Cardigans kombinieren: So wirds cool und cozy

Cardigans kombinieren: Tipps und Tricks
Two for Fashion Autorin Susanna
Dienstag, 5. November 2019, 15:53

Ob kurz, lang, dick, dünn, mit Knöpfen, Bindegürtel oder wild gemustert: Cardigans gehören in jeden Kleiderschrank und passen prima in die Übergangszeit. Im Gegensatz zu Pullovern mit engen Ausschnitten zerstören sie uns beim Ausziehen auch nicht die Frisur. Perfekt also, wenn sich das Wetter mal wieder nicht entscheiden kann, ob es nun eher frisch oder doch noch einmal gnädig mit uns ist. Das An- und Ausziehen der wärmenden Jacken geht ruckzuck. Allerdings sind Strickjacken nicht immer leicht zu stylen. Sie tendieren schnell dazu, altbacken zu wirken. Lest einfach weiter, und ihr erfahrt, wie ihr Cardigans kombinieren könnt und trendtechnisch ganz vorn dabei seid.

Best Friends: Kleid und Cardigan

cardigans kombinieren: Frau im weißen Kuschel-Cardigan zu gemustertem Kleid

Kleider trage ich das ganze Jahr über. Schon immer. Als ich noch ein Kind war, waren die anderen immer wieder verwundert darüber, dass ich im Winter in meinen Kleidchen nicht fror. Dabei ist es ganz easy, ein Kleid herbst- oder gar winterfest zu machen. Festes Schuhwerk und eine gute Strumpfhose sind die Grundlage. Hinzu kommt ein weiterer Wärmefaktor: eine warme Strickjacke zum Drüberziehen.

Cardigans kombinieren: Frau trägt gemustertes Kleid zu kurzer Strickjacke

In diesen Kuschel-Cardigan von SELECTED FEMME habe ich mich auf Anhieb verliebt. Er ist kastig geschnitten und mit großen Knöpfen versehen. Durch das zurückhaltende offwhite lässt er sich vielseitig kombinieren und passt zu gemusterten Kleidern, lässt sich aber auch mit weiten Hosen kombinieren. Die Farbe der Kuscheljacke findet sich im Muster des Kleides wieder, wodurch die beiden Teile wunderbar harmonieren. Bei den Accessoires habe ich mich an Brauntöne gehalten, die sowohl in der Mütze als auch in der dreifarbigen Tasche und den Schuhen auftauchen. Alles zusammen ergibt ein stimmiges Bild, das besonders gut in den Herbst passt.

Cardigans kombinieren: Taillengürtel über Strickjacke

Weil der Cardigan so kastig geschnitten ist, habe ich zu einem – natürlich – braunen geflochtenen Gürtel gegriffen. Über der Jacke gebunden bringt er meine Taille zu Geltung und zaubert eine tolle Silhouette. Mein genereller Tipp, wenn ihr Oversized-Pieces auf Figur bringen wollt.

Mein Look mit langem Kuschel-Cardigan

Cardigans kombinieren: Frau im grauen Kuschel-Cardigan zu Highwaist-Jeans

Ein ebenfalls tolles Strickteil ist dieser Kuschel-Cardigan mit eingearbeiteten Lurex®-Fäden. In Verbindung mit meiner High-Waist-Jeans wirkt er cozy und lässig zugleich. Die Hose ist schmal geschnitten, und auch das Shirt in Rippstrick-Optik ist eng. Der Cardigan bildet hierzu mit seinem Volumen einen tollen Kontrast.

Cardigan stylen: Frau trägt dicke Strickjacke zu Jeans und Pumps

Praktisch sind die aufgesetzten Taschen, in denen ich zumindest ein paar Kleinigkeiten wie das Busticket oder gesammelte Eicheln vom Spielplatz verstauen kann. Mein Handy passt perfekt in die weiße Umhängetasche mit goldenem Emblem. Nicht ganz spielplatztauglich, dafür aber auch ein toller Kontrast zur groben Strickjacke sind die spitzen Pumps aus roséfarbenem Wildleder. Die zarten Strümpfe mit feinem Punktemuster kommen darin durch den gecroppten Schnitt der Jeans optimal zur Geltung.

roséfarbene spitze Pumps zu transparenten Söckchen

Damit so ein Strickjacken-Look nicht zu gemütlich wirkt, ist es immer gut, Statement-Schmuck zum Cardigan zu kombinieren. Ich habe mich für lange Ohrringe mit großen Steinen und Anhängern in Muschelform entschieden. Ein weiterer Hingucker ist die goldfarbene Kette mit Rosenanhänger.

Cardigans kombinieren: ein paar Styling-Tipps

  • Harmonisch sind Strickjacken-Looks, die Ton in Ton gehalten sind. Tragt ihr dunkelblaue Jeans, könnt ihr dazu wunderbar einen ebenfalls dunkelblauen Cardigan kombinieren.
  • Bringt voluminöse Cardigans durch einen Gürtel auf Figur.
  • Stylt auffällig gemusterte Cardigans zu cleanen Looks, damit sie das Highlight bleiben und euer Outfit nicht zu grell wird.
  • Damit eure Cardigans auf keinen Fall altbacken wirken, arbeitet mit Stilbrüchen und stylt sie zu Trends wie schmalen Lederhosen oder Ugly Sneakern.
  • Statement-Schmuck könnt ihr super zu euren Cardigans kombinieren: So werden selbst cozy Looks zum Hingucker.

Inspiration aus der Insta-Welt

Die bordeauxrote Strickjacke von Blanca Miró passt perfekt zu den Riemchenschuhen und macht das leichte Chiffonkleid herbsttauglich.

Zugegeben: Der transparente Spitzenrock ist nicht für jede von uns alltagstauglich. Aber im Zusammenspiel mit dem kurzen Kaschmir-Cardigan schafft Leandra (Medine) Cohen einen tollen Look.

Ein tolles Herbstoutfit vom Berliner Label Maiami. Die dicke Strickjacke wird durch die lässige Jeans und das schlichte weiße Shirt perfekt in Szene gesetzt.

Ihr Lieben – wie würdet ihr eure Cardigans kombinieren? Eher kuschelig-romantisch oder im Stilbruch rockig-cool? Ich wünsche euch viel Spaß beim Stylen.

XX, Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare