Verrückt nach Strick

17. November 2016 | von

Wer bei Cardigans und Strickjacken an kurze Kastenjäckchen mit viel zu kleinen Knöpfen denkt, bei denen man sich bei dem Versuch, diese zuzuknöpfen, gefühlt die Finger verknotet oder etwa an klassische Twinsets denkt, der packt nun am besten dieses Bild ganz weit beiseite. Denn die neuen Strickjacken dieser Saison haben so gar nichts mit Omas liebster Strickjacke zu tun. Die Strickjacken, die ich meine, sind übergroß und lässig und dazu noch super kuschelig.

In meinem letzten Beitrag hatte ich erst über die Unerlässlichkeit von Strickwaren in der Herbst/Winter-Saison gesprochen. Nur hatte ich da mein Hauptaugenmerk auf grobe Strickpullover gesetzt. Heute will ich euch die neuen Strickjacken näher bringen. Diese Saison dreht sich ohnehin alles um Outerwear, Layering und extraweite Kleidung. Da passen Strickjacken nicht nur super in das Konzept, sondern sind dazu auch noch unglaublich praktisch. Gerade zu den aktuellen Temperaturen, wenn es bereits zu kalt ist, um ohne Jacke aus dem Haus zu gehen, aber dennoch zu warm, um den schweren Wintermantel oder die dicke Daunenjacke aus dem Schrank zu holen, eignen sich Strickjacken perfekt als Übergangsjacken, die man sogar drinnen gleich anlassen kann. Welche Modelle zur Zeit in meinem Schrank nicht fehlen dürfen, zeige ich euch nun.

Gemustert:

Schlichte Feinstrickjacken sind immer eine gute Wahl, um ein Outfit abzurunden oder auch sommerliche Teile wintertauglich zu machen. Wer aber gerne entweder etwas Farbe oder etwas Varianz in seinen Kleiderschrank bringen möchte, sollte unbedingt auf eine gemusterte Strickjacke setzen. Sie bringt Spannung in simple Outfits und wertet diese als modisches Highlight zusätzlich auf. Sie kann wirklich mit allem kombiniert werden. Am schönsten finde ich es jedoch, wenn man innerhalb des Outfits in einer Farbfamilie bleibt, gerade wenn das Muster der Jacke sehr bunt ist. Auch wenn man diese Jacken mit anderen gemusterten Teilen kombinieren möchte, was durchaus machbar ist und sehr schön und trendy aussehen kann, empfiehlt es sich, zumindest farblich ähnliche Muster miteinander zu mixen.

gemusterte-strickjacke-leoparden-muster-herbstoutfit gemusterte-laessige-stickjacken-fuer-den-herbst

 

Hier findet Ihr ähnliche Produkte:

Shaggy:

Shaggy bedeutet auf deutsch sowas wie zottelig und das beschreibt diese Art von Jacken haargenau. Die Optik erinnert ein wenig an zottiges, langhaariges Fell, besteht aber definitiv nur aus Garn, das zu übergroßen Schlaufen gearbeitet wurde. Der Look dieser Strickart ist natürlich besonders Extravagant und auch nicht gerade ein Schlankmacher. Er gehört nun mal zu der Art von Jacken, die einfach Spaß an der Mode machen soll, besonders wenn man selbst gerne experimentiert und gerne mal auffällt. Auf der sicheren Seite ist man immer mit einer Kombi zu einem schlichten, einfarbigen Outfit. Aber das auffällige Teil verträgt auch andere auffällige Kombinationspartner wie Lederhosen, Glitzer oder bunte Farben. Es eignet sich somit auch optimal als Begleiter für Partynächte mit einem rockigen, ja fast schon grungigen , Look.

stickjacke-herbsttrends-2016-fransen fransige-strickjacke-ausgefallender-look-herbsttrends

 

Chunky:

Diese Art von extra-groben Strickjacken bezeichnet man auch als „chunky knit“ und ist – wie es der Name schon sagt – vom Look sehr grob, schwer und kompakt. Bei Grobstrick ist das ist so eine Sache, entweder man mag ihn oder nicht. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich groben Strick dem feinen sogar vorziehe, einfach nur weil er unheimlich weich, kuschelig und dazu noch unheimlich modern und cool aussieht. Ähnlich wie bei einer Biker-Jacke macht so eine weite, grobe Strickjacke jedes Outfit cool und lässig und eignet sich deshalb auch perfekt zur Kombi mit gegensätzlichen Stücken. So kann man fließenden Kleidern und schwingenden Röcken wunderbar beim Warmhalten eine extra Portion Coolness verpassen.

graue-strickjacke-laessiger-look-im-herbst strickjacken-oversize-laessig-outfit-fuer-den-herbst4

 

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!