX-Tower

  • kleine und kompakte Gehäuse für ITX-Mainboards
  • hervorragend als Wohnzimmer-PC am Fernseher geeignet
  • wenig Platz für schnelle Hardware, dafür sehr platzsparend

 

Das ideale Gehäuse für Ihren Gaming-PC

Gamer haben besonders hohe Ansprüche an ihre PCs. In dieser Disziplin gilt das Motto „Leistung um jeden Preis". Damit große, leistungsstarke Grafikkarten oder gar zwei solcher Exemplare im SLI-Verbund neben mehreren Festplatten und Lüftern genug Platz im Gehäuse finden, kommen Sie als ambitionierter Gamer um ein Big-Tower-Gehäuse nicht herum.

Speziell für Gamer bieten viele Hersteller besonders große und geräumige Gehäuse an, die auch in Sachen Design die Blicke auf sich ziehen. Dazu trägt vor allem eine integrierte LED-Beleuchtung bei, die die erlesenen Komponenten in hellem Licht erstrahlen lässt. Viele PC-Gehäuse haben eine Kunststoff- oder Plexiglasscheibe, damit die Beleuchtung stärker zur Geltung kommt. Auch zusätzliche Löcher in der Front, an der Seite oder auf der Rückseite lassen das Gehäuse erstrahlen. Neben kleinen LEDs, die an den Seiten und Ecken des Gehäuses angebracht sind, sorgen auch leuchtende Lüfter für ein besonderes visuelles Erlebnis. Damit Sie sich nicht nur auf eine Farbe beschränken müssen, statten zahlreiche Hersteller ihre Gehäuse mittlerweile mit RGB-LEDs aus, die Sie mittels eines Drehreglers an der Rückseite an Ihre Wünsche anpassen können.

 

Laufwerksgehäuse für mehr Speicherplatz

In ein Laufwerksgehäuse passt zwar kein ganzer PC, doch das kompakte Leergehäuse können Sie mit einer Festplatte oder SSD bestücken, um die Speicherkapazität Ihres Computersystems schnell und einfach um bis zu 8 Terabyte zu erweitern. Solche Gehäuse gibt es in unterschiedlichen Größen für handelsübliche SATA- Festplatten oder SSD-Festplatten im 2,5- oder 3,5-Zoll-Format. Nach dem Einsetzen der Platte oder SSD ins Gehäuse schließen Sie das Laufwerk entweder über die schnelle USB-3.0-Schnittstelle oder über eine freie SATA-Buchse an den Rechner an. Nach außen geführte SATA-Anschlüsse sind allerdings nur bei wenigen PCs üblich. Die Stromversorgung erfolgt bei 2,5-Zoll-Laufwerken normalerweise direkt über das USB-Kabel und bei 3,5-Zoll-Laufwerken über ein beim Leergehäuse mitgeliefertes externes Netzteil.

 

Frisch sollte es sein

Ihre PC-Komponenten benötigen Strom aus der Steckdose. Doch wo elektrische Energie fließt, entsteht auch Wärme, die abgeführt werden muss. Je stärker sich PC-Komponenten erwärmen, desto geringer ist allerdings ihre Lebenszeit und desto schneller kann es zu einem Ausfall der Hardware kommen. Um das zu vermeiden, sind PC-Gehäuse normalerweise mit zusätzlichen Lüftern ausgestattet, die frische Luft in das Gehäuse saugen und die erwärmte Luft hinaustransportieren. Sollte Ihr Gehäuse über keinen Lüfter verfügen, empfehlen wir Ihnen, diesen nachzurüsten. Neben kleinen 60- sowie 80-Millimeter-Modellen sind auch 120- und 140-Millimeter-Lüfter erhältlich, die einen großen Luftstrom erzeugen und somit mehr warme Luft aus dem PC-Gehäuse transportieren können.

 

Der Weg zum selbst gebauten Computer

Möchten Sie Ihren Computer selbst zusammenbauen, brauchen Sie weit mehr als nur ein PC-Gehäuse, denn erst das Innenleben sorgt für die Leistung. Wir möchten Ihnen daher zeigen, was Sie für Ihren PC benötigen, was die einzelnen Bauteile leisten und worauf Sie besonders Wert legen sollten.

Prozessor

Der Prozessor ist das Herzstück des Computers. Er berechnet alle Aufgaben, die Sie ausführen oder eingeben, und entscheidet über die rohe Rechenleistung Ihres PCs. Surfen Sie vorrangig im Internet oder schreiben Sie nur Mails, reicht ein Intel-Pentium- oder ein AMD-A-Prozessor aus. Bearbeiten Sie Bilder oder Konvertieren Sie Videos, sollte es schon ein Intel Core i5 oder sogar Intel Core i7 sein. Auf diese Modelle vertrauen auch Spieler, die sehr viel Rechenleistung benötigen.

Mainboard

Die Hauptplatine beherbergt einen Großteil aller PC-Komponenten und wird im Fachjargon auch als Motherboard oder Mainboard bezeichnet. Darum ist es ratsam, beim Mainboard nicht zu sehr zu sparen, da Ihr Computer nur so schnell ist, wie es das Mainboard ermöglicht. Weiterhin sorgt das Mainboard für Ihre Anschlüsse auf der Rückseite des Computers. Neben USB 3.0, HDMI und einem LAN-Port stellen Ihnen einige Motherboards noch zusätzlich eine WLAN-Verbindung oder auch Bluetooth zur Verfügung.

Arbeitsspeicher

Der RAM oder auch Hauptspeicher ist ein „Nur-Lese-Speicher", der in Form eines Riegels in das Mainboard gesteckt wird. Er speichert nur Informationen, wenn der Computer aktiv ist und Sie damit arbeiten. Schreiben Sie nur Briefe oder surfen im Internet, dann reicht ein kleiner Arbeitsspeicher von vier Gigabyte. Bearbeiten Sie zusätzlich noch Fotos oder spielen Sie Computerspiele, sind eher acht und mehr Gigabyte ratsam.

Festplatte

Im Gegensatz zum RAM speichert die Festplatte Daten auch, wenn der Computer ausgeschaltet ist. Zudem liest die Festplatte nicht nur Daten, sondern schreibt diese auch auf magnetische Scheiben, was die Speicherung auf Dauer möglich macht. Auf der Festplatte platzieren Sie alle Ihre Dokumente, Bilder und Videos.

SSD

Die SSD (Solid State Drive) ist eine Art Festplatte, die aber nicht auf magnetischen und beweglichen Scheiben, sondern auf der Technologie von USB-Sticks basiert. Dadurch sind SSDs weniger störanfällig und wesentlich schneller als Festplatten. Aufgrund ihrer Technik stellen sie Ihnen jedoch weniger Speicherplatz zur Verfügung. Die Arbeitsgeschwindigkeit steigt mit einer SSD um bis zu 500 Prozent, wodurch sie selbst aus älteren Computern wieder schnelle Arbeitsmaschinen macht. Eine Kombination aus HDD und SSD bietet sich in diesem Fall an.

Grafikkarte

Unter Spielern auch gern als „Pixelschubser" bezeichnet, ist die Grafikkarte die wichtigste PC-Komponente für Computergames. Sie berechnet grafische Anwendungen und ermöglicht es, Spiele wiederzugeben. Spielen Sie gerne in hohen Auflösungen jenseits von 1.920 x 1.080 Pixel, bietet sich eine Geforce GTX 970 oder eine AMD R9 290 an. Bis zu einer Full-HD-Auflösung sind auch Modelle wie eine Geforce GTX 960 oder eine R9 270X ausreichend.

Laufwerke/Brenner

Egal ob Sie Programme installieren, Ihre eigenen Musik-CDs erstellen oder einen Film schauen möchten: Das CD- und DVD-Laufwerk macht es Ihnen möglich. Neben diesen beiden Varianten gibt es noch Blu-ray-Laufwerke sowie Brenner, die es Ihnen erlauben, besonders große Dateien bis 50 Gigabyte und mehr auf einer Scheibe zu speichern.

Netzteil

Jeder Computer benötigt Strom aus der Steckdose, auch wenn er diesen nicht eins zu eins nutzen kann. Zur Versorgung von zum Beispiel Prozessor, Grafikkarte oder Mainboard mit Strom ist daher ein spezielles Netzteil erforderlich. Wir empfehlen Ihnen ein sicheres und stromsparendes Netzteil, weil damit auch Ihre Hardware besser geschützt ist.

 

Sofort loslegen mit einem PC-Komplettsystem

Sie möchten nicht lange die einzelnen Komponenten suchen, sondern sofort mit Ihrem neuen Computer loslegen? Dann eignen sich PC-Komplettsysteme hervorragend für Sie, da Sie nicht nur einen fertig zusammengebauten PC erhalten, sondern dazu auch noch eine Maus, eine Tastatur und in den meisten Fällen auch noch einen Monitor. Benötigen Sie zusätzlich noch einen Drucker oder ein Multifunktionsgerät, stehen Ihnen PC-Komplettsysteme auch zusammen mit dieser Peripherie zur Verfügung. Wählen Sie aber auch hier die wichtigsten Komponenten nach dem Einsatzzweck aus, denn Spielerechner benötigen immer eine schnelle Grafikkarte sowie einen starken Prozessor. Office-PCs hingegen begnügen sich mit einem Intel-Pentium- oder einem AMD-A-Prozessor.

 

PC-Gehäuse werden immer flexibler, schöner und hochwertiger. Bei den großen Gehäusen für Gaming-PCs geht der Trend zu besonders wuchtigen Frontplatten mit asymmetrischen Formen. Diese bieten interessante Design-Applikationen und strahlend helle LED-Beleuchtung in verschiedenen Farben. Kompaktere Gehäuse für den Desktop- und Wohnzimmereinsatz werden zunehmend aus schicken Materialien wie gebürstetem Aluminium hergestellt, sodass sie im Wohn- wie im Arbeitszimmer stilvolle optische Akzente setzen.

 

Fazit: Computergehäuse für jeden Anwendungsfall

Mit dem richtigen Gehäuse fügt sich Ihr Computersystem passend in Ihr Arbeits- und/oder Unterhaltungsumfeld ein. Wählen Sie zwischen den einzelnen Größen und stellen Sie Ihren neuen PC entsprechend dieser Bauform zusammen.

  • Als Büro- oder Home-Office-Worker mit eingeschränkten Platzverhältnissen greifen Sie zu einem möglichst schmalen, niedrigen und leichten Desktop-Gehäuse oder Mini-Tower im mATX-Standard.
  • Benötigen Sie mehr Platz für die Komponenten eines leistungsstarken Office-PCs, stellen Sie ein Midi-Tower-Gehäuse im ATX- oder mATX-Standard unter den Schreibtisch.
  • High-End-PCs und Gaming-Maschinen brauchen viele Montagemöglichkeiten für Laufwerke, Steckkarten und Lüfter, sodass hier ein großer ATX-Big-Tower eine gute Wahl ist.
  • Und wenn Sie Ihr Wohnzimmer mit einem kleinen, feinen Multimedia-PC aufwerten möchten, dann ist ein ebenso kompaktes wie dezentes ITX-Gehäuse ein guter Blickfang.
  • Laufwerksgehäuse gibt es schon ab rund 15 €, während PC-Gehäuse ab etwa 35 € erhältlich sind. Große Tower-Gehäuse kosten je nach Ausstattung bis zu 150 €.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?