So wird der Weihnachtsbaum nachhaltig: 4 Tipps

| von 

Jedes Jahr lan­den bis zu 30 Mil­lio­nen Tan­nen­bäume in deutschen Wohnz­im­mern und – sobald die Feiertage vor­bei sind – auf dem Müll. Gibt es Alter­na­tiv­en zum Wegwerf-Weihnachtsbaum? Und was lässt sich in Sachen Nach­haltigkeit beim Baum­schmuck machen?

Weihnachtsbaum Nachhaltigkeit

Wei­h­nacht­en ohne Tan­nen­baum? Unvorstell­bar. Doch sobald man anfängt zu reflek­tieren, merkt man das die schöne Tra­di­tion des Wei­h­nachts­baums alles andere als nach­haltig ist. Irgend­wann habe ich mich gefragt, was für Auswirkun­gen die Pro­duk­tion von Wei­h­nachts­bäu­men eigentlich auf die Umwelt hat. Nicht nur, dass die Bäume viel land­wirtschaftliche Nutzfläche in Anspruch nehmen, auch ihre Züch­tung und ihr Trans­port haben große Auswirkun­gen auf die Natur. Han­delt es sich nicht um eine Bio-Tanne, dann wer­den die Bäume meist unter Ein­satz von Pes­tiziden und Kun­st­düngern gezüchtet und kom­men anschließend über lange Trans­portwege zu uns. Mal ganz davon abge­se­hen, dass die Tanne, die zuvor rund 10 Jahre lang gewach­sen ist, lediglich gefällt wird, um im Anschluss nur wenige Tage bei uns zu Hause herumzuste­hen. Doch kann man über­haupt diese Tra­di­tion mit Nach­haltigkeit in Ein­klang brin­gen? Wir geben dir vier ein­fache Tipps.

Weihnachtsbaum samt Wurzeln

Weihnachtsbaum Mit Wurzeln

Einen Tan­nen­baum allein zu fällen, damit man ihn wenige Tage geschmückt ins Wohnz­im­mer stellen kann, erscheint absurd. Und trotz­dem ist das genau das Schick­sal, das Mil­lio­nen Wei­h­nachts­bäume Jahr für Jahr ereilt. Einen Wei­h­nachts­baum samt Wurzeln zu kaufen, scheint da die ide­ale Lösung zu sein. Denn, wenn die Feiertage vor­bei sind, kann man ihn „ein­fach“ draußen einpflanzen – sprich: Der Baum muss nicht ster­ben. Man muss allerd­ings ein wenig auf­passen, da das Wurzel­w­erk der Bäume für den Topf passend beschnit­ten wird. Das kann dazu führen, dass der Baum das Aus­set­zen nach Wei­h­nacht­en nicht über­ste­ht und einge­ht. Auch durch die war­men Tem­per­a­turen im Haus kann die Tanne, wenn sie wieder nach draußen kommt, einen Käl­teschock bekom­men. Du soll­test außer­dem darauf acht­en, dass der Baum nicht größer als 1,20 Meter ist, denn dann wächst er nach dem einpflanzen wieder bess­er an. Übri­gens: Mit­tler­weile bieten einige lokale Baum­schulen und Förstereien eine Weihnachtsbaum-Miete an. Wie das funk­tion­iert? Der Tan­nen­baum kommt im Topf zu dir und wird nach den Feierta­gen vom Ver­mi­eter wieder abge­holt. Aber auch bei dieser nach­halti­gen Vari­ante soll­test du unbe­d­ingt auf Siegel acht­en, die dir zeigen, wie und wo der Baum gewach­sen ist.

Weihnachtsbaum Mit Wurzeln

Soll­test du zu den Glück­lichen gehören, die einen eige­nen Garten besitzen, gibt es natür­lich eine durch und durch nach­haltige Möglichkeit: ein Wei­h­nachts­baum im Garten mit Tan­nen, die draußen wach­sen, kann man eben­so schön und wei­h­nachtlich schmück­en und ide­al­er­weise ste­hen sie direkt vor dem Wohnz­im­mer­fen­ster. In Tas­man­ien im Styx-Forest hat man dies schon ein­mal gemacht. Zum Zeichen des Schutzes bedro­hter Urwälder wurde dort im Jahr 1999 ein 80 Meter hoher Eukalyptus-Baum geschmückt und als größter Wei­h­nachts­baum der Welt bezeichnet.

Auf Öko-Label achten

Tannebaum Nachhaltiger Anbau

Wer keinen eige­nen Garten hat und unbe­d­ingt einen echt­en Baum in der Woh­nung haben möchte, sollte zumin­d­est den Wurzel­baum aus­pro­bieren. Andern­falls kann beim Kauf von Wei­h­nachts­bäu­men auf Öko­la­bel geachtet wer­den. Denn was viele gar nicht wis­sen: Die wenig­sten Bäume wach­sen unter kon­trol­liert ökol­o­gis­chen Bedin­gun­gen her­an. Die meis­ten Tan­nen­bäume wer­den auf Son­der­nutzungs­flächen in Monokul­turen gezüchtet, dabei gedüngt und mit Pes­tiziden bespritzt. Wer sich keinen gespritzten Wei­h­nachts­baum in die eige­nen vier Wände holen möchte, kann beim Kauf auf ver­schiedene Öko­la­bel acht­en, denen in dieser Hin­sicht ver­traut wer­den kann: das FSC® (For­est Stew­ard­ship Coun­cil) sowie das Siegel von Natur­land, in dem bere­its das Zer­ti­fikat FSC® enthal­ten ist. Bei­de Siegel ste­hen für Bäume, die ein­er umwelt­fre­undlichen und sozialverträglichen Wald­wirtschaft entstam­men – ohne nen­nenswerte Ein­griffe in das Ökosys­tem. Eine Liste von Betrieben, bei denen solche Bäume bezo­gen wer­den kön­nen, liefert Robin Wood. Zudem ist es empfehlenswert sich für eine regionale Bau­mart zu entschei­den. Rund drei Mil­lio­nen Wei­h­nachts­bäume kom­men aus Tschechien, Polen oder Däne­mark zu uns – inklu­sive langer, schädlich­er Trans­portwege. Der ökol­o­gis­che Fußab­druck ist bedeu­tend geringer, wenn du dich für eine deutsche Tanne entscheidest.

Der richtige Baumschmuck

Weihnachtsbaumschmuck

Doch es ist nicht nur der Tan­nen­baum an sich, auch die Deko­ra­tion des Baumes hat es in sich: Lamet­ta mit Alu­mini­um ist logis­cher­weise nicht gut für die Umwelt. Und Deko-Kugeln aus Plas­tik? Tricky, wenn es an Her­stel­lung und Entsorgung geht. Naja, und von der Beleuch­tung ganz zu schweigen. Die Unmen­gen an beleuchteten Tan­nen­bäu­men treiben den Energie­ver­brauch natür­lich kräftig in die Höhe.

Weihnachtsbaumschmuck Aus Holz

Doch es gibt auch natür­lichen und nach­halti­gen Baum­schmuck: Wer seinen Baum ökol­o­gisch kor­rekt schmück­en möchte, greift am besten zu Schmuck aus Holz, Papi­er oder Stroh. Aber auch Nüsse, Stoff­bän­der oder Ess­bares wie Plätzchen oder Obst eignen sich her­vor­ra­gend als Christ­baum­schmuck. Echte Kerzen am Baum sind zwar tra­di­tionell, aber auch ganz schön gefährlich. Um bei der Beleuch­tung auf Num­mer sich­er zuge­hen und auch Energie zu sparen, kön­nt ihr ein­fach LED-Lichterketten verwenden.

Ist der Plastikbaum eine Alternative?

Weihnachtsbaum Aus Plastik

An sich ist der Mehrweg-Gedanke bei einem Plas­tik­baum der richtige Ansatz. Doch die The­o­rie scheit­ert an der Prax­is. Denn damit sich eine Plas­tik­tanne in ihrer Öko­bi­lanz rech­net, muss sie min­destens 20 Jahre lang wiederver­wen­det wer­den. Diese Leben­szeit ist den wenig­sten Plas­tik­bäu­men gegön­nt, denn die meis­ten ver­stauben auf dem Dachbo­den, gefall­en nach einiger Zeit nicht mehr oder wer­den aus anderen Grün­den entsorgt. Sie wer­den so zu Plas­tik­müll und so zu einem echt­en Prob­lem. Doch nicht nur die Her­stel­lung (die Plas­tik­bäume wer­den aus Erdöl hergestellt) und Entsorgung des Kun­st­stoffs ist beden­klich, auch der Trans­port schlägt sich ökol­o­gisch gese­hen neg­a­tiv zu Buche. Die meis­ten Plastik-Weihnachtsbäume kom­men aus Asien und hin­ter­lassen allein schon durch die lan­gen Trans­portwege einen großen ökol­o­gis­chen Fußab­druck. Mal ganz davon abge­se­hen, dass die Pro­duk­tions­be­din­gun­gen in Fer­nost alles andere als nach­haltig oder fair sind. All diese Fak­toren machen die Mehrweg-Plastiktanne zu kein­er guten Alternative.

Fazit

Nachhaltiger Weihnachtsbaum

Nach­haltigkeit bedeutet nicht zwangsläu­fig auch Verzicht. Wer klimafreundlich(er) leben möchte, kann sich auch weit­er­hin an lieb gewonnenen Tra­di­tio­nen wie einen Wei­h­nachts­baum erfreuen. Der einzige Unter­schied ist, dass man sich vorher informieren und nicht völ­lig kopf­los einen Tan­nen­baum kaufen sollte. Denn wer auf Öko­la­bels (FSC, Natur­land, Bioland, Robin Wood) und auf eine regionale Herkun­ft beim Wei­h­nachts­baum achtet, kann schon viel in Sachen Nach­haltigkeit machen. Klein­er Tipp zum Schluss: Die heimis­che Fichte, Tanne oder Kiefer sind gute Alter­na­tiv­en zur Nord­man­ntanne, die nicht in Deutsch­land wächst und erst zu uns trans­portiert wer­den muss. Viel Spaß mit deinem Öko-Weihnachtsbaum!

8 Tipps, um Kleidung länger haltbar zu machen

| von 
Wir kaufen mehr Kleidung als je zuvor! 80 Prozent davon werden in unserem Kleiderschrank total vergessen und kommen kaum zum Einsatz. Außerdem wandern circa eine Million Tonnen Textilmüll jedes Jahr in Deutschland in den Abfall! Unter anderem auch aufgrund dieser großen Umweltbelastung, die Fast Fashion mit sich zieht, sind Fair Fashion und Second Hand sehr leidenschaftliche Themen für mich. Deshalb schreibe ich auf meinem Blog viel darüber, wie man Sachen bewusst und sehr ausgesucht kauft und welche nachhaltigen Mode-Labels ich gerne unterstütze. Aber das Thema Textilpflege, also was nach dem Kauf mit der Kleidung passiert und wie diese länger hält…

Ich bin Steven und ich liebe die Natur, verrückte Ideen, Lissabon und den Fahrtwind auf meinem Rennrad. Und ich liebe es, immer wieder meine Grenzen auszutesten. Dafür laufe ich zum...

Zum Autor