Die neue Hybrid Watch Q Accomplice von Fossil: Ganz schön smart

Frau mit Hybrid Smart Watch Q Accomplice von Fossil
Two for Fashion Autorin Susanna
Montag, 3. Juli 2017, 13:09

Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal eine Uhr getragen habe. Es muss irgendwann zum Ende meiner Schulzeit gewesen sein. Kurz darauf wurde ich die rechte Hand eines großen Werbefotografen und dazu verdonnert, mir ein Handy anzuschaffen, um jederzeit und überall erreichbar zu sein. Eine Armbanduhr war von da an nicht mehr zwingend nötig: Die Zeit konnte ich ja schließlich auf dem Display ablesen.

Frau trägt die Hybrid Smartwatch Q Accomplice von Fossil

Ja, ich bin tatsächlich noch ohne mobiles Telefon aufgewachsen. Das können sich die meisten von euch vermutlich gar nicht mehr vorstellen – aber: Wir mussten uns als Kinder und Teenies noch über die Festnetzanschlüsse unserer Eltern verständigen. Wenn wir uns verabredeten, wurden feste Treffpunkte und Zeiten ausgemacht, die wir einhielten. Spontane Planänderungen waren da nicht drin. Auch wenn uns Smartphones das Leben heute ganz schön erleichtern, finde ich Uhren mittlerweile wieder ganz schick und praktisch.

Zum Beispiel wenn ich das iPhone mal wieder vor Noam verstecken muss, da er sonst stundenlang „Feuerwehrmann Sam“ gucken möchte – oder ich mir zwischendurch einfach wünsche, mal offline zu sein. Ich habe deshalb für euch ein ganz besonderes Modell getestet: die Hybrid Smartwatch Q Accomplice von Fossil. Was sie so kann, lest ihr im Artikel.

Die wichtigsten Funktionen der Hybrid Smartwatch Q Accomplice von Fossil

Frau bedient die Hybrid Smartwatch Q Accomplice von Fossil

Die Uhr von Fossil, die im angesagten Oldschool-Look daherkommt, verrät uns nicht nur die Uhrzeit, sie kann auch so einiges mehr. Über die App Fossil Q, die es sowohl im Apple-Store als auch für Android gibt, könnt ihr eurer Hybrid Smartwatch einige Funktionen zuordnen. Hier eine kleine Übersicht:

  • Fitness-Tracker: Die Uhr zählt unsere Schritte. Dabei können wir auch angeben, wie viel wir am Tag laufen möchten, und checken, ob wir dieses Ziel erreichen.
  • Datum anzeigen: Ist diese Funktion einem Button zugeordnet, wird das Datum auf Knopfdruck am äußersten Rand der Uhr angegeben.
  • Fotos machen: Die Hybrid Smartwatch hat hier die Funktion eines Fernauslösers.
  • Musiklautstärke regeln: Mithilfe der Uhr können wir die Musik ?  auf unserem Smartphone leiser und lauter stellen.
  • Musik steuern: Skippen per Knopfdruck? Kein Problem mit dieser Uhr.
  • Klingelton aktivieren: Per Knopfdruck läutet das Telefon. ?
  • Schlaf-Tracker: Die Uhr verrät uns, wie viele Stunden wir schlafen und welche wir davon im Tiefschlaf verbringen.
  • Zweite Zeitzone anzeigen: Wenn wir wissen möchten, wie spät es gerade bei der BFF in New York ist, genügt ein Druck auf den dafür festgelegten Regler.
  • Ziele verfolgen: Hier können wir uns alle erdenklichen Ziele setzen und die Uhr kann uns zu verstehen geben, wann wir eine Teiletappe gemeistert haben. Fitnessziele registriert die Uhr ebenso gut wie die Anzahl der Wochentage, an denen wir ein neues Rezept ausprobieren wollen. Der Fantasie und euren Zielen sind hier keine Grenzen gesetzt!

Die Hybrid Smartwatch Q Accomplice von Fossil im Test

Frau bedient die App zur Hybrid Smartwatch Q Accomplice von Fossil

Als Allererstes lade ich mir nach Ankunft der coolen neuen Hybrid Smartwatch von Fossil die App Fossil Q runter und kann nach ein paar Einstellungen sowie dem Hochladen eines Fotos von mir mit dem Testen beginnen. Mir ist noch etwas schleierhaft, warum es heißt, dass die Uhr Fotos machen kann – schnell finde ich aber heraus, dass sie als Fernauslöser dient. Das heißt: Ich kann mein Telefon aufstellen, ein paar Schritte zurückgehen und ein Bild meines #ootd machen. Sehr cool!

Die Uhr soll unter anderem Benachrichtigungen bei wichtigen Anrufen, Mails und WhatsApp-Nachrichten senden. Lesen kann ich diese über die Uhr natürlich nicht, aber es kann hilfreich sein darüber benachrichtigt zu werden, wenn beispielsweise eine Geschäftsmail angekommen ist, auf die wir schon lange warten. Oder wenn ich mein Telefon nicht greifbar hatte, aber weiß, dass ich endlich einen Rückruf vom Hausmeister bekommen habe, der nun doch noch unsere Dusche reparieren kann. In diesen Fällen vibriert die Q Accomplice ganz leicht, und ich weiß Bescheid.

Ein weiteres Highlight ist die Funktion des Handyklingelns: Es passiert mir zu Hause ständig, dass ich das Mobiltelefon vor Noam in Sicherheit bringe oder einfach nicht in greifbarer Nähe haben möchte, zwischenzeitlich aber vergesse, wo ich es versteckt habe. Wenn ich nun einem der drei Bedienknöpfe an der Uhr diese Funktion zuordne, muss ich nur den dafür vorgesehenen Knopf drücken, und es klingelt in einem Ton meiner Wahl. So finde ich es blitzschnell wieder. Meistens … ?

Toll finde ich, dass wir dieser Uhr von außen gar nicht ansehen, was sie so alles kann: Sie ist nicht größer als ihre Geschwister ohne Funktionen. Zudem läuft sie durch eine herkömmliche Batterie, die wir mithilfe des gelieferten Werkzeugs im Nu selbst austauschen können – gut durchdacht für meinen Geschmack.

Frau bedient die App zur Hybrid Smartwatch Q Accomplice von Fossil

Warum soll ich eine Hybrid Smart Watch kaufen?

Die Uhr ist im Grunde genommen für jeden gemacht, der nicht nur eine stylishe Uhrzeit-Anzeige haben möchte, sondern dabei auch auf ein paar technische und praktische Hilfestellungen im Alltag setzt. Dabei ist sie um einiges günstiger als die üblichen Smartwatches – daher auch der Begriff Hybrid Smartwatch. Natürlich kann sie nicht das, was die „so genannten“ Miniwunder der Technik leisten, dies ist für den Preis aber auch wirklich nicht drin. Für mich ist sie eine schöne Uhr im klassischen Design, die mir an einigen Stellen das Leben enorm erleichtern kann und dabei nicht nach Hightech und Computer-Nerd aussieht.

Frau trägt die Hybrid Smartwatch Q Accomplice von Fossil

Falls ihr euch noch weiter nach anderen Modellen von Hybrid Smartwatches aus dem Hause Fossil umschauen möchtet, habe ich eine kleine Produktgalerie erstellt. Nun wünsche ich euch einen wundervollen Sonntag, an dem ihr (hoffentlich) nicht allzu oft auf die Uhr schauen müsst.

XX, Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare