Shopping
0%
Finanzierung auf alles ›
Große Wünsche zinslos finanzieren
5%
Rabatt für Neukunden sichern ›
unter www.otto.de/interessenten
Farbe
Marke
  • AEG
  • Ballarini
  • Berndes
  • Caso Germany
  • ELO
  • Fissler
  • Gastroback
  • Gefu
  • GSW
  • Karcher
  • King
  • Kopf
  • Krüger
  • Kuhn Rikon
  • Miele
  • Roesle
  • Schulte-Ufer
  • Silit
  • Tefal
  • TVS
  • WMF
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • bis 500 €
  • bis 1000 €
  • bis 2000 €
  • reduzierte Artikel
Bewertung
o o o o o
Verkäufer
  • OTTO
  • Andere Verkäufer
Kochfeldart
  • Elektro
  • Gas
  • Induktion
Material
  • Aluguss
  • Aluminium
  • Edelstahl
  • Emaille & Silargan
  • Gusseisen
  • Keramik-Beschichtung
Durchmesser
  • Ø 21 - 24 cm
  • Ø 25 - 29 cm
  • Ø 30 - 34 cm
  • Ø 35 - 40 cm
  • > Ø 40 cm
Lieferzeit
  • 24-Stunden-Lieferung (gegen Aufschlag) h
  • vorrätig - in 2-3 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 2 Wochen
  • lieferbar in 3 Wochen

Woks

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Woks: Die speziellen Pfannen für Ihre Küche

 

Woks sind sehr gut an der außergewöhnlichen Form erkennbar: Im Original einer Halbkugel ähnelnd, sind die Wokpfannen in unserem Online-Shop mit einem abgeflachten Boden erhältlich, um einen sicheren Stand auf der Herdplatte zu gewährleisten. Hergestellt werden diese zumeist aus Edelstahl, Aluminium oder Gusseisen – je nach Modell mit einer kratzfesten Anti-Haft-Schicht überzogen. Wählen können Sie zudem zwischen Varianten mit einem langen Stiel oder zwei Handgriffen.

 

Woks und wie sie funktionieren

 

Auf Grund der hohen Ränder eignen sich Woks besonders dafür, klein geschnittenes Gemüse auf asiatische Art schmackhaft und schonend zuzubereiten. Durch kurzes Anbraten bei ständigem Umrühren bleiben mehr Vitamine erhalten, als bei anderen Zubereitungsvariationen. Woks eignen sich darüber hinaus auch für Fisch- und Fleischgerichte. Achten Sie bei der Auswahl auf die Eignung für Induktionsherde. In unserem Online-Shop finden Sie viele weitere Spezialanfertigungen wie beispielsweise Grillpfannen, Schmorpfannen oder vielseitige Pfannensets.

 

Häufig gesuchte Marken aus dem Sortiment Woks:

 

Schulte-Ufer Woks

 

Silit Woks

 

King Woks

 

—————————————————————

 

Ratgeber & News aus Haushalt & Technik auf unserem Technik-Portal Updated

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie unser gesamtes Sortiment an Küchengeräten und Küchenbedarf:

 

» Kühlschrank

 

» Kühl-Gefrierkombination

 

» Einbaukühlschrank

 

» Gefrierschrank

 

» Spülmaschine

 

» Küchenmaschine

 

» Kaffeemaschine

 

» Kaffeevollautomat

 

» Mikrowelle

 

» Wasserkocher

 

» Induktionskochfeld

 

» Backofen

 

» Pfannen

 

» Töpfe

 

» Geschirr

Tefal Wokpfanne »CeramicControl White«, Induktion

Aluguss-Wok-Pfanne, WMF

Gastroback Wok >>Design Wok Advanced Pro 42515<<, 2400 Watt, silber/schwarz

Tefal Wokpfanne, Induktion, »TALENT PRO«



























Kaufberatung Wok

Ein kugelrundes Kochvergnügen

Zischendes Öl, knackig frisches Gemüse und exotische Aromen: Wok-Gerichte bringen den vielfältigen Geschmack Asiens in Ihre Küche. Das Beste daran: Die Zubereitung fernöstlicher Spezialitäten gelingt mit einem Wok im Nu. Doch nicht nur das, der Wok ist ein wahres Allroundtalent und kann zum Braten, Dämpfen, Garen und Frittieren genutzt werden – ganz unabhängig von der Länderküche.

  

Inhaltsverzeichnis

Ein absoluter Alleskönner: der Wok
Aluminium, Edelstahl oder Gusseisen: das passende Material
Zubehör: Deckel, Ablagegitter und andere Accessoires
Der passende Herd und die richtige Größe: worauf zu achten ist
Vielfalt in der Küche dank Braten, Dämpfen und Kochen
Pflege- und Reinigungstipps für den Wok
Wok einbrennen
Fazit: Die wichtigsten Punkte beim Wok-Kauf in der Übersicht

 

Ein absoluter Alleskönner: der Wok

Ein Wok zeichnet sich optisch vor allem durch seine runde Form und seine hohen Seitenränder aus. Typischerweise ist er wie eineHalbkugel geformt und auch am Boden rund. Das kommt daher, dass er ursprünglich für das Kochen auf einem Steinkohleofen mit offener Flamme benutzt wurde und somit für sehr hohe Temperaturen geeignet ist. Da in deutschen Küchen meistens ein Elektroherd in der Küche zu finden ist, bieten viele Hersteller inzwischen Modelle mit einem abgeflachten, formstabilen Boden an, die optimal auf den gängigen Kochfeldern funktionieren. So können Sie auch auf Ihrem Ceranfeld oder Ihrer Induktionsplatte einen Wok verwenden. Für Gasherde gibt es extra Halterungen, in die Sie auch runde Woks einhängen können. Ausgestattet ist der traditionelle Wok mit zwei Griffen an den Seiten oder mit einem langen Stiel, ähnlich einer Pfanne.

Die besondere, bauchige Form des Woks sorgt dafür, dass die Hitze am Boden am größten ist und nach oben zum Rand abnimmt. Deswegen eignet sich der Wok besonders gut für Gerichte, die kurz und heiß angebraten werden. Dazu brauchen Sie nur sehr wenig Fett, aber das muss heiß sein. Danach wandern die Zutaten an den Wok-Rand, wo sie nachgaren können. Das ist eine besonders schonende Zubereitungsart, bei der alle Vitamine erhalten bleiben.

 

Aluminium, Edelstahl oder Gusseisen: das passende Material

Woks gibt es in den verschiedensten Größen, Formen und Materialien. Die klassischen asiatischen Woks sind aus gehämmertem Kohlenstoffstahl oder dünnem Gusseisen gefertigt. Zu den gängigsten westlichen Materialien gehören Aluminium,Edelstahlund Gusseisen.

Wir bieten Ihnen eine Übersicht über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Materialien:

Aluminium

Woks aus Aluminium oder anderen Leichtmetallen sind oft eine günstige Variante. Vor allem die einfachen Modelle bieten keine stabile Wärmeverteilung. Sie lassen sich zwar schnell erhitzen, können diese Hitze aber nicht lange halten.Außerdem können sie sich durch die Hitze schnell verziehen und liegen dann nicht mehr eben auf der Herdplatte auf, sodass die Wärmeverteilung noch unregelmäßigerwird. Hochwertigere Aluminium-Modelle sind mit extra Antihaft-Beschichtungen ausgestattet, was ein Anbrennen der Zutaten verhindert.

Edelstahl

Auch bei Woks aus Edelstahl wird häufig eine Antihaft-Beschichtung, wie beispielsweise Teflon oder eine Keramikbeschichtung, die eine hohe Hitzebeständigkeit und gute Wärmeleitung aufweist, verwendet. Edelstahl leitet die Hitze nicht so gut an den Rand weiter, ist aber wesentlich stabiler und haltbarer als Aluminium. Woks aus Edelstahl eignen sich besonders gut zum Dünsten und Dämpfen.

Gusseisen

Einer der Vorteile von gusseisernen Woks liegt in der guten Wärmespeicherung und gleichmäßigen Verteilung der Hitze. Sie heizen lange nach, selbst wenn die Herdplatte bereits ausgeschaltet ist. Das spart Energie. Ein Nachteil ist oft das Gewicht, da sie sehr schwer sind, dafür aber auch sehr stabil und langlebig.

Tipp: Nutzen Sie bei Woks mit einer Antihaft-Beschichtung schonende Küchenutensilien, wie Wok-Wender aus Holz oder Silikon, die den Boden und die Wände nicht zerkratzen. So haben Sie lange Freude an Ihrem Wok.

 

Zubehör: Deckel, Ablagegitter und andere Accessoires

Wichtige Utensilien beim Kochen mit dem Wok sind gute, abgerundete Wok-Wenderaus Holz oder Silikon, um vor allem bei beschichteten Modellen den Boden und die Ränder nicht zu zerkratzen. Um mit dem Wok auch dämpfen und garen zu können, ist ein passender, abgerundeter und hitzebeständiger Deckel notwendig. Manche Hersteller bieten auch Modelle mit extra Dampfventilen an. Fürs Dämpfen im Wok eignen sich neben Bambuskörben spezielle Dampfaufsätzeaus Edelstahl, die Sie einfach in den Wok hängen. Wer Lust auf Frittiertes hat, ist mit einem extra Ablagegitter gut beraten, das oben an den Rand des Woks gesteckt wird und auf dem Sie die heißen, fettigen Teigröllchen zum Abtropfen ablegen können, bevor Sie sie servieren. Kochstäbchen helfen beim Greifen von Frühlingsrollen und Co.

 

Der passende Herd und die richtige Größe: worauf zu achten ist

Die Standardgröße für einen Wok liegt ungefähr bei einem Durchmesser von 28 und 36 Zentimetern. Das Fassungsvermögen beträgt fünf bis sechs Liter.

Viele moderne Woks sind für alle Herdarten und Kochfelder von ca. 14 Zentimeter Durchmesser geeignet. Vor allem die gusseisernen Modelle funktionieren auch auf Induktionsherden. Achten Sie hier einfach auf die Angaben des jeweiligen Herstellers. Fast alle Woks lassen sich zudem in den Backofen schieben. Für Gasherde können Sie extra Ringaufsätze verwenden, auf die auch die asiatischen, unten runden Woks passen, ansonsten funktionieren auf einem Gasherd natürlich die abgeflachten Modelle.

 

Vielfalt in der Küche dank Braten, Dämpfen und Kochen

Der Wok ist ein wahres Allroundtalent: Damit können Sie braten, frittieren, dämpfen und garen. Die typische Zubereitungsart im Wok ist das „Pfannenrühren", wobei Sie die Zutaten bei großer Hitze kurz anbraten und durch pausenloses Rühren garen, wofür sich ein abgerundeter Wok-Wender besonders gut eignet. Profis schwenken den Wok statt zu rühren – aber Vorsicht: Das Öl im Wok ist heiß! Rühren erfüllt denselben Zweck. Reis oder Nudeln kochen Sie am besten separat vor und geben sie zum Schluss in den Wok dazu, um alles noch mal durchzumischen. Eine superschnelle, gesundeZubereitungsmethode.

Pfannenrühren im Wok

  • Zutaten vorbereiten und klein schneiden: Bevor Sie den Wok erhitzen, sollten Sie alle Zutaten vorbereiten, auch die Gewürze. Das heißt, schneiden Sie Gemüse, Fleisch, Tofu oder was auch immer Sie verwenden möchten, klein und stellen Sie es in Griffweite.
  • Wok heiß machen: Erhitzen Sie den Wok und geben Sie erst dann das Öl hinein. Sie brauchen nicht mehr als einen guten Esslöffel voll. Verwenden Sie nur hitzebeständiges Öl wie Kokos- oder Sojaöl. Für extra Geschmack können Sie am Ende noch einen Schuss Sesamöl hinzugeben.
  • Zutaten nacheinander in den Wok geben: Zuerst kommen Fleisch oder Fisch hinein, dann folgt das Gemüse. Hierbei landen zuerst harte Sorten, wie zum Beispiel Möhren, im Wok. Je kleiner Sie die Stücke schneiden, umso aromatischer wird das Gericht, da mehr Fläche zum Anbraten vorhanden ist und sich schmackhafte Röstaromen bilden.

Dämpfen im Wok

Dämpfen ist eine besonders schonende Zubereitungsmethode in Wasserdampf. Hierfür ist allerdings ein Deckel erforderlich.

  • Wok mit Wasser füllen: Stellen Sie den Wok auf den Herd und füllen Sie ihn zu etwa einem Drittel mit Wasser, setzen Sie den Deckel darauf und bringen Sie das Wasser zum Kochen.
  • Bambuskörbchen oder Siebeinsatz in den Wok legen: Alle Zutaten wie Gemüse, Fisch oder gefüllte Teigbällchen in den Bambuskorb oder in den Siebeinsatz legen. Alternativ tut es auch eine im Wasser platzierte umgedrehte Schüssel, auf die Sie einen Teller stellen.
  • Deckel drauf: Warten Sie ab, bis alles gar ist. Zartes Gemüse und Fisch sind schneller fertig, Teigröllchen oder Wurzelgemüse brauchen länger. Machen Sie jedoch nicht den Fehler, zu häufig den Deckel zu öffnen. So entweicht der Wasserdampf und auf den kommt es beim Dämpfen schließlich an.

Garen im Wok

Beim Garen schmoren die Zutaten bei kleiner Hitze im eigenen Saft.

  • Anbraten: Wok erhitzen und etwas Öl hineingeben. Zutaten nacheinander hinzufügen und scharf anbraten. Bereits Angebratenes nach oben an den Rand schieben.
  • Deckel drauf: Hitze herunterdrehen und Deckel darauflegen; eventuell etwas Flüssigkeit hinzugeben, damit nichts ansetzt.
  • Wenig Hitze: bei geringer Hitze langsam alles gar werden lassen.

Frittieren im Wok

Zur asiatischen Küche gehört auch knusprig Frittiertes.

  • Wok erhitzen: Wok mindestens bis zur Hälfte mit Öl füllen.Um zu wissen, ob es heiß genug ist, können Sie ein Holzstäbchen hineintauchen. Bilden sich Blasen, ist die Hitze hoch genug.
  • Frittiergut vorsichtig ins heiße Öl geben und frittieren.
  • Abtropfgitter an den Rand einhängen: Frittiertes herausholen und auf dem Gitter abtropfen lassen. Nur zum Frittieren geeignetes Öl verwenden!

 

Pflege- und Reinigungstipps für den Wok

In der Regel lassen sich Woks, abgesehen von gusseisernen Modellen, einfach und unkompliziert mit warmem Wasser und Spülmittelreinigen. Vermeiden Sie kratzende Schwämme und Bürsten, um die Beschichtungen nicht zu beschädigen.

Nur bei Gusseisensollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie den Wok nur mit heißem Wasser ausspülen oder mit einem Tuch auswischen. Kein Spülmittel verwenden!

Woks aus Edelstahl immer erst erhitzen, bevor Sie das Öl dazugeben. So nutzen Sie die optimale Antihaft-Beschichtung aus. Verwenden Sie keine Scheuerschwämme und kratzende Pfannenwender oder Ähnliches, da dadurch die Beschichtung zerstört werden kann.

 

Wok einbrennen

Gusseiserne Woks sollten vor Gebrauch einmal eingebrannt werden. Dafür erhitzen Sie im Wok vor dem ersten Benutzen etwas Öl, das Sie hin- und herschwenken. Mit Küchenkrepp auswischen und dieses im Hausmüll entsorgen. Danach können Sie neues Öl einfüllen und mit dem Kochen loslegen. Wenn Sie Ihren Wok regelmäßig im kalten Zustand mit ein klein wenig geschmacksneutralem Öl einreiben, haben Sie lange Freude an ihm.

 

Fazit: Die wichtigsten Punkte beim Wok-Kauf in der Übersicht

Zum Abschluss finden Sie hier die wichtigsten Punkte zum Wok-Kauf in einer kurzen Übersicht zusammengefasst:

  • Die in Deutschland gängigen Wok-Modelle sind wie eine Halbkugel mit abgeflachtem Boden geformt und für fast alle Herdformen geeignet.
  • Im Wok bereiten Sie Gerichte bei großer Hitze und in wenig Öl zu: eine sehr gesunde, vitaminschonende und schnelle Zubereitungsmethode.
  • Wählen Sie das passende Material für Ihren Wok: Gusseisen leitet die Wärme gut, ist aber sehr schwer. Edelstahl ist leichter, gibt aber die Hitze nicht gleichmäßig weiter. Beschichtete Aluminium-Woks werden zwar schnell heiß, können sich aber verziehen und sind nicht sehr langlebig.
  • Der Wok ist äußerst vielseitig einsetzbar: Sie können damit braten, dämpfen, garen und frittieren.
  • Pflegen Sie Ihren Wok: Vor allem gusseiserne Modelle müssen erst eingebrannt und sollten regelmäßig mit Öl eingerieben werden. Vermeiden Sie kratzende Schwämme und Kochutensilien bei Modellen aus Edelstahl.
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! Verlängertes Rückgaberecht zu Weihnachten

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?