Dekolleté-Pflege: die besten Tipps für einen straffen und schönen Ausblick

Dekolleté-Pflege: Frau zeigt wunderschönes Dekolleté mit Jeans-Bustier
Dienstag, 18. Juni 2019, 14:30

Egal, ob im sommerlichen Jumpsuit, im edlen Abendkleid oder im klassischen Dirndl: Euer schönes Dekolleté bildet immer einen attraktiven Blickfang. Eine liebevolle Zuwendung und die richtige Dekolleté-Pflege sind daher wichtig! Zusätzlich ist das Dekolleté eine extrem sensible und pflegebedürftige Partie eurer Haut. Unpassende Produkte oder ein falscher Umgang mit der empfindlichen Körperregion können daher unschöne Folgen haben. Eure Haut kann sich mit frühzeitiger Alterung, Pigmentflecken oder Pickelchen rächen. Wir verraten euch, wie ihr euer Dekolleté optimal pflegt und es zum hübschen Hingucker macht!

Was ihr übers Dekolleté wissen solltet

Das Dekolleté ist der Abschnitt zwischen eurem Hals und eurem Brustansatz. Dieser Bereich besitzt nur sehr wenige Talgdrüsen und kaum Fettpolster. Außerdem verliert die Haut hier deutlich schneller Flüssigkeit, und auch die Kollagenfasern sind nicht so dicht. Daher ist das Dekolleté ein echtes Sensibelchen! Es ist durch seine Beschaffenheit einfach viel weniger vor äußeren Einflüssen wie zum Beispiel schädlicher Sonneneinstrahlung geschützt. Die Folge: Die Elastizität der Haut lässt viel schneller nach, Knitterfalten und Pigmentierungen entstehen. Die Lösung des Problems? Die richtige Dekolleté-Pflege!

Dekolleté-Pflege: Frau trägt auffälligen Boho-schmuck

Das Allerwichtigste bei der Dekolleté-Pflege: Sonnenschutz

Ja, wir wissen, wir sagen es nicht zum ersten Mal … Dennoch: Sonnenschutz ist das A und O, wenn es um die richtige Pflege eures Dekolletés geht. Die Fläche zwischen Hals und Brust ist ein echter Sonnenfang und bekommt, wenn ihr tiefe Ausschnitte tragt, viel zu viele schädliche Sonnenstrahlen ab. Diese sorgen leider für vorzeitige Hautalterung und somit für unschöne Knitterfalten. Perfekten Schutz bietet eine Tagescreme mit Lichtschutzfaktor 20 bis 30, die für Gesicht und Dekolleté geeignet ist und die ihr auf die Bereiche auftragt, die nicht durch Kleidung geschützt sind.

Tägliche Pflege: der Schlüssel zum Glück

Eine konsequente tägliche Pflege der empfindlichen Region am Ausschnitt ist das A und O, wenn ihr wirklich eine Veränderung sehen bzw. vorbeugend aktiv werden möchtet. Morgens ein Serum plus leichte Tagespflege, abends gerne eine intensivere Pflege, die für das Dekolleté bestimmt ist. Produkte, die fein aufeinander abgestimmte Anti-Aging-Wirkstoffe – wie Retinol, Peptide oder Q10 – enthalten, sind besonders geeignet und wirken Fältchen entgegen. Super! Denn es wird nicht umsonst gesagt, dass das wahre Alter am Dekolleté ablesbar ist!

Gimme More: die Extraportion Dekolleté-Pflege

Ein bis zwei Mal die Woche darf es ruhig etwas mehr sein. Dann könnt ihr es besonders gut mit eurem Dekolleté meinen und eine nährende Maske auftragen. Achtet darauf, zu einer Maske zu greifen, die speziell auf die Bedürfnisse der sensiblen Haut in diesem Bereich abgestimmt ist. Wenn ihr zu Pigmentierungen neigt, solltet ihr eine Maske wählen, die Wirkstoffe wie Vitamin C enthält, die gegen Pigmentflecken wirken. Für eine Extraportion nachhaltiger Feuchtigkeit setzt auf Hyaluronsäure oder Panthenol.

Hautcreme selber machen aus natürlichen Zusatzstoffen

Geheimtipp: Wechselduschen

Wechselduschen für feste Haut an den Oberschenkeln und am Po – ja, das habt ihr wahrscheinlich schon mal gehört, oder? Aber wusstet ihr, dass die Haut am Dekolleté zwar sensibel ist, jedoch Wechselduschen mit abwechselnd kaltem und warmem Wasser auch hier Wunder bewirken können? Sie regen die Mikrozirkulation an und sorgen so für pralle und gestraffte Haut. Achtet aber unbedingt darauf, dass das Wasser nicht zu heiß oder zu kalt eingestellt und der Druck des Wassers angenehm ist, um eure Haut nicht unnötig zu strapazieren.

Der letzte Schritt zur Samthaut

Auch mit Peelings tut ihr eurem Dekolleté Gutes: Sie befreien die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen und kurbeln die Durchblutung an. Das Resultat: eine rosige, glatte Haut. Achtet unbedingt darauf, ein Peeling mit ganz feinen Körnchen zu benutzen. Toll ist zum Beispiel ein selbst gemachtes Peeling aus Kaffeesatz oder Zucker.

Zucker und Honig in einer Schüssel mit einem Löffel

Ihr Lieben – wir hoffen, dass wir euch mit unseren Tipps helfen konnten. Vielleicht denkt ihr nun öfter daran, eurem Ausschnitt ein wenig Pflege zu gönnen. Ein schönes Dekolleté wird die Belohnung sein.

XX, Die Redaktion

Avene Avene SunSitive Sonnencreme SPF 50+ getönt, 50 ml
WONDERSTRIPES Dekolletee-Maske »Anti-Falten Dekolleté Pad«, zur Vorbeugung und Reduzierung von Falten
L'ORÉAL PARIS Getönte Gesichtscreme »Age Perfect Glow Tinted Cream«
Ayer Anti-Aging-Pflege »Radiance Énergie Wrinkle & Age Spot Corrector«
Hydas Körperbürste »Körperpflegeset, »2015«,«
L'ORÉAL PARIS Gesichtspeeling »Sugar Scrub«, glättendes Peeling mit natürlichem Traubenkern-Öl
Widmer Sun Protection Face Creme LSF 30 parfümiert, 50 ml
Dr Botanicals Peeling / Apothecary Natural Collection, 50 ml »Kaffee Superfood Gesichtspeeling«
CLINIQUE Feuchtigkeitscreme »Superdefense SPF 20 Daily Defense Moisturizer«, Intelligente Pflege
Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare