Shopping
  • »
  • s Service
  • Θ Mein Konto
Auswahl verfeinern
Camcorder

Camcorder

 

Camcorder – Filmaufnahmen in hoher Qualität machen

 

Diese handlichen und praktischen Filmkameras sind nicht mehr wegzudenken – weder aus dem Bereich der privaten Filmaufnahmen noch aus den professionellen Filmstudios dieser Welt. Camcorder müssen immer größeren Ansprüchen gerecht werden. Und das mit Erfolg. Die Modelle weisen eine sehr große Einsatzbreite auf. Zum Beispiel kleine Autokameras, die zur Beobachtung des Autoverkehrs verwendet werden oder Action Cams, die oft bei Funsportarten zum Einsatz kommen. Die oft relativ kleinen Geräte liefern qualitativ hochwertige Bilder und sind technisch umfangreich ausgestattet.

 

Moderne Camcorder mit vielen Funktionen

 

Im OTTO-Sortiment finden Sie Camcorder namhafter Hersteller wie Sony, JVC oder Canon. Die Geräte bieten unter vielem anderen WiFi-Funktionen wie Streaming oder Internet-Uploads zu sozialen Netzwerken. Full-HD Qualität ist bei vielen Modellen mittlerweile Standard. Professionelle Videokameras machen Extrem-Zeitlupen oder auch 3D-Aufnahmen möglich. Schauen Sie sich doch einfach einmal um!

24h-Lieferung für 1€ Aufschlag - verlängert bis 03.08.2015
Heute bestellt und schon morgen geliefert! Alle Details hier  >

Empfehlungen für Sie

Aktuelle Themen & Informationen

  • 24-Stunden-Lieferung bei OTTO

    >

    24-Stunden-Lieferung

    Mit der günstigen 24-Stunden-Lieferung erhalten Sie Ihre Bestellung noch schneller.

  • Ratenzahlung

    >

    Ratenzahlung

    Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche sofort und zahlen Sie bequem in 3 bis 48 Monatsraten.

  • Technik-Beratung bei OTTO

    >

    Persönliche Produkt-beratung

    Unsere Experten beraten Sie individuell und professionell zu unserem Haushaltselektro- und Multimedia-Sortiment.

Kaufberatung Camcorder: Schaffen Sie bleibende Erinnerungen

Ergreifende Hochzeiten, traumhafte Urlaube oder die ersten Gehversuche der Kinder: Mit einer Videokamera halten Sie die wichtigsten Momente des Lebens für immer fest. Damit Ihre Videos allerdings so lebendig wie die Wirklichkeit werden, benötigen Sie einen Camcorder, der in jeder Situation mit einem tollen Bild und kristallklarem Ton überzeugt. Doch wie finden Sie unter den unzähligen Angeboten das richtige Modell? Zuerst sollten Sie festlegen, welche Anforderungen Sie an eine Videokamera stellen. Auf welche technischen Aspekte Sie darüber hinaus noch achten sollten und welche Möglichkeiten Ihnen moderne Camcorder bieten, erfahren Sie in dieser Kaufberatung.

 

Wodurch zeichnen sich Camcorder aus?

Moderne Camcorder haben mit den klobigen Videokameras von früher längst nichts mehr gemein. Sie sind handlich, klein und einige passen sogar in die Westentasche. Darüber hinaus bieten sie zahlreiche Automatik- und Zusatzfunktionen, mit deren Hilfe auch Anfängern professionelle Aufnahmen gelingen. Auch Videos zu schneiden ist heute einfacher denn je. Die Videos werden vom Camcorder in digitaler Form gespeichert und lassen sich ohne Qualitätsverluste schnell und einfach auf die Festplatte des heimischen Rechners übertragen. Viele Hersteller legen ihren Kameras sogar einfache Schnittprogramme bei, mit denen auch Anfänger schnell zurechtkommen.

 

Welche unterschiedlichen Camcorder gibt es?

Auf dem Kameramarkt finden sich zwei unterschiedliche Kategorien von Camcordern, die sich in Funktionsumfang und Einsatzgebiet stark voneinander unterscheiden:

Dashcams

Im Grunde sind Dashcams nichts anderes als kompakte Videokameras, die von innen an der Windschutzscheibe des Autos oder am Innenspiegel befestigt werden. Mit ihnen können Sie alles aufnehmen, was sich vor Ihrem Fahrzeug abspielt, und dadurch Ihre Fahrten dokumentieren oder Unfallvideos aufzeichnen. Dashcams sind bereits ab etwa 50 € erhältlich, können in der Oberklasse aber auch leicht über 200 € kosten.

HD-Camcorder

Im Vergleich zu Dashcams sind HD-Camcorder speziell auf das alltägliche Filmen aus der freien Hand ausgelegt. Sie sind angenehm kompakt, der Zoomhebel ist leicht zu erreichen und das Display lässt sich in der Regel in alle Richtungen verstellen. Zudem verfügen sie über viele nützliche Funktionen, die das Filmen für den Anfänger besonders einfach machen oder besondere Einstellmöglichkeiten für Profis bieten. Durch ihre hohe Funktionalität sind HD-Camcorder allerdings auch deutlich teurer als die relativ einfachen Dashcams.

 

Wodurch zeichnet sich ein guter Camcorder aus?

Die Qualität eines HD-Camcorders oder einer Dashcam lässt sich leider nicht anhand eines einzigen Bauteils beurteilen. Vielmehr entsteht sie durch die Kombination hochwertiger Komponenten, die in idealer Weise aufeinander abgestimmt sind. Im Folgenden erfahren Sie, welche Komponenten dies sind und wodurch sich eine gute Kamera noch auszeichnet.

Auflösung und Sensor – entscheidend für die Bildqualität

Die meisten Camcorder und Dashcams zeichnen Videos heute in HD, Full HD oder Ultra-HD auf und bieten dadurch ein detailreiches und scharfes Bild. Den Vorteil der hohen Auflösungen können Sie allerdings nur ausnutzen, wenn Sie die aufgenommenen Videos auf einem Fernseher abspielen, der diese ebenfalls unterstützt.

Neben der Auflösung spielt auch die Anzahl und Größe der Bildsensoren eine entscheidende Rolle für die Bildqualität. Dashcams sowie günstige Camcorder besitzen in der Regel nur einen einzigen Bildchip. Hochklassige HD-Camcorder arbeiten dagegen mit drei Chips, die jeweils für eine der drei Grundfarben zuständig sind. Auf diese Weise werden die Farben besonders natürlich dargestellt, was Ihren Aufnahmen den begehrten Kino-Look verleiht.

Display vs. Sucher

Nahezu jede Dashcam und jeder Camcorder ist heute mit einem Display ausgestattet. Über dieses können Sie bequem den Bildausschnitt wählen und die Aufnahmen direkt vor Ort kontrollieren. Bei vielen Camcordern und Dashcams der Oberklasse ist dieser Bildschirm als Touchscreen ausgeführt. Dies macht die Bedienung der Kamera zwar äußerst intuitiv, führt aber auch schnell zu Fingerabdrücken auf dem Display. Ideal wäre es daher, wenn die Funktionen der Kamera nicht nur über das Display, sondern auch über die Bedienelemente der Kamera gesteuert werden könnten.

Aber auch wenn sich die Aufnahmesituation über ein großes und helles Display relativ gut beurteilen lässt, ist die Verwendung eines optischen Suchers für fortgeschrittene Hobby-Filmer in der Regel die bessere Wahl. Denn was auf dem Display relativ scharf aussieht, kann sich später auf einem großen Fernseher als unscharf herausstellen.

Zoom und Bildstabilisator – ein untrennbares Paar

Geht man nach den Werbeaussagen vieler Hersteller, so bestimmt sich die Qualität eines Camcorders durch eine möglichst hohe Zoomleistung. Meistens werden Zoomfaktoren im hohen zwei- bis dreistelligen Bereich angepriesen. Hierbei handelt es sich in der Regel aber nicht um einen echten optischen Zoom, sondern lediglich um einen Digitalzoom. Dieser vergrößert lediglich einen Ausschnitt des Videobildes und senkt dadurch erheblich die Bildqualität.

Bei der Wahl des passenden Camcorders sollten Sie daher in jedem Fall auf einen optischen Zoom setzen. Allerdings müssen Sie bedenken, dass ein optischer Zoom mit beweglichen Linsen arbeitet und daher mehr Raum im Gehäuse einnimmt, was zu einem höheren Gesamtgewicht führt. Für die meisten Aufnahmesituationen ist ein zehnfacher optischer Zoom vollkommen ausreichend. Höhere Zoomstufen lassen sich ohnehin nur mit einem Stativ verwenden, da selbst ein guter Bildstabilisator in diesem Bereich das Bild nicht mehr ruhig halten kann.

Ein Bildstabilisator ermöglicht aber nicht nur die Reduzierung von Verwacklungen im hohen Zoombereich, sondern ist auch beim Filmen im Nahbereich eine unschätzbare Hilfe. Schließlich ist es nahezu unmöglich, die Kamera bei Aufnahmen aus der freien Hand vollkommen ruhig zu halten. Grundsätzlich gibt es zwei unterschiedliche Typen von Bildstabilisatoren: optische und digitale. Bei optischen Bildstabilisatoren werden Verwacklungen auf mechanischem Weg durch das beweglich gelagerte Objektiv des Camcorders ausgeglichen. Für die digitale Bildstabilisierung wird dagegen ein größerer Bereich vom Camcorder aufgenommen, als später für das Video erforderlich ist. Anschließend verschiebt die Kamera den Ausschnitt jedes Bildes so weit, dass eine ruhige Gesamtaufnahme entsteht. Damit allerdings die Bildqualität unter diesem Verfahren nicht leidet, muss der Kamerachip eine höhere Auflösung haben als das Video:

- für PAL im 4:3-Format mindestens 0,8 Megapixel
- für PAL im 16:9-Format mindestens 1,2 Megapixel
- für HD (720p) mindestens 2 Megapixel
- für Full-HD (1080p) mindestens 4 Megapixel

Fotoaufnahmen und weitere Funktionen

Mit einem modernen HD-Camcorder oder einer hochwertigen Dashcam können Sie aber nicht nur hochauflösende Videos aufnehmen, sondern auch Fotos in erstaunlicher Qualität schießen. Im Fotomodus erreichen einige Camcorder sogar die Auflösung einer guten digitalen Kompaktkamera, wodurch diese in vielen Fällen überflüssig wird. Allerdings bleibt diese Lösung ein Kompromiss, da Camcorder deutlich weniger Einstellmöglichkeiten bieten als Digitalkameras. Dieser Kompromiss kann sich für Sie jedoch lohnen, wenn Sie hauptsächlich Videos aufnehmen und nur gelegentlich einige Fotos schießen möchten.

Neben dem Fotografieren bieten Ihnen aktuelle HD-Camcorder noch viele weitere Funktionen, die Sie beim Filmen unterstützen oder spezielle Effekte ermöglichen. Zu diesen gehören unter anderem:

- Nachtaufnahmen
- 3D-Aufnahmen
- Zeitlupe
- Pre-Recording

Akkulaufzeit

Durch das Filmen mit aktivierten Zusatzfunktionen und eingeschaltetem Display wird der Akku des Camcorders enorm beansprucht. Gerade Dashcams sollten aus diesem Grund immer an den Zigarettenanzünder des Autos angeschlossen werden. HD-Camcorder haben zwar in der Regel einen größeren Akku, aber auch dieser ist bei intensivem Filmen häufig bereits nach einer Stunde leer. Aus diesem Grund sollten Sie gleich beim Kauf der Kamera auf eine lange Akkulaufzeit achten oder alternativ einen Zusatzakku mit einrechnen. Am besten wählen Sie einen Ersatzakku, der eine höhere Kapazität besitzt als der, der zum Lieferumfang der Kamera gehört. Solche stärkeren Ersatzakkus sind zwar etwas schwerer, dafür halten sie aber auch deutlich länger.

 

Große und schnelle Speicherkarten sind ein Muss

Hochauflösende Videos sind zwar besonders detailreich, dafür benötigen sie aber auch viel Speicherplatz. Als grobe Richtlinie können Sie beim Filmen von Full-HD-Videos in bester Qualität mit etwa zehn Minuten Aufnahmezeit pro Gigabyte rechnen. Beim Speichermedium haben sich die meisten Hersteller inzwischen auf SD-Speicherkarten festgelegt. Damit Ihre Aufnahmen in Full oder Ultra-HD auch unterbrechungsfrei aufgezeichnet werden können, sollte die Speicherkarte aber nicht nur groß sein, sondern auch eine hohe Schreibgeschwindigkeit bieten.

 

Zubehör

Viele HD-Camcorder der Mittel- und Oberklasse verfügen über einen Zubehörschuh, an dem Sie Videoleuchten, GPS-Empfänger oder Mikrofone anschließen können. Wenn Sie solches Zubehör verwenden möchten, dann achten Sie unbedingt darauf, dass es auch mit Ihrem Modell kompatibel ist. Wenn Sie Ihren HD-Camcorder darüber hinaus auch beim Schwimmen oder Tauchen einsetzen möchten, finden Sie auf dem Zubehörmarkt für viele Kameramodelle spezielle Unterwassergehäuse. Bedenken Sie bei der Auswahl auch die maximale Tauchtiefe des Gehäuses, damit Ihr wertvoller Camcorder keinen Wasserschaden erleidet.

 

Fazit – der passende Camcorder für jeden Anspruch

Moderne HD-Camcorder machen das Filmen zum Kinderspiel. Selbst als Anfänger können Sie heute ohne hohen finanziellen Aufwand zum Hobby-Filmer werden, denn gute Einsteigerkameras sind bereits ab 200 € erhältlich. Achten Sie aber auf jeden Fall darauf, dass die Kamera mit einem optischen Zoom arbeitet, da Sie bei einem Digitalzoom starke Einbußen bei der Bildqualität in Kauf nehmen müssen. Wenn Sie dagegen schon erste Erfahrungen gesammelt haben oder Wert auf ausgezeichnete Bildqualität legen, greifen Sie am besten zu einem HD-Camcorder der gehobenen Mittel- bis Oberklasse, der mit drei individuellen Bildsensoren arbeitet. Suchen Sie dagegen eine Unfallkamera für Ihr Auto, dann ist eine robuste Dashcam die richtige Wahl für Sie.