Strickkleider für Große Größen

15. August 2019 | von

Ich bin ein Fanatik­er. Ein Strick­kleid-Fanatik­er. Sobald sich die Blät­ter gold fär­ben, plane ich die ersten Out­fits mit ihnen. Mod­ekri­tik­er sind vielle­icht der Mei­n­ung, dass kurvige Frauen keine Strick­klei­der tra­gen kön­nen, weil Strick auf­trage. Mir sind die Mei­n­un­gen ander­er Leute egal. Ich liebe Strick­klei­der. Sie umsche­icheln meine Kur­ven und sie sind schön kusche­lig. Und trotz­dem kann ich meine Beine zeigen. Ich zeige euch meine lieb­sten Strick­klei­der für Herb­st & Win­ter!

Strickkleider für den Winter: Nikolaus und Weihnachten

Ich träume schon lange von einem Woch­enende mit Fre­un­den und mein­er Fam­i­lie auf ein­er kleinen ver­schneit­en Hütte in den Bergen. Ken­nt ihr diese schö­nen Filme, die vor allem in der Adventszeit im Fernse­hen kom­men? Da läuft es meis­tens so ab: Eine Fam­i­lie ver­bringt mit Hund und Fre­un­den den Niko­laus­abend oder Heili­ga­bend auf ein­er abgele­ge­nen Hütte mit­ten im Nir­gend­wo. Es wird gegessen, getrunk­en, gefeiert und gemütlich zusam­menge­sessen. Schon als Kind war ich ganz fanatisch nach diesen idyl­lis­chen Fil­men und kon­nte sie mir stun­den­lang anse­hen. Ein­fach mal wegträu­men und die Per­fek­tion genießen.

Vor allem die gemütlichen Lichter, Strohsterne, leck­eren Plätzchen und die Gesel­ligkeit lassen es mir ganz warm ums Herz wer­den.

Dieses Jahr feiern wir zum ersten Mal den Niko­laus­abend bei uns im eige­nen Haus und ich freu mich schon sooo sehr, alles zu deko­ri­eren. Ich liebe den Tag nicht nur, weil ich weiß, dass es immer nette Geschenke gibt, son­dern weil ich ihn mit sehr vie­len pos­i­tiv­en Erin­nerun­gen verbinde.

Nikolaus Look für Große Größen

Mein Papa hat für Ste­fan und mich immer den Best Dressed Niko­laus gespielt. Meis­tens hat er uns heim­lich am Nach­mit­tag ein Niko­laussäckchen mit Man­dari­nen, Nüssen und ein biss­chen Schoko­lade vor die Türe gestellt. Als Kind bekam ich meis­tens eine Rute mit etwas Süßem dran.

Ich hat­te tat­säch­lich sehr große Angst vor dem Niko­laus! Der wollte mir immer meinen geliebten Schnuller weg­nehmen.

Damals habe ich mir um mein Out­fit keine Gedanken gemacht. Heute möchte ich beim gemütlichen Abend mit Gesellschaft ein­fach nur bequem und etwas wei­h­nachtlich ange­haucht ange­zo­gen sein. Meine Wahl viel sofort auf ein skan­di­navisch ange­haucht­es Strick­kleid mit Muster. Ich mag die rote Farbe und den Nor­weger-Style. Ich trage es mit ein­er etwas dick­eren Strumpfhose und es ist sowohl für Indoor­festlichkeit­en, als auch für einen Abend auf dem Wei­h­nachts­markt geeignet.

Nikolaus-Kleid für Große Größen
XXL-Kleid für Nikolaus

Eine weit­ere schöne Alter­na­tive für das Niko­laus-Din­ner wäre z.B. auch ein schick­es Samtk­leid in Rot oder Blau oder ein lustiger Wei­h­nacht­spullover. Ein­fach mal aus­pro­bieren und ein biss­chen Kitsch zulassen — das darf man auch mit über 30 und jen­seits ein­er Größe 38. Erlaubt ist, was gefällt und zum Schwel­gen in der Kind­heit ein­lädt.

Strickkleider für den Herbst

Im Herb­st liebe ich Stylings mit Strick­klei­dern, Cardi­gans und Mützen. Modisch gese­hen meine lieb­ste Jahreszeit. Ganz ehrlich: Ich kann endlich Klei­der mit lan­gen Ärmeln tra­gen, ohne dabei schwitzen zu müssen. Bei meinem heuti­gen Look dreht sich alles um das Strick­kleid. Ein Basic für jegliche Anlässe – kusche­lig und gemütlich. Und so treu.

Bloggerin Theodora zeigt Stylings mit Strick
Sexy Strickkleider für Plus-size

Strick­klei­der gibt in zig ver­schiede­nen Far­ben, For­men und Schnit­ten. Beson­ders bei Plus-Size-Frauen beliebt, da sie unsere Run­dun­gen umschme­icheln. Meinen Look taufe ich „Mod­ern­er Großs­tadt­flair“. Aus­gerüstet mit Basken­mütze und Overknee-Stiefeln. Sieht très parisi­enne aus, find­est du nicht auch?

Mein Look ist sowohl Büro- als auch Cock­tail­par­ty tauglich. Das Out­fit ist bequem und ich bin total ver­liebt in die dezen­ten Rüschenärmeln. Das Kleid hat für mich eine per­fek­te Länge: Es ist wed­er zu lang, noch zu kurz und reicht mir bei ein­er Größe von 170 cm bis knapp über das Knie.

Mut zu Strickkleidern – auch mit Bauch

Wie du sich­er weißt, bin ich ein „Bauch-Mäd­chen“ und auf den ein oder anderen Bildern kann man das auch ganz gut erken­nen. Das bedeutet jet­zt speziell bei mir: In der Mitte herum bin ich ziem­lich fül­lig.

Sexy Strickkleider für Plus-size

Ein grauer Stoff wie dieser hier kann auf­tra­gen, wenn das Kleid zum Beispiel mit einem Gür­tel tail­liert wird. Lieber sein lassen und sich auf den natür­lichen Klei­der­schnitt ver­lassen.

Mein Tipp: Unter einem Strick­kleid ein festes Unterkleid tra­gen, zum Beispiel mit Shap­ing Effekt. So muss man defin­i­tiv nicht auf dieses wun­der­bare Klei­dungsstück verzicht­en!

Mit Hut, Schal und beque­men Boots habe ich mich in meinem Colour-Block­ing-Kleid auf den Weg in die City gemacht. Strick­klei­der gehören für mich im Herb­st ganz nach vorne in den Klei­der­schrank und wer­den fast täglich bei mir einge­set­zt. Mit ein­er war­men oder noch wärmeren Strumpfhose (je nach Wit­terung) sind Strick­klei­der ein­fach nicht aus mein­er Herb­st­garder­obe wegzu­denken. Ich trage sie gerne mit halb­ho­hen Stiefelet­ten, Boots oder auch mal mit Overknee-Stiefeln – je nach Lust und Laune.

schal strickkleid hut strumpfhose
strickkleid herbst

Bei diesem Kleid in den Far­ben Schwarz, Grau und Beige habe ich far­blich passende Acces­soires dazu kom­biniert. Ich habe mich bei Hut, Schal, Tasche und Schuhe für einen war­men Beige­ton entsch­ieden, da ich meinem Look ein biss­chen mehr Fre­undlichkeit ver­lei­hen und den Colour-Block­ing-Trend zum Vorschein brin­gen wollte. Gut gepasst hät­ten sicher­lich auch ein grauer oder schwarz­er Schal, aber da sind der Fan­tasie wirk­lich keine Gren­zen geset­zt.

Eigentlich bin ich ja nicht so die Hut­trägerin, aber bei diesem Out­fit hat er ein­fach so gut dazu gepasst und ihm den let­zten Schliff ver­liehen. Warum ich nicht so gerne Hut trage? Naja, irgend­wie komme ich mir damit oft ein biss­chen verklei­det vor und er schränkt meine Sicht oft etwas ein. Auch muss ich geste­hen, dass mein Kopf doch sehr groß ist und mir Hüte oft nicht richtig passen, aber dieser hier ist echt cool. Vielle­icht werde ich kün­ftig dann doch öfters mal einen Hut oder anderen Kopf­schmuck tra­gen. In Sachen Schmuck bin ich mal wieder etwas zurück­hal­tender. Ich trage lediglich schwarze Arm­bän­der mit gold­e­nen High­lights und eine gold­ene Uhr.

Für alle Klei­der-Fans habe ich jet­zt noch einen kleinen Tipp auf Lager. Mir ist es bei bes­timmten Strumpfho­sen schon öfters passiert, dass diese mir nach den ersten 100 Metern Fuß­marsch herun­terg­erollt ist. Das ist ärg­er­lich und dann meis­tens lei­der nicht änder­bar, wenn man schon unter­wegs ist. Ich trage dafür immer Shapewear über der Strumpfhose. So rollt und rutscht nichts mehr herunter und die Sil­hou­ette wird auch noch schön­er!

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!