Utensilo nähen: Wir zeigen, wie es geht!

Utensilo nähen: Stoffkörbchen in gelb-hellblau, eine Hand hält eine Bienenbrosche in der Hand
Freitag, 20. Juli 2018, 9:41

Alles fliegt und wuselt mal wieder herum – da ist ein Utensilo perfekt, denn so könnt ihr Accessoires und Co. stylish verstauen. Auch als Brotkorb, zur Aufbewahrung von Kosmetik oder für Schreibutensilien könnt ihr das Körbchen super verwenden. Es ist dabei nicht nur besonders praktisch, sondern mit passendem Stoff ein tolles Deko-Piece. Wir zeigen euch in einer einfachen Anleitung, wie ihr ein Utensilo nähen könnt – natürlich inklusive Utensilo-Schnittmuster. An die Stoffe, fertig, los!

Aus welchen Stoffen können Utensilos hergestellt werden?

Utensilo nähen: 2 Stoffkörbchen mit unterschiedlichen Muster als Aufbewahrungskörbchen für Schmuck

Ihr könnt Utensilos natürlich aus verschiedenen Stoffen herstellen. Üblich sind Baumwollstoffe mit einer Vlieswatte – so hat das Utensilo einen festen Stand. Für einen noch festeren Stand verwendet ihr am besten Filz, Wachsstoffe oder Segeltuch. Utensilos aus abwischbarem Stoff sind super für das Bad oder die Küche geeignet. Für diese „harten Stoffe“ braucht ihr jedoch ein wenig Übung im Utensilo-Nähen.

Je nach Verwendung könnt ihr die Farben der Stofftäschchen variieren: Im Bad passen Blautöne super, für das Kinderzimmer sind bunte, knallige Farben und Muster geeignet. Die Fortgeschrittenen unter euch können die Utensilos auch in runder oder dreieckiger Form nähen. Egal ob rund oder eckig, schlicht oder bunt – Utensilos sind immer toll anzusehen.

Utensilo nähen: Step-by-step-Anleitung

Im Folgenden zeigen wir euch, wie ihr ein Utensilo nähen könnt. Hier ist die Vorlage für das Utensilo zum Downloaden. Wendet die Utensilo-Nähanleitung gerne auf verschiedene Stoffe an. Wir wünschen euch gutes Gelingen!

Utensilo nähen: Materialien für Utensilo
Materialien
2 Stoffe mit Muster nach Belieben (je 50 x 50 cm)
1 Vlieswatte (50 x 50 cm)
Nähmaschine
Faden
Bleistift
Schere
Stecknadeln
Vorlage zum Ausdrucken

Utensilo nähen: Vorlage wird ausgeschnitten

Step 1: Schneidet die Vorlage aus.

Utensilo nähen: Vorlage wird auf Stoff gelegt und abgezeichnet

Step 2: Legt die Vorlage auf den einen Stoff und zeichnet sie zwei Mal ab. Diesen Vorgang wiederholt ihr mit dem anderen Stoff.

Utensilo nähen: Stoff wird ausgeschnitten

Step 3: Schneidet die Stoffteile jeweils an den Umrissen aus.

Utensilo nähen: Vorlage auf Innenfutter wird abgezeichnet

Step 4: Legt die Vorlage auf die Vlieswatte und zeichnet sie ebenfalls zwei Mal ab.

Utensilo nähen: 3 Stoffvorlagen werden aufeinander gelegt

Step 5: Legt jeweils ein Teil der unterschiedlichen Stoffmuster mit einem Teil der Vlieswatte aufeinander. Dabei legt ihr die beiden Teile des Außenstoffes rechts auf rechts aufeinander. Das mittlere Teil wird später die Außenwand des Utensilos sein.

Utensilo nähen: Stoff wird aneinander gesteckt

Step 6: Steckt die Stoffteile an der langen Seite zusammen.

Utensilo nähen: Nähmaschine näht Stoffe zusammen

Step 7: Näht nun die Stoffe an der langen Seite mit einem Gradstrich und einer Nahtzugabe von 1 cm zusammen.

Utensilo nähen: Stoffe mit 2 verschiedenen Farben werden aufeinander gelegt

Step 8: Wiederholt Step 5 bis 7 mit den jeweils zweiten Stoffteilen. Wenn ihr zwei identische Teile habt, sollten sie ausgebreitet im weitesten Sinne aussehen wie Kreuze. Diese beiden zusammengenähten Stoffkreuze legt ihr bündig rechts auf rechts.

Utensilo nähen: Stoffe werden aneinander gesteckt

Step 9: Steckt die Umrisse ab. Lasst dabei jedoch eine Wendeöffnung, um später das Körbchen umzukrempeln und die Naht so zu verstecken. Achtung: Die Ecken lasst ihr frei! 

Utensilo nähen: Stoffe werden aneinander genäht

Step 10: Näht die Stoffteile entlang der Stecknadeln mit einem Gradstrich zusammen.

Utensilo nähen: Ecken werden zusammen genäht

Step 11: Zieht die vier Ecken des Utensilos jeweils auseinander, sodass die Kanten aufeinander zum Liegen kommen. Steckt dies fest und näht es anschließend bei allen vier Ecken mit einem Gradstrich zusammen.

Utensilo nähen: Stoff wird umgestülpt

Step 12: Zieht den Stoff jetzt durch die Wendeöffnung – unschöne Nähte verschwinden.

Utensilo nähen: Stoff umgestülpt

Step 13: Ist der gesamte Stoff umgekrempelt, könnt ihr nun das Innenfutter (den gelben Stoff) in den festen Außenstoff stecken, sodass eine Tasche entsteht.

Utensilo nähen: Stoff wird final genäht

Step 14: Zuletzt näht ihr die Wendeöffnung händisch mit einem Zierstich.

Utensilo nähen: Körbchen mit gelben Innenstoff und blauen Außenstoff

Wenn ihr wollt, könnt ihr den oberen Rand des Stoffkörbchens umkrempeln und – tadaaa! Fertig ist ein stylishes Utensilo mit zwei Mustern. Eigentlich gar nicht so schwer, oder?

Pimp it up: Tipps für Verzierungen

Sind euch die Utensilos trotz zwei verschiedener Muster zu schlicht? Kein Problem, näht zusätzlich Knöpfe oder Kordeln an das Stoffkörbchen. Zierbänder, Stoffbordüren oder kleine Anhänger – lasst eurer Kreativität freien Lauf! Die Utensilos sind auch ein super Geschenktipp, denn sie sind persönlich und individuell gestaltet.

Wenn das erste Körbchen noch etwas buckelig und schief wird, dann glaubt uns, mit etwas Übung wird es einfacher! Es ist nicht nur universell einsetzbar, sondern ein tolles Einsteiger-Nähprojekt. Wenn ihr erst einmal ein wenig Übung habt, könnt ihr euch an aufwendigere Utensilos wagen … immer schön step by step! ;-) Habt ihr Lust auf mehr DIYs? Dann findet ihr hier eine Anleitung für Schmuckschälchen aus FIMO.

XX, Die Redaktion

Baumwoll-Stoff "Kirschblüten Grau" 140 cm breit (Meterware)
VBS Nähgarn-Set "XXL Nähen" 39-tlg.
Baumwoll-Stoff "Vögel Grau Mint" 140 cm breit (Meterware)
Baumwoll-Stoff "Goldene Punkte" 140 cm breit (Meterware)
Baumwoll-Stoff " Kirschblüten Punkte" 140 cm breit (Meterware)
Prym Glaskopf-Stecknadeln
Singer Nähmaschine Simple 3210, 10 Programme, 10 Nähprogramme inkl. Knopfloch- und 3 Dekorationsstiche
Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare