Best-of: Weihnachtsfilme zum Dahinschmelzen

Familie guckt Weihnachtsfilme
Montag, 26. November 2018, 13:10

Wir wissen ja nicht, wie es euch geht, aber wir finden, dass die dunkelste und kälteste Zeit des Jahres auch den einen oder anderen Vorteil mit sich bringt. Neben leckerer Trinkschokolade am Stiel und Stimmungsmachern wie Kerzen und Keksen ist es die perfekte Zeit, um Weihnachtsfilme zu schauen. Das steigert nicht nur die Vorfreude auf das Fest der Liebe, sondern vertreibt auch effektiv die Zeit bis Heiligabend. Deshalb haben wir hier für euch unsere liebsten Weihnachtsfilme zusammengestellt. Da es viele tolle X-mas-Filme gibt, haben wir lange in der Redaktion diskutiert, bis wir uns endlich auf die folgenden geeinigt haben …

1. Eine schöne Bescherung

Die Filmkomödie von 1989 ist perfekt, um die Wangen vor Lachen zum Glühen zu bringen. Die Regie führte Jeremiah S. Chechik, die Hauptrollen spielen Chevy Chase und Beverly D’Angelo. In diesem Film tobt das pure Chaos: Clark Griswold (Chevy Chase) hat sich eigentlich geschworen, dass er und seine Lieben dieses Jahr zu Hause bleiben werden, um in Ruhe Weihnachten zu feiern. Ruhe? Das Dach der Griswolds ist mit 25 000 Lichtern bestückt und ähnelt einer Flugzeuglandebahn. Die Suche nach dem passenden Christbaum entwickelt sich zum Horrortrip. Dazu fallen noch sämtliche Verwandte ein, der Festtags-Truthahn explodiert auf dem Esszimmertisch, und ein SWAT-Team belagert das Haus. Der Vorteil an der Komödie: Neben diesem Weihnachts-Katastrophenfilm sieht der eigene Heiligabend nach ziemlich klar geordneten Verhältnissen aus.

2. Tatsächlich… Liebe

Hierbei handelt es sich um den Weihnachtsfilm, der selbst die Härtesten unter euch zu Tränen rühren wird. In „Tatsächlich… Liebe“ schlagen sich unter anderem Liam Neeson, Hugh Grant und Emma Thompson mit allerlei Liebessorgen kurz vor Weihnachten herum. Der Weihnachtsfilm „Tatsächlich… Liebe“ folgt in miteinander verwobenen Handlungssträngen zehn unterschiedlichen Geschichten, die alle an Heiligabend zusammengeführt werden und von der Liebe mit all ihren Facetten erzählen. Wunderschön bis Hässlich und Gemein bringt uns dieser Film zum Lachen und zum Weinen. Regisseur Richard Curtis schrieb auch das Drehbuch und wurde dafür mit jeweils einer Golden-Globe-Nominierung in den Kategorien Bester Film und Bestes Drehbuch belohnt. Zu Recht, wie wir finden!

3. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Dieser Film gehört zur Weihnachtszeit wie Glühwein auf den Weihnachtsmarkt. Der tschechische Klassiker von 1973 basiert auf dem Märchen „Aschenputtel“ der Gebrüder Grimm. Er handelt von dem Mädchen Aschenbrödel (Libuše Šafránková), die von ihrer Stiefmutter (Carola Braunbock) und ihrer Stiefschwester Dora (Daniela Hlaváčová) immer wieder schikaniert und schlecht behandelt wird. Nach dem Tod ihres Vaters lebt Aschenbrödel mit den beiden Frauen als Waise auf dem Gutshof ihres Vaters. Eines Tages begegnet sie dem Prinzen (Pavel Trávníček), und auf einem Ball verlieben sich die beiden ineinander. Ihre böse Stiefmutter will diese junge Liebe jedoch durch Intrigen zerstören. Schmacht: eine tolle Lovestory, die uns immer wieder zu Tränen rührt!  

4. Nightmare Before Christmas

In diesem Animationsfilm von 1993 existiert für jeden Feiertag eine extra Welt. So gibt es zum Beispiel die Osterwelt oder die Weihnachtswelt. In der Halloweenwelt lebt die Hauptfigur der Geschichte: Jack Skellington ist der König von Halloween Town. Seit langer Zeit ist er nun schon gelangweilt von dem üblichen Halloween-Gegrusel. Er möchte mal was Neues erleben! Durch Zufall gerät er in die Weihnachtswelt und ist total hingerissen von all der Freude, dem Funkeln, ja – dem Glück. Kurzerhand beschließt er, selbst Weihnachten zu feiern und Geschenke auszutragen. Zu diesem Zweck entführt er gemeinsam mit einigen anderen Halloweenern den echten Weihnachtsmann und zerstört fast die ganze Feiertagswelt. So düster diese Geschichte auch ist, so liebevoll sind vor allem ihre Figuren. 

5. Die Familie Stone – Verloben verboten!

In dieser reizenden Komödie von 2005 spielt unser absoluter Liebling Sarah Jessica Parker die Hauptrolle: Die New Yorkerin Meredith Morton möchte während der Weihnachtsfeiertage die Familie ihres Verlobten Everett Stone (Dermot Mulroney) kennenlernen. Meredith, eine perfekt gestylte, etwas steife New Yorkerin, hat allerdings die Gabe, andauernd in Fettnäpfchen zu treten. Und schon bald herrscht komplettes Chaos bei den Stones! Meredith holt ihre Schwester Julie zur Hilfe, doch das macht alles nur noch schlimmer: Die lebenslustige und sympathische Julie kann die Familie Stone im Sturm erobern. Noch ehe das Weihnachtsfest zu Ende ist, zerbrechen alte Beziehungen und neue entstehen … Der Film ist die perfekte Unterhaltung für alle, die Spaß an verrückten Familien-Weihnachtsfilmen haben.

Bei diesem bunten Weihnachtsfilm-Sammelsurium sollte für jede von euch etwas dabei sein. Und denkt daran: Manchmal haut einen die Inhaltsangabe nicht gerade um, und dann ist der Film irgendwie doch echt supertoll. Oder es ist genau umgekehrt … Eigentlich ist es zum Schluss ohnehin Geschmackssache. Wir wünschen euch eine wunderschöne Weihnachtszeit, ihr Lieben!

XX, Die Redaktion

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Bitte gebe deine Bewertung ein
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
http://
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare