Jackfruit-Burger: die vegane Pulled-Pork-Alternative

Veganer Pulled-Pork-Burger aus der Jackfruit
Montag, 12. März 2018, 15:11

Pulled Pork erfreut sich in den letzten Jahren immer mehr an Beliebtheit – überall sehen wir Bilder von Burgern mit dem Fleisch, das durch seine spezielle Zubereitungsart so besonders zart ist. Leider mussten alle Vegetarier bzw. Veganer unter uns auf diese Köstlichkeit verzichten … bis jetzt! Denn endlich gibt es eine Lösung: die Jackfruit. Richtig zubereitet hat sie die gleiche Konsistenz und soll wie das geliebte Fleisch schmecken.

Jackfruit, die Große!

Vielleicht noch nicht bei jedem bekannt, erobert die Jackfruit mittlerweile auch den deutschen (Food-)Markt. Die Frucht ist insbesondere in den tropischen Ländern zu finden – in einigen gilt sie sogar als Nationalfrucht. Sie kann bis zu einen Meter groß und zehn Kilo schwer werden und ist damit die größte an Bäumen wachsende Frucht weltweit. Der Geschmack der reifen Frucht ist süß und wird als eine Mischung zwischen Ananas und Banane beschrieben. Die Konsistenz ist fleischig und faserig – perfekt für die Herstellung von veganem Pulled Pork.

Veganer Pulled-Pork-Burger aus der Jackfruit

Jackfruit-Burger: So lecker ist das vegane Pulled Pork

Natürlich mussten auch wir gleich den neuen Trend ausprobieren – und wir müssen sagen: Unser Jackfruit-Burger ist wirklich gut gelungen. Welches Rezept wir verwendet haben, das seht ihr hier:

Rezept: Jackfruit-Burger

Veganer Pulled-Pork-Burger aus der Jackfruit
Zutaten
1 Dose grüne Jackfruit (aus dem Asialaden)
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Tomate
4 Salatblätter (z. B. Romanasalat)
1 Avocado
Nach Belieben BBQ-Sauce
Nach Belieben (vegane) Mayonnaise
4 Burgerbrötchen
Zubereitung

  • Jackfruit-Stücke unter fließendem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.
  • Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden.
  • Öl in eine heiße Pfanne geben, Zwiebel für 3-4 Minuten bei mittlerer Hitze karamellisieren. Die Jackfruit-Stücken hinzugeben und für 5 Minuten scharf anbraten.
  • Einen guten Schuss BBQ-Soße mit in die Pfanne geben und auf kleiner Flamme 20 Minuten köcheln lassen.
  • Jackfruit in eine Auflaufform geben und mit zwei Gabeln in Fasern teilen.
  • Burger-Brötchen im Ofen oder im Toaster leicht anrösten. Salat, Tomatenscheiben, Avocado und „Pulled Jackfruit“ draufgeben und mit der (veganen) Mayonnaise anrichten – fertig!

Natürlich ist der Jackfruit-Burger ebenfalls für die Fleischesser unter uns eine wahre Empfehlung!

Veganer Pulled-Pork-Burger aus der Jackfruit

Auch wir waren komplett begeistert von der veganen Pulled-Pork-Variante und hätten nicht gedacht, dass uns die Jackfruit so überzeugt. Die Konsistenz ist tatsächlich ähnlich zum Fleisch und geschmacklich auch wie das beliebte Pork. Natürlich könnt ihr eure Burger auch mit anderen Zutaten belegen – wie wäre es beispielsweise mit Rotkohlsalat oder Rote Bete? Ganz gleich, was ihr drauflegt – die zerrupfte Jackfruit ist wirklich das Highlight.

XX, Die Redaktion

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare