Foodporn Step by Step | Veganer Sushi-Burger

Veganer Thai Burger
Montag, 22. Januar 2018, 17:11

Wer kennt es nicht: Freitagabend – ihr kommt völlig ausgehungert von der Arbeit und möchtet mit eurem Liebsten Essen gehen. Ihr wolltet eigentlich spontan entscheiden, worauf ihr Hunger habt. Wenn ihr es euch nun genauer überlegt, habt ihr Hunger auf alles; einfach HUNGER eben. Burger, asiatisch, Clean Eating oder doch lieber richtig deftig? Wir haben eine Lösung für dieses Phänomen gefunden: Den veganen Thai Sushi-Burger! Ich zeige euch in diesem Beitrag Step by Step wie ihr die gesund-vegane Burgeralternative zaubern könnt.

Veganer Sushi Burger

Veganer Thai Burger
Zutaten
100 g Tofu
100 g Sushi-Reis
1/2 Paprika
1/4 Mango
1/4 Rote Zwiebel
1/4 Avocado
1 EL Thai Curry Paste
3 EL Kokosnuss Mehl
1 EL Chiasamen
4 EL Sesam
1 EL Limettensaft
2 EL Kokosöl
Prise Salz

Step 1 – Zutaten vorbereiten und klein schneiden

Reis kochen für den Thai Veggie Burger

Zuerst muss der Sushi-Reis gründlich abgespült und eine Stunde in kaltem Wasser eingeweicht werden, damit er später so richtig klebrig ist. Anschließend wird er wieder abgespült, 2 min aufgekocht und dann bei mittlerer Hitze in gesalzenem Wasser 20 min gekocht. Wenn der Reis abgekühlt ist, könnt ihr den Sesam gleichmäßig unterrühren.

Schneidet anschließend Tofu, Mango und Paprika in ganz kleine Stücke.

Tofu schneiden für den Thai Veggie Burger

Mango schneiden für den Thai Veggie Burger

Paprika schneiden für den Thai Veggie Burger

Vermischt das Ganze und fügt die Currypaste hinzu. Auch Kokosmehl und Chiasamen könnt ihr nun hinzufügen und die Masse gut vermischen. Wer mag, fügt an dieser Stelle noch etwas Salz hinzu.

Chia Samen mischen für den Thai Veggie Burger

Tofu mit Curry Paste msichen

Chia Samen und Paprika mischen

Hinweis: Wer es auch nicht-vegan mag, kann statt Chiasamen ein Ei hinzufügen. Das sorgt beim Braten später für einen besseren Halt der Patties.

Step 2 – Burger-Buns und Patties braten

Reis Buns braten

Burger Patties formen und braten

Aus dem fertig gekochten Reis sollen nun kleine Burger-Buns entstehen. Erhitzt hierfür etwas Kokosöl in der Pfanne, formt aus der Reismischung kleine Buns und lasst sie 5-7 min vorsichtig von beiden Seiten anbraten. Stellt die fertigen Burger-Buns zur Seite und widmet euch nun den Burger-Patties: Formt diese möglichst flach aus der Tofu-Gemüse-Mischung und bratet sie ebenso vorsichtig 3-5 min in Kokosöl an.

Step 3 – Sushi-Burger belegen

Limettensaft und Avocado mischen

Patties und Buns sind fertig: Nun ist der Burger-Belag an der Reihe. Schneidet die Zwiebel in kleine Ringe, halbiert die Avocado und püriert sie mit etwas Limettensaft.

Thai Veggie Burger belegen

Jetzt können alle Teile zusammengefügt und der vegane Sushi-Burger kann angerichtet werden. Bestreicht einen Reis-Bun mit der Avocado-Creme und platziert ein Gemüse-Patty darauf. Dann streicht ihr erneut etwas Avocado-Creme auf den Patty, legt einige Zwiebelringe dazu und bedeckt das Ganze mit einem weiteren Reis-Bun. Und fertig ist der gesund-vegane Thai Sushi-Burger!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit! Habt ihr schon unser Pumpkin Spice Latte Rezept gesehen? Super lecker und perfekt für den Herbst!

XX Cathrin

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare