Serien für den Herbst: Binge Watching vorprogrammiert

Serien für den Herbst. Bild zu den neuesten Serien, die im Herbst 2019 starten
Two for Fashion Autorin Susanna
Montag, 7. Oktober 2019, 13:12

Die Tage werden kürzer, die Abende länger, und die Temperaturen sinken. Die herbstlichen Tage schreien nahezu nach gemütlichen Sofaabenden, an denen wir voll und ganz in andere Welten eintauchen können. Wie gut, dass es gerade fantastische Serien für den Herbst gibt. So können wir unserem liebsten Hobby Binge Watching ungehindert nachgehen. Noch dazu gibt es Hoffnung für alle, die sämtliche Staffeln von „Stranger Things“, „Jerks“, „True Detective“, „This is us“ und Co. schon erfolgreich hinter sich gebracht haben. Die Nachfolger warten bereits. In diesem Artikel stelle ich euch die besten brandneuen Serien für den Herbst vor.  Es wird spannend. Versprochen!

1. Carnival Row: Krimi vs. Fantasy-Drama

Ihr liebt Krimiserien, steht aber auch total auf Fantasy? Dann ist die brandneue Serie von Amazon Prime genau das Richtige für euch. Sie wird sogar schon als adäquater Nachfolger von „Game of Thrones“ gehandelt. Klingt vielversprechend? Ist es auch. Das Fantasy-Drama, das optisch sehr an „Die Einkreisung“ erinnert, spielt in der fiktiven Stadt „The Burgue“. In der Heimat verschiedener Fabelwesen ist ein Krieg ausgebrochen, sodass sie in die sichere Stadt „The Burgue“ flüchten.

Doch das Gefühl der Sicherheit hält nicht lange an. Schon bald wird gegen die andersartigen Wesen gehetzt und ein Getto errichtet. Dann gibt es erste Todesfälle unter den Elfen. Mittendrin ermittelt der melancholische Polizist Philo (Orlando Bloom), der sich in die Elfe Vignette (Cara Delevingne) verliebt. Ob es für die beiden inmitten dieser hasserfüllten Welt eine gemeinsame Zukunft gibt? Erfahrt es selbst. Die Serie läuft bereits im Original auf prime video, ab dem 22. November 2019 könnt ihr sie dann auch in der deutschen Synchronfassung sehen.

2. Unbelievable: die feministischste Polizeiserie aller Zeiten

Die junge Marie (großartig gespielt von Kaitlyn Dever) wird in ihrer eigenen Wohnung vergewaltigt. Sie ruft sofort die Polizei und schildert das Unfassbare, immer und immer wieder. Dabei wird sie ausschließlich von Männern befragt – so lange, bis sie einfach nicht mehr kann. Es folgt eine ewig dauernde, genaueste Untersuchung ihres Körpers, die für uns Zuschauer beim Gedanken an ihr Trauma nur schwer zu ertragen ist. Nun würde man normalerweise davon ausgehen, dass die Ermittler alles tun, um den Täter zu fassen …

Dies ist jedoch nicht der Fall. Zum einen gibt es absolut keine eindeutigen Spuren des Täters, zum anderen bekommen die verschiedenen Pflegeeltern von Marie Zweifel an der Wahrheit der Geschichte. Dass sich das Mädchen selbst bei ihren Erzählungen des Tathergangs widerspricht, hilft da auch nicht wirklich. Ihr Erinnerungsvermögen ist getrübt. Unter Druck unterschreibt sie eine Erklärung, in der sie angibt, sich die Geschichte nur ausgedacht zu haben. Es folgen Ausgrenzung, Mobbing und Wut ihrer Mitschüler. Am Ende wird ihr Leben Kopf stehen.

In der zweiten Folge dieser True-Crime-Serie beginnt ein weiterer Handlungsstrang, der zeigt, dass es Marie vermutlich ganz anders ergangen wäre, hätten nicht ausschließlich weiße Männer ihren Fall untersucht. Die weiblichen Ermittlerinnen Karen Duvall (Merritt Wever) und Grace Rasmussen (Toni Collette) verfolgen in anderen Bundesstaaten Fälle, die Maries Fall sehr ähnlich sind. Dabei gehen sie mit viel Empathie auf die Opfer ein und zeigen, dass es wahnsinnig wichtig ist, behutsam mit den Traumatisierten umzugehen. Das Neue an der Serie, die auf unglaublichen, wahren Begebenheiten beruht: Sie stellt die Opfer in den Fokus und zeigt, warum sich das männlich geprägte amerikanische Polizeisystem oft selbst im Weg steht. Ein toller Beitrag in der #metoo-Debatte. „Unbelievable“ läuft bereits auf NETFLIX. 

3. Raising Dion: Familiendrama um einen Superhelden

Ihr seid der Serie „Stranger Things“ verfallen und habt schon sämtliche Marvel-Verfilmungen gesehen? Dann ist die Serie „Raising Dion“ genau die richtige für euch. Der Superheld ist in diesem Fall ein Kind. Der siebenjährige Dion entwickelt nach dem Tod seines Vaters plötzlich übersinnliche Kräfte. Er kann Dinge schweben lassen und sich selbst an andere Orte teleportieren. Zum Leidwesen seiner alleinerziehenden Mutter. Weil Dion zur Gefahr für sich selbst und seine Mitschüler wird, bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich rund um die Uhr um ihren Sohn zu kümmern. Oder habt ihr schon mal von einer Ganztagsbetreuung für Superhelden gehört? Zudem versucht sie, seine Kräfte geheim zu halten, um ihn zu schützen.

Das Tolle an dieser Serie: Das Superheldenepos wird zum Familiendrama. Mit viel Gefühl und Humor erzählt es, wie schwierig es ist, einen Superhelden zu erziehen und allein für ein Kind verantwortlich zu sein – vor allem, wenn dieses mit den neuen Kräften noch gar nicht umgehen kann. Ganz nebenbei gibt es natürlich Menschen, die hinter dem Jungen her sind. „Raising Dion“ läuft ab dem 4. Oktober 2019 auf NETFLIX und ist für mich eine der Serien für den Herbst, die zu den absoluten Must-sees gehören.

4. Catherine the Great: Historiendrama vom Feinsten

Am 17. November 2019 startet auf NETFLIX die dritte Staffel von „The Crown“. Wenn euch die Wartezeit zu lang ist, schaut doch bis dahin die Miniserie „Catherine the Great“ des amerikanischen Supersenders HBO, die bei uns auf sky zu sehen ist. Es ist eigentlich ein Wunder, dass es erst jetzt eine Serie über die große Herrscherin Katharina die Große gibt. Immerhin hat sie Russland mehrere Jahrzehnte lang regiert und ein ausschweifendes, erzählenswertes Leben geführt. 

Keine Geringere als Dame Helen Mirren, die auf der letzten MAYBELLINE-Show in Paris die jungen Supermodels mit ihrer frischen Ausstrahlung in den Schatten stellte, spielt die große Zarin. Und nicht nur das: Die 74-Jährige hat diese Herbstserie auch selbst produziert. In der Serie geht es um die alternde Katharina, die um ihren Thron fürchtet und immer auf der Hut vor Widersachern ist. Wie es sich für ein Historiendrama gehört, bekommt ihr prunkvolle Gewänder zu sehen und dazu die volle Ladung aus Lügen und Intrigen. Und nebenbei viel Liebe und Leidenschaft, denn Katharina die Große hatte eine Reihe von Liebhabern, die um sie buhlten. Die Serie „Catherine the Great“ startet am 24. Oktober 2019 auf sky.

5. Frau Jordan stellt gleich: #meetoo in Lustig

Auf dem Gratis-Streaming-Dienst joyn ist vor Kurzem die deutsche Comedy-Serie „Frau Jordan stellt gleich“ angelaufen. Katrin Bauerfeind spielt darin die Gleichstellungsbeauftragte, die quasi gegen alles und jeden kämpft. Sie setzt sich dafür ein, dass die örtliche Feuerwehr endlich auch eine Frau aufnimmt und dass Bürgermeister Brinkman endlich mit seinen sexistischen Andeutungen aufhört. Bei all ihren Vorhaben wird sie mal mehr, mal weniger von ihrem Team unterstützt, das aus drei eigensinnigen Charakteren besteht – wie zum Beispiel ihrer lesbischen Kollegin, die permanent über ihre sexuellen Abenteuer berichtet und damit ständig andere Leute vor den Kopf stößt.

Dass die Serie durch ihre skurrilen Figuren und die Kulisse eines Büros an die Erfolgsserie „Stromberg“ erinnert, ist übrigens kein Zufall: Sie wurde vom selben Autor (Ralf Husmann) geschrieben. Die unterhaltsame und sehr kurzweilige deutsche Serie läuft bereits bei joyn. 

Serien für den Herbst: Kathrin Bauerfeind in Frau Jordan stellt gleich

Serien für den Herbst: Diese Highlights gehen in die nächste Runde

Neben den Serienneuheiten können wir diesen Herbst auch endlich eine große Zahl guter alter Bekannter wiedertreffen. Ein paar davon habe ich schon erwähnt – seht hier die Highlights der Serien für den Herbst, von denen manche sogar schon gestartet sind.

  • „The Crown“ startet am 17. November 2019 auf NETFLIX.
  • „Breaking Bad“ startet in Form eines Films am 11. Oktober 2019 auf NETFLIX.
  • „Mindhunter“ läuft bereits auf NETFLIX.
  • „Élite“ läuft bereits auf NETFLIX.
  • „Goliath“, Start auf prime video am 4. Oktober 2019.
  • „Workin‘ Moms“ läuft bereits auf NETFLIX.
  • „The Marvelous Mrs. Maisel“, Start auf prime video am 6. Dezember 2019.

Ihr Lieben – bei diesem Angebot an neuen Serien für den Herbst kommt bestimmt keine Langeweile auf. Wisst ihr schon, womit ihr anfangt? Falls in meiner Auflistung nichts für euch dabei ist – was sehr unwahrscheinlich ist –, werft doch mal einen Blick auf die Serien für lange Winterabende.

XX, Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare