Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
15€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 83859 angeben
Farbe
Marke
  • Brother
  • Canon
  • Kyocera
  • Samsung
Preis
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Ausstattung
  • automatischer Dokumenteneinzug
  • Display
  • Netzwerkanschluss
  • WLAN
  • WLAN integriert
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Laserdrucker

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Laserdrucker für umfangreiche Druckaufträge

 

Schöne Farbdrucke in den Größe DIN A4, A5 oder A6 lassen sich mit einem Laserdrucker hervorragend selbst herstellen. Sie wollen schwarz oder bunt drucken? Dann entdecken Sie die große Vielfalt an Laserdruckern von bekannten Markenherstellern bei OTTO. Wählen Sie einen Laserdrucker für Ihren persönlichen Bedarf aus. Wenn Sie umfangreiche Druckaufträge ausführen wollen, entscheiden Sie sich für einen leistungsstarken Laserdrucker mit einer hohen Druckgeschwindigkeit.

 

Laserdrucker als Allrounder

 

Sie drucken, scannen und kopieren in Ihrem kleinen Büro zu Hause oder als Unternehmer? Entdecken Sie Allrounder Laserdrucker, die alle drei Funktionen in einem Gerät vereinen. Der LaserJet Pro M1132 von Hewlett-Packard bietet beispielsweise diese drei Funktionen und verbraucht – dank seiner angenehmen Größe- in jedem Büro seinen Platz. Bei OTTO finden Sie Laserdrucker, die auch zu Ihrem Arbeitsbereich passen. Auch Etiketten-Drucker zum Beschriften Ihrer Ordner finden Sie im OTTO-Online-Shop

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Multimediasortiment:

 

» Fernseher

 

» Multiroom

 

» Lautsprecher

 

» Kopfhörer

 

» Notebook

 

» Tablet

 

» Gaming PC

 

» Smartphone

 

» iPhone

 

» Smartwatch

 

» PS4

 

» Xbox One

 

» Games

 

» Digitalkamera

 

» GoPro

Samsung Farblaser-Drucker »Xpress C430 Color Laser (SL-C430/TEG)«

Samsung Mono Laserdrucker »Xpress M2026W (SL-M2026W/SEE)«

Brother Farblaser-Drucker »HL-3142CW«

Samsung Farblaser-Drucker »Xpress C480W Color Laser MFP (SL-C480W/TEG)«



























Kaufberatung Laserdrucker

Flinke Prints für Text und gestochen scharfe Bilder

Wenn es beim Drucken um höchste Text- und Bildqualität geht, sind Laserdrucker die erste Wahl. Selbst unter der Lupe und auf Normalpapier sehen Buchstabenkanten wie mit dem Lineal gezogen aus. Da das Tonerpulver auf dem Papier eingebrannt wird, ist es sofort nach dem Druck wischfest. Auch Feuchtigkeit macht den Ausdrucken nichts aus. So können weder Textmarker noch handgeschriebene Anmerkungen Schaden anrichten. In dieser Kaufberatung erfahren Sie, welche weiteren Vorteile Laserdrucker bieten und wie Sie das richtige Modell finden.

 

Inhaltsverzeichnis

Das sind die Vorzüge von Laserdruckern
Wann sich ein Laserdrucker lohnt
Schwarz-weiß oder in Farbe drucken
Achten Sie auf diese Ausstattung
Der Toner macht den Druck
Fazit: Zuverlässige Universaldrucker

 

Das sind die Vorzüge von Laserdruckern

Laserdrucker sind einfach in der Handhabung, langlebig, vergleichsweise schnell und ihre Druckqualität ist hervorragend. Nach dem Einschalten sind sie innerhalb einer halben Minute einsatzbereit. Im Sparmodus verbrauchen sie kaum Energie, und anders als Tintenstrahldrucker rütteln die Geräte während des Betriebs nicht im Geringsten. Und dank ihres großen Papiervorrats müssen Sie sich nicht ständig ums Nachfüllen kümmern.

Ihre Stärke – den sauberen Textdruck – beweisen Laserprinter schon im Normalmodus. Mit der bestmöglichen Auflösung lässt sich der Ausdruck von Grafiken weiter verbessern. Anders als bei Tintendruckern, die für den Ausdruck in bester Qualität länger brauchen, verlangsamt diese Einstellung die Druckgeschwindigkeit von Laserdruckern kaum. Im Tonersparmodus, mit dem sich der Verbrauch an Tonerpulver und damit die Druckkosten senken lassen, drucken Lasergeräte etwas blasser, aber stets gut lesbar.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Dokumentenbeständigkeit: Das fest auf die Papieroberfläche aufgebrachte Tonerpulver verblasst durch Sonnenlicht oder Alterung nicht. Deshalb sind Ausdrucke auch nach Jahren noch so gut lesbar wie am ersten Tag.

 

Wann sich ein Laserdrucker lohnt

Laserdrucker gibt es je nach Druckaufkommen in unterschiedlichen Leistungsklassen. Das Spektrum reicht vom Kompaktmodell für wenige Seiten im Monat bis zum Büro-Arbeitstier, das Hunderte Seiten in der Stunde auswirft. Ein Laserdrucker kann sogar gerade dann das richtige Gerät für Sie sein, wenn Sie nur ganz selten drucken. So schadet es den Printern nicht, wenn sie längere Zeit nicht verwendet werden, denn Tonerpulver kann nicht eintrocknen oder auslaufen. Selbst nach monatelanger Pause drucken sie ohne Probleme und mit gleicher Qualität. Tintenfressende Reinigungszyklen oder verklebte Düsen sind Laserdruckern fremd.

 

Schwarz-weiß oder in Farbe drucken

Laserdrucker gibt es für den Monochromdruck und für die farbige Ausgabe.

Schwarz-Weiß-Laserdrucker

Monochrome Laserdrucker drucken in Schwarz und mehreren Grauabstufungen. Umgangssprachlich werden sie als Schwarz-Weiß-Laserdrucker bezeichnet, obwohl sie nur schwarzen Toner verwenden. Wer ausschließlich Briefe, Tabellen, Textdokumente und Zeichnungen druckt, für den ist ein Schwarz-Weiß-Gerät ideal. Es zeichnet sich durch niedrige Druckkosten aus. Eine Seite kostet je nach Modell zwischen 1 und 5 ct. Kosten für neue Bildtrommeln spielen bei dem im Heimbereich üblichen Druckvolumen nur eine untergeordnete Rolle.

Farblaserdrucker

Wer es bunt mag und Texte, Grafiken sowie Fotos in Farbe ausgeben möchte, wählt einen Farblaserdrucker. Diese Geräte enthalten je eine Tonerkartusche in den Farben Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb, die im Gehäuse untergebracht werden müssen – entsprechend größer fallen sie aus. Textausdrucke von Farblasern kosten je nach Modell zwischen 3 und 20 ct pro Seite. Teuer wird es ab 45 ct aufwärts beim seitenfüllenden Fotodruck. Damit liegen die Verbrauchskosten für gedruckte Fotoabzüge meist über dem, was entsprechende Aufträge im Drogeriemarkt kosten würden. Allerdings sparen Sie sich den Weg ins Geschäft oder das Porto zu Ihnen nach Hause und müssen nicht tagelang warten. Außerdem können Sie das Bild sofort neu ausgeben, wenn Sie merken, dass Sie doch noch etwas am Motiv verändern möchten.

 

Achten Sie auf diese Ausstattung

Am besten vergleichen Sie die infrage kommenden Laserdrucker anhand nachfolgender Kriterien.

Auflösung

Die Auflösung in dpi (dots per inch) gibt die resultierende Punktedichte auf dem Papier an. Dabei bedienen sich die Hersteller verschiedener Techniken, um die Punktezahl auf dem Papier zu erhöhen, weshalb oft die „effektive Auflösung" angegeben ist. Ab 600 x 600 dpi ist Schrift scharf. Eine höhere Auflösung kann nicht schaden und wirkt sich vor allem bei Fotos positiv aus. Allerdings ist der dpi-Wert nur ein Faktor der Druckqualität. Für hochwertige Ausdrucke kommt es auf das Zusammenspiel aller Gerätekomponenten an.

Geschwindigkeit

Die Druckgeschwindigkeit besagt, wie viele Seiten ein Drucker in der Minute maximal schafft. Die Druckleistung von preiswerten monochromen Laserdruckern mit 18 bis 20 Seiten pro Minute reicht für alle Druckaufträge am heimischen Arbeitsplatz locker aus. Mehr Tempo ist vor allem für Büros wichtig. Die tatsächliche Druckgeschwindigkeit hängt übrigens vom Inhalt der Dokumente ab, die Sie ausgeben.

Anschlüsse

Laserdrucker besitzen einen USB-Anschluss für die Verbindung zum PC. Einige Geräte stellen zudem einen USB-Host-Port für USB-Sticks bereit, um darauf gespeicherte Fotos ohne PC-Hilfe auszugeben. Soll der neue Drucker ins Heim- oder Büronetzwerk eingebunden werden und alle Beteiligten wollen unabhängig auf den Drucker zugreifen, benötigen Sie ein Modell mit Netzwerkanschluss per Ethernet-Kabel oder WLAN. Unterstützt der Drucker WLAN, können Sie in der Regel auch von Mobilgeräten aus drucken.

Scanfunktion

Laserdrucker in Form von Multifunktionsgeräten mit integriertem Scanner übernehmen auch gleich das Einscannen und Kopieren von Briefen, Buchseiten und Kochrezepten. Mit den bei Multifunktionslasern üblichen automatischen Dokumenteneinzügen digitalisieren Sie blitzschnell Briefe, Rechnungen und andere Unterlagen zum Mail-Versand und zur Archivierung auf dem PC. Überdies gibt es 4-in-1-Multifunktionsmodelle, die mit einem Anschluss für die Telefonbuchse ausgestattet sind und dadurch Faxe senden und empfangen können.

Doppelseitendruck-Geräte mit Duplexfunktion bedrucken auf Wunsch die Vorder- und Rückseite automatisch. Das spart Papier und erlaubt buchähnliche Ausdrucke.

 

Der Toner macht den Druck

Der Toner ist die Tinte für den Laserdrucker und entscheidend für den Ausdruck auf dem Papier. Wie eine Tintenpatrone wird auch Toner verbraucht, sodass nach einer gewissen Anzahl an gedruckten Seiten eine neue Tonerkartusche ins Gerät eingelegt werden muss. Wie viele Seiten Sie mit einer Kartusche drucken können, hängt davon ab, wie viel der Fläche auf dem Papierbogen mit Toner bedeckt ist. Um ungefähre Vergleichswerte zu haben, an denen Sie sich orientieren können, geben die Hersteller die Druckkapazität ihrer Geräte mit einer Tonerfüllung anhand einer Standardseitenabdeckung von 5 % an – die restlichen 95 % eines DIN-A4-Blattes sind demnach weiß.

Neben Originaltoner vom Hersteller des jeweiligen Druckers gibt es auch kompatible Tonerkartuschen. Die Druckerhersteller plädieren stets für den Einsatz von teureren Originalprodukten, dagegen ist kompatibler Toner von Drittanbietern meist deutlich günstiger. Egal, ob Sie sich für Originaltoner oder Toner von einem Fremdanbieter entscheiden: Achten Sie darauf, dass der Toner explizit für Ihr Druckermodell konzipiert ist.

 

Fazit: Zuverlässige Universaldrucker

Laserdrucker gibt es vom 80-€-Schnäppchen bis hin zum hochwertigen Multifunktionsfarblaser für 1.500 €. Einfache Schwarz-Weiß-Modelle brauchen wenig Platz und reichen aus, um die Beschwerde ans Ordnungsamt, Geburtstagseinladungen für die Familie oder die Reiseverbindungsdaten aus dem Internet zu Papier zu bringen. Für anspruchsvolle Nutzer sind Geräte mit Extras wie WLAN, XXL-Papierfach, Duplexdruck und großes Display interessant, die sich im Gerätepreis niederschlagen. Wenn Sie auch regelmäßig Grußkarten, Flyer, Präsentationen und Fotos ausgeben möchten, ist ein Farblaserdrucker ab 160 € empfehlenswert. Soll Ihr neuer Drucker auch scannen und kopieren, greifen Sie zu einem Multifunktionsgerät ab 160 €.

Tipp: Vergleichen Sie bei mehreren infrage kommenden Modellen, wie viel Sie jeweils für einen neuen Satz Toner ausgeben müssen.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?