Schnelle Likör-Rezepte: Drei himmlische Varianten für die Weihnachtszeit

Drei verschiedene Winterliköre zum Selbermachen
Montag, 4. Dezember 2017, 9:27

Süßes geht für uns einfach immer – vor allem auch in flüssiger Form. Denn zu einem leckeren Likör können wir nicht Nein sagen: Ob als köstlicher Aperitif oder kleines Dessert – das süße Getränk schmeckt immer super. Na gut … das liegt natürlich in erster Linie an dem vielen Zucker, der den Alkohol so genüsslich macht – aber das lassen wir mal außen vor, denn im Winter wollen wir doch nicht die Kalorien zählen. 😉 Gerade jetzt in der Weihnachtszeit, in der wir es uns gerne gemütlich machen, passen Liköre besonders gut, da sie uns ein wohliges Gefühl geben. Das Beste dabei: Liköre sind ganz leicht in der Zubereitung. Wir haben euch unsere drei Lieblingsrezepte zusammengestellt, die ihr unbedingt nachmachen solltet …

Liköre: Ein Heilmittel als süße Verführung!

Ursprünglich galten Liköre als Heilmittel und waren nur Apotheken und Klöstern vorbehalten: Um die Wirkstoffe herauszulösen, wurden Kräuter in hochprozentigem Alkohol eingelegt – Honig sollte den Geschmack erträglich machen. Erst ab dem 14. Jahrhundert wurde das zuckerhaltige Getränk zu dem, was es heute ist: einem Genussmittel. Neben den Kräuterlikören gibt es mittlerweile viele unterschiedliche Formen: Ob cremig, fruchtig, süß oder herb – jeder kommt auf seinen Geschmack. Die Grundzutaten sind in der Regel Früchte, Alkohol und Zucker, aber auch Sahne findet in den meisten Rezepten Gebrauch. Probiert einfach, welche Variante euch am besten schmeckt …

Zurück zur Übersicht

Drei Rezepte für leckere Liköre!

Toffifee-Likör

Fertiger Toffifee-Likör liegend auf einem Tisch
Zutaten
15 Stück Toffifee
200 ml Kondensmilch
200 ml Sahne
200 ml Wodka

Frau zerkleinert Toffiffees mit einem Standmixer

Step 1: Zerkleinert die Toffifees mit einem Mixer – das funktioniert am besten, wenn ihr sie vorher für ein paar Stunden ins Eisfach legt!

Frau kippt Sahne und Kondensmilch in einen Topf mit Toffiffees

Step 2: Gebt nun die zerkleinerten Toffifees zusammen mit der Kondensmilch und der Sahne in einen Topf.

Frau verrührt Toffiffee, Kondensmilch und Sahne in einem Topf

Step 3: Erhitzt die Mischung unter Rühren, bis eine cremige Masse entsteht. Solltet ihr noch Stückchen entdecken, püriert die Flüssigkeit noch einmal mit dem Pürierstab oder dem Standmixer.

Frau kippt Wodka in einen Behälter mit Toffiffee-Sahne

Step 4: Lasst die Flüssigkeit gut abkühlen! Anschließend gebt ihr den Wodka hinein!

Frau füllt Toffiffee-Likör in eine Glasflasche

Füllt nun den fertigen Toffifee-Likör in eine sterilisierte Flasche – fertig!

Karamell-Vanille-Likör

Fertiger Karamell-Vanille-Likör liegend auf einem Tisch
Zutaten
2 Dosen gezuckerte Kondensmilch
1 Flasche Rum (40%)
Nach Belieben Vanille-Aroma

Frau entfernt Etikett von einer Dose

Step 1: Entfernt das Etikett von der Dose Kondensmilch und stellt sie in einen Topf mit Wasser – achtet darauf, dass sie immer vollständig mit Wasser bedeckt ist, damit sie nicht am Boden anbrennt.

Dose Milchmädchen im Topf

Step 2: Lasst die Dose für 2 bis 3 Stunden im köchelnden Wasser ziehen – schaut alle 30 Minuten nach, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist! Lasst die Dose gut abkühlen, bevor ihr sie anschließend vorsichtig öffnet.

Frau gibt selbst gemachten Karamell in einen Behälter

Step 3: Füllt die entstandene Karamellcreme in einen Standmixer …

Frau kipp Rum in einen Behälter gefüllt mit Karamell

Step 4: … und gebt sowohl das Vanille-Aroma als auch den Rum hinzu.

Frau füllt fertigen Karamell-Vanille-Likör in eine Glasflasche

Step 5: Vermischt die Zutaten, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Jetzt müsst ihr noch den fertigen Likör in eine heiß ausgespülte Flasche füllen, gut verschließen – et voilà!

Orangen-Granatapfel-Likör

Fertiger Orangen-Granatapfel-Likör
Zutaten
5 unbehandelte Orangen
1 Granatapfel
0,5 l Granatapfelsaft
0,5 l Orangensaft
250 g brauner Zucker
0,75 l Korn

Frau schneidet Orange in Spalten

Step 1: Wascht die Orangen gut ab und schneidet sie in grobe Spalten.

Frau entfernt die Kerne aus einem Granatapfel

Step 2: Jetzt folgt der etwas knifflige Teil: Ihr müsst den Granatapfel entkernen. Am besten gelingt es, wenn ihr diesen wie beim Schälen einer Orange sternförmig einritzt und aufbrecht – so kommt ihr ganz einfach an die Kerne!

Frau gibt Orangensaft zu Orangenspalten und Granatapfelkernen in einen Topf

Step 3: Gebt nun die Früchte in einen Topf und füllt diesen mit dem Orangen- und dem Granatapfelsaft auf.

Frau verrührt Orangen- und Granatapfelsaft, braunen Zucken, Orangenspalten und Granatapfelkerne in einem Topf

Step 4: Fügt den braunen Zucker hinzu und lasst das Gemisch circa 45 Minuten köcheln.

Frau gießt Orangen-Granatapfel-Likör ab

Step 5: Seiht das Gemisch gut ab, sodass ihr nur noch die reine Flüssigkeit habt. Schön abkühlen lassen – am besten über Nacht!

Frau füllt Orangen-Granatapfel-Likör in eine Glasflasche

Step 6: Schließlich gebt ihr noch den Korn hinzu – fertig ist der leckerste Orangen-Granatapfel-Likör!

Diese Dinge solltet ihr bei der Herstellung beachten!

Selbstverständlich könnt ihr bei der Geschmacksrichtung variieren: Anstelle von Toffifee könnt ihr auch Snickers verwenden, anstelle der Vanille im Karamell-Likör vielleicht lieber Zimt?! Seid gerne experimentierfreudig und probiert verschiedene Gewürze aus. 😊 Wichtig für die Haltbarkeit ist, dass ihr gut verschließbare Flaschen verwendet, die ihr vorher mit heißem Wasser sterilisiert habt. Verwendet hochwertigen Alkohol (sonst dürft ihr euch über Kopfschmerzen am nächsten Tag freuen), den ihr wirklich erst unterrührt, wenn die restliche Flüssigkeit kalt ist – so verhindert ihr, dass der Alkohol verdampft, und habt länger Freude an eurem Likör!

Selbst gemachte Liköre eignen sich natürlich nicht nur für den Genuss zu Hause – abgefüllt in hübschen Flaschen macht er auch als Geschenk für die Liebsten einiges her!

Wir genießen jetzt noch die leckeren Tröpfchen! In Kombination mit einem schönen Weihnachts-Cupcake schmecken sie bestimmt noch besser … ☺️

Viel Spaß beim Panschen und Genießen!

XX, Die Redaktion

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare