5 Tipps gegen Langeweile zu Hause

Tipps gegen Langeweile: Hand mit Kaffee, Zeitung und Handy
Lisa Thomsen
Montag, 6. April 2020, 15:29

Kein Fitnessstudio, keine Kinobesuche, keine Unternehmungen mit den besten Freundinnen. Stattdessen verbringen wir gaaanz viel Zeit zu Hause. Klar, da kann einem schon mal die Decke auf den Kopf fallen. Nach dem gefühlt 1 000 000. Check der sozialen Medien wird es definitiv Zeit für Abwechslung. Das Gute: Es gibt durchaus Dinge, die uns auch zu Hause wunderbar unterhalten können. Von Brettspielen über DIY-Projekte bis hin zu Gehirnjogging – hier kommen meine fünf Tipps gegen Langeweile.

1. Tipp: Gaming Time mit Brett- und Kartenspielen sowie Konsole

Tipps gegen Langeweile: Scrabble mit Home sweet home

Bewährte Tipps gegen Langeweile? Brett- oder Kartenspiele. Schnappt euch euren Schatz oder einen WG-Mitbewohner, startet eine Game-Session, und schon ist die Langeweile verflogen. Hier meine zwei Lieblingsspiele zur Inspo:

  1. Halali! Vergnügliche Jagd für zwei
    Bei diesem Brettspiel übernehmen beide Spieler unterschiedliche Rollen. Einer stellt den Holzfäller und den Jäger, der Gegner den Fuchs und den Bären dar. Beide Parteien „jagen“ sich gegenseitig  – Ziel ist, dass sie den Wald für sich gewinnen. Dabei werden auf dem Spielfeld nach und nach immer mehr Kärtchen mit diesen unterschiedlichen Rollen aufgedeckt, sodass die Verfolgung immer spannender wird. Taktik ist gefragt! 
  2. Phase 10
    Ein Kartenspiel, das definitiv zu den Klassikern gehört, ist Phase 10. Hier durchläuft jeder Spieler zehn Phasen. In jeder Phase sammelt ihr eine bestimmte Kombination aus Karten und legt sie vor euch aus. Habt ihr eine Phase erfolgreich beendet, dürft ihr mit der nächsten weitermachen. Wer die zehn Phasen zuerst geschafft hat, hat gewonnen. Dabei ist es nicht erlaubt, eine Phase zu überspringen – die Phasen müssen in vorgegebener Reihenfolge geschafft werden. Ich verspreche euch: Mit diesem Spiel habt ihr keine Langeweile zu Hause.

Lebt ihr alleine und habt dementsprechend keinen Spielpartner parat: Kein Problem, hier kann eine Konsole gegen Langeweile helfen. Greift zu klassischen Games wie MARIO KART oder JUST DANCE (ein Dance-Workout macht Spaß, vertreibt Langeweile und eignet sich toll als Fatburner!) oder zu neuen Spielmöglichkeiten wie beispielsweise NINTENDO LABO. Dabei vereinen sich nämlich Digitales und Haptisches. Bevor ihr losgamen könnt, müsst ihr zunächst mit Wellpappe basteln. Ja, richtig gehört! Ihr müsst eure Spielgeräte, die eure Switch zur Angel, zum Klavier oder Haus für ein niedliches Tierchen werden lässt, selbst zusammenbauen – Spaß ist vorprogrammiert.

2. Tipp: Kultur für zu Hause

Einmal ins MoMA in New York, zwei Stunden später ins Van Gogh Museum nach Paris. Scheint unmöglich? Nicht ganz. Denn dank virtueller Touren könnt ihr einfach von zu Hause aus unterschiedliche Museen auf der ganzen Welt besuchen. So funktionierts: Google Inc. hat sich mit über 1200 Galerien und Museen zusammengetan und ermöglicht über die App Google Arts & Culture den digitalen Zugang zu den Ausstellungsstücken. Die virtuellen Museumsbesuche sind dabei unterschiedlich aufgebaut: So könnt ihr bei einigen Museen „nur“ einige Exponate bewundern, andere bieten wiederum eine Museumstour à la Google Street View an. Teilweise gibt es sogar noch Zusatzfeatures wie kleine Erklärvideos zu jeweiligen Stücken. Dank Smartphone oder Tablet durch die coolsten Museen der Welt spazieren – na, wenn das mal nicht ein guter Tipp gegen Langeweile ist!

Übrigens eine coole Aktion: Viele Museen rufen derzeit dazu auf, ein Lieblingsgemälde zu Hause nachzustellen. Dabei sind bereits die witzigsten Bilder in den sozialen Medien entstanden. Ganz nach dem Motto: #museumathome.

3. Tipp: Musik als Stimmungsgarant

Podcast: Kaffee mit Handy und Kopfhörern

Musik vertreibt Kummer und Sorgen – oder eben auch Langeweile. Nutzt die freie Zeit zu Hause, um richtig schön zu entspannen und dabei eure Lieblings-Playlist, die ihr zuvor zusammengestellt habt, zu hören. Denn was gibts Besseres, als die Beine hochzulegen, einen frischen Saft zu genießen und sich von der Musik beschallen zu lassen?! Da hebt sich die getrübte Stimmung garantiert in Nullkommanichts. Eine weitere Alternative ist es, einen interessanten Podcast beispielsweise zum Thema Mindset zu hören. So kann es schon mal vorkommen, dass zwei Stündchen ruckzuck verfliegen. Von Langeweile keine Spur mehr.

Ihr wollt aktiv sein? Wie wäre es, wenn ihr das Mikrofon selbst in die Hand nehmt und spaßeshalber Songs aufnehmt. Vielleicht könnt ihr ja sogar das eine oder andere Instrument spielen. Falls nicht: Jetzt ist der passende Zeitpunkt, eins zu lernen!

4. Tipp: DIY-Projekt als Tipp gegen Langeweile

Utensilo nähen: Stoffkörbchen in gelb-hellblau, eine Hand hält eine Bienenbrosche in der Hand

Do-it-yourself-Vorhaben eignen sich wunderbar als Tipp gegen Langeweile, versprochen! Das Coolste? Ihr habt nicht nur währenddessen etwas davon, sondern erfreut euch auch danach noch an eurem Werk. Für welches kreative Projekt ihr euch entscheidet, liegt ganz bei euch. Ihr habt großen Spaß an Handarbeit? Dann versucht euch doch mal an einem Utensilo – das eignet sich toll zur Aufbewahrung von Schmuck, Kosmetik & Co. Wollt ihr eure Kleidung pimpen, könnt ihr auch wunderbar schlichte T-Shirts mit coolen Sprüchen besticken. Ein weiterer Tipp gegen Langeweile ist Stricken: Schaut doch gerne dazu mal in unseren Beitrag zum Loop stricken – hier zeigen wir step by step, wie ihr einen coolen Schal selber macht.

5. Tipp: Gehirnjogging mit Rätseln oder Erlernen einer neuen Sprache

Ihr wisst nicht, was ihr mit eurer freien Zeit zu Hause machen sollt? Wie wäre es mit etwas Gehirnjogging? Greift beispielsweise zu einem Puzzle und stärkt so eure Konzentration sowie das räumliche Denken. Je mehr Puzzleteile, desto schwieriger und desto länger werdet ihr damit beschäftigt sein. Tipp: Fixiert das Puzzle nach dem Fertigstellen mit einem Sprühkleber oder doppelseitigem Klebeband. So habt ihr auch danach noch etwas von eurem Puzzleergebnis. Puzzeln ist euch zu langweilig? Dann könnt ihr auch mit Sudoku, Kreuzworträtseln oder anderen Denkspielen eure Synapsen fordern.

Wenn ihr schon immer eine neue Sprache lernen wolltet, könnt ihr ab sofort damit starten! Dabei braucht ihr nämlich keineswegs zur Sprachschule zu laufen, mit Apps lernt ihr ebenfalls problemlos eine Sprache. So wird die Vorfreude auf die nächste Reise noch viel größer.

Ihr Lieben, ich hoffe, ich konnte euch mit meinen Tipps gegen Langeweile animieren. Habt ihr noch weitere Anregungen?

XX, Lisa

Bewerten
1 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 5
Durchschnittliche Bewertung von 1 Personen mit 5,00
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare