Endlich wieder Zeit für Übergangsjacken!

22. Oktober 2019 | von

Warum ich Über­gangs­jack­en liebe? Weil, wenn ich diese lock­er-leicht­en Jack­en gegen die schw­eren, dick­en Män­tel aus­ge­tauscht habe, ich mich zum einen fed­er­le­icht füh­le und ich zum anderen weiß, dass es jet­zt Rich­tung Sonne und Som­mer geht. Juhu, meine Jahreszeit! Für dieses Jahr habe ich mir zwei beson­ders tolle Exem­plare als Über­gangs­jacke aus­gewählt: eine super-coole, die aussieht wie eine styl­ishe Kom­bi­na­tion aus Trench­coat und Par­ka, und dann noch eine super-glänzende in Gold. Aber der Rei­he nach …

Angesagte Uebergangsjacken

Lange Bomberjacke: Trenchcoat meets Parka meets Bomberjacke

Diese etwas andere Über­gangs­jacke ist super für Plus Size: Sie ist richtig toll zu tra­gen, genau wie ich mir eine lock­er-leicht fal­l­ende Über­gangs­jacke vorstelle. Das Olive erlaubt eine gute Kom­bi­na­tion­s­möglichkeit mit fast allen Far­ben, ob Schwarz, Creme oder das ange­sagte Sen­fgelb und erin­nert an einen klas­sis­chen Par­ka. Mit diesem Mod­ell bist du schnell gut ange­zo­gen, auch wenn du ger­ade nicht so genau weißt, was du darunter tra­gen sollst. Mach ein­fach den Reißver­schluss zu und du hast einen trendi­gen Look, der ganz für sich ste­hen kann.

Übergangsjacke Große Größen
Braune Übergangsjacke

Sehr prak­tisch ist die Kordel im Inneren, eben­falls typ­isch Par­ka. Ziehst du sie enger, kannst du pri­ma die Taille beto­nen und eine neue Form rein bekom­men. Auf jeden Fall eine gute Vari­ante, deren langer, ger­ad­er Schnitt und das leichte Mate­r­i­al an einen Trench­coat angelehnt sind — ein Ever­green, der nie aus der Mode kommt. Wie man diesen Klas­sik­er mod­ern stylt, zeigt dir Soul­mate Ver­e­na hier. Vom Look her ist es dann aber doch eher eine Bomber­jacke — eben nur in lang. Mal was anderes und sehr stylish.

Trau dich: Glamouröse Übergangsjacke

Als ich diese Jacke ent­deckt habe, musste ich nicht lang über­legen, um auf den Bestell­but­ton zu drück­en. Denn dieser Wind­break­er ist so was von meinem Ding! Als dann die Bestel­lung abgeschickt wor­den war, kam schon der Gedanke in mir hoch, ob das wirk­lich noch was für eine 40-Jährige ist. Aber gle­ichzeit­ig sah ich ein richtig großes, fettes „JA“ in meinem Kopf auf­blinken. Wann, wenn nicht jet­zt? Ich weiß genau, wer ich bin, was mir ste­ht und was ich mich traue. Und genau das war die einzig richtige Antwort. Denn als ich meine goldige Über­gangs­jacke dann zum ersten Mal anhat­te, war es ein abso­lut geniales Feel­ing. Ich fühlte mich so richtig cool und run­dum wohl.

Glamouröse Übergangsjacke für Große Größen
Stylische Übergangsjacken für Große Größen
„Und die Jacke funk­tion­iert für mich nicht nur total gut im All­t­ag. Ich werde sie auch bei meinem näch­sten DJ-Gig im Som­mer auf einem Open-Air-Fes­ti­val anziehen und auf jeden Fall durch und durch glänzen!” 

Wenn du noch weit­ere Tipps zum Stylen von Über­gangs­jack­en für Plus-Size-Ladys möcht­est, lies doch ein­fach weit­er und schau, für welche Mod­elle sich Melanie entsch­ieden hat.


Übergangsjacken – oder auch das ewige Missverständnis zwischen Männern und Frauen

Ich gebe es zu: Ich LIEBE Jack­en. Und Män­tel. Und Strick­jack­en. Mein Mann ist der Mei­n­ung, dass ich bis an mein Lebensende nicht mehr eine neue Jacke oder einen neuen Man­tel brauche. Ich sehe das natür­lich kom­plett anders. Er kann aber auch nicht ver­ste­hen, warum zwei oder drei Jack­en ein­fach nicht aus­re­ichen. Er denkt da so ziem­lich wie die meis­ten Män­ner: Ist es kalt, heißt das: Jacke an. Ist es warm, dann bedeutet das: Jacke aus. Und Über­gangs­jack­en kom­men in diesem Sys­tem eben nicht oder nur sehr bed­ingt vor. Auch er hat „leichte“ Jack­en, bzw. Män­tel, um sie über einen Anzug oder so zu ziehen, aber meine kleine Besessen­heit teilt er nicht.

Lederjacke für Plus-Size-Frauen

Dabei sind Über­gangs­jack­en doch etwas Wun­der­bares! Sie machen es möglich, das Som­mer­out­fit auch noch nach dem Som­mer zu tra­gen und mor­gens nicht frierend in der Bahn zu sitzen. Kurz gesagt: Über­gangs­jack­en sind ein­fach das modis­che Scharnier zwis­chen Som­mer und Win­ter. Oder eben zwis­chen Win­ter und Sommer.

Blouson in Großer Größe

Meine neue blauweiße Über­gangs­jacke ist ein Blou­son und damit ein absoluter Neuzu­gang für meinen Klei­der­schrank. Denn Blousons haben ja nun nicht unbe­d­ingt einen fig­urschme­ichel­nden Schnitt. Bei diesem Blou­son ist es allerd­ings anders: Er ist her­rlich leicht und sieht nicht so aus­geweit­et ver­beult aus. Dazu passt ganz wun­der­bar ein weißes Shirt und eine Destroyed-Jeans, aber auch ein schwarz­er Rock und kleine Schläp­pchen.  Mal schauen, wozu ich diese süße Jacke noch so tra­gen werde.

hippie look uebergangsjacke plus size boho uebergangsjacke jenas plus size look

Bleiben wir bei dem weißen T‑Shirt plus Rock. Mit der weißblauen Jacke ist der Look noch sehr frisch. Durch eine Led­er­jacke (die nun wirk­lich in jeden Klei­der­schrank gehört) wird der Look ganz schnell rock­ig und bietet sich auch pri­ma für eine Par­ty­nacht oder ein Fes­ti­val an. Denn eine Led­er­jacke hält wirk­lich schön warm. Auch hier find­et mein Mann, dass mehr als drei nicht sein müssen…

lederjacke schwarz plus size

Led­er­jack­en funk­tion­ieren natür­lich genau­so gut zu ein­er Jeans und zum schwarzen Spitzen­top. Der Look ist dann schon sehr herb­stlich, aber für eine Kiez-Tour in Ham­burg mehr als geeignet. Mit vie­len Ket­ten und läs­si­gen Boots ist dieser Look außer­dem sehr passend zum OTTO-The­ma „Fes­ti­val“.

Destroyed Jeans Plus-Size Damen
Übergangsjacken für Damen

Kom­biniert mit ein­er Strick­jacke wird aus diesem Look im Han­dum­drehen ein Out­fit, das schon fast zum Kuscheln auf der Couch ein­lädt. Oder zu einem Son­ntagss­pazier­gang im Park. So Über­gangs­jack­en sind ein­fach super viel­seit­ig ein­set­zbar und ger­ade jet­zt, wo sich langsam der Herb­st ankündigt, kann man sich ruhig mal die ein oder andere neue Über­gangs­jacke gönnen!

Letzte Kommentare (2)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

Zaunkoenigin
Mittwoch, 13. März 2019, 10:35 Uhr

Ihr Lieben … ich hab es hier schon mehrfach kom­men­tiert und kann es mir lei­der nicht verkneifen erneut darauf hinzuweisen: Es ist ein Und­ing, dass auf ein­er Seite für Frauen die Über­größen tra­gen Klei­dung zum Otto-Shop zu ver­linken die nicht in großen Größen ange­boten wer­den. Hier wur­den mehrfach Jack­en ver­linkt (die ich toll fand) die nicht über 44/46 und 1x sog­ar nicht über 42 ange­boten wer­den. Sor­ry Leute, aber das empfinde ich als Ohrfeige und an der Leserin meilen­weit vor­bei veröf­fentlicht. Klei­der­größe 48 ist m.M. nach Min­i­mum was der Link hergeben sollte
Und jet­zt schaun mer mal, ob mein Kom­men­tar veröf­fentlicht wird — ich meine, mein let­zter wurde online nie gesehen 😉
Viele Grüße

    Kathrin
    Mittwoch, 13. März 2019, 15:08 Uhr

    Liebe Zaunköni­gin,
    danke für deine Kri­tik, da hast du völ­lig Recht! Auch wir sehen Größe 44 oder 46 nicht als Plus Size, einige Marken und Anbi­eter lei­der schon. Wir wer­den aber trotz­dem ver­stärkt darauf acht­en, dass das nicht mehr passiert.
    Liebe Grüße,
    Kathrin vom Soulfully-Team