Mother’s little Helper | What’s in my Mommy Bag?

Frau auf Spielplatz mit großer Leder-Tasche mit Tasseln

Wenn ihr selbst Kinder habt, kennt ihr das Szenario vielleicht. Ihr wolltet nur mal eben eine Kleinigkeit besorgen, bleibt dann aber irgendwie beim Shoppen hängen, trefft gar eine Freundin und verquatscht euch… Und in der Zwischenzeit passieren mit eurem kleinen Liebling Dinge, die dringende Maßnahmen erfordern. Sei es eine frische Windel, ein schneller Snack oder gar Pflaster!? So geschah es bei Noam und mir letztens in der Hamburger City. Die Windel war voll! Und wie es immer so ist, ich wollte nicht so viel mit mir herumschleppen und so hatte ich natürlich keine Wickeltasche dabei und musste einmal quer durch die Innenstadt zum nächsten Drogeriemarkt, um mein Kind zu wickeln. Seitdem habe ich mir – mal wieder – geschworen, nicht mehr ohne das Allround-Package meiner perfekten Mommy Bag aus dem Haus zu gehen.

Meine Mommy Bag Essentials

Mommy Bag Essentials Übersicht von Dingen, die ein Kleinkind im Alltag benötigtFür mich muss die perfekte Mommy Bag keine Wickeltasche sein. Auch wenn es mittlerweile wirklich stylische Exemplare gibt, reicht oft auch ein „normaler“ größerer Shopper. Ich habe mich beim Stöbern auf otto.de schlagartig in einen farbenfrohen Leder-Shopper von Fossil verliebt. Er ist aus hochwertigem Leder und somit ein Lieblings-Stück für die Ewigkeit. Durch die bunten Quasten passt er zu all meinen Looks und bringt gleichzeitig noch mehr Farbe in mein Leben, was ich spitze finde. Diese Mommy Bag ist zudem so groß, dass sie es spielend leicht mit allen Essentials für den Alltag mit Kleinkind aufnimmt.

Meine Check-Liste für die Mommy Bag

  • Windeln: Falls euer kleiner Liebling noch nicht trocken ist, benötigt ihr Windeln, Feuchttücher und eine Wickelunterlage. Wir haben den praktischen Wickelquick, der Unterlage und Tasche zugleich ist.
  • Wechselklamotten: Egal, ob ihr auf den Spielplatz geht oder ins Restaurant. Es kann immer sein, dass das Kind plötzlich knietief im Matsch versinkt, seinen Saft auf dem Shirt ausleert oder in eine Pfütze fällt. Gut, wenn ihr dann trockene Klamotten griffbereit habt.
  • Snacks: Ohne Banane, Fruchtriegel und Kinderkekse gehe ich nicht aus dem Haus, denn Kinder, die von der Kita abgeholt werden, haben IMMER Hunger. Warum kann ich mir leider nicht ganz erklären. Es ist einfach so.
  • Trinkflasche: Wir haben schöne Trinkflaschen von Sigg, die wir mit frischem Wasser und evtl. einem kleinen Schluck Apfelsaft befüllen.
  • Regenzeug: Matschhose und Co habe ich ja auch schon in meinen Kita Essentials aufgeführt. Für uns als fahrradfahrende Hamburger leider unerlässlich. Zudem liebt Noam sein Regencape mit Kaktusprint.
  • Pflaster: Die brauchen wohl keine Erklärung 🤓.
  • Kinderbuch: Für Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln sind handliche Kinderbücher für den Zeitvertreib toll.
  • Spielzeug: Ich packe meist kleines Spielzeug ein, damit Noam etwas hat, während wir im Imbiss auf das Essen warten.
  • Sonnencreme: Die Sonne ist der schlimmste Feind der Haut. Daher wird bei uns ab dem Frühling fleißig gecremt.
  • Schnuller: Wenn gar nichts mehr hilft…
  • Pflegeprodukte: Ohne Handcreme und Lippenpflege kann ich nicht aus dem Haus gehen. Daher müssen diese Dinge auch in die Mommy Bag.
  • Taschentücher: Müssen immer griffbereit sein.
  • Powerbank: Falls der Akku vom Handy mal wieder leer ist, hilft die Powerbank, um weiterhin fröhlich Erinnerungen festzuhalten und natürlich erreichbar zu bleiben.
  • Jutebeutel: Ich habe immer eine Extra-Tasche dabei. Sei es für einen Einkauf oder zur Versorgung von ausgezogenen (nassen oder dreckigen) Klamotten.

Ich hoffe, ich konnte euch mit meiner Check-Liste ein wenig helfen und die Ausflüge mit euren kleinen Lieblingen ein wenig einfacher machen. Ich hole jetzt Noam von der Kita ab und gehe mit ihm auf den Spielplatz in der Hafencity. Vielleicht sehen wir uns ja dort.

XX Susanna

Frau mit bunter Leder-Tasche und mintfarbenem Mantel auf Spieplatz

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare