Shopping
1€
24-Stunden-Lieferung ›
24-Stunden-Lieferung ›
Testen Sie unsere Geschwindigkeit bis zum 01.08.2016!
Farbe
Marke
  • Almsach
  • B. Von Schönfels
  • Babista
  • Barbour
  • Bruno Banani
  • Bugatti
  • Camel Active
  • Carl Gross
  • Casual Friday
  • Catch
  • CG - CLUB OF GENTS
  • Class International
  • Country Line
  • D555
  • Daniel Hechter
  • Edc by Esprit
  • Emilio Adani
  • Engbers
  • Esprit
  • Esprit Casual
  • Eterna
  • Gaastra
  • Guess
  • Hammerschmid
  • Hohenstaufen
  • Jack & Jones
  • JCC
  • Krüger Buam
  • Lerros
  • Lodenfrey
  • Love Nature
  • Luis Steindl
  • Mango Man
  • Melvinsi Fashion
  • Murk
  • Next
  • Orbis
  • Os-Trachten
  • Otto Kern
  • Parforce Traditional Hunting
  • Pierre Cardin
  • Redpoint
  • Reitmayer
  • s.Oliver
  • S.Oliver Premium
  • Schneiders
  • Selected
  • Spieth & Wensky
  • Stapf
  • Stockerpoint
  • Studio Coletti
  • TOM TAILOR
  • Tom Tailor Denim
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
  • 40
  • 42
  • 44
  • 46
  • 48
  • 50
  • 52
  • 54
  • 56
  • 58
  • 60
  • 62
  • 64
  • 66
  • 68
  • 70
  • 72
  • 74
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Passform
  • Tailored Fit
  • Slim Fit
  • Modern Fit
  • Regular Fit
  • Comfort Fit
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen
  • lieferbar in 4 Wochen

Sakkos

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

————————————————————————————

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Sakkos:

 

Esprit Sakkos

 

Strellson Sakkos

 

Jack & Jones Sakkos

 

Sir Oliver Sakkos

 

Selected Sakkos

 

———————————————

 

Entdecken Sie passende Mode zum Sortiment Sakkos:

 

Business-Schuhe

 

Herrenhosen

 

Herren Jeans

 

Hemden

 

Krawatten

 

Leider konnten wir Ihre Auswahl nicht übernehmen, da sie keine Treffer lieferte.
Class International Leinensakko
Studio Coletti Baukastensakko »Nizza«

Bruno Banani Jerseysakko Waffelstruktur

Bruno Banani Baukastensakko »Chicago«














































Edle Begleiter für Büro, Freizeit und elegante Anlässe

Es macht den Look komplett, lässt den Style erst richtig fein wirken und verleiht auch Jeans im Nu einen edlen Touch – das Sakko macht jedes Outfit unverwechselbar und seriös. Es ist eines der wichtigsten Essentials im Kleiderschrank eines Mannes und lässt sich vielfältig kombinieren. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie ein Sakko richtig stylen können und weitere interessante Infos rund um den Klassiker der Herrenmode.

 

 

Inhaltsverzeichnis

Was macht ein Sakko aus?
Welche Sakkovarianten gibt es?
Die passende Form des Sakkos
Welche Sakkoschnitte liegen im Trend?
Die richtige Kombination für Freizeit und Job
Wann wird ein Sakko offen, wann geschlossen getragen und welche Regeln gibt es dabei?
Pflegetipps für Sakkos
Fazit: Zeitlos und absolut chic

 

Was macht ein Sakko aus?

Ein Herrensakko ist eine Jacke, die sich durch einen Kragen, der auch als Revers bezeichnet wird, lange Ärmel, Knöpfe und Rückenschlitze auszeichnet. Es wird vorrangig zu feinen Anlässen oder im Büroalltag getragen und verleiht fast jedem Outfit Klasse. Mit diesem Kleidungsstück sind Sie zu wirklich jeder Gelegenheit top gestylt. Das Sakko bietet die perfekte Kombination aus Eleganz und Förmlichkeit, kann aber auch leger wirken.

 

Welche Sakkovarianten gibt es?

Sakkos unterscheiden sich maßgeblich durch die Anzahl ihrer Knöpfe. Dadurch bekommen sie ihre Bezeichnungen und ihr jeweils typisches Aussehen.

Das Einknopfsakko

Modern, meist schmal geschnitten und im formalen Look – das Einknopfsakko erhält durch seinen tief angesetzten Knopf eine strenge Note. Das lange und schmale Revers sieht besonders zu Hemden mit kleinem Kragen und schmalen Krawatten gut aus. Es passt hervorragend sportlichen und schlanken Männern, da es die Silhouette betont.

Das Zweiknopfsakko

Ein echter Klassiker! Nicht zu modern, aber auch nicht zu elegant, ist es das beliebteste Modell. Es hat ein kürzeres Revers und bei den Formen ist von Slim Fit über Regular Fit bis hin zu weiten Schnitten alles erhältlich. So wird das Zweiknopfsakko zur ungezwungenen Wahl für Büro, Freizeit und elegante Anlässe. Es passt zu Haifisch-, Button-down- und auch Kent-Kragen und ist ein echtes Allroundtalent. Wichtig: Geschlossen wird nur der obere der beiden Knöpfe, und vor dem Hinsetzen wird er immer geöffnet.

Das Dreiknopfsakko

Durch die drei Knöpfe werden die Länge und auch Breite des Revers verkürzt. Das Sakko wirkt deshalb sehr symmetrisch und da für den Hemdkragen nicht viel Platz bleibt, sollten verschiedene Möglichkeiten ausprobiert werden. Kleine Männer tragen zum Dreiknopfsakko am besten Hemden mit kleinen Kragen, während Hochgewachsene durchaus größere Kragen tragen können. Auch hier spielen die Knöpfe eine entscheidende Rolle: Geschlossen werden nur die beiden oberen, während der untere geöffnet bleibt und für Bewegungsfreiheit sorgt.

Der Zweireiher

Die seriöseste Variante des Sakkos ist der Zweireiher, der besonders gut zu feinen Anlässen und zum Büro-Outfit passt. Modische Varianten sind nicht mehr breit und klobig, sondern schmal und tailliert. Die beiden parallelen Knopfreihen verleihen dem Jackett seinen Namen. Diese Variante ist etwas länger als die anderen Sakkos und endet unter der Gürtellinie. Und wie sein Look so ist auch die Knopfregel bei diesem Sakko einzigartig. Hier bleiben alle Knöpfe meist geschlossen. Wer einen modischen Touch haben möchte, darf den untersten Knopf auch offen lassen. Aber: Auch im Sitzen werden die Knöpfe nicht geöffnet!

 

Die passende Form des Sakkos

Ganz wichtig beim Kauf des perfekten Sakkos ist der Sitz – besonders bei der Schulterpartie, an der das Sakko genau passen muss. Die Schulternaht sollte mit dem Oberarm abschließen und bündig sitzen. Kleine Beulen am Oberarm verraten, dass das Modell nicht richtig passt, sondern zu klein gewählt wurde. Ebenso verhält es sich mit der Weite des Jacketts. Wenn die gewählte Version im geschlossenen Zustand eine dezente X-Falte wirft, ist die Größe genau richtig. Zu weite Varianten werfen keine Falten, zu enge Sakkos zeigen ausgeprägte X-Falten. Und auch die Ärmellänge ist entscheidend: Die Manschette des Hemdes sollte im Idealfall etwa zwei Zentimeter unter den Ärmel hervorblitzen. Wenn die Manschette nicht zu sehen ist, muss der Sakkoärmel vom Schneider gekürzt werden.

Und auch für die verschiedenen Figurtypen gibt es passende Sakkos. Schmale und taillierte Formen stehen bevorzugt großen und schlanken Männern, aber auch kleinere Typen liegen mit diesen Modellen richtig. Wer etwas stämmiger ist, sollte auf Varianten mit geradem Schnitt zurückgreifen. Diese Sakkoversionen umspielen einen kleinen Bauch und lassen Bewegungsfreiheit zu.

 

Welche Sakkoschnitte liegen im Trend?

Vor wenigen Jahren waren die Modelle noch recht weit, jetzt werden eher schmale Schnitte bevorzugt. In dieser Saison sind körperbetonte Formen genau wie Varianten mit zwei Knöpfen angesagt. Diese Versionen sorgen für eine schlanke Taille und passen zu den unterschiedlichsten Hemden. Egal, ob mit schmalem oder etwas breiterem Revers – hierzu passen wirklich alle Hemdenschnitte. Der klassische Windsor-Kragen für den Alltag, der weit auseinander stehende Haifisch-Kragen für feine Gelegenheiten oder der elegante Button-down-Kragen für den seriösen Business-Termin. Echte Allroundtalente, die herrlich wandelbar sind!

 

Die richtige Kombination für Freizeit und Job

Hier bilden Hemd und Accessoires das Zünglein an der Waage. Während Herren zum Business-Look eher auf schlichte Kreationen und klassische Accessoires setzen sollten, können Sie in der Freizeit auch farbenfrohe Styles zum Sakko kombinieren. Weiß, Grau und Blau in all ihren Schattierungen sind die passenden Farben für das Job-Ensemble. Daher sollten Hemden bevorzugt in diesen Tönen zum Sakko gestylt werden, denn sie wirken edel und stilvoll und passen sich den unterschiedlichsten Sakkostilen an. Eine zeitlose und schlichte Krawatte in ergänzender Farbe und mit dezentem Glanz, Lederschuhe und der passende Gürtel gehören ebenso zum Büro-Outfit wie eine feine Uhr und eine Tasche aus softem Leder. All diese Details strahlen Eleganz und Seriosität aus. In der Freizeit dagegen kann das Hemd ruhig bunt sein oder einen schmalen Kragen haben. Auch eine extraschmale Krawatte oder Sneakers passen zum Freizeit-Style. Der Look muss weder formal noch klassisch sein und kann Ihre modischen Vorlieben widerspiegeln.

 

Wann wird ein Sakko offen, wann geschlossen getragen und welche Regeln gibt es dabei?

Grundsätzlich gilt: Solange ein Mann steht, ist das Sakko geschlossen, sobald er sich hinsetzt, werden der Knopf oder die Knöpfe geöffnet. Wer ein Einknopfsakko trägt, sollte den einen Knopf daher nur im Sitzen öffnen, bei Zweiknopf- oder Dreiknopfsakkos wird jeweils der untere Knopf offen gelassen. Und auch hier gilt: Vor dem Hinsetzen werden alle geöffnet. Doch eine Ausnahme gibt es: Bei doppelreihigen Sakkos werden immer alle Knöpfe geschlossen. Nur für einen modernen Look darf der unterste Knopf offen gelassen werden. Und im Sitzen? Da bleiben sie auch geschlossen, da das Sakko sonst seine Form verliert.

Krawatte, Fliege, Einstecktuch: Welche Accessoires können zum Sakko kombiniert werden?
An sich schon ein feines Kleidungsstück, wird das Sakko durch die passenden Accessoires noch edler. Die Krawatte ist das wohl klassischste aller Details und verleiht dem Look ganz unkompliziert eine Extraportion Glamour. Egal, ob in knalligen Farben, zurückhaltend oder gemustert, sorgt sie für Chic. Ein ergänzendes Einstecktuch (ein Kontrast zur Krawatte sorgt für Coolness) verleiht zusätzlichen Charme und ist gerade für den jugendlichen Look beliebt. Eine Fliege macht das Outfit individueller. Für die Freizeit sind hierbei farbenfrohe Varianten ein toller Hingucker. Für elegante Anlässe empfiehlt sich die schwarze Fliege zum Smoking.

 

Pflegetipps für Sakkos

Da Sie im Sakko immer gepflegt und seriös wirken, muss das gute Stück auch richtig gepflegt werden. Deshalb ist es wichtig, das Jackett professionell reinigen zu lassen und es vorsichtig zu behandeln. Nach dem Tragen sollten Sie Ihr Sakko abbürsten. Hierbei werden Staub und leichte Schmutzrückstände ganz unkompliziert entfernt und die nächste Wäsche wird hinausgezögert. Auch Fusselbürsten sind ein absolutes Muss für gepflegte Sakkos! Sie entfernen Knötchen und kleine Fasern, sodass das Sakko nach dem Tragen wieder wie neu aussieht. Wenn das Jackett einen leichten Geruch, zum Beispiel nach Zigarettenqualm oder Essen, angenommen hat, hilft Lüften in den meisten Fällen recht gut. Nicht immer muss das Sakko sofort gereinigt werden. Wenn die Gerüche tief in den Fasern sitzen, helfen Textilerfrischer oder Wasserdampf. Und wenn doch einmal ein kleiner Fleck auftaucht, versuchen Sie, die Verschmutzung mit einem feuchten Tuch abzutupfen. Dabei aber auf keinen Fall reiben, da Sie den Fleck sonst noch weiter in die Faser einarbeiten. Wer damit nicht weiterkommt, sollte sein Sakko in die chemische Reinigung geben. Hier wird das Jackett fachmännisch gepflegt und kommt frisch gebügelt zu Ihnen nach Hause!

 

Fazit: Zeitlos und absolut chic

Mit einem Sakko wirkt Ihr Look sofort eleganter. Das Erscheinungsbild wird aufgepeppt und Sie sehen seriös aus. Kombiniert mit einem Hemd, einer Anzughose – oder für die lässigere Version auch gern mit einer Jeans –, ergänzt durch die passenden Accessoires und abgerundet durch elegante Schuhe, erhält das Sakko den so zeitlosen Stil, für den es berühmt ist. Kein Männerkleiderschrank sollte ohne auskommen, denn mit dem richtigen Sakko sind Sie im Nu stilsicher und jederzeit perfekt gekleidet.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  •  
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
 
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie
           

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Zur klassischen Ansicht wechseln
Zur mobilen Ansicht wechseln
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?