Tipps gegen trockene Lippen | Good tips for your lips

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 17:13

Gerade im Winter werden unsere Lippen oft spröde und trocken. Dabei sind kaputte Lippen nicht nur unattraktiv, sondern tun häufig auch weh. Die Lippen und Mundwinkel sind dann eingerissen, aufgeplatzt und bei einigen gar blutig. Viele von uns neigen dazu zu puhlen, was das Problem nicht gerade besser macht. Spätestens, wenn an Küssen mit weichen Lippen gar nicht mehr zu denken ist, wird es höchste Zeit, dass wir handeln. Noch besser ist es, wenn wir durch gezielte Lippenpflege und andere Maßnahmen vorbeugen, damit wir gar nicht erst kaputte Lippen bekommen. Wir haben uns für euch über die Ursachen von trockenen Lippen informiert und einige Tipps zusammengestellt – was ihr dagegen tun könnt, wie ihr vorbeugt und welche Hausmittel euch gegen trockene Lippen helfen.

Gründe für trockene Lippen

Unsere Haut ist an unserem ganzen Körper von einer natürlichen Fettschicht umgeben, die sie vor dem Austrocknen bewahrt – außer an den Lippen. Dort sind praktisch keine Talgdrüsen unter Haut, die diese mit Fett und Feuchtigkeit versorgen. Hinzu kommt, dass die Haut an unseren Lippen um ein Vielfaches dünner ist als am Rest unseres Körpers, was sie umso empfindlicher macht.

Daher reagieren unsere Lippen schon auf die kleinsten Umwelteinflüsse. Im Sommer ist es die Sonne, die unsere Lippen austrocknet und damit spröde macht – im Winter verhindert die kalte und trockene Luft, dass unsere Lippen von außen mit genügend Feuchtigkeit versorgt werden. Heizungsluft, die im Allgemeinen ebenfalls trocken ist, tut ihr Übriges dazu.

Eine weitere Ursache für trockene Lippen ist ein Mangel an Flüssigkeit im Körper – auch Eisenmangel sowie ein Mangel an Vitamin B12 führen zu trockenen Lippen.

Gerade Frauen in der Schwangerschaft haben häufig mit trockenen Lippen zu kämpfen, da der Nährstoffbedarf in der Schwangerschaft noch deutlich höher ist als gewöhnlich. Wird dieser nicht gedeckt, reagiert der Körper unter anderem mit trockenen Lippen.

Zurück zur Übersicht

Trockene Lippen: Was wir vermeiden sollten

Wir alle haben Angewohnheiten, die nicht immer förderlich für unsere Gesundheit sind. Viele von uns neigen beispielsweise dazu, ihre Lippen immer wieder mit der Zunge zu befeuchten. Dies mag bei ohnehin schon trockenen Lippen zwar kurzfristig das Spannungsgefühl lindern, bringt aber langfristig den Feuchtigkeitsgehalt unserer Haut in ein Ungleichgewicht – denn der Speichel auf unseren Lippen verdunstet, wodurch der Haut Feuchtigkeit entzogen wird. Dies begünstigt das Austrocknen unserer Lippen und Mundwinkel ungemein. Daher gilt: Gewöhnt euch an, nicht mit der Zunge über eure Lippen zu fahren!

Zurück zur Übersicht

Verlieb dich in unsere 100% natürlichen Lippenbalsame. Für jeden Geschmack eine passende Sorte. 🌺💄 📷 @ashleymareebeauty

Ein Beitrag geteilt von Burt’s Bees Deutschland (@burtsbeesde) am

Neun Tipps bei trockenen Lippen

Wir haben für euch recherchiert und eine Liste an Mitteln und Maßnahmen gegen trockene Lippen zusammengestellt. Darunter befinden sich viele Hausmittel, so dass ihr eure Lippen schnell, einfach und günstig pflegen könnt. Alle diese Mittel und Maßnahmen empfehlen wir sowohl vorbeugend als auch bei bereits spröden oder kaputten Lippen. Das Gerücht, wir können von Lippenpflegestiften abhängig werden, ist übrigens totaler Humbug!

1) Viel trinken

Damit unser Körper in ausreichendem Maße mit Flüssigkeit versorgt ist, solltet ihr am Tag ungefähr zwei bis drei Liter Wasser zu euch nehmen. Alternativ könnt ihr natürlich auch Tee oder ungesüßten Fruchtsaft trinken. So kommt der Stoffwechsel in unserem gesamten Körper in Gang, und unsere Lippen werden mit ausreichend Flüssigkeit versorgt.

2) Ernährung

Wie bereits angesprochen ist für geschmeidige Lippen die Zufuhr vor allem von Eisen und Vitamin B12 notwendig. Eisen ist beispielsweise enthalten in Fleisch, Eigelb, Pistazien, Hülsenfrüchten, Sesam oder Kürbiskernen. Gute Vitamin-B12-Lieferanten sind Eier, Fisch, Fleisch, Milch und Milchprodukte. Und übrigens hat Vitamin B12 gerade für uns Frauen einen weiteren entscheidenden Vorteil: Es regt den Abbau von Fettsäuren im Körper an!

3) Luftbefeuchter

Um die trockene Heizungsluft im Winter zu befeuchten, könnt ihr euch günstig in jedem Baumarkt Luftbefeuchter kaufen, die ihr mit Wasser füllt. So überträgt sich während des Heizens die Feuchtigkeit durch Verdunsten auf die Raumluft, und die Gefahr von spröden Lippen reduziert sich. Alternativ könnt ihr feuchte Handtücher oder Wäsche auf die Heizkörper hängen.

4) Melkfett und Vaseline gegen trockene Lippen

Was trockene Haut braucht, ist vor allem Feuchtigkeit. Vaseline oder Melkfett bekommt ihr sehr günstig in jeder Drogerie. Der Fettfilm schützt und pflegt eure Lippen spürbar und macht sie weich und geschmeidig. Dadurch, dass es sich um reine Naturprodukte handelt, enthält weder Melkfett noch Vaseline chemisch hergestellte Stoffe, die eure Haut zusätzlich austrocknen könnten. Am besten tragt ihr Melkfett oder Vaseline über Nacht auf eure Lippen auf. Dann kann das Fett über einige Stunden in eure Lippen einziehen. Morgens, bevor ihr aus dem Haus geht, genügt dann eine dünne Schicht zum Schutz vor der Kälte.

5) Honig mit Quark

Honig enthält nicht nur viele Vitamine, sondern hat auch eine antiseptische Wirkung. Diese könnt ihr euch bei trockenen Lippen wunderbar zunutze machen: Wenn ihr den Honig mit ein wenig Quark mischt, wirkt er nicht nur antiseptisch und beruhigend, sondern spendet euren Lippen auch Feuchtigkeit. So werden eure Lippen sanft geheilt und zusätzlich vor weiteren Einflüssen geschützt.

6) Karottensaft

Karottensaft enthält bekanntlich viele Nährstoffe. Auf die dünne Haut der Lippen aufgetragen versorgt frisch gepresster Karottensaft Lippen und Mundwinkel mit allen nötigen Nährstoffen. Wir raten hierbei von Karottensaft aus dem Supermarkt ab, da er weniger Nährstoffe enthält als frische Karotten, die ihr zu Hause selbst auspresst. Es genügt, wenn ihr ein paar Tropfen des frisch gepressten Safts auf die Lippen auftragt und diese für wenige Minuten einziehen lasst.

7) Olivenöl mit Eigelb

Olivenöl hat eine pflegende und zugleich beruhigende Wirkung. Wenn ihr dem Öl Eigelb beimischt, werden eure Lippen gleichzeitig geglättet. So heilen Risse schnell ab, und eure Lippen werden deutlich widerstandsfähiger. Das Gemisch ist sehr reichhaltig, so dass es genügt, wenn ihr eine kleine Menge nur wenige Minuten einziehen lasst und hinterher mit lauwarmem Wasser entfernt. Achtung: Auf keinen Fall kräftig rubbeln, da ihr eure Lippen dadurch reizt!

8) Ringelblumensalbe

Ringelblumensalbe bekommt ihr in jeder Apotheke oder Drogerie. Sie wirkt antibakteriell und rückfettend und schützt eure Lippen daher gut vor dem Austrocknen.

9) Pflegeprodukte

Die Regale der Drogerien und Apotheken sind das ganze Jahr über mit einer Vielzahl an Lippenpflegeprodukten gefüllt. Da fällt die Auswahl schwer, wenn ihr keinen Anhaltspunkt habt. Grundsätzlich ist es nicht wichtig, ob ihr euch für einen Balsam oder einen Lippenpflegestift entscheidet. Achtet in erster Linie darauf, dass das Produkt, für das ihr euch entscheidet, kein Wasser oder Salz enthält, da sowohl Wasser als auch Salz spröde, trockene Lippen zusätzlich austrocknen. Ein guter Lippenpflegestift enthält beispielsweise Wachs oder Paraffinöl, das die Lippen mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Lippenpflegestifte mit Kamille empfehlen wir euch aufgrund ihrer antiseptischen und entzündungshemmenden Wirkung vor allem dann, wenn ihr schon sehr kaputte Lippen habt.

Zurück zur Übersicht

Fazit: Das hilft bei trockenen Lippen

Generell gilt bei trockenen Lippen: Die Pflege ist das A und O. Greift am besten zu den altbewährten Hausmitteln, da diese besonders gut helfen. Natürlich könnt ihr auch gekaufte Produkte verwenden – achtet hier darauf, dass es sich um hochwertige Artikel, im besten Fall aus der Apotheke, handelt. Diese sind ohne Zusätze und pflegen eure Lippen, ohne sie noch mehr auszutrocknen. Generell gilt zudem: Trinken, trinken, trinken! Aber das solltet ihr ohnehin natürlich immer. So könnt ihr trockenen Lippen entgegenwirken.

Zurück zur Übersicht

Hier haben wir auch noch weitere Beauty-Tipps für den Winter für euch zusammen aufgeführt.

XX, Die Redaktion

Maybelline New York, »Baby Lips Lippenbalsam«, Lippenpflege
Maybelline New York, »Baby Lips Balm Crayon«, Lippenpflege
Burt´s Bees, »Honey Lip Balm Stick«, Lippenbalsam, 4,25 g
Bepanthol Lipstick , 4.5 g
Eucerin pH5 Lip Aktiv Stift , 4.8 g
Bee Natural Lippenpflegestift Pfefferminz , 4.25 g
Blistex Lippenbalsam SF 10 , 6 ml
Annemarie Börlind Lippenbalsam »For Lips«
Tiroler Nussöl Sonnenstift »Alpin«
Maybelline New York, »Superstay Pflegebalsam«, Lippenpflege
Chiara Ambra, »Xtreme Volume Lip Balm«, Lippenpflege
Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare