Karnevalsparty: Dieses Jahr feiern wir online!

Karnevalsparty: Donut-Stücke, Konfetti und Deko
Freitag, 22. Januar 2021, 11:48

Ihr seid Fans des Schunkelns und Verkleidens und freut euch schon lange auf eine Karnevalsparty? Dieses Jahr ist alles anders, denn schon seit einigen Monaten sind Partys, wie wir sie kennen und lieben, wegen der Pandemie nicht möglich. Auf den Spaß verzichten müsst ihr trotzdem auf keinen Fall! In diesem Jahr drehen wir die Karnevalsmusik in unseren heimischen vier Wänden auf und feiern mit unseren Pappnasen eine große Onlinefete! Wir verraten euch, wie ihr euch am besten auf die Karnevalsparty zu Hause vorbereitet und worauf ihr bei der Deko- und Musikauswahl unbedingt achten solltet.

Karnevalsparty online: Vorbereitung ist alles

Auch wenn wir in diesem Jahr die Fete von unseren Laptops aus starten, darf es an Vorlaufzeit nicht mangeln. Schließlich wollt ihr eure Liebsten alle mit dabeihaben, oder? Legt euch rechtzeitig eine To-do-Liste an, damit ihr stets den Überblick behaltet. Wann soll die Online-Karnevalsparty steigen? Wer soll mit dabei sein? Entscheidet ihr euch für eine Mottoparty, oder zieht jeder sein Lieblingskostüm an? Karnevalsdeko, -essen und die beste Karnevalsmusik sind Punkte, die ihr unbedingt beachten solltet.

Sobald ihr einen Zeitpunkt und den gewünschten Style für eure Karnevalsparty festgelegt habt, geht es an die Einladungskarten. Wenn ihr diese lieber online gestaltet, könnt ihr euch verschiedene Plattformen zunutze machen, wie zum Beispiel https://www.greenvelope.com/. Das schont nicht nur die Umwelt, auch den spontanen Partyplanern unter euch kommen die Einladungstools zugute, da sie mit wenigen Mausklicks bei euren Freund*innen im E-Mail-Kasten sind.

Bunt, bunter, Karnevalsdeko!

Karnevalsparty zu Hause: Konfetti und Luftschlangen

Zu jeder guten Party gehört die perfekte Deko! Das ist bei der Karnevalsparty nicht anders – je bunter und schriller, desto besser! Bei eurer Onlineparty braucht ihr natürlich nicht die gesamte Wohnung zu dekorieren. Sorgt einfach dafür, dass euer Hintergrund in fröhlichem Style erstrahlt. Eure Partygäste werden bereits beim Anblick in beste Stimmung versetzt. Luftballons, Girlanden und Konfetti sind Klassiker, die bei eurer Karnevalsparty nicht zu kurz kommen sollten. Ihr müsst nicht alles kaufen – Konfetti lässt sich zum Beispiel super aus buntem Papier stanzen. Auch Girlanden sind ganz easy selbst zu gestalten: Alles, was ihr braucht, sind bunte Kartonpappen, ein Locher und ein Strickknäuel. Bringt die Pappe in die gewünschte Form, locht die oberen Kanten, fädelt das Garn hindurch, und fertig ist die Selfmade-Karnevalsdeko!

Karnevalsessen ganz für euch allein

Das Beste an der Online-Karnevalsparty: Ihr müsst keine Rücksicht auf eure Gäste nehmen. Auf den Tisch kommt nur Karnevalsessen, das euch besonders gut schmeckt! Was ihr allerdings auf jeden Fall kredenzen solltet: Krapfen, Berliner, Fastnachtsküchle – oder wie ihr dieses wunderbar süße Gebäck nennen wollt! Die sind nämlich ein absolutes Karnevals-Must-have. Außerdem haben wir für die Süßmäuler unter euch ein tolles Rezept für fluffige Muffins im Star-Wars-Style.

Sturmtruppler-Muffins mit Laserschwertern

Wenn ihr es lieber herzhaft mögt, empfehlen wir eine frische Süßkartoffelsuppe. Für die Cleaneater-Partygänger unter euch gibts beispielsweise Gemüsesticks mit hausgemachtem Dip. Verfolgt ihr ein Motto, achtet auch bei der Genussauswahl auf passende Snacks. Zum Beispiel bietet sich für ein Festivalthema selbst gemachtes Handbrot an. Für ein Blumenmotto könnt ihr eure Speisen floral dekorieren und gestalten. In puncto Karnevalsessen gilt „No limit!“.

Wenn ihr euch für die Snackklassiker wie Chips, Flips und andere fettige Kleinigkeiten entscheidet, klebt euch am besten einen Reminder mit der Aufschrift „Finger sauber?“ an den Laptop-Screen und legt Servietten bereit. Wir wollen unsere digitale Location doch nicht mit fettigen Fingerabdrücken beschmutzen. ;-)

Keine gute Karnevalsparty ohne die passende Karnevalsmusik

Wir alle wissen: Jede gute Party steht und fällt mit der Musik. Es gibt nichts Schlechteres als eine miese Playlist, in der die Rausschmeißer-Songs bereits um 20.30 Uhr zu hören sind. Was bringt euch so richtig in Partystimmung?

Fehlen dürfen natürlich nicht solche Karnevalsmusik-Klassiker wie „Kölsche Jung“ von Brings oder „Et jitt kein Wood“ von Cat Ballou. Wollt ihr so richtig abdancen? Eure Nachbarn an eurer Karnevalsparty durch die Wände teilhaben lassen? Dann empfehlen wir „Pocahontas“ von AnnenMayKantereit. Falls eure Nachbarn keine Partyfreunde sind, dreht ihr die Musik einfach über eure Bluetooth®-Kopfhörer auf, um niemanden zu stören. Der musikalischen Vielfalt sind selbstverständlich keine Grenzen gesetzt: Für die Online-Karnevalsparty erstellt ihr ganz einfach eine eigene Playlist, beispielsweise auf Spotify®, und teilt diese mit euren Freunden. Ihr könnt auch gemeinsam mit den Partygästen die Musikauswahl gestalten, indem ihr eure persönliche Karnevals-Playlist für sie freigebt. So stellt ihr gemeinsam eure liebste Karnevalsmusik zusammen. Wie das funktioniert, lässt sich übrigens bei UPDATED nachlesen.

Karnevalsspiele: Der Spaß muss sein bei eurer Karnevalsparty

Ihr braucht eine Pause vom Essen, Schunkeln und Mitsingen? Wie wäre es mit einer kleinen Spielrunde? Bei einer Onlineparty fallen Brettspiele natürlich flach – dafür haben wir verschiedene Spiele für euch zusammengestellt, die ihr ganz easy digital spielen könnt: Mit „Wer bin ich?“ und „Quizduell“ gibt es eine schöne Auswahl an Online-Games, mit denen ihr während eurer Karnevalsparty auch die Gehirnzellen anstrengen könnt. Spiele wie „Scharade“ oder „Never Ever“ sind garantiert ebenfalls ein großer Fun-Faktor auf eurer Karnevalsparty.

Ihr Lieben – die fünfte Jahreszeit wird in diesem Jahr anders zelebriert, als wir Karnevalsfans es kennen. Trotzdem lassen wir uns die Party nicht nehmen und feiern die Karnevalsparty einfach zu Hause! Wir hoffen, dass ihr mit unseren Tipps eine fantastische Party habt!

XX, Die Redaktion

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare

Kommentare sind geschlossen