Weite Hosen kombinieren

Symbolbild zum Thema weite Hose kombinieren
Two for Fashion Autorin Susanna
Mittwoch, 13. November 2019, 15:09

Dass die Mode ein sich ewig drehendes Rad ist, erleben wir immer und immer wieder. Nachdem unsere Hosen und vor allem die Jeans jahrelang nicht eng genug sein konnten, werden sie nun wieder weiter. Bei den letzten Fashion Weeks sahen wir sie schon an den großen Influencern, die derzeit vor allem auf extraweite, lange Pants setzen. Jetzt schleicht sich die ungewohnte Silhouette unaufhaltsam auch in unsere Kleiderschränke zurück. Bye-bye, Presswurst – hello, neue (Bein-)Freiheit. Nun stellt sich natürlich die Frage, wie wir weite Hosen stylish kombinieren können. Die Antworten findet ihr in diesem Artikel.

Die beliebtesten Varianten der Hosen mit Weite

Nun ist weite Hose natürlich nicht gleich weite Hose. Es gibt so viele unterschiedliche Modelle, dass für jede Frau und vor allem jeden Figurtyp das passende Modell dabei ist. Ja, auch für diejenigen unter euch, die keine Modelmaße mit Beinen haben, die bis zum Himmel reichen.

  • Der Klassiker der weiten Hosen ist ganz klar die Marlenehose. Sie ist hoch geschnitten und hat weite gerade Beine, die unten oft umgeschlagen sind. Typisch sind zudem Bügelfalten. Ihren Namen verdankt die Marlenehose der Schauspielerin Marlene Dietrich, die Ende der Zwanzigerjahre des letzten Jahrhunderts anfing, Männeranzüge zu tragen. Was damals absolut revolutionär war, ist heute aus der Bürowelt nicht mehr wegzudenken. Diese weiten Hosen sind meist aus festem Stoff wie beispielsweise Tweed genäht. Kombiniert eine weiße Bluse und einen karierten Blazer zur Marlenehose, und ihr habt einen classy Business-Look. Richtig cool wird dieser, wenn ihr weiße Sneaker dazu tragt.

 

  • Ein wenig neuer ist die Palazzohose. Ihre Beine sind am Bund meist in Falten gelegt und gehen von dort aus weit nach außen. Wenn ihr sie tragt, ist die Silhouette A-Linien-förmig. Diese Hosen wirken weiblicher als das gerade geschnittene Pendant und werden auf den ersten Blick manchmal sogar mit Röcken verwechselt. Sie sind in der Regel aus leichten, fließenden Stoffen gefertigt und vor allem im Sommer luftige Begleiter.

 

  • Der angesagten kürzeren weiten Hose haben wir bereits einen ganzen Artikel gewidmet. Die Culotte lieben wir nach wie vor sehr. Sie ist vielseitig und durch ihre gecroppte Form extrem lässig. Im Grunde genommen könnt ihr diese weite Hose kombinieren, wie ihr möchtet. Ob casual mit Sweater für den Kinoabend oder mit High Heels und Paillettentop zur Partynacht, eine Culotte passt immer. Pluspunkt: Ausgefallene Socken könnt ihr mit ihr besonders gut in Szene setzen.

 

  • Schließlich darf in meiner Auflistung auch die etwas andere weite Hose nicht fehlen. Wir sehen sie gerade bei vielen Influencerinnen: die Jodhpurhose. Sie ist eng in der Taille und an den Oberschenkeln extrem weit. Die klassische Variante ist ab dem Knie wieder eng geschnitten. Die neueren Modelle variieren hier mehr und sind oft erst am Knöchel wieder sehr eng anliegend. Möchtet ihr diesen Look, wollt aber gerade nicht in eine neue Hose investieren, könnt ihr auch einfach zur weiten Marlenehose greifen und sie mit Bändern am Knöchel zusammenbinden. Oder ihr steckt sie in hohe Stiefel. Ein Style, den wir diesen Herbst mit Sicherheit oft sehen werden.

Weite Hosen kombinieren: mein liebster Herbstlook

weite Hosen kombinieren: Frau trägt sehr weite lange Jeans von Pepe

Ich habe mich für eine extrem weite und lange Jeans entschieden und liefere damit gleich eine gute Nachricht für alle kleinen Frauen: Vor allem, wenn sie fast bis auf den Boden reicht, streckt sie eure Beine und lässt euch größer wirken. Eine gerade Haltung ist dabei natürlich Voraussetzung. High Heels strecken dabei zusätzlich, sind aber kein Muss. Habt also keine Angst vor weiten Hosen. Traut euch nur!

hoch sitzenden weite Jeans zu Ringelshirt und Strickjacke

Zu meiner hochgeschnittenen Jeans mit weitem Bein habe ich ein eng anliegendes Shirt aus Bio-Baumwolle kombiniert. Wichtig dabei ist, dass ich es in den Bund gesteckt habe. Dies solltet ihr bei weiten Hosen immer beachten, um eurer Figur zu schmeicheln. Steckt wenigstens die vordersten Enden eures Shirts oder sogar Sweaters in den Bund eurer weiten Hose. Für den Herbst genau richtig ist die kuschelig weiche Strickjacke. Sie ist kastenförmig geschnitten und schließt mit dem Bund der Jeans ab. Sie hat somit die perfekte Länge für meinen Look.

Handtasche aus Leder mit Shlangenmuster

Bei der Handtasche und den Schuhen bin ich mal wieder voll auf Animal-Print gegangen. Diesmal auf den hippen Snake-Skin-Print. Die Farbgebung ist recht neutral, durch das Muster fallen die Pieces aber dennoch ins Auge. Die Schuhe haben für mich genau die richtige Absatzhöhe. Sie sind nicht zu hoch, sodass ich bequem darin laufen kann, und nicht zu flach, sodass meine weite Jeans nicht auf dem Boden schleift. Ein Extra-Hingucker ist bei diesem Look neben den auffälligen Ohrringen die Sonnenbrille im Materialmix. Sie ist von unserem Guido. Ja, genau. Guido Maria Kretschmer hat sie für EDEL-OPTICS entworfen.

weite Hosen kombinieren: Frau trägt sehr weite lange Jeans von Pepe
weite Hosen kombinieren: Frau trägt sehr weite lange Jeans von Pepe

Weite Hosen kombinieren: die coolsten Street-Styles

Nein, ihr müsst die Beine nicht so hoch werfen wie Nike van Dinther. Ganz nebenbei ist diese weiße weite Marlenehose für eine unserer liebsten Sinnfluencerinnen ein Statement gegen „alte weiße Männer“. Ein doppelt cooler Look.

Charlotte Groeneveld trägt einen absolut klassischen Look. Die Palazzohose in Greige harmoniert perfekt mit dem cremefarbenen Flauschpullover. Tolles Highlight sind die spitzen Pumps in Lila.

Lang, länger, Lena Lademanns Jeans. Ob diese Jeans mit Extraweite und -länge alltagstauglich ist, wissen wir nicht. Stylish ist sie aber auf jeden Fall. Vor allem zum cosy Cardigan, den die Influencerin natürlich in den Bund gesteckt hat.

Fast sieht es so aus, als würde Xenia Adonts einen Jumpsuit tragen. Es handelt sich hierbei allerdings um eine sehr gelungene Kombi aus Jodhpurhose und Bluse im gleichen Farbton.

So stylt ihr eure weiten Hosen richtig

Dos

  • Steckt euer Top zumindest vorn in den Bund eurer weiten Hose, damit ihr nicht unförmig wirkt.
  • Setzt bei euren Oberteilen auf enge oder sogar gecroppte Pieces – sie wirken als Ausgleich zu Palazzohose und Co.
  • Stylt für den ultimativ coolen Look lässige Ugly Sneaker zu euren Marlenehosen.

Don’ts

  • Lasst die Hände von Oberteilen im Oversized-Look in Kombination mit weiten Hosen, eure Outfits werden dadurch unförmig.
  • Voluminöse Daunenmäntel dazu können euch so aussehen lassen, als würdet ihr in eurer Kleidung versinken.
  • Rüschen und üppige Volants können auftragen und in Kombination mit weiten Hosen überladen wirken.

Ihr Lieben – ich glaube, nun wisst ihr alles, was ihr wissen müsst, um diese Saison mit euren weiten Hosen ganz vorn dabei zu sein. Wichtig ist noch: Bindet eure extralangen Hosen hoch, wenn es regnet, sonst zieht sich das Regenwasser im Stoff bis zum Knie hoch. Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Stylen.

XX, Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare