FFP2-Masken Anwendung: alles, was ihr wissen müsst

Frau hält FFP2-Maske
Two for Fashion Autorin Susanna
Montag, 22. Februar 2021, 18:33

Schon seit dem letzten Jahr ist der Mund-Nasen-Schutz unser täglicher Begleiter. In allen Bereichen des öffentlichen Lebens besteht eine Maskenpflicht. Mittlerweile gilt es als sicherer, eine bestimmte Form von Masken zu tragen: die FFP2-Masken. Seit dem 18. Januar sind sie in Bayern bereits Pflicht. Aber warum ist die Maske sicherer, was muss ich über die FFP2-Masken Anwendung wissen und wie kann ich FFP2-Masken reinigen? All das erfahrt ihr in diesem Artikel.

Was sind FFP2-Masken?

Die Abkürzung FFP leitet sich von „Filtering Face Pieces“ ab. Im Gegensatz zur (selbst genähten) Behelfsmaske filtern die FFP2-Masken die Luft in beide Richtungen. Sie schützen somit sowohl den Träger als auch seine Umgebung und gehören zu den filtrierenden Halbmasken. Ursprünglich wurden sie als Staubschutz konzipiert und genutzt. Mittlerweile zählen sie allerdings zu den sogenannten medizinischen Schutzmasken und werden auch von medizinischem Fachpersonal und Pflegekräften im Umgang mit Patienten verwendet.

Frau hält FFP2-Maske

Aber wie wirken die FFP2-Masken? Die Masken besitzen eine spezielle Schicht, die elektrostatisch aufgeladen ist und dadurch das Eindringen bzw. den Transport von feinsten Aerosolen verhindert. Dabei spielt es keine Rolle, ob feinste Tröpfchen eurer eigenen Atemluft nach außen oder Viren aus eurer Umgebung nach innen geleitet werden. Diese Art von medizinischen Masken filtert mindestens 94 % der Aerosole und Schadstoffe. Einen noch höheren Schutz bieten nur FFP3-Masken, die bis zu 99 % der Aerosole und Schadstoffe abhalten.

Worauf muss ich beim Kauf von FFP2-Masken achten?

Die Masken sind im Gegensatz zu schlichten OP-Masken oder selbst genähten Modellen verhältnismäßig teuer. Damit sich jedoch vor allem ältere und kranke Menschen mit ihnen vor Ansteckung mit SARS-CoV-2 schützen können, vergeben die Krankenkassen Gutscheine für FFP2- oder vergleichbare Masken an die sogenannten Corona-Risikogruppen. Diese Berechtigungsscheine für jeweils sechs Masken bekommen Personen ab 60 Jahren und Menschen mit bestimmten Erkrankungen zwei Mal per Post zugeschickt. In Deutschland sind es um die 34 Millionen Berechtigte, die sich somit insgesamt 12 zertifizierte Masken abholen dürfen. Die Gutscheine können mit einem Eigenanteil von 2,- Euro in Apotheken eingelöst werden.

Gehört ihr nicht zur Risikogruppe, müsst ihr euch die Masken selbst kaufen. Eure Gesundheit ist es euch aber bestimmt wert, oder? Ihr bekommt sie in zahlreichen Onlineshops, Apotheken und natürlich auch hier auf OTTO.de. Ich habe euch zertifizierte FFP2-Masken unten verlinkt, um euch langes Suchen zu ersparen. Wichtig ist, dass sie einzeln in Folie verpackt sind, um eine hygienische Entnahme zu sichern. Zudem solltet ihr ausschließlich zu zertifizierten FFP2-Masken greifen. Wie ihr diese erkennt, erfahrt ihr im nächsten Abschnitt.

FFP2-Masken Zertifizierung: Woran erkenne ich sie?

Achtet beim Kauf eurer filtrierenden Halbmasken darauf, dass sie mit dem CE-Zeichen versehen sind. Zu dieser Kennzeichnung gehört neben den zwei Buchstaben die vierstellige Kennnummer der jeweiligen Zertifizierungsstelle. Zudem müssen die Masken den Prüfvorgaben der EU genügen. Dadurch wird sichergestellt, dass sie wirklich allen Sicherheitsstandards entsprechen und euch und eure Umwelt zuverlässig schützen. Ihr erkennt die erfolgte Prüfung an folgender Kennzeichnung: EN 149:2001+A1:2009.

Bild von zertifizierten FFP2-Masken

FFP2-Masken Anwendung: Tipps & Tricks

Ihr habt es in den letzten Monaten schon unzählige Male gemacht: eine Mund-Nasen-Maske aufgesetzt. Dennoch gibt es ein paar Punkte zu beachten, damit die Maske ihre Aufgabe erfüllen kann. Hier kommen meine Tipps zur FFP2-Masken Anwendung:

  • Bevor ihr sie aufsetzt, wascht oder desinfiziert eure Hände.
  • Greift die Maske an den Bändern und berührt beim Aufsetzen nicht die Fläche.
  • Der eingearbeitete Nasenbügel (ein breiter Draht) muss oben sitzen.
  • Platziert die Maske über Mund, Nase und den Wangen und achtet darauf, dass sie gut abschließt.
  • Mithilfe des Drahts könnt ihr die FFP2-Maske eng auf euren Nasenrücken drücken, sodass sie dort an den Wangen gut abschließt.
  • Nach Gebrauch solltet ihr die Maske wieder mit sauberen Händen abnehmen und nur an den Bändern anfassen.
alles über FFP2-Masken: Frau setzt FFP2-Maske auf

FFP2-Masken für Brillenträger

Wenn ihr Brillenträger*innen seid, kennt ihr das Problem: Sobald ihr einen Mund-Nasen-Schutz aufsetzt, beschlägt die Brille, und ihr könnt nichts mehr sehen. Das liegt daran, dass eure warme Atemluft nach oben steigt und auf kalte Brillengläser trifft. Dies könnt ihr verhindern, indem ihr den Nasensteg eurer Maske wirklich sehr eng andrückt, sodass keine Luft nach oben hin austritt. Daneben gibt es die Möglichkeit, FFP2-Masken mit speziellen innen liegenden Silikonverstärkungen zu kaufen, die nach oben hin besser abschließen.

Eine weitere Möglichkeit, für freie Sicht zu sorgen, sind Spezialsprays, die das Beschlagen verhindern sollen. Sprüht diese nach Anleitung des Herstellers auf eure Brillengläser, und sie beschlagen nicht mehr. Alternativ reinigt ihr sie mit Spülmittel, das auf den Gläsern einen Film hinterlässt. Zum Trocknen verwendet ihr ein Microfaser- oder Brillenputztuch, damit ihr den Spülmittelfilm nicht direkt wieder abwischt.

alles über FFP2-Masken: Frau setzt FFP2-Maske auf

FFP2-Masken für Bartträger

Schlechte Nachrichten für alle Bartträger: Die meisten Bartformen verhindern das korrekte Tragen der FFP2-Masken. Durch die Haare können die Ränder nicht korrekt abschließen, und die Masken verlieren einen Teil ihrer Schutzwirkung. Auch der Hygienebeauftragte des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf, Prof. Dr. med. Johannes Knobloch, bestätigt, dass schon ein Dreitagebart bewirkt, dass die Maske nicht mehr eng am Gesicht anliegt.

Die naheliegende Lösung besteht darin, den Bart abzurasieren. Möchtet ihr dies verhindern, könnt ihr schauen, ob ihr größere FFP2-Masken findet, die den Bart umschließen und so die Möglichkeit bieten, eng auf der Haut anzuliegen.

FFP2-Masken reinigen: So geht’s!

FFP2-Masken sind für den einmaligen Gebrauch bestimmt. Eigentlich. Man kann sie zwar nicht waschen, weil dadurch der Filter zerstört wird, aber Forscher der Fachhochschule und der Universität Münster haben herausgefunden, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, sie bis zu fünf Mal wiederzuverwenden. Vorausgesetzt natürlich, dass sie nicht vorher schon beschädigt werden. Dies sind die beiden Möglichkeiten, nachdem ihr die Masken mit sauberen Händen vorsichtig abgenommen habt:

Frau hält FFP2-Maske

Ihr könnt eure FFP2-Masken lüften

Die Forschungsgruppe hat herausgefunden, dass gebrauchte filtrierende Masken nach sieben Tagen keine Erreger mehr auf ihrer Oberfläche aufweisen. Geht dabei folgendermaßen vor:

  • Besorgt euch sieben Masken.
  • Ordnet jedem Wochentag eine FFP2-Maske zu und beschriftet sie entsprechend.
  • Spannt eine Leine an einem trockenen Ort und hängt eure filtrierenden Halbmasken nach Gebrauch mithilfe einer Wäscheklammer auf. Es ist wichtig, dass dort niemand mit den Masken in Berührung kommt.
  • Achtet darauf, dass die Masken genügend Abstand zueinander haben und sich nicht berühren.
  • Wenn ihr nun zum Beispiel eure Sonntagsmaske verwendet, hängt ihr sie nach Gebrauch auf und tragt sie erst am darauffolgenden Sonntag wieder. Mit den anderen sechs FFP2-Masken macht ihr es ebenso.
Bild von zertifizierten FFP2-Masken

Legt eure FFP2-Masken in den Ofen

Eine schnellere Möglichkeit, eure FFP2-Masken wieder einsatzfähig zu machen, ist folgende: Legt sie für 60 Minuten bei 80 °C in den Backofen. Laut Forschungsgruppe aus Münster sind dann keine infektiösen SARS-CoV-2-Erreger mehr nachweisbar.

Wie lange darf ich meine FFP2-Maske tragen?

Im Bereich des Arbeitsschutzes gilt die Regelung, dass filtrierende Halbmasken 8 Stunden lang getragen werden können. Ist die Maske bereits vorher feucht, sollte sie ersetzt werden. Dann bietet sie keinen sicheren Schutz mehr. Die Tragedauer, bis es so weit ist, ist allerdings sehr individuell. Die genauen Empfehlungen hierfür könnt ihr den Hinweisen der Hersteller entnehmen.

Wie entsorge ich meine FFP2-Maske richtig?

Aus hygienischen Gründen ist das Recyceln von FFP2-Masken leider nicht möglich. Sie gehören also nicht in die gelbe Tonne, sondern in den Restmüll, sodass sie schließlich verbrannt werden. Achtet darauf, dass ihr sie wirklich in einen Mülleimer werft und nicht versehentlich verliert. Masken, die am Straßenrand landen, können vom Wind in Gewässer getragen werden. Da sie sich nicht auflösen, stellt dies – wie beispielsweise Plastikflaschen, die im Meer landen – ein erhebliches Problem für Tiere und Umwelt dar.*

Ihr Lieben – ich hoffe, ich konnte eure Fragen zum Thema FFP2-Masken klären. Wenn noch welche offengeblieben sind, schreibt mir gern.

XX, Susanna

*Ihr Lieben – bei unseren Recherchen und Artikeln geben wir unser Bestes. Wir von der Redaktion und OTTO (GmbH & Co KG) übernehmen jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Seite veröffentlichten Informationen. Zudem schließen wir jede Gewähr zur Wirksamkeit, Aktualität und Unbedenklichkeit von erwähnten Inhalten aus.

Bewerten
1 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 51 Stimme, durchschnittlich: 5,00 von 5
Durchschnittliche Bewertung von 1 Personen mit 5,00
Loading...
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare

Kommentare sind geschlossen