Günstig Urlaub machen im Oktober? Die Top-5-Reiseziele im Herbst!

Frau mit Hut im Urlaub in Italien
Montag, 15. Oktober 2018, 17:15

Wir wissen nicht, wie es euch geht, aber wir in der Redaktion sind noch nicht bereit, den Sommer endgültig ziehen zu lassen. Wenn die Temperaturen bei uns zu Hause langsam in den Sinkflug gehen und die Tage wieder kürzer werden, ist ein Trip in den Süden genau das Richtige. Die Regionen rund ums Mittelmeer und am Atlantik punkten im Oktober mit angenehmen Luft- und Wassertemperaturen. Und weil auch dort die größte Sommerhitze vorbei ist, müssen wir uns am Strand nicht mehr um die schönsten Liegeplätze streiten, sondern können ganz entspannt durch die Städte bummeln, ohne dabei vor Hitze zu vergehen.

Wir haben euch im Folgenden fünf günstige Reiseziele für den Herbst zusammengestellt. Hier könnt ihr den Sommer noch ein bisschen verlängern, ohne allzu tief ins Portemonnaie greifen zu müssen. Ein Tipp vorweg: Wenn ihr die Möglichkeit dazu habt, startet am besten von einem Flughafen aus, der in einem Bundesland liegt, das aktuell keine Ferien hat. So spart ihr manchmal schon beim Flug.

Galicien – Geheimtipp in Spanien

Barcelona, Madrid und Mallorca – fallen euch diese Reiseziele auch immer als Erstes ein, wenn ihr an Urlaub in Spanien denkt? Dabei hat das Land im Südwesten Europas noch einiges mehr zu bieten: Die autonome Gemeinschaft Galicien im Nordwesten der Iberischen Halbinsel begeistert mit spektakulären Küstenabschnitten, wunderschönen Stränden, fjordähnlichen Rías und beeindruckenden Gebirgszügen. Hier kommen sowohl Strandurlauber als auch Wanderbegeisterte auf ihre Kosten. Santiago de Compostela, die Hauptstadt Galiciens, ist vor allem bekannt als Zielort des Jakobswegs und damit Anlaufpunkt von bis zu 75000 Pilgern im Jahr. Die Altstadt wurde bereits 1985 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. In der Hauptstraße Rúa do Franco solltet ihr unbedingt in einem der zahlreichen Restaurants die galizische Spezialität „Pulpo a la gallega“ probieren: Oktopus, den es hier mit Olivenöl, Paprika und Kartoffeln gibt. Wenn ihr mehr als ein paar Tage in Galicien verbringen wollt, lohnt sich auf jeden Fall ein Mietwagen, mit dem ihr die wunderschöne Küste und die vielen kleinen Städte am Atlantik erkunden könnt.


Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Parada do Sil 📍Mirador de Vilouxe 🍃 . . Una ruta imprescindible por Galicia es la de lo cañones del Sil en la provincia de Ourense. Este es para mi el mirador más espectacular, desde el cual podréis observar los acantilados de más de 500 metros de altura. 🔍 Para llegar hay que andar unos 10 minutos desde el pueblo pero merece totalmente la pena ⛰ . Otra opción que tenéis es recorrerlos en catamarán 🛳 . #cañonesdelsil #ourense #galicia #galiciacalidade #nature #naturephotography #naturelovers #landscape #landscapephotography #mountains #hiking #photography #instatravel #instapic #instanature #travel #travelblogger #travelphotography #naturaleza_galicia #wild #igersspain #travelgirl #explore #globetrotter #beautifuldestinations #ig_shotz #ig_captures #ig_worldclub #instaplace

Ein Beitrag geteilt von Fanny 🌎 🇪🇸 (@vagamundasinparar) am

Kalabrien – Italiens Stiefelspitze

Bekannt als „Karibik Italiens“ lockt die Region Kalabrien auch im Oktober mit angenehmen 22 Grad Wassertemperatur und türkisfarbenem Meer. Wer das ursprüngliche Italien erleben möchte, findet hier traumhafte Sandstrände und verträumte Fischerdörfchen abseits vom Massentourismus. Große Hotels sucht ihr in der Region deshalb vergeblich. Mietet euch vorzugsweise in einem niedlichen kleinen B&B ein. Dort bekommt ihr meist noch gratis Ausflugstipps von euren Gastgebern. Mit dem Flieger könnt ihr entweder nach Reggio Calabria oder Lamezia Terme fliegen, von dort aus geht es am besten mit dem Mietwagen weiter. Ein absolutes Must-do ist ein Besuch in der Stadt Pizzo. Hier wurde angeblich das Tartufo-Eis erfunden – diese italienische Eisspezialität solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. Aber auch sonst könnt ihr in den kleinen Städtchen im Süden Italiens super essen gehen – und das wirklich günstig.

Fuerteventura – die windige Insel

Fuerteventura gehört zu den Kanarischen Inseln und liegt ungefähr 100 Kilometer von der afrikanischen Küste entfernt im Atlantik. Besonders unter Wassersportlern ist die Insel äußerst beliebt: Fuerteventura bietet ideale Bedingungen zum Wellenreiten, Wind- und Kitesurfen. Da das Klima ganzjährig mild ist, ist die Insel auch im Herbst ein lohnendes und günstiges Reiseziel. In der Nebensaison könnt ihr bei den Preisen für Flug und Hotel ordentlich sparen. Unser Tipp: Erkundet die Insel unbedingt auf eigene Faust mit einem Mietwagen! Auch wenn Fuerteventura auf den ersten Blick etwas eintönig wirkt, gibt es hier beeindruckende Landschaften zu entdecken: von rauen Steilküsten über riesige Dünenlandschaften bis hin zu wunderschönen weißen Sandstränden. Für das echte spanische Urlaubsfeeling darf natürlich der Besuch in einer der zahlreichen Tapas-Bars nicht fehlen. Wenn ihr dafür die üblichen Touristenpfade verlasst und ein wenig tiefer in die kleinen Gässchen der Städte eintaucht, spart ihr auch hier noch ein wenig Geld.

Griechische Inseln – für jeden das richtige Urlaubsziel

In der Nebensaison könnt ihr bei den griechischen Inseln echte Urlaubsschnäppchen entdecken. Außerdem findet ihr hier im Oktober noch ideale Urlaubsbedingungen vor. Luft und Wasser sind angenehm warm, sodass ein klassischer Badeurlaub im Herbst wunderbar möglich ist. Aktivurlauber und kulturell Interessierte kommen im Herbst in Griechenland ebenfalls auf ihre Kosten. Mit dem Mietwagen könnt ihr auch das Innere der Inseln erkunden und einsame kleine Buchten entdecken. Doch welche Insel ist die richtige? Für diejenigen unter euch, für die lange Partynächte zu einem gelungenen Urlaub gehören, sind die Inseln Mykonos oder Kos die richtige Urlaubsdestination. Auf der größten Insel – Kreta – findet ihr neben kulturellen Sehenswürdigkeiten und wunderschönen Wanderrouten traumhafte Strände, die zum Sonnenbaden und Schwimmen einladen. Möchtet ihr im Urlaub gerne einsame Buchten und unberührte Naturparadiese fernab der großen Touristenströme entdecken, solltet ihr euch unbedingt einmal die Insel Kefalonia näher anschauen.

Sofia – günstig Urlaub machen in Bulgarien

Ein inzwischen nicht mehr ganz so geheimer Geheimtipp für einen günstigen Urlaub ist Bulgarien. Aber das Land hat neben den Partyorten am Schwarzen Meer noch viel mehr zu bieten. Die Hauptstadt Sofia ist ein lohnenswertes Ziel für eine Städtereise. Im Herbst ist es hier zwar nicht mehr ganz so warm, aber es herrschen immer noch angenehme Temperaturen, um sich die Sehenswürdigkeiten der Stadt anzuschauen. Und davon hat Sofia einige: Neben einer Vielzahl an Kirchen, Kathedralen und Synagogen könnt ihr hier Monumentalbauten aus den Zeiten des Kommunismus sowie zahlreiche Museen anschauen und besuchen. Wenn ihr die wunderschöne Landschaft Bulgariens entdecken möchtet, könnt ihr dies beim Wandern im Pirin-Gebirge tun. Von Frühling bis Herbst bietet der Nationalpark beeindruckende Wanderrouten für alle Naturliebhaber.

Ihr Lieben, wir wünschen euch viel Spaß in eurem Herbsturlaub!

XX, Die Redaktion

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare