Trend Preview 2020: Weiß & Creme für Curvys

19. Dezember 2019 | von

Weiß und Creme sind die Trend­far­ben 2020. Auf den Cat­walks waren sie bere­its über­all zu sehen. Hier gibt es deine neuen Lieblingslooks.

Für jeden hautton gibt es den passenden Weiß Ton

50 Shades of White

Wer schon mal ein Brautk­leid anpro­bieren durfte, ken­nt es: Weiß ist nicht gle­ich Weiß! Denn es gibt neben Rein­weiß auch noch Ivory (Elfen­bein), Schneeweiß, Creme, Eier­schale, Cham­pag­n­er, Blüten­weiß, Woll­weiß, Altweiß oder Off-White… 50 Shades of White sozusagen. Dabei ist Weiß keines­falls mehr nur die „Farbe der Unschuld“. Stattdessen ste­ht es 2020 für Cool­ness und ele­gante Leichtigkeit. Weiß lässt uns strahlen und darf in seinen Schat­tierun­gen in keinem Klei­der­schrank fehlen! Kein Wun­der, dass Design­er und Mode-Ken­ner die Styles aktuell so lieben. Zeit, mit ein paar fest­sitzen­den Vorurteilen aufzuräu­men.

Vorurteil Nr. 1: Macht Weiß nicht blass?

Jed­er Men­sch hat einen unter­schiedlichen Haut­ton. Die Basis aller VHS-Farb­ber­atun­gen baut genau darauf auf. Daher kann man am sel­ben Tag in unter­schiedlichen Far­ben auch schon mal maus­grau oder wie das blühende Leben ausse­hen. Das liegt am Unter­ton der Haut, und für jeden Haut­ton gibt es einen passenden Weiß­ton.

  • zu Haut mit rosigem Unter­ton passen am besten Woll­weiß oder Elfen­bein
  • zu olivs­tichigem Teint eignen sich Cre­me­far­ben am besten
  • Haut mit goldigem Unter­ton har­moniert am schön­sten mit natür­lichen Weißtö­nen wie Cham­pag­n­er oder Elfen­bein
  • Und Strahlendweiß eignet sich allein für Haut­typen mit Blaus­tich und ste­ht den Dunkel­haari­gen unter uns am besten

Natür­lich sieht Weiß zu leicht gebräunter Haut super aus – was aber nicht bedeutet, dass Weiß nur im Som­mer getra­gen wer­den kann. Denn je dun­kler es draußen ist, umso heller strahlen wir in unserem weißen Out­fit! Ver­such es ruhig mal!

Vorurteil Nr. 2: Trägt Weiß nicht auf?

Doofe Frage, ich weiß. Ger­ade im Zeital­ter all­ge­gen­wär­tiger Body­pos­i­tiv­i­ty soll­ten wir mit­tler­weile doch alle ein­fach tra­gen, was uns gefällt. Aber sicher­lich gilt die all­ge­meine Far­blehre weit­er­hin, dass helle Far­ben grund­sät­zlich beto­nen und her­vortreten, während dun­kle Far­ben in den Hin­ter­grund wan­dern. Somit stehst du mit einem lichtre­flek­tieren­dem All-White-Out­fit sicher­lich eher im Fokus der all­ge­meinen Aufmerk­samkeit als mit lichtschluck­en­dem Schwarz.

Fest ste­ht: Es kommt (wie bei jedem anderen Out­fit auch) auf den Schnitt, die Stof­fqual­ität und den Style an. Weiß verzei­ht nicht viel. Wenn der Stoff zu dünn ist, zeich­net sich darunter alles ab. Doch bei der richti­gen Stof­fwahl fühlt man sich auch in Weiß ein­fach beson­ders edel und strahlend. Bei hellen Stof­fen sieht man auch leicht Knit­ter­fal­ten im Mate­r­i­al. Achte daher immer auf eine hochw­er­tige Stof­fqual­ität.

Weißes Kleid in großen Größen

Vorurteil Nr. 3: Sind weiße Looks nicht langweilig?

Ganz im Gegen­teil! Ich zeige dir mal meine drei Lieblings-Looks in Weiß- und Creme-Tönen.

Zartes Win­terkleid zum Webpelz­man­tel 

Das Kleid ist so süß gemacht! An den 3/4‑Ärmeln ist der Stoff trans­par­ent, der Rest des Klei­des ist mit einem cre­me­far­be­nen Unterkleid gefüt­tert. Ich mag neben dem tollen Schnitt vor allem die Knopfleiste und die Volants am Saum. Der flauschige Umlegekra­gen des Webpelz­man­tels bietet den per­fek­ten Kon­trast zum leicht­en Stoff des Klei­des. Dieses Out­fit ist für mich die ide­ale Mis­chung aus mondän und mäd­chen­haft. Was sagst du?

Hier find­est du alles für deinen Win­terkleid-Look in Weiß:

State­ment-Pul­li und Blaz­er­man­tel 

Dieser Pullover ist ein­fach wie für mich gemacht – extra mit einem riesi­gen J für Julia. Und auch son­st finde ich die Far­bkom­bi­na­tion von Beige und Rot sehr gelun­gen. Darüber kom­biniere ich einen lan­gen Blaz­er­man­tel mit Kaschmir aus der gle­ichen Farb­fam­i­lie. Mit Jogg-Pants und weißen Sneak­ern wird daraus ein sportlich­er Win­ter-Look. Weiß- und Beige-Töne ver­tra­gen sich übri­gens beson­ders gut mit ein­er knal­li­gen Akzent­farbe wie Rot oder met­allis­chen Acces­soires.

Ein echter Hin­guck­er in Creme und Weiß:

Weißer Rollkragenpullover in großen Größen
All White Outfit für große Größen

Ganz in Weiß… 

… oder wohl eher in Creme – abges­timmt auf meinen Haut­ton. Ich liebe den Pullover mit den vie­len schö­nen Details! Die seitliche Schnürung, die Trompe­tenärmel und den kleinen Turtle­neck-Kra­gen. Hin­ten ist der Pul­li etwas länger als vorne, so fühlt man sich hin­ten­rum nicht so nack­ig. Achte bei weißen Hosen darauf, dass der Stoff nicht zu dünn ist. Son­st kann schon mal das „drunter“ durch­scheinen. Auch Panty Lines oder BH-Lin­ien zeich­nen sich bei Weiß beson­ders gerne ab. Achte daher auf gut sitzende Unter­wäsche. Ich bevorzuge bei Hosen immer einen glat­ten, fes­ten Stoff mit Elasthan. Einziger Far­bakzent bei diesem Out­fit ist der gold­ene Streifen an der Hose! So wirkt der Look beson­ders clean und min­i­mal­is­tisch.

Trendi­ges All-Over-White-Out­fit zum Nach­stylen:

Weißer Pullover mit Trompetenärmeln und Schnürung in XXL

Weiß wirkt aber natür­lich auch, wenn es nur sparsam dosiert wird. Wer sich nicht gle­ich an einen All-Over-White-Look her­antraut, kann die strahlende Wirkung auf den eige­nen Haut­ton auch erst mal mit einem weichen Schal oder ein­er kusche­li­gen Mütze testen.

Wer hat Lust bekom­men, mit dem Schnee um die Wette zu leucht­en?

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!