CrossFit: So cool und effektiv ist das Training in der Box

CrossFit-Training: Sprung auf den Kasten
Donnerstag, 29. März 2018, 14:18

CrossFit – eine Sportart, die zurzeit in aller Munde ist. Immer mehr Fitness-Studios arbeiten nach dem CrossFit-Konzept und integrieren intensives Zirkeltraining mit Zusatzgeräten in ihre Kursformate. Der Trend, der in den USA schon lange keine Neuheit mehr ist, schwappt so langsam auch in deutsche Städte über. Die CrossFit-Boxen sind superbeliebt – allerdings etwas hochpreisiger, weshalb viele sich das Original-CrossFit-Training nicht leisten können und CrossFit-Elemente in ihre eigene Trainingsroutine einbauen.

Fragt ihr euch gerade, was CrossFit eigentlich ist? Genau das möchte ich euch jetzt beantworten!

All about CrossFit: Worin liegt der Unterschied zu anderen Sportarten?

Crossfit-Training in der Box mit einem Medizinball

Wie der Name schon verrät, geht es bei CrossFit darum, unterschiedliche Sportarten miteinander zu verknüpfen – genau das macht die Sportart so besonders. Bei CrossFit werden verschiedene funktionelle Übungen nach Belieben miteinander kombiniert. So kann eine Trainingsstunde aus Burpees und Kettleball Swings, aber auch aus Seilspringen, Liegestützen und Klimmzügen bestehen.

Crossfit-Training in der Box mit Kettle Ball

Beim CrossFit-Training wird sowohl mit dem eigenen Körpergewicht als auch auch mit diversen Geräten trainiert. Dass ich am liebsten Bodyweight-Training oder HIIT mache, habe ich euch ja schonmal erzählt – CrossFit vereint beide Aspekte.

Das CrossFit-Training bei uns zeichnet aus, dass jede Trainingseinheit unterschiedliche Inhalte aufweist – mit funktionellen und alltagsnahen Bewegungen gearbeitet wird und ihr eine Menge Spaß haben werdet.

ZurĂĽck zur Ăśbersicht

Was ist eine CrossFit-Box?

Wir haben uns mal die CrossFit-Box von Simon Müller im Hamburger Stadtteil Sankt Pauli näher angeschaut und eine typische CrossFit-Stunde mitgemacht. Die Box ist nicht nur superchic, sondern auch total gemütlich – umso persönlicher sind die Trainingseinheiten. Simon hat immer ein offenes Ohr für seine Kunden, und genau das macht das Training bei CrossFit Sankt Pauli aus.

Crossfit-Training im Crossfit-Studio in St.Pauli

Die Räumlichkeiten eines CrossFit-Studios werden also als Box bezeichnet. Warum? Die Fotos sprechen eigentlich schon für sich: Sie sind meist überschaubar und die Fläche ist relativ klein. Auch die Ausstattung ist minimalistisch und beinhaltet nur das Nötigste: die Trainingsgeräte!  Die viereckigen Räume haben besonders hohe Wände und das aus gutem Grund: Sie werden nämlich – genau wie die Decke – ebenfalls fürs Training genutzt. Von der Decke baumeln Ringe und Kletterseile, an den Wänden sind Klimmzug-Stangen befestigt, und der Boden ist mit robusten Matten ausgelegt. Dass hier das Training im Mittelpunkt steht, wird direkt beim Reingehen deutlich.

Crossfit-Training in der Box

ZurĂĽck zur Ăśbersicht

CrossFit-Training: mit funktionellen Ăśbungen zum Sixpack

Ein richtiger Klassiker unter den CrossFit-Übungen ist eine meiner Lieblings-Bodyweight-Übungen: der Burpee. Entweder man hasst oder liebt sie. Nach zehn Wiederholungen ist bei dieser Übung jeder aus der Puste – probierts mal aus. Wie ihr die Übung richtig ausführt, erfahrt ihr in meinem Bodyweight-Training-Artikel.

CrossFit-Training: Burpess in der CrossFit-Box

Diese Übung ist auch absolut CrossFit-typisch: der Sprung auf den Kasten. Da ich sehr lange Beine habe, war die Höhe gar kein Problem für mich. Wer aber nicht so lange Beine hat, muss sich ganz schön ins Zeug legen, um ohne Anlauf auf den Kasten zu springen.

CrossFit-Training: Sprung auf den Kasten

Bei der nächsten Übung kommt endlich mal die Wand ins Spiel: Geht in die Knie und haltet den Medizinball mit beiden Händen vor der Brust. Stellt euch dann wieder hin, zieht die Arme schwungvoll nach oben und werft den Ball an die Wand über euren Kopf. Sobald er zurückfällt, fangt ihr ihn wieder auf und geht gleichzeitig zurück in die Ausgangsposition – die Kniebeuge.

CrossFit-Training: Medizinball-Ăśbung an der Wand

Ebenfalls sehr beliebt sind beim CrossFit Übungen mit der Kettlebell, also der Kugelhantel. Das Gute beim Kettlebell Swing: Je nach Trainingsstand könnt ihr unterschiedlich schwere Kettlebells verwenden und euch so nach und nach steigern. Aber Achtung: Geht nie ins Hohlkreuz, sondern versucht den Rücken gerade zu lassen und das Gewicht gut auf beide Beine zu verteilen. Der Nachteil beim Training mit Gewichten ist nämlich, dass man sich schnell verletzt wenn man mit einem zu schweren Gewicht trainiert und dieses nicht richtig halten kann.

CrossFit-Training: Kettle-Ball-Swing

Ich habe mich übrigens auch an den Ringen versucht – das Ergebnis seht ihr in der Bildergalerie.

ZurĂĽck zur Ăśbersicht

Die richtige Kleidung fĂĽr CrossFit

Wer sich fragt, ob es eine bestimmte Kleiderordnung beim CrossFit gibt, den kann ich beruhigen: Im Prinzip könnt ihr anziehen, was ihr wollt. Ich persönlich trage bei sehr intensiven Sport-Sessions, bei denen ich so richtig ins Schwitzen komme, gern eine kurze Hose. Es ist von Vorteil, etwas anzuziehen, was wirklich gut sitzt und woran ihr nicht andauernd herumzupfen müsst.

Crossfit-Training in der Box mit einem Medizinball

Crossfit-Training in der Box mit Fitnessschuhen von Reebok

Was die Schuhe betrifft, so gibt es schon etwas genauere Richtlinien: Zieht auf keinen Fall Laufschuhe an, hier ist die Gefahr zu groß, dass ihr – wegen der dicken Sohle – umknickt. Weiterhin würde ich euch nicht empfehlen barfuß zu trainiere, da wir beim CrossFit mit schweren Gewichten hantieren. Ich empfehle euch zum Beispiel Fitness-Schuhe von Reebok aus der CrossFit-Kollektion. Ansonsten orientiert euch an Fitness-Schuhen mit flacher Sohle, in denen ihr vorne etwas Luft habt.

CrossFit-Training in der Box

ZurĂĽck zur Ăśbersicht

Das Tolle an CrossFit ist wirklich,  dass jede Session einzigartig ist und die Trainer sich jedes Mal was Neues überlegen. So wird das Training nie langweilig, der Körper kann sich gar nicht erst an bestimmte Trainingsabläufe gewöhnen und man weiß nie, ob einen eine entspannte Technik-Stunde oder ein wildes HIIT-Training erwartet. Ich habe mit vielen CrossFit-Gängern gesprochen und immer wieder gehört, wie besonders sie diese Sportart finden. Es macht einfach Spaß, sich so richtig auszupowern und vor einer Stunde nie ganz sicher zu wissen, was einen erwartet.

XX, Cathrin

Reebok Tanktop »REEBOK CROSSFIT GRAPHIC TANK F.E.F.«
Reebok »Wmns Crossfit Speed TR« Trainingsschuh
Reebok Kapuzensweatjacke »REEBOK CROSSFIT FULL ZIP HOODIE«
REEBOK CrossFit Front Rack Sport-BH Damen
REEBOK CrossFit KNW Trainingsshort Damen
Reebok Trainingsshirt »Crossfit Forging Elite Fitness«
REEBOK CrossFit Reversible Chalk Chase Trainingsshort Damen
Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare