DIY: So näht ihr eure eigene Handyhülle

DIY Handyhuelle zum Selbernaehen aus Filz
Mittwoch, 5. Dezember 2018, 11:23

Es gibt Hunderte von Anleitungen für DIY-Handyhüllen im Internet. Wieso wir euch unsere eigene Anleitung zeigen? Weil es uns darum geht, eine einfache Step-by-step-Anleitung für eine Handyhülle aus unterschiedlichen Materialien zu zeigen. Simpel, schnörkellos und effektvoll. So wollen wir das, oder? Viel Spaß beim Nähen!

Aus welchen Materialien lassen sich Handyhüllen herstellen?

Aus unserer Sicht eignen sich Filz und Leder besonders gut, um ein Handytäschchen selber zu nähen. Aber auch Handyhüllen aus Kork sind gerade sehr angesagt und lassen sich super selber nähen. Ihr habt also die Qual der Wahl. Wer einmal eine sogenannte Spider-App (einen gesprungenen Bildschirm) hatte, weil das Handy ungeschützt zu Boden fiel, der kommt schnell darauf, sich eine Handyhülle selber zu gestalten. Je dicker das Material, desto besser. Wir haben uns für Filz entschieden …

Anleitung für eure DIY-Handyhülle

Egal, ob ihr ein iPhone, ein BlackBerry oder eine andere Handymarke „einkleiden“ wollt – die Vorgehensweise für das Erstellen der Handyhülle ist wirklich simpel.

  1. Ihr messt das Handy aus. Vergesst dabei nicht, ob ihr möglicherweise ein Schutzcover um das Handy legen wollt, dann bräuchtet ihr etwas größere Maße.
  2. Ihr fügt an jeder Längsseite und unten je 1 cm hinzu. Von diesem Maß benötigt ihr ½ cm für die Nahtzugabe.
  3. Alternativ: Ihr malt um euer Handy herum, nehmt ein Lineal zur Hilfe, zeichnet an jeder Seite noch 1 cm dazu und habt die perfekte Vorlage für euer Schnittmuster.

DIY-Spezialtipp 1: Die Maße der Handys lassen sich auch im Internet herausfinden.

DIY-Spezialtipp 2: Wenn die Handyhülle aus einem nicht dehnbaren Material erstellt werden soll, dann fügt gerne noch 3–4 mm hinzu, damit die Hülle das Handy später nicht zu eng umschließt.

  1. Jetzt übertragt ihr das Schnittmuster auf den Stoff. Hier unterscheiden sich die Vorgehensweisen, je nachdem welches Material ihr gewählt habt.

Handyhüllen aus Filz gestalten

Der dicke Filz kann innen mit einem dünnen Baumwollstoff aufgehübscht werden. Zusätzlich könnt ihr die Handyhülle mit dünnem Filz in einer starken Kontrastfarbe akzentuieren. Der Filz wird am oberen Ende jeweils mit einem Geradstich abgenäht, damit er nicht ausfranst. Dann wird Innenseite auf Innenseite gelegt und ein Mal mit einem knappen Geradstich an den langen Außenseiten und der Unterseite des Handytäschchens entlanggenäht.

Handyhüllen aus Leder gestalten

Handyhüllen aus Leder zu gestalten, ist auch sehr simpel. Leder ist stabil und bietet daher einen optimalen Schutz, falls das Mobiltelefon mal herunterfällt. Wenn ihr sicher beim Nähen seid, sieht die Naht in einem einfachen Geradstich in einer kontrastierenden Farbe sehr stylish aus.

Profitipp 1 für das Nähen von Handyhüllen aus Leder:

Um das Leder zu schonen, legt ihr die Lederteile zusammen und platziert einfaches Back- oder Pergamentpapier zwischen dem Nähmaschinen-Füßchen und dem Leder. Das schont das Leder vor eventuellen Kratzspuren, die durch das Nähmaschinen-Füßchen verursacht werden könnten. Das Backpapier lässt sich später von der fertigen iPhone-Tasche vorsichtig wieder abtrennen, und ihr habt saubere Nähte.

Profitipp 2 für das Nähen von Handyhüllen aus Leder:

Jeder Stich in das Leder hinterlässt ein Loch, das nicht wie bei anderen Materialien anschließend verschwindet, sondern dauerhaft an der Handyhülle sichtbar bleibt. Somit raten wir euch, die Lederteile zum Zusammennähen nicht mit Nadeln anzuheften. Weiterhin empfehlen wir euch, an der Nähmaschine eine langsame Nähgeschwindigkeit einzustellen.

Profitipp 3 für das Nähen von Handyhüllen aus Leder:

Fadenenden sollten sorgsam verknotet werden, da sich die Enden der Handytasche sonst leicht lösen können.

Handyhülle aus Korkstoff gestalten

Kork ist das Trendmaterial bei allen DIY-Queens. Schon seit einer ganzen Weile wird dieses Material in allen erdenklichen Weisen aufbereitet. In unserem Fall könnt ihr getrost die Anleitung der Filzvariante von oben nehmen. Auf der Rückseite des Korkstoffes lässt sich in manchen Fällen sogar zeichnen … So könnt ihr die Umrisse eures Handys direkt aufmalen und anschließend mit Nahtzugabe drum herumschneiden. Auch bei dem korkigen Material sehen Handyhüllen mit einem Faden in Kontrastfarbe super aus.

DIY Handyhuelle zum Selbernaehen aus Filz

Na, war was für euch dabei? Wir hoffen doch! Auf dass uns die nächste Spider-App verschont. Habt viel Freude beim Erstellen eurer persönlichen Handyhülle. Selbermachen ist doch am schönsten, oder?

XX, Die Redaktion

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare