Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Dampfreiniger
Marke
  • Black + Decker
  • Clean Maxx
  • Hoover
  • Severin
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Dampfbesen

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment zum Waschen und Reinigen:

 

» Waschmaschine

 

» Waschtrockner

 

» Wäschetrockner

 

» Wärmepumpentrockner

 

» Nähmaschine

 

» Staubsauger

 

» Saugroboter

 

» Dampfreiniger

 

» Mülleimer

cleanmaxx Dampfbesen 5in1

Black & Decker Handdampfgerät FSS1600, 350 ml, 1600 Watt, weiß

Hoover Dampfreiniger SteamCapsule Plus CAP1700D, 700 ml Wassertank

Severin Dampfreiniger Hygenius deluxe ST7182, 200 ml


Kaufberatung Dampfbesen

Kraftschonende Reinigung ganz ohne Chemie

Wenn der Steinfußboden in der Küche gründlich gereinigt werden soll und der Fliesenboden im Bad stumpf und glanzlos ist, dann ist ein Dampfbesen die perfekte Wahl. Diese Geräte arbeiten mit heißem Wasserdampf und sorgen deshalb für eine porentiefe Reinigung und glänzende Böden. Zudem kommen sie komplett ohne chemische Reinigungsmittel aus. Wie Sie den richtigen Dampfbesen für Ihren Zweck finden und damit Ihr Zuhause gründlich reinigen, erfahren Sie in dieser Kaufberatung.

 

Inhaltsverzeichnis

Dem Schmutz Dampf machen
Der richtige Dampfbesen für Ihre Zwecke
Worauf sollten Sie beim Kauf eines Dampfreinigers achten?
So arbeitet Ihr Dampfbesen perfekt
Zubehör für den kompletten Hausputz und alternative Geräte
Fazit: Gründlich und umweltfreundlich mit Dampf putzen

 

Dem Schmutz Dampf machen

Reinigen mit einem Dampfbesen ist gründlich, umwelt- und kraftschonend, denn dieser Saubermacher löst aufgrund der hohen Dampftemperatur und der starken Dampfentwicklung problemlos Schmutz und Fett. Das kraftraubende Schrubben und Scheuern von Böden entfällt somit.

Außerdem benötigen Sie bei der Arbeit mit dem Dampfbesen keine chemischen Zusätze. Dampf besitzt Eigenschaften, die beim Saubermachen ähnlich wirken wie die in Putzmitteln enthaltenen Tenside: Der Dampf gelangt unter die Verschmutzungen und dringt in kleinste Ritzen und Poren ein. Wenn er wieder zu Wasser kondensiert, löst er zugleich den Schmutz. Ein Mikrofasertuch, das am unteren Ende des Dampfbesens eingespannt wird, nimmt die Restfeuchtigkeit inklusive Schmutz auf und lässt die Böden glänzen.

Ein weiterer Vorteil der Reinigung mit Dampf und ohne Chemikalien besteht darin, dass das Dampfkondensat keine allergieauslösenden Rückstände auf der gesäuberten Oberfläche hinterlässt. Das ist besonders für Kleinkinder und Allergiker ein großer Vorteil. Und da die Dampferzeugung das Wasser entmineralisiert, hinterlässt Wasserdampf weder Kalkrückstände noch Putzstreifen. Ihre geputzten Böden werden glänzend und streifenfrei.

 

Der richtige Dampfbesen für Ihre Zwecke

Mit einem Dampfbesen lassen sich Stein-, Fliesen-, PVC- und Marmorböden sauber und gründlich reinigen. Sind Laminat- und Parkettoberflächen versiegelt, ist der Dampfbesen auch hier ein kraftvoller Helfer. Möchten Sie zudem etwa Fugen, Waschbecken oder Glasflächen säubern, bieten sich Geräte an, die drei oder sogar fünf Funktionen vereinen. Vor dem Kauf sollten Sie sich daher für den für Sie passenden Gerätetyp entscheiden.

Einfacher Dampfbesen

Ein Dampfbesen ähnelt einem normalen Haushaltsbesen, wird wie ein Handstaubsauger gehalten und nicht hinterhergezogen, wie es bei anderen Dampfreinigern üblich ist. Dampfbesen verfügen über einen integrierten Wassertank und arbeiten ähnlich wie ein Schnellkochtopf. Sobald das Gerät eingeschaltet wird, erhitzt sich das Wasser auf etwa 100 Grad Celsius und der Dampf tritt unter Druck aus.

Viele Dampfbesen haben ein Kegelgelenk oder einen drehbaren Dreiecksfuß. Damit kommen Sie problemlos in Ecken und Nischen oder unter Schränke. Mit Modellen, die einen Teppichgleiter als Aufsatz besitzen, können Sie auch Ihren Teppich gründlich mit Dampf reinigen. Einfache Dampfbesen gibt es schon ab 50 €.

Handdampfgerät

Ein Handdampfgerät ist besonders handlich. Mit einem flexiblen Reinigungsschlauch ausgestattet, erleichtert es das Reinigen von schwer erreichbaren Stellen. Verschiedene Bürstenaufsätze am Schlauchende eignen sich für das Säubern verschiedener Oberflächen, zum Beispiel Glasflächen oder Steinfugen. Auch das Reinigen von Grills, Gartenmöbeln und Autofelgen wird damit erleichtert. Die Preise von Handdampfgeräten liegen bei mehr als 80 €.

Dampfbesen mit mehreren Funktionen

Zum Sortiment der Hersteller gehören auch 3-in-1- oder 5-in-1-Dampfbesen. Ein 3-in-1-Dampfbesen vereint die Funktionen von Boden-, Teppich- und Handdampfreinigern. Mit wenigen Handgriffen lassen sich die jeweils benötigten Aufsätze montieren. Beim Reinigen von glatten Böden und Teppichen helfen ein Stiel und ein Dreiecksfuß. Schwer zugängliche Bereiche sind ein Fall für das kompakte Handgerät, das Sie im Nu aus dem Dampfbesen entstehen lassen können. 3-in-1-Geräte gibt es ab 50 €.

Mit einem 5-in-1-Dampfbesen können Sie zudem Fenster putzen oder mittels Mikrofasertuch auch Flecken aus Kleidungsstücken entfernen. So haben Sie neben einem Boden- und Teppichreiniger gleichzeitig einen Handdampf-, Fenster- und Textilreiniger in einem einzigen Gerät. 5-in-1-Geräte sind ab 60 € erhältlich.

 

Worauf sollten Sie beim Kauf eines Dampfreinigers achten?

Nach der Entscheidung für einen bestimmten Dampfbesentyp sind noch folgende Geräteeigenschaften beim Kauf zu beachten:

  • Einsatzdauer: Diese hängt von der Größe des Wassertanks ab. Je größer dieser ist, umso länger können Sie mit dem Dampfbesen sauber machen. Als Faustregel gilt: Mit einem 200 ml fassenden Wassertank können Sie etwa zehn Minuten arbeiten.
  • Einsatzbereitschaft: Der Dampfbesen benötigt eine gewisse Zeit zum Aufheizen. Im Schnitt sind das etwa 30 Sekunden.
  • Dampfmengenregelung: Das ist wichtig, wenn Sie den Dampfbesen auch für Parkett oder Laminat nutzen möchten, denn allzu viel Feuchtigkeit lässt diese Böden aufquellen. Achten Sie also darauf, ob sich die Dampfmenge durch einen Schalter regulieren lässt.
  • Form: Damit ist die Form des Besenkopfes gemeint. Eine dreieckige Form ermöglicht das Vordringen in kleine Ecken und Zwischenräume.
  • Kabel: Bevor Sie einen Dampfbesen kaufen, sollten Sie überlegen, wo dieser zum Einsatz kommen wird. Ist der Bereich, den Sie reinigen möchten, eher kleiner, reicht eine Kabellänge von 3 bis 4 m. Haben Sie große Flächen zu putzen, sollten Sie darauf achten, dass das Kabel mindestens 5 m lang ist. Manche Hersteller bieten auch Exemplare mit bis zu 8 m Kabellänge an.
  • Zubehör: Dampfbesen werden mit unterschiedlichem Zubehör ausgeliefert. Neben dem Mikrofaserbodentuch bringen manche Dampfbesen einen Teppichgleiter mit, der das Reinigen von Teppichen ermöglicht. Daneben gibt es diverse Bürsten- und Düsenaufsätze, zum Beispiel eine Fenster- oder eine Punktstrahldüse, sowie einen Dreiecksfuß zum Erreichen und Reinigen von schwer zugänglichen Ecken.

 

So arbeitet Ihr Dampfbesen perfekt

Wenn Sie Ihren Dampfbesen eingeschaltet haben, dauert es einige Sekunden, bis Sie mit der Arbeit loslegen können. Nutzen Sie diese Zeit und befreien Sie zunächst die Böden mit einem Staubsauger vom gröbsten Schmutz.

Wichtig ist, das verwendete Mikrofasertuch regelmäßig zu waschen beziehungsweise auszutauschen. Nur dann kann es den vom Wasserdampf gelösten Schmutz auch wirklich aufnehmen. Mikrofasertücher bestehen aus besonders feinen Fasern und haben daher eine größere Oberfläche als Tücher mit gröberen Fasern. Deshalb können sie mehr Schmutz als andere Tücher aufnehmen. Mikrofasertücher sind in der Waschmaschine waschbar.

Prinzipiell eignet sich der Dampfbesen zum Reinigen fast aller Hartböden. Vorsicht ist aber bei Laminat, Parkett und verklebtem PVC geboten: Zu viel Hitze könnte den Kleber lösen. Deshalb sollten Sie hier nur Dampfbesen verwenden, bei denen der Dampfausstoß regelbar ist. Laminat und Parkett müssen zudem versiegelt sein. Unversiegelte Böden und geölte Kork- oder Holzböden eignen sich nicht für die Reinigung mit Dampf. Achten Sie auf die jeweiligen Herstellerempfehlungen.

 

Zubehör für den kompletten Hausputz und alternative Geräte

Bei vielen Dampfbesen liefern die Hersteller nützliches Zubehör mit. Zumeist sind das die passenden Mikrofasertücher, ein Messbecher zum leichteren Befüllen des Wassertanks und ein Teppichgleiter. Wenn dieser auf den Dampfbesen aufgesetzt wird, lassen sich auch Teppiche problemlos reinigen.

Als Zubehör kommen darüber hinaus diverse Bürsten- und Düsenaufsätze, etwa zum Fensterputzen oder für Fliesenfugen, infrage. Um Badarmaturen oder auch Edelstahlflächen in der Küche zu reinigen, empfiehlt sich eine Punktstrahldüse. Diese wird für Verkalkungen oder Seifenränder mit einem Bürstenaufsatz bestückt.

Alternativen zum Dampfbesen sind Nass-Trocken-Sauger oder auch Dampfsauger. Nass-Trocken-Sauger sind kraftvolle Staubsauger, die aber auch dazu geeignet sind, Flüssigkeiten aufzusaugen. Dampfsauger ähneln einem normalen Staubsauger und vereinen die Vorteile von Dampfreinigern mit den Stärken von Trockensaugern.

 

Fazit: Gründlich und umweltfreundlich mit Dampf putzen

Ein Dampfbesen ist eine kraftvolle Putzhilfe für das ganze Haus. Aufgrund der hohen Dampftemperatur und der starken Dampfentwicklung entfernt das Gerät problemlos Schmutz und Fett. Im Überblick noch einmal die wichtigsten Eigenschaften dieser Putzgeräte:

  • Ein Dampfbesen reinigt gründlich und mühelos fast alle Hartböden wie Stein-, Fliesen-, PVC- und Marmorböden. Auch versiegelte Laminat- und Parkettböden können Sie mit einem Dampfbesen bearbeiten.
  • Ein Dampfbesen benötigt keine chemischen Reinigungsmittel. Auf den gesäuberten Böden bleiben keine allergieauslösenden Rückstände zurück, was Allergiker aufatmen lässt.

  • Mit einem Gerät zu einem Preis von 50 € reinigen Sie fast alle Böden und Oberflächen sowie Teppiche mit heißem Dampf.

  • Bei 3-in-1-Dampfbesen lässt sich der Dampfbesen mit wenigen Handgriffen in ein Handgerät umbauen, mit dem Sie auch zu schwer zugänglichen Bereichen in Ihrer Wohnung gelangen. Diese Geräte gibt es ab 50 €.

  • 5-in-1-Dampfbesen vereinen gleich fünf Funktionen in einem Gerät: Boden-, Teppich-, Handdampf-, Fenster- und Textilreiniger. Sie sind ab etwa 60 € erhältlich.

  • Zubehör wie diverse Bürsten- und Düsenaufsätze helfen beim Fensterputzen oder beim Reinigen von Fugen in Küche und Bad.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?