Camu Camu: die Vitamin-C-reichste Vitaminbombe überhaupt!

Camu Camu: Kleine roten Beeren in einer weißen Schüssel
Two for Fashion Autorin Lisa
Dienstag, 28. August 2018, 9:58

Camu Camu… was? Wenn ihr dabei an den neuesten Modetrend denkt, seid ihr auf der falschen Fährte. Denn: Es handelt sich um eine Beere, die zu den Vitamin-C-reichsten Lebensmitteln überhaupt gehört. Unglaublich, aber wahr: Sie enthält 30 bis 50 Mal mehr Vitamin C als Orangen und andere Zitrusfrüchte! Was es genau mit der Superfrucht auf sich hat und wie sie wirkt, könnt ihr im Folgenden lesen. Seid gespannt!

Was ist Camu Camu?

Camu Camu: Rote Beeren in weißer Schüssel

Bei Camu Camu – auch Bayberry Fruit oder Rumberry genannt – handelt es sich um eine etwa drei Zentimeter große Beere, die extrem reich an Vitamin C ist. In der Region des Amazonas‘ zu Hause, wächst sie an bis zu sechs Meter großen Pflanzen, die in den Sommermonaten mit weißen Blüten bedeckt sind. Von Dezember bis April bilden sich die Camu-Camu-Beeren. Die roten Früchte enthalten beachtliche 2000 mg Vitamin C pro 100 g und sind somit supergesund. Im Inneren der Frucht befinden sich zwei Samenkerne, die nicht mitgegessen werden.

Camu Camu gibt es neben der eigentlichen Frucht in konzentrierten Varianten als Pulver, Kapseln oder in Tablettenform. Das Pulver wird aus den reifen Früchten gewonnen, enthält somit alle wichtigen Stoffe und wird als Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Wegen des schonenden Herstellungsprozesses (Trocknung der reifen Früchte unter 42 Grad) bleiben die Wirkstoffe fast vollständig erhalten. Damit das Pulver seine Wirkstoffe nicht verliert, sollte es kühl und trocken gelagert werden und ist dann zwölf Monate haltbar. Wichtig: Camu-Camu-Pulver ersetzt nicht die Ernährung!

Camu-Camu-Kapseln und -Tabletten könnt ihr bequem unterwegs einnehmen: pro Tag ein bis drei Stück mit viel Flüssigkeit. Kapseln und Tabletten lassen sich sogar kombinieren. Für die richtige Menge solltet ihr in jedem Fall den Beipackzettel lesen. Übrigens: Die Kapseln eignen sich auch für Veganer und Vegetarier.

Healthy Fruit: Warum ist Camu Camu so gesund, und wie wirkt es?

Dass Vitamin C wichtig für den Körper ist und das Immunsystem aufbaut, wissen wir ja mittlerweile. Die Camu-Camu-Beere enthält eine optimale Mischung aus Mineralstoffen und Vitaminen und kann stimmungsaufhellend und konzentrationsfördernd wirken. Natürlich gelten hierbei keine medizinischen Garantien. Falls ihr merkt, dass der Hals kratzt oder eine Grippe im Anmarsch ist, könnt ihr die Frucht aber einnehmen und hoffen, dass sie das Schlimmste abwehrt. Weiterhin einsetzbar ist die Beere bei Allergien, Kopfschmerzen, Migräne oder depressiven Zuständen.

Camu Camu kann auch bei Gelenkschmerzen helfen und die Regeneration von Bändern, Sehnen und Knorpeln unterstützen. Wenn ihr viel Sport macht und eure Gelenke stark beansprucht, ist die Beere wunderbar geeignet. Sogar bei Rheuma-Patienten können Beschwerden durch die Einnahme der Frucht gelindert werden: Entzündungshemmende Stoffe sorgen für mehr Beweglichkeit.

Sekundäre Pflanzenstoffe, Beta-Carotin und Kalium wirken positiv auf die Sehkraft und den Kreislauf, die enthaltenen Ballaststoffe helfen bei Magen-Darm-Beschwerden. Eine Besserung der genannten Symptome ist jedoch nicht wissenschaftlich erwiesen.

Rezept: Erdbeer-Pfirsich-Smoothie mit Camu-Camu-Pulver

Fruchtiges Getränk mit Camu Camu
Zutaten
1 kleine Banane
1 Orange
3 Pfirsiche
10 Erdbeeren
75 ml ungesüßter Cranberry-Saft
1/2 Teelöffel Camu-Camu-Pulver
Zubereitung

Schält die Banane und die Orange und schneidet beides in kleine Stücke. Wascht nun die Erdbeeren und entfernt die grünen Teile. Putzt die Pfirsiche ebenfalls und entkernt sie. Gebt alle Früchte in einen Mixer und vermischt sie mit dem Cranberry-Saft. Zuletzt fügt ihr das Camu-Camu-Pulver hinzu und mixt dies unter. Fertig ist ein leckerer und gleichzeitig gesunder Drink.

Camu Camu als Beauty Booster

In der Kosmetikindustrie ist die Beere ebenfalls angekommen. Ob als Maske, Creme oder Hautserum – Camu Camu strafft die Haut von außen durch das Vitamin C und schafft ein ebenmäßiges und strahlendes Hautbild. Die Beere hat peelende Wirkstoffe, sodass Pigmentflecken reduziert werden. Weiterhin ist die Beere gut für die Haare. Die entsprechenden Pflegeprodukte können Spliss beseitigen und den Haaren einen seidigen Glanz sowie Kraft und Vitalität verleihen.

Nützliche Tipps

Camu-Camu-Kapseln oder -Pulver bekommt ihr in Bioläden oder in der Apotheke. Das Pulver mischt ihr nicht nur ganz easy in euren Smoothie oder Saft, sondern ihr könnt damit auch Kekse, Süßigkeiten, Kuchen, selbst gemachtes Eis, vegane Quarkspeisen oder Fruchtsalate verfeinern. Euer morgendliches Porridge peppt Camu Camu ebenfalls super auf! Integriert täglich einen halben Teelöffel Pulver in euren Speiseplan. Die Kapseln oder das Pulver solltet ihr an einem kühlen, trockenen und lichtgeschützten Ort aufbewahren. Tabletten enthalten meist ein Bindemittel, das sie zusammenhält. Diese Darreichungsform gibt es jedoch relativ selten und ist weniger beliebt.

Habe ich euch Lust auf das Superfood gemacht? Dank seines hohen Gehalts an Vitamin C ist es supergesund, und das Pulver verfeinert mit seinem leicht säuerlichen Geschmack viele Rezepte. Probiert es doch mal aus!

XX, Lisa

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare