Bananenbrot: ohne Zucker zu vollem Genuss

Rezept f├╝r Bananenbrot ohne Zucker: geschnittenes, selbstgemachtes Bananenbrot
Two for Fashion Autorin Susanna
Dienstag, 8. Januar 2019, 13:35

Theo, mach mir ein BANAAANENBROT! Dieses Lied von Rolf Zuckowski mit einer Melodie von Harry Belafonte schwirrt mir immer durch den Kopf, wenn ich an Bananenbrot denke. Ich kann nichts dagegen tun. Zu tief sitzt die Erinnerung daran und an meine Kindheit. Fr├╝her war ein Bananenbrot f├╝r mich eine Scheibe Brot, die dick mit Quark bestrichen und mit Bananenscheiben belegt war. Im Idealfall kamen noch etwas Zimt und Zucker obendrauf. Diese Variante mag ich auch heute noch. Allerdings finde ich die gebackene Variante, die einem Kuchen ├Ąhnelt, noch besser. Hier kommt mein Rezept f├╝rs Bananenbrot ohne Zucker, das ihr nach Lust und Laune easy abwandeln k├Ânnt.

Worauf es beim Bananenbrot ankommt

Wenn ihr sehr reife, dunkle und vor allem weiche Bananen habt, k├Ânnt ihr wunderbar Bananenshakes daraus machen. Oder ihr backt damit einen leckeren Kuchen. Ein Bananenbrot eignet sich hervorragend zur Verwertung von Bananen, die ihr sonst nicht mehr essen w├╝rdet. Je „schlotziger“ sie sind, desto besser. F├╝r mich pers├Ânlich m├╝ssen auch zwingend N├╝sse┬ámit rein. Sie sind die kleinen Highlights im fluffigen Obstkuchen. Seid ihr allergisch oder m├Âgt keine N├╝sse, k├Ânnt ihr sie nat├╝rlich gerne weglassen. Zu guter Letzt d├╝rfen┬áGew├╝rze nicht fehlen. Hier steht Zimt f├╝r mich an erster Stelle. Fertige Gew├╝rzmischungen f├╝r Lebkuchen oder Spekulatius bieten sich ebenfalls an.

Unser Rezept f├╝r zuckerfreies Bananenbrot

Rezept f├╝r Bananenbrot ohne Zucker: geschnittenes, selbstgemachtes Bananenbrot
Zutaten
3 reife Bananen
2 Eier
150 g unges├╝├čtes Apfelmus
2 EL neutrales Speise├Âl
250 g Dinkelmehl
1 P├Ąckchen Backpulver
1 Prise Salz
2 EL gemahlener Zimt
100 g Paran├╝sse
Zubereitung

  • Heizt den Ofen auf ca. 170 Grad vor.
  • Zerdr├╝ckt die Bananen mit einer Gabel.
  • Gebt die Eier zu dem Bananenbrei und verr├╝hrt alles gut.
  • R├╝hrt nun Apfelmus, ├ľl und Salz unter.
  • Vermischt das Mehl mit dem Zimt und dem Backpulver und hebt es unter die Bananenmasse.
  • Hackt die Paran├╝sse und hebt sie unter den Teig.
  • Nun gebt ihr den Teig in eine gefettete Kastenform und backt den Bananenkuchen f├╝r ca. 45 Minuten.

7 gute Gr├╝nde f├╝r Bananen

Auch, wenn ihr nicht unbedingt auf Bananenbrot steht, gibt es viele gute Gr├╝nde, hin und wieder zu dem gelben Obst zu greifen.

  • Bananen k├Ânnen vor allem Sportler vor Wettk├Ąmpfen schnell mit Energie versorgen. Das hierin enthaltene Dopamin kann zu einer Leistungssteigerung f├╝hren.┬á
  • Bananen sind magenfreundlich und k├Ânnen bereits von Babys verzehrt werden, die gerade erst mit der Beikost beginnen. Uns Erwachsenen k├Ânnen sie bei s├Ąurebedingten Magenbeschwerden wie Sodbrennen helfen.
  • Auf eine durchschnittlich gro├če Banane von etwa 118 Gramm kommen ca. 422 Milligramm Kalium, das den Blutdruck normalisieren kann. Zum Vergleich: Eine Avocado enth├Ąlt nur etwa 345 Milligramm.
  • In Bananen ist die essenzielle Aminos├Ąure Tryptophan enthalten. Dieser Stoff ist unter anderem an der Bildung des Hormons Serotonin beteiligt, das sowohl f├╝r einen guten Schlaf sorgen als auch┬ástimmungsaufhellend wirken kann.
  • In einer mexikanischen Studie wurde herausgefunden, dass sich der Verzehr von Kochbananen bei Frauen mit Eisenmangel positiv auswirken kann ÔÇô obwohl Bananen nur eine geringe Menge Eisen enthalten. Ein ├Ąhnlicher Effekt konnte auch bei sehr reifen „normalen“ Bananen festgestellt werden.
  • Eine weitere Studie ÔÇô aus S├╝dkorea ÔÇô zeigte, dass der t├Ągliche Verzehr von sehr frischen Bananen neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer vorbeugen kann.
  • Zu guter Letzt: Bananen sind als Snack einfach sehr praktisch. Sie bringen ihre kompostierbare Verpackung gleich selbst mit und verursachen keinen M├╝ll.
Frau schneidet rundes Bananenbrot mit N├╝ssen an

Ihr Lieben ÔÇô wie ihr seht, ist Bananenbrot nicht nur lecker, sondern auch gesund. F├╝r mehr Vielfalt k├Ânnt ihr es mit anderen N├╝ssen backen oder die Mehlsorte variieren. Oder ihr backt es in einer runden Form und dekoriert es hinterher mit frischen Bananen und ger├Âsteten N├╝ssen. Probiert ruhig ein wenig herum. Es kann nicht viel schiefgehen. Und wenn ihr keine Lust aufs Backen habt, k├Ânnt ihr nat├╝rlich auch pure Bananen einfach so snacken. Ich w├╝nsche euch einen guten Appetit.

XX, Susanna

Bewerten
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Keine Bewertungen
Loading...
Kommentiere diesen Beitrag
Kommentare zu diesem Beitrag
Keine Kommentare