Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Marke
  • Bigben
  • Gioteck
  • Hama
  • Hori
  • Microsoft
  • PDP
  • Razer
  • Snakebyte
  • Speedlink
  • Xbox
Preis
  • bis 5 €
  • bis 10 €
  • bis 25 €
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Xbox One Controller

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Notebook

 

» Tablet

 

» Gaming PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox One

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

Xbox One Elite Wireless Controller

Xbox One Elite Controller + Wireless Adapter für Windows

RAZER Controller »Wildcat for Xbox One«

Hama Dual Ladestation für Xbox One inkl. 2 Akkus »Controller Charger, USB 3.0«
















Kaufberatung Xbox One Controller

Eine Handvoll Spielspaß

Jede Konsole ist so gut wie ihr Controller – das Bindeglied zwischen Mensch und Maschine trägt einen großen Teil zum Spielspaß bei. Das war den Entwicklern der Xbox One bewusst, denn mit dem Xbox One Controller haben sie ein formidables Eingabegerät mit hoher Ergonomie und Präzision geschaffen. Lernen Sie die vielen Varianten des Xbox One Controllers kennen, werfen Sie einen Blick unter die Haube und erfahren Sie, wie Sie ihn auf dem PC zum Laufen bringen.

 

 

Inhaltsverzeichnis

Ergonomischer Handschmeichler
Volle Kontrolle in jedem Spiel
Hightech für Gamer
Elite-Controller für Profi-Zocker
Special Editions und Zubehör
Der Xbox One Controller am PC
Xbox One Controller vs. Sony Dualshock 4
Fazit: Controller-Modelle für jeden Fall

 

Ergonomischer Handschmeichler

Schon das Vorgängermodell, der Xbox 360 Controller, hat Anwender und Fachpresse mit seinem ergonomischen Design auf ganzer Linie überzeugt. Für die neue Konsole Xbox One haben die Ingenieure die bewährte Grundform des Controllers zwar nur minimal verändert, dennoch liegt der Xbox One Controller nun noch besser in der Hand als sein Vorgänger.

Das griffige Gehäuse aus leicht angerautem Kunststoff verfügt über eine ideale Gewichtsverteilung, da das Batteriefach und damit der Schwerpunkt des Controllers zur Gehäusemitte hin verlagert wurde. Die Rückseite des Controllers kommt nun ohne Erhebung für das Batteriefach aus – die nun flache Unterseite erleichtert das Greifen. Die grundsätzliche Anordnung der Bedienelemente entspricht weitgehend dem bewährten Vorgänger. Verbesserungen erfolgten vor allem im Detail – größere Trigger- und Schultertasten sowie leicht versetzte Positionen für Analog-Sticks, digitales Steuerkreuz und Aktionstasten sorgen für eine noch bessere Erreichbarkeit mit den Fingern.

 

Volle Kontrolle in jedem Spiel

Damit Sie auch im hitzigsten Gefecht, in der kniffligsten Kurve und beim anspruchsvollsten Hindernis stets die volle Kontrolle über Ihren Bildschirm-Charakter, Ihr Vehikel oder Ihr Flugzeug behalten, ist der Xbox One Controller mit jeder Menge Bedienelementen ausgestattet. Mit insgesamt 14 Tasten und Bedienelementen sind Sie für jede Eventualität gerüstet.

Mit dem digitalen Steuerkreuz, im Fachjargon „D-Pad" genannt, übermitteln Sie digitale Richtungskommandos an die Konsole. Es ist für den linken Daumen leicht erreichbar angeordnet und dient in den meisten Spielen zur Auswahl von Waffen, Ausrüstung oder Extras. Über dem D-Pad und rechts davon befinden sich die beiden Analog-Sticks. Diese drücken Sie mehr oder weniger stark in eine Richtung, um fein dosierte Aktionen durchzuführen – etwa zum gefühlvollen Gasgeben in einem Rennspiel oder zum Schleichen/Rennen in einem Actionspiel. Die Sticks zeichnen sich durch ihre Leichtgängigkeit und die geriffelten Ränder gegen versehentliches Abrutschen aus.

Oben rechts finden sich die vier Aktionstasten, die Sie mit dem rechten Daumen bedienen und die wichtige Aktionen im Spiel auslösen. Schießwütige Spieler freuen sich über die beiden Abzugstasten (auch „Trigger" genannt) an der Vorderseite des Gehäuses, die mit den Zeigefingern betätigt und von zwei darüberliegenden Schultertasten („Bumpers") ergänzt werden.

Die Tastenvielfalt wird abgerundet von der illuminierten Xbox-Guide-Taste zum Ein- und Ausschalten der Konsole und, für den Direktzugriff auf das Optionsmenü, mit einer Vor- und Zurücktaste, einem Startknopf und einem Ansichts-Button.

 

Hightech für Gamer

Im Inneren des Xbox One Controllers finden sich hochwertige Schalter. Diese tragen zur Präzision und Langlebigkeit des Controllers bei. Eine Besonderheit sind die in den Triggern und unter den Aktionstasten verbauten Motoren. Diese versetzen jeweils eine Schwungmasse in Rotation, um das ganze Gehäuse vibrieren zu lassen. Wenn der Controller bei einem Crash in einem Rennspiel oder bei einem tödlichen Treffer in einem Shooter heftig vibriert, ist ein intensives Spielerlebnis garantiert. Viele Softwarehersteller sprechen die Motoren unter der Haube diskret an. Dadurch lassen sich räumliche Vibrationseffekte erzielen – touchiert Ihr Rennwagen etwa die Leitplanke an der linken Straßenseite, vibriert nur die linke Hälfte des Controllers.

Die Übertragung Ihrer Kommandos an die Xbox One erfolgt ohne lästigen Kabelsalat über eine drahtlose Bluetooth-Verbindung mit einer Reichweite von bis zu 9 m. Auf diese Weise lassen sich bis zu acht Controller gleichzeitig mit der Xbox verbinden – ideal für spaßige Mehrspieler-Sessions oder gesellige Partyabende.

Die nötige Energie bezieht der Controller über zwei AA-Batterien, die Sie in das an der Unterseite des Controllers befindliche Batteriefach einlegen. Wer sparsam und umweltschonend mit Akkus spielen möchte, muss in das optionale Play-and-Charge-Kit mit USB-Ladekabel und wiederaufladbarer Batterie investieren oder eine Ladestation von Drittanbietern erwerben.

Da die Kommunikation bei Mehrspieler-Games eine besonders große Rolle spielt, können Sie das im Lieferumfang der Xbox One enthaltene Headset über eine entsprechende Buchse direkt an den Controller anschließen.

 

Elite-Controller für Profi-Zocker

Im Oktober 2015 hat Microsoft eine ganz spezielle Variante des Xbox One Controllers mit der Bezeichnung „Elite" eingeführt. Mit einem stolzen Preis von knapp 150 € ist der Elite-Controller fast dreimal so teuer wie das Standardmodell und richtet sich an ambitionierte Vielspieler und Profi-Zocker.

Der aufgebohrte Controller verfügt über zusätzliche Steuerungswippen (Fachbegriff „Paddles") an der Unterseite. Diese können Sie nach eigenem Gusto montieren oder abnehmen. Da sich jede dieser aus solidem Metall gefertigten Wippen separat arretieren lässt, können Sie beispielsweise eine Dauerfeuer-Funktion realisieren. Die Abdeckung des D-Pads ist abnehmbar und lässt sich gegen eine vollflächige Metallversion austauschen. Auch die Achsen der Analog-Sticks sind aus unverwüstlichem Edelstahl gefertigt und können durch spezielle Einsätze verlängert werden.

Mit einer speziellen App stellen Sie die Empfindlichkeit der Trigger und der Sticks exakt nach Ihren Bedürfnissen ein. Die Einstellungen werden in der Cloud gespeichert und sind überall abrufbar, während im Speicher des Controllers selbst zwei Profile Platz finden.

 

Special Editions und Zubehör

Neben dem schwarzen Standardgehäuse ist der Xbox One Controller in vielen alternativen Designs erhältlich. Rechtzeitig zum Launch neuer Blockbuster-Spiele präsentiert Microsoft regelmäßig Special Editions in verschiedenen Farben und Dekors. Fans des Shooters „Halo" freuen sich über eine metallisch schimmernde Version mit Hexfeld-Einsätzen, Spieler, die sich für Militär-Spiele begeistern, schaffen sich einen Camouflage-Controller in Tarnfarben an und ambitionierte Rennfahrer steuern ihre Boliden mit dem „Forza Motorsport 6"-Controller in edlem Metallicblau mit Rallyestreifen.

Wenn Sie Geld sparen und gleichzeitig die Umwelt schonen möchten, sollten Sie zum Play-and-Charge-Kit für rund 23 € greifen. Ein Bundle aus Xbox One Controller und Play-and-Charge-Kit ist für knapp 75 € erhältlich. Mit Ladestationen von Drittanbietern betanken Sie mit Akkus bestückte Controller. Diese bieten meist Platz für zwei Akkus gleichzeitig und sind zu Preisen von 15 bis 40 € zu haben.

Schutzkappen für Sticks und Tasten oder Gehäuseschalen schonen Ihren wertvollen Controller zu vergleichsweise günstigen Preisen um die 10 €.

 

Der Xbox One Controller am PC

Als Erfinder von Windows ist Microsoft natürlich bei all seinen Zubehörteilen darauf bedacht, dass ihre Geräte auch mit Windows-PCs zusammenarbeiten. Und so funktioniert der Xbox One Controller ohne Zusatzsoftware direkt unter Windows 10. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein Micro-USB-Anschlusskabel zur Verbindung von Controller und Computer. Läuft bei Ihnen noch Windows 8.1, können Sie die entsprechende Treibersoftware von der Microsoft-Website herunterladen.

Speziell für den Einsatz am PC hat Microsoft zwei Bundles auf den Markt gebracht: einen Xbox One Controller mit USB-Kabel zum direkten Anstöpseln an den PC und eine Kombination aus Controller und USB-Bluetooth-Empfänger für den kabellosen Betrieb.

In Sachen Abwärtskompatibilität zur Xbox 360 sieht es dagegen düster aus: Der Xbox One Controller lässt sich nicht ohne Weiteres am Vorgängermodell betreiben. Einzig spezielle Adapter von dubiosen asiatischen Anbietern ermöglichen den Betrieb des One-Controllers an der 360.

 

Xbox One Controller vs. Sony Dualshock 4

Das ewig währende Duell zwischen Microsoft und Sony setzt sich auch bei den Next-Generation-Konsolen und den dazugehörigen Controllern fort. Nach wie vor hat der vorbildlich gestaltete Microsoft-Controller in Sachen Ergonomie die Nase vorn – wobei seit Erscheinen des runderneuerten PlayStation-4-Controllers Dualshock 4 der Ausdruck „Nasenspitze" treffender ist. Denn Sony hat stark nachgebessert und einen Controller präsentiert, der fast so ergonomisch ist wie der Xbox One Controller.

Was die Vibration angeht, kann der Xbox One Controller weit mehr überzeugen als die PlayStation-Variante. Die von der Software gezielt ansteuerbaren Motoren in den Schultertasten und hinter den Aktionstasten sorgen für ein realistischer wirkendes taktiles Feedback als bei der Konkurrenz von Sony.

Auf der Habenseite verbucht der Dualshock 4 den standardmäßig eingebauten Akku, das neue Touchpad für alternative Steuerung und die innovative LED-Lichtleiste, die zur Anzeige von Spielinformationen und in Verbindung mit der PlayStation-Kamera zur Lokalisierung des Spielers im Raum dient. Diesen Part übernimmt auf Xbox-Seite der ebenfalls optional erhältliche Kinect-Sensor.

Unterm Strich nehmen sich beide Controller nicht viel – der Xbox-Controller vibriert realistischer und liegt ein Quäntchen besser in der Hand, während der PS4-Controller mit innovativeren Bedienelementen aufwartet. Unentschieden!

 

Fazit: Controller-Modelle für jeden Fall

Jeder Xbox One liegt bereits ein Controller bei, sodass Sie gleich munter loszocken können. Wenn Sie gemeinsam mit Freunden spielen möchten, empfiehlt sich die Anschaffung weiterer Controller zum Stückpreis von rund 60 € – die Obergrenze liegt bei acht anschließbaren Controllern pro Konsole.

Hardcore-Spieler, die regelmäßig Highscores einfahren und zu den besten Gamern in Mehrspieler-Partien gehören möchten, sollten trotz des hohen Preises von rund 150 € die Anschaffung des Elite-Controllers erwägen. Die zusätzlichen Paddles, das austauschbare D-Pad und die Verwendung von Edelstahl für stark beanspruchte Bedienelemente machen den Luxus-Controller interessant für ambitionierte Vielspieler.

Wenn Sie neben der Xbox One auch gerne mal auf dem Windows-PC zocken, ist der Xbox One Wired Controller for Windows (rund 60 €) mit beiliegendem USB-Anschlusskabel die richtige Wahl – vor allem, weil Sie den Controller abwechselnd an beiden Geräten nutzen können. Für kabellosen Spielspaß am PC sorgt das neue Bundle Xbox One Controller + Wireless Adapter für Windows, dem zum Preis von rund 80 € ein Bluetooth-Adapter für PCs beiliegt. Auch dieser Controller lässt sich auf beiden Plattformen verwenden.

Freunde guten Designs oder Fans bestimmter Spielereihen sollten stets die Augen nach Special Editions offen halten, die sowohl als Bestandteile von Konsolen-Bundles als auch separat erhältlich sind. Für einen Mehrpreis von rund 10 € gegenüber dem Standardmodell erhalten Sie schicke Controller in ausgefallenen Farben und mit interessanten Mustern, die sich angenehm von der Masse im schwarzen Gehäuse abheben.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?