Haare dauerhaft glätten mit Keratin? Wir haben es getestet!

Haare dauerhaft glätten: Glatte blonde Haare
Lisa Thomsen
Dienstag, 4. Februar 2020, 20:04

Haare waschen, föhnen und glätten – nahezu jeden Morgen ist das meine Routine. Klar, ich verwende einen Hitzeschutz, aber dennoch: Der tägliche Gebrauch des Glätteisens beansprucht die Haare enorm. Wie megamäßig wäre es also, wenn ich meine Haare dauerhaft glätten und so nicht nur Zeit sparen könnte, sondern meine Haare auch nicht der täglichen Hitze aussetzen müsste … Girls, jetzt kommts: Durch eine Keratin-Glättung können wir tatsächlich die Haare dauerhaft glätten! Wie genau das funktioniert sowie interessante Fakten rund um die permanente Haarglättung erfahrt ihr im Folgenden.

Was ist eine Keratin-Glättung?

Bei der sogenannten Keratin-Glättung wird das Protein Keratin auf die Haare aufgetragen, sodass es in sie eindringt. Anschließend werden die Haare geföhnt und geglättet. Durch die entstehende Hitze richten sich die Schwefelbrücken in den Haaren neu aus – das Keratin fixiert diese Form, und die Haare bleiben glatt.

Das Besondere? Anders als beim „normalen“ Haareglätten können die mit Keratin geglätteten Haare sogar der Feuchtigkeit trotzen! Ein weiterer Vorteil: Unsere Haare bestehen hauptsächlich aus Keratin – das Auftragen des zusätzlichen Keratins (das beispielsweise aus Schafwolle gewonnen wird) ist demnach natürlich und somit nicht schädlich für die Haare.

Natürlich hat die Haarglättung auch ihren Preis – er liegt zwischen 200 und 500 Euro. Meiner Meinung nach ist diese Methode aber definitiv ihren Preis wert, wenn ihr eure Haare dauerhaft glätten wollt. Apropos dauerhaft: Sicherlich hält die Keratin-Glättung nicht euer Leben lang. Ihr könnt euch allerdings bis zu sechs Monate lang über eure glatten Haare freuen. Nach dieser Zeit lässt die Wirkung nach, und der nachwachsende Ansatz passt sich den Längen und Spitzen an. Good to know: Eine häufige Haarwäsche hat keinen Einfluss auf die Haltbarkeit.

Haare dauerhaft glätten mit dem NEWSHA Straightening System: step by step

Haare dauerhaft glätten: Frau sitzt auf einem Stuhl und eine andere Frau hat Glättungscreme in der Hand

Als ich von der Keratin-Glättung gehört habe, war mir sofort klar: Das MUSS ich testen! Wichtig vorab zu wissen: Ihr solltet unbedingt genügend Zeit einplanen – die Behandlung kann nämlich bis zu vier Stunden dauern. Aaaaber: Ich verspreche euch, das ist wirklich gut angelegte Zeit, wenn ihr eure Haare dauerhaft glätten wollt.

Das Tolle an dem Straightening System von NEWSHA ist, dass zusätzlich mit hochwertigen und regenerierenden Inhaltsstoffen gearbeitet wird. Ein spezieller Aminosäuren-Komplex baut während des Treatments neue Schwefelbrücken ins Haar, die durch Wärme aktiviert werden. Das Ergebnis sind geschmeidig glänzende und frizzfreie, glatte Haare. Im Nachfolgenden erfahrt ihr, wie die Haare schrittweise geglättet werden.

Haare dauerhaft glätten: Frau werden die Haare gewaschen

Step 1: Damit die Haare frei von jeglichen Stylingprodukten sind, werden sie zunächst mehrmals gründlich gewaschen.

Haare dauerhaft glätten: Frau föhnt Haare trocken

Step 2: Anschließend werden die Haare angeföhnt.

Haare dauerhaft glätten: Frau streicht auf Strähne Kerstin-Creme

Step 3: Nun arbeitet die Friseurin das Keratin Strähne für Strähne ein, sodass der Wirkstoff in die Haare eindringt.

Haare dauerhaft glätten: Frau werden die Haare gewaschen

Step 4: Nach etwa 20 Minuten wird der Aminosäuren-Komplex gründlich ausgewaschen.

Haare dauerhaft glätten: Frau föhnt eine Strähne trocken

Step 5: Die nassen Haare werden daraufhin trocken geföhnt.

Haare dauerhaft glätten: Frau glättet eine Strähne mit einem Glätteisen

Step 6: Zuletzt werden die Haare mit einem Glätteisen bei 230 Grad geglättet.

Haare dauerhaft glätten: Wellige Haare

Vor der Haarglättung

Haare dauerhaft glätten: Glatte Haare von hinten

Nach der Haarglättung (nur trocken geföhnt)

Für welche Haare eignet sich die Glättung?

Grundsätzlich kann wirklich jeder die Keratin-Glättung anwenden und so seine Haare dauerhaft glätten. Dabei ist egal, ob ihr sehr feines und blondiertes oder dickes und krauses Haar habt. Ich rate euch jedoch davon ab, die Haare direkt vor oder nach der Behandlung zu kolorieren – das würde die Haare nämlich total strapazieren, und eure Haare können abbrechen. Legt den Termin für das Haarefärben also lieber so, dass sich eure Haare minimal drei Tage vor beziehungsweise nach der Behandlung erholen können.

Pflege und Styling, wenn ihr eure Haare dauerhaft glätten wollt

Haare dauerhaft glätten: Produkte von Newsha

Damit eure Haare möglichst lange glatt bleiben, solltet ihr sie nach der Keratin-Glättung unbedingt entsprechend pflegen. Greift zu speziellen Pflegeprodukten wie zum Beispiel dem ALL ABOUT SMOOTH TREATMENT, das ihr euch nach dem Friseurbesuch zulegen könnt.

Ihr wollt den glättenden Effekt noch einmal verstärken? Dann glättet eure Haare nach den ersten Haarwäschen erneut. Übrigens: Ihr könnt euch trotz glatter Struktur immer noch voluminöse Locken oder sanfte Beach Waves in die Haare stylen. Lasst ihr eure Haare an der Luft trocknen, wellen sie sich leicht, da die Aminosäuren nicht aktiviert werden.

Also, ich muss sagen: Ich bin von meinen „neuen“ Haaren begeistert! Nicht nur, dass ich wertvolle Zeit am Morgen spare, ein kleiner Schauer macht mir auch nichts mehr aus. Meine Haare sind immer gleichbleibend glatt. Ein süßer Hair Clip ins Haar, und schon bin ich top gestylt. Ist doch mega, oder? Vielen Dank noch einmal an die süßen Mädels von Anabell Bühls Salon, die meinen Haaren ihren Glanz wiedergegeben haben. Habt ihr die Methode schon getestet, und was für Erfahrungen habt ihr gemacht?

XX, Lisa

Bewerten
1 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 5
Durchschnittliche Bewertung von 1 Personen mit 5,00
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare