Trägerloser BH: Ewiger Kampf oder toller Helfer?

25. Juni 2020 | von

Unter Som­merklei­dern mit dün­nen Trägern oder Off-Shoul­der Blusen ist der träger­lose BH top, weil man ihn nicht sieht. Aber eignet sich das prak­tis­che Teil auch für Große Größen und vor allem große Brüste?

Auch im Büro kann man schulterfrei tragen

Das Problem mit dem trägerlosen BH in Großen Größen 

Wer ken­nt sie nicht, die elendi­ge Suche nach einem passenden träger­losen BH? Wenn ein schön­er träger­los­er BH in Großen Größen ange­boten wird, fängt dieser meist bei Kör­bchen­größe Dop­pel D an – aber nicht alle Curvys haben so große Brüste. Ärg­er­lich, denn ger­ade bei der träger­losen BH-Vari­ante ist die Pass­form enorm wichtig. Ist der BH zu groß, rutscht er und du bist den ganzen Tag damit beschäftigt, ihn wieder an die richtige Stelle zu zup­peln. Das nervt und lässt die Freude an deinem Out­fit schnell verge­hen. Aber nicht nur kurvige Frauen mit kleineren Brüsten sind schnell frus­tri­ert, wenn es um den Kauf eines BHs ohne Träger geht. Hast du ein E Cup oder größer, geben die BHs oft nicht genug Halt, weil die Brust zu schw­er ist und das Mate­r­i­al nicht gut genug ver­ar­beit­et. Oft wird deshalb gesagt, dass ein träger­los­er BH gar nichts für große Brüste ist. Das stimmt aber nur zum Teil.

Schulterfreie Oberteile fuer grosse Groessen

Wofür braucht man eigentlich einen BH ohne Träger? 

Es gibt viele Klei­dungsstücke, die so von den Design­ern konzip­iert wur­den, dass sie schul­ter­frei oder als Neck­hold­er bzw. asym­metrisch mit nur einem Ärmel/Träger getra­gen wer­den. Bei diesen Schnit­ten sieht man einen BH mit Trägern natür­lich sofort und er stört das Gesamt­bild, ruiniert im Zweifels­fall sog­ar den ganzen Look. Deshalb wur­den träger­lose BHs erfun­den. Sie sollen die Brust stützen und in Form hal­ten, ohne dass man sie unter den Oberteilen oder Klei­dern sieht. Off-Shoul­der Blusen sind ein gutes Beispiel. Sie sind ger­ade total ange­sagt und für Große Größen, die ihre Ober­arme kaschieren möcht­en, per­fekt. Ein BH mit Trägern verän­dert den Look und noch dazu gibt es Bräu­nungsstreifen. Bess­er ist also ein träger­los­er BH.

Wie funktioniert ein trägerloser BH? 

Ein BH ohne Träger funk­tion­iert im Prinzip wie ein­er mit Trägern: Die Brust wird haupt­säch­lich durch das Unter­brust­band und den Rück­en­teil (also das ver­längerte Unter­brust­band) gehal­ten. Deshalb ist es auch so wichtig, dass nicht nur die Cup-Größe stimmt, son­dern auch der Umfang. Liegt das Gewicht der Brust näm­lich auf den Trägern, schnei­den diese unan­genehm ein und verur­sachen Schmerzen, Nack­en­verspan­nun­gen etc. Für mehr Sicher­heit beim Sitz an der richti­gen Stelle sind träger­lose BHs nicht nur bei Großen Größen am Unter­brust­band und oft auch am Saum der Cups mit einem Silikon­streifen verse­hen. So ver­rutscht nichts. Die Mod­elle vari­ieren von ein­fachen Ban­deaus ohne Bügel und vorge­formten Cups zur Vari­ante mit Cups und Bügeln. Die haben den Vorteil, dass sie ein­fach bess­er stützen und for­men. Es gibt den träger­losen BH sog­ar als Push-up für kleinere Brüste.

Was muss man bei einem trägerlosen BH für Große Größen beachten

Was muss man bei einem trägerlosen BH beachten? 

Oft weiß man beim BH-Kauf gar nicht, woran man eigentlich erken­nt, dass der BH gut sitzt. Das Prob­lem haben nicht nur Große Größen son­dern fast alle Frauen. Deshalb haben wir für dich ein­mal in ein­er Check­liste alle Punk­te zusam­menge­fasst, auf die du bei einem träger­losen BH acht­en solltest:

  • Das Unter­brust­band sollte eng sitzen, allerd­ings ohne in die Haut einzuschneiden.
  • Das Rück­en­teil sollte bre­it geschnit­ten sein, damit es das Gewicht der Brust gut tra­gen kann und nicht verrutscht.
  • Das Rück­en­teil sollte unter­halb der Schul­tern liegen und auf ein­er Höhe mit dem vorderen Unterbrustband.
  • Der BH sollte beim Kauf im ersten Ver­schlusshak­en gut sitzen, denn er weit­et sich durch das Tra­gen noch und muss dann enger gestellt werden.
  • Der Steg (der Teil, der bei­de Cups zusam­men­hält) sollte an der Haut anliegen und nicht abste­hen, damit die Brust gut gestützt wird.
  • Die Cups müssen die richtige Größe haben. Bei zu kleinen Cups ste­ht die Brust etwas über dem Cup ab, er schnei­det ggf. ein. Bei zu großen Cups liegt der Cup nicht eng an der Brust an, es entste­hen Lück­en. Der per­fek­te Cup geht ohne einzuschnei­den oder Lücke naht­los zur Brust über.
  • Die Bügel müssen gut anliegen, anson­sten ist der Cup zu groß.
  • Der träger­lose BH sollte Silikon­bän­der haben, damit nichts rutscht.
  • Die Brust sollte nicht nach unten gedrückt wer­den, son­dern angehoben.

Hier find­est du träger­lose BHs in Großen Größen:

Plus Size Off Shoulder Bluse kombinieren

Alternativen zum trägerlosen BH 

Viele BHs gibt es bere­its als mul­ti­funk­tionale Mod­elle. Das heißt, dass du sie mit nor­malen Trägern, als Neck­hold­er, mit gekreuzten Trägern oder eben ohne Träger tra­gen kannst. Das bietet dir viele Vari­a­tion­s­möglichkeit­en und meist bekommst du beim Kauf noch ein zweites, durch­sichtiges Paar Träger dazu. Sie sind eine gute Alter­na­tive, wenn du nicht auf die Sicher­heit von Trägern verzicht­en willst. Zwar sieht man sie auch bei genauerem Hin­guck­en, aber sie sind längst nicht so auf­fäl­lig wie BH-Träger aus Stoff.

Eine weit­ere Möglichkeit sind Klebe-BHs. Mit­tler­weile gibt es davon auch zahlre­iche Vari­anten. Die wohl bekan­nteste ist fol­gende: zwei selb­stk­lebende Cups, die in der Mitte durch einen Ver­schluss zusam­menge­hal­ten wer­den. Die Schalen for­men die Brust und sind beson­ders gut für Klei­der oder Oberteile geeignet, die nicht nur schul­ter­frei sind, son­dern auch einen tollen Rück­e­nauss­chnitt haben. Es gibt aber auch Klebe-Tapes, die diesen Vorteil haben. Ihr Nachteil: Sie eignen sich nur für kleine Brüste, da das Mate­r­i­al nicht son­der­lich sta­bil ist.

Klebe-BHs als Alter­na­tive zum träger­losen BH:

Das Vorurteil, dass träger­lose BHs bei Großen Größen oder bess­er großen Brüsten nicht sitzen, ist nur teil­weise richtig. Natür­lich lassen sich kleine Brüste viel leichter stützen, aber das eigentliche Gewicht der Brust sollte auch bei einem BH mit Trägern nie von diesen gehal­ten wer­den, son­dern vom Unter­brust­band und dem Rück­en­teil. Damit der BH ohne oder mit Trägern gut sitzt, soll­test du beim Kauf unbe­d­ingt darauf acht­en. Zudem sollte deine Brust durch Bügel und festes Mate­r­i­al in Form gehal­ten wer­den. So leiert der BH nicht so schnell aus und alles sitzt per­fekt. Silikon­bän­der am Bund ver­hin­dern weit­eres Rutschen.

Was sind deine Erfahrun­gen mit träger­losen BHs? 

Letzte Kommentare (1)

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!

Erdbeerfee
Donnerstag, 16. August 2018, 8:57 Uhr

Sehr schönes Kleid, nur so sieht es bei mir aus, wenn ich keinen BH trage.
Da ist doch von Halt und Unter­stützung der Brust gar nichts zuse­hen. Bess­er einen klas­sis­chen BH tragen.