Shopping
0€
100 Tage Zahlpause ›
Ohne Aufpreis später zahlen
10€
Gutschein für Neukunden ›
Einfach den Code 82853 angeben
Farbe
Marke
  • adidas Performance
  • Bruno Banani
  • Buffalo
  • H.I.S
  • Heine
  • Hilfiger Denim
  • KangaROOS
  • Lascana
  • PUMA
  • s.Oliver RED LABEL
  • Sunflair
  • Sunseeker
  • Tommy Hilfiger
  • Venice Beach
Preis
  • bis 50 €
  • bis 100 €
  • bis 200 €
  • reduzierte Artikel
Größe
Bewertung
o o o o o
Lieferzeit
  • vorrätig - in 1-2 Werktagen bei Ihnen
  • vorrätig - in 5-6 Werktagen bei Ihnen
  • lieferbar in 3 Wochen

Badeanzüge

 

Sie können sich nicht entscheiden und brauchen Hilfe bei der Produktwahl?

 

Hier geht's zum Ratgeber ›

 

—————————————————————

 

Entdecken Sie beliebte Farben zum Sortiment Badeanzüge:

 

Schwarze Badeanzüge

 

Weiße Badeanzüge

 

Rote Badeanzüge

LASCANA Badeanzug
Sunflair Badeanzug

LASCANA Badeanzug

Venice Beach Badeanzug »Ethno«














































Praktische und stylishe Einteiler

Ihre Freude könnte nicht größer sein. Endlich sind Sie und Ihre Freundinnen im Urlaub angekommen. Jetzt schnell rein in die Schwimmkleidung und ab an den Strand. Freudestrahlend holen Sie Ihren Badeanzug aus dem Koffer, den Sie sich extra neu zugelegt haben. Der modische Einteiler mit den bezaubernden Cut-outs ist nicht nur der perfekte Begleiter im Wasser, sondern lässt Sie auch im Beachclub zum absoluten Hingucker werden. Hier erfahren Sie alles, was Sie über die bequemen und stylishen Figurschmeichler wissen sollten.

 

Inhaltsverzeichnis

Wahre Figurschmeichler: Darum sind Badeanzüge so beliebt
Badeanzüge in Hülle und Fülle: Diese verschiedenen Varianten gibt es
Perfekter Auftritt: Dieser Badeanzug passt zu Ihrer Figur
Finden Sie das perfekte Maß
Tolle Hingucker: der passende Badeanzug für verschiedene Gelegenheit
Der Trend-Tipp: Bekennen Sie Farbe!
Die wichtigsten Pflegetipps: So bleibt Ihr Badeanzug lange schön
Fazit: Badeanzüge setzen Ihre Figur perfekt in Szene

 

Wahre Figurschmeichler: Darum sind Badeanzüge so beliebt

Badeanzüge erleben derzeit ein wahres Fashion-Comeback und haben sich zum ultimativen Must-have modebewusster Frauen gewandelt. Kein Wunder – die trendigen Einteiler werden nicht nur optischen Ansprüchen gerecht, sondern bieten optimalen Tragekomfort und verleihen jeder Trägerin ein gutes Gefühl.

Im Unterschied zum zweiteiligen Bikinis überzeugt ein Badeanzug durch seine einteilige Form. Er kaschiert wunderbar kleine Problemzonen, schmeichelt den Kurven einer Frau und unterstreicht die Weiblichkeit gekonnt: Angezogen und gleichzeitig sexy – der Badeanzug macht es möglich! Mit modischen Cut-outs oder Schnürelementen betonen Sie Ihre schlanke Taille, während Sie mit einem Modell mit hohem Beinausschnitt Ihre Beine wunderbar in Szene setzen.

Ein weiterer Vorteil eines Badeanzugs: Egal ob beim Bahnenschwimmen oder Beachvolleyball – ein Einteiler sorgt dafür, dass beim Sport nichts verrutscht und alles an Ort und Stelle bleibt. Zudem lässt sich die Schwimmmode nicht nur zum Schwimmen und Sonnenbaden tragen, sondern kann in Kombination mit Shorts oder einem Rock wunderbar als Oberteil im Sommer gestylt werden.

 

Badeanzüge in Hülle und Fülle: Diese Varianten gibt es

Ob Streifen, Ethno-Muster, Cut-outs, Schnürungen, Transparenz oder extravagante Schnitte – die Vielfalt an Badeanzügen-Designs lässt keine Wünsche offen. Hier finden Sie einen Überblick über die unterschiedlichen Modelle.

Badeanzüge mit Trägern

Besonders beliebt sind Badeanzüge mit dünnen Spaghettiträgern. Sie sind vor allem für Frauen mit kleinerem Busen geeignet. Sie haben eine große Oberweite? Dann greifen Sie besser zu breiten oder verstärkten Trägern, die nicht unangenehm in die Haut einschneiden und ausreichend Halt bieten. Achten Sie zudem auf Innenfutter, Unterbrustgummi und auf Bügel.

Bandeau-Badeanzüge

Bandeau-Badeanzüge zeichnen sich durch einen trägerlosen Schnitt aus. Sie wirken herrlich feminin und sorgen für nahtlos braune Schultern. Seitliche, an den Cups anliegende Stäbchen sowie Unterbrustverstärkungen bieten guten Halt und betonen wunderbar das Dekolleté. Viele Modelle kommen mit abnehmbaren und verstellbaren Multiway-Trägern daher, die Extrahalt bei sportlichen Aktivitäten bieten.

Neckholder-Badeanzüge

Neckholder-Badeanzüge haben breite Träger, die weit außen am Oberteil sitzen und im Nacken per Knoten, Knopf oder Haken geschlossen werden. Die schräge A-Form verleiht der Brust eine schöne natürliche Form. Neckholder-Modelle eignen sich zudem wunderbar, um breite Schultern zu kaschieren.

Badeanzüge mit Bügel

Frauen mit größerer Oberweite (ab C-Körbchen) greifen am besten zu einem Badeanzug mit eingearbeiteten Cups und Bügeln. Die sorgen für optimalen Halt und eine schöne Form. Ein breiter Unterbrustgummi und breite Träger halten zusätzlich alles an Ort und Stelle. Badeanzüge mit Push-up-Effekt setzen auch die kleinste Brust gekonnt in Szene, indem sie sie dezent nach oben drücken.

Sport-Badeanzüge

Sportliche Badeanzüge überzeugen durch ihre Schlichtheit und Funktionalität. Gekreuzte Ringerrücken- oder extrabreite Träger, stromlinienförmige Schnitte, ergonomische Formen und eigens entwickelte Mixe aus Hightechtextilien sorgen dafür, dass bei sportlichen Aktivitäten nichts verrutscht.

Shaping- oder Form-Badeanzüge

Figurformende Badeanzüge aus hochwertigen Mikrofaserstoffmixen betonen Ihre Kurven an Busen und Hüfte durch eingearbeitete „Stützen" und Raffungen und schummeln elegant Bauchspeck weg. Minimizer-Modelle in dunklen Farben und mit kleinteiligen Mustern verkleinern einen großen Busen optisch.

Umstandsbadeanzüge

Mit Umstandsbadeanzügen kommen Sie schick und bequem durch die Schwangerschaft. „Mitwachsende" Modelle für werdende Mütter bieten ausreichend Platz für den Babybauch und sorgen durch Büstenfutter, Unterbrustgummis und breite Träger für optimalen Tragekomfort.

Badekleider

Badekleider sind Badeanzug und Kleid in einem: Sie ähneln in der Form einem Minikleid und sind besonders geeignet, um kleine Problemzonen an Bauch und Hüfte gekonnt zu kaschieren. Mit einem längeren, ausgestellten Rock werden Ihre weiblichen Rundungen dabei raffiniert umspielt.

 

Perfekter Auftritt: Dieser Badeanzug passt zu Ihrer Figur

Badeanzüge gibt es in zahlreichen unterschiedlichen Schnitten und Formen, sodass für jede Frau der perfekte Badeanzug zu finden ist. Erfahren Sie hier, welcher Einteiler für Ihre Figur die beste Wahl ist.

Große Oberweite: D- bis H-Cup und größer

Sie haben eine große Oberweite? Dann ist ein Badeanzug mit Bügeln, vorgeformten Cups und breiten Trägern eine gute Wahl. Diese stützen Ihren Busen optimal und bringen ihn schön in Form. Wählen Sie dunkle und einfarbige Modelle, die Ihre Brust optisch kleiner wirken lassen.

Kleine Oberweite: AA- bis B-Cup

Trägerlose Bandeau-Badeanzüge schmeicheln Frauen mit kleiner Oberweite. Auch knallige Farben, auffällige Muster sowie Volants und Rüschen am Oberteil sind wunderbar. Mit einem Push-up-Modell oder wattierten Einsätzen können Sie Ihren Busen optisch größer schummeln.

Tipp: Mit einer „normalgroßen" Oberweite passen Ihnen fast alle Modelle. Natürlich können auch Sie Push-up-Modelle für einen besonderen Auftritt gut tragen.

Breite Schultern

Für Frauen mit breiten Schultern und schmaler Taille sind Neckholder-Badeanzüge mit zarten Trägern geeignet. Auch One-Shoulder-Modelle oder V-Ausschnitte lassen Ihre Schultern schmaler wirken.

Problemzone Bauch

Sie möchten Ihre kleinen Pölsterchen am Bauch kaschieren? Dann greifen Sie zu einem Badeanzug mit figurformendem Shaping-Effekt. Auch Modelle mit einem schönen V-Ausschnitt lenken den Blick vom Bauch hin zu Ihrem Dekolleté. Verzichten Sie auf auffällige Muster und Verzierungen im Bauchbereich.

Breite Hüfte und kräftige Oberschenkel

Badekleider sind wunderbar geeignet, um eine breite Hüfte und kräftige Oberschenkel zu kaschieren. Wählen Sie ein dunkles Modell, das nach unten hin weiter wird und mit Musterungen und Verzierungen am Oberteil die Aufmerksamkeit auf Ihren Oberkörper lenkt.

Tipp: Modische Pareos, also leichte ein- oder mehrfarbige Wickeltücher, beanspruchen in Ihrer Badetasche kaum Platz, lenken von kleineren Bauch- und Hüftringen ab und begradigen Ihre Figur optisch.

 

Finden Sie das perfekte Maß

Die Größen von Badeanzügen unterscheiden sich manchmal nicht unerheblich von denen Ihrer Alltagskleidung, meist verschieben sie sich um ein bis zwei Größen nach oben. Die richtige Passform finden Sie am besten, wenn Sie Maß nehmen. Ganz wichtig: Seien Sie beim Vermessen ehrlich mit sich selbst, es soll schließlich nichts gequetscht werden, zwicken oder unter den Nähten hervorquellen. Folgende Angaben benötigen Sie.

Unterbrustweite: Umfang direkt unter der Brust messen, Maßband nicht zu stramm ziehen.

Cup-Größe: Brust an der stärksten Stelle ausmessen, dabei das Band knapp unter den Achselhöhlen halten.

Taillenumfang: waagerecht um die Taille messen, dabei nicht die Luft anhalten!

Hüftumfang: Maßband um die stärkste Stelle der Hüfte legen.

 

Tolle Hingucker: der passende Badeanzug für verschiedene Gelegenheit

Ob als sportliche Bekleidung zum Schwimmtraining oder als modischer Hingucker am Strand – hier lesen Sie, welcher Badeanzug für welchen Anlass geeignet ist:

Schwimmbad

Sie ziehen im Schwimmbad gerne Ihre Bahnen? Dann greifen Sie zu einem praktischen Sport-Badeanzug. Ein Modell mit kreuzförmigen und breiten Ringerrückenträgern, geradem Schnitt und hochgeschlossenem Rundhalsausschnitt eignet sich wunderbar, um sportlich aktiv zu sein. Einfarbige Modelle sind schön, gerne können Sie aber auch zu knalligen Farben greifen. Verzichten Sie auf Verzierungen wie Volants oder Rüschen, die beim Sporttreiben stören könnten.

Strand

Für den entspannten Strandurlaub eignet sich ein Badeanzug mit trägerlosem Bandeau-Schnitt. Ein hoher Beinausschnitt und aufregende Schnürungen im Hüftbereich verleihen Ihnen einen besonders sexy Auftritt. Schön sind zudem maritime Muster und extravagante Häkeldetails.

Beachparty

Badeanzüge können auch wunderbar in Kombination zu einer knappen Jeans-Shorts getragen werden. Wählen Sie ein Modell mit tiefem V-Ausschnitt im angesagten Metallic-Look. Auch ein Push-up-Modell ist super; es setzt Ihr Dekolleté schön in Szene. Perfekt zur Partystimmung passen auch Einteiler mit bunten Mustern, Volants und Fransen.

 

Der Trend-Tipp: Bekennen Sie Farbe!

Sie haben den idealen Schnitt gefunden? Dann bekennen Sie jetzt Farbe! In der aktuellen Saison treiben es Wassernixen, Sonnenanbeterinnen und Fashionistas besonders bunt, denn die Bademoden-Designer haben Leuchtfarben in allen Nuancen (wieder-)entdeckt. Ein frischer, lebenslustiger Trend, der sowohl Bleichgesichtern als auch Braungebrannten steht. Ein Style, der fast jeder Frau passt und mittlerweile Kult ist: der Retro-Look. Besonders sommerlich und frisch wirken fröhliche Polka-Dots (Pünktchen), etwa in der Farbkombination Tomatenrot und Weiß.

Das ist Ihnen nicht wild genug? Dann greifen Sie zu Animal-Prints. Die sind ebenso angesagt wie florale und grafische Muster. Hübsch verspielt: Designs in Orient- oder Native-Indian-Optik. Das Tolle am Mustermix: Großflächige Blumen-Designs, Kreise und Längsstreifen lenken – an den richtigen Stellen platziert – von Ihren Problemzonen ab. Wer ein paar Pfunde zu viel auf den Rippen hat, sollte allerdings die Finger von Querstreifen lassen. Die lassen Sie breiter erscheinen.

 

Die wichtigsten Pflegetipps: So bleibt Ihr Badeanzug lange schön

Damit Sie lange an Ihrem Badeanzug Freude haben und ihm Chlor, Sonne, Salzwasser und Sonnencreme nichts anhaben können, ist die richtige Pflege entscheidend. Hier kommen die wichtigsten Reinigungstipps im Überblick:

  • Spülen Sie Ihren Einteiler nach dem Schwimmen und Sonnenbaden immer sorgfältig mit klarem Wasser aus.
  • Vor dem ersten Waschen den Badeanzug in ein mit Wasser gefülltes Waschbecken legen und einen Esslöffel Essig hinzugeben. Wenige Minuten einwirken lassen, anschließend wie gewünscht waschen. Der Essig verhindert, dass die Farben Ihres Badeanzugs ausbleichen.
  • Waschen Sie Ihren Badeanzug mit Haarshampoo oder mildem Waschpulver und lauwarmem Wasser mit der Hand. Vermeiden Sie starkes Reiben und spülen Sie ihn anschließend gründlich mit klarem Wasser aus.
  • Bei starker Verschmutzung können Sie Ihren Schwimmanzug bei maximal 40 Grad in die Waschmaschine geben. Weichspüler und Schleudergang sind jedoch tabu.
  • Wickeln Sie Ihren Badeanzug nach dem Waschen in ein Handtuch ein und drücken Sie ihn sanft aus. Danach liegend an der Luft im Schatten trocknen lassen. Nicht aufhängen, damit der Stoff nicht ausleiert. Auch Sonnenlicht, Heizungs- und Trocknerluft schaden.
  • Sand entfernen Sie aus einem trockenen Badeanzug mit einem Föhn.
  • Vermeiden Sie den Kontakt mit Sonnencreme, Parfüm oder Deo, da diese Flecken hinterlassen, die schwer zu entfernen sind.

 

Fazit: Badeanzüge setzen Ihre Figur perfekt in Szene

Der Badeanzug hat sein verstaubtes Image abgelegt und ist zum wahren Fashion-Highlight avanciert. Der modische Einteiler schmeichelt jeder Figur und kaschiert kleine Problemzonen. Alles Wissenswerte rund um die aufregende Bademode erfahren Sie hier noch einmal in der Zusammenfassung:

  • Bügel-Badeanzüge sorgen für optimalen Halt, während Push-up-Modelle einen kleinen Busen optisch vergrößern.

  • Sport-Badeanzüge überzeugen mit breiten Trägern, geraden Schnitten und Hightechtextilmixen, während Shaping-Badeanzüge kleine Problemzonen wegschummeln.

  • Badeanzüge mit Bügeln und breiten Trägern stützen eine große Brust optimal, während Sie eine kleine Oberweite mit einem bunten Bandeau-Modell betonen. Breite Schultern lassen sich mit einem Neckholder-Badeanzug mit V-Ausschnitt kaschieren, während ein kleiner Bauch in einem Shaping-Einteiler verschwindet. Dunkle Badekleider eignen sich dagegen für Frauen mit einer breiten Hüfte.

  • Beachten Sie beim Kauf eines Badeanzugs Ihre Unterbrustweite, die Cup-Größe, den Taillen- sowie den Hüftumfang.

  • Im Schwimmbad eignet sich ein Sport-Badeanzug mit Ringerrückenträgern und Rundhals-ausschnitt ohne Verzierungen, während Sie am Strand mit einem Bandeau-Modell mit aufregenden Schnürungen eine besonders gute Figur machen. Ein Einteiler mit V-Ausschnitt im Metallic-Look und Shorts sind auf der Beachparty wunderbar.

  • Besonders angesagt sind Badeanzüge in leuchtenden Farben und mit floralen und grafischen Mustern.

  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  •  
  • g Geschenk-Gutscheine
  • b Online-Bestellschein
  • k OTTO-Kataloge
  • L Lob & Kritik
  • Zahlungsarten
  •  
  •  
  • Rechnung
  • Ratenzahlung*
  • Zahlpause*
  • Vorkasse
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmen
  • Jobs
  • AGB
  • Datenschutz
  • Impressum
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
  • OTTO Partner
  • Shopping24
  • Versicherungen
  • Shopping&more
  • OTTO in Ihrer Nähe
  • OTTO Affiliate
 
! Sicherer Kauf auf Rechnung
! Einfache Ratenzahlung*
! 30 Tage Rückgabegarantie

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Service- und Versandkosten

* Bonität vorausgesetzt, gegen Aufpreis

 
Θ Mein Konto
Haben Sie Fragen oder Kritik?