48 Stunden in Tel Aviv | Die coole Hipster-Stadt am Meer

Tel Aviv
Freitag, 7. Juli 2017, 12:27

Wir sind in l o v e! Und zwar mit Israels Haupstadt Tel Aviv. Die bunte Metropole am Mittelmeer ist zurzeit so angesagt wie keine andere. Kein Wunder, Tel Aviv hat so einiges zu bieten. Von traumhaften Stränden, über bunte Märkte und die leckersten Cafés und Restaurants, bis hin zum super hippen Nachtleben. Überzeugt hat uns die Stadt jedoch vor allem durch ihr extremes Stilbewusstsein in Sachen Fashion. Von namhaften Marken bis hin zu lässigen Vintage Shops und coolen Newcomer Designern: Tel Aviv has it all. Ihr möchtet die absoluten Hot Spots der Stadt kennenlernen? Hier kommen unsere 48 Stunden Insider Tipps für Tel Aviv!

Die leckersten Food-Hot-Spots

Tel Aviv MarktZum Frühstück geht ihr am besten ins Café Shéleg. Hier gibt es Pita-Brot und Hummus, geröstetes Brot mit Tomaten, Rote Beete und Aubergine. Dazu Latte Macchiato und Cappuccino. Auch sehr beliebt ist die Brasserie, die rund um die Uhr geöffnet hat. Bei Orna & Ella gibt es superleckere Süßkartoffel-Pancakes und nachmittags isst man am besten Hummus bei Falafel Gabai oder bei Abu Hassan. Manchmal muss man hier etwas warten, dafür kommt das Essen nach der Bestellung quasi sofort. Wer es etwas schicker mag: Yossi Shitrit betreibt drei Restaurants in Tel Aviv namens Kitchen Market, Onza und Mashya. Alle drei gehören zu den besten der Stadt. Möchtet ihr hier essen, dann solltet ihr unbedingt einen Tisch reservieren. Für frisches Obst und Gemüse, Datteln und Nüsse, die ihr als Proviant mit an den Strand nehmt, geht ihr am besten auf den Carmel-Markt – den größten Markt der Stadt!

Tel AvivTel Aviv

Die besten Shopping-Adressen

Wer keine Lust auf Massenware hat, der geht am besten in die kleine aber feine Shenkin Street. Diese ist vollgepackt mit süßen kleinen Boutiquen, Vintage Stores und Läden von Newcomer-Designern. Auch Neve Tzedek hat viel zu bieten. Das Viertel ist eines der schönsten der Stadt und besitzt zahlreiche süße Lädchen und Cafés. Hier lässt sich locker ein ganzer Nachmittag verbringen. Namhafte Marken findet ihr in der Ramat Aviv Mall – dort gibt es auch die ein oder andere israelische Kleidermarke zu finden. Flohmarkt Schnäppchen ergattert ihr auf dem Jaffa Flea Market.

Die coolsten Bars und Clubs

Kuli Alma wurde zur beliebtesten Underground-Bar Tel Avivs gewählt und wird seinem Ruf durch die vielen bunten Lichter und den schönen Außenbereich definitiv gerecht. Die 20er-Jahre Bar Bellboy serviert ihre Cocktails auf die verrücktesten Arten und Weisen. Zum Tanzen geht ihr entweder in den extrem hippen Breakfast Club, wo jeden Abend die Crème de la Crème der elektronischen Musikszene spielt. Der Club The Block ist Tel Avivs größter Club und besitzt drei verschiedene Bereiche – mit verschiedener Musik und einem eigenen Vibe. Ihr seht: In Tel Aviv wird euch auch nach Sonnenuntergang garantiert nicht langweilig!

Mehr entdecken! Tel Aviver Lieblingsecken

Tel Aviv Street ArtFlorentine ist ein ziemlich szeniges und hippes Viertel im südlichen Teil der Stadt. Hier gibt es unzählige Graffities und Kunstgallerien, sodass ihr euch am besten einfach in den Florentiner Straßen verliert. Auch coole Cafés, Restaurants und Tattooshops gibt es hier. Natürlich solltet ihr euch so viel wie möglich an einem der Strände aufhalten. Der Alma Beach, der Strand, der an die Altstadt Jaffas grenzt, ist besonders ruhig. Von hier aus könnt ihr die Surfer beobachten, die ihr Glück auf den Wellen versuchen.Tel Aviv Strand

Wir hoffen, wir konnten euch mit unserem 48 Stunden Tel Aviv-Artikel etwas inspirieren. Habt einen wunderbaren Urlaub, ihr Lieben! Wen es eher Richtung Kalifornien zieht, der sollte sich unsere Reisetipps für Los Angeles mal anschauen.

XX die Redaktion

Tel Aviv TürTel Aviv Strand

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare