Statement-Ärmel für Große Größen kombinieren

26. August 2020 | von

Auffäl­lig und unique – das sind State­ment-Ärmel. Große Größen kön­nen diesen Trend genau so gut tra­gen wie Frauen mit klein­er Kon­fek­tion­s­größe. Wir haben drei tolle Looks und jede Menge Styling-Tipps für dich.

Trompetenaermel fuer grosse Groessen stylen

Über­lang, extra-weit, gerüscht, mit Schleifen, trompetig oder gepufft – so ziehen die aktuellen extrav­a­gan­ten State­ment-Ärmel alle Blicke auf sich. Sie machen aus jedem sim­plen Shirt einen echt­en Hin­guck­er und ver­lei­hen deinem Look ein­fach und ohne Aufwand das gewisse Etwas. Aber auch Pullover, Jack­en, Blusen und Klei­der sind momen­tan über­all mit State­ment-Sleeves zu find­en. Böse Zun­gen behaupten allerd­ings, dass State­ment-Ärmel durch ihre Auf­fäl­ligkeit und ihr großes Vol­u­men nichts für Mädels mit Kur­ven seien. Doch da muss ich vehe­ment wider­sprechen! Es kommt (wie immer) auf die Gesamt-Kom­po­si­tion an. Wie du State­ment-Ärmel für Große Größen stylst, erfährst du hier.

Puffaermel fuer grosse Groessen stylen

Welche verschiedenen Arten von Statement-Ärmeln gibt es?

Gar nicht so leicht, den Überblick zu behal­ten, denn es gibt viele unter­schiedliche Typen von State­ment-Ärmeln, auch für Große Größen. Deshalb habe ich eine kleine Über­sicht als Ori­en­tierung­shil­fe für dich:

  • Puffärmel sprin­gen ab der Schul­ter­naht weit auf und kom­men dann meist in Ellen­bo­gen­höhe wieder ger­afft zusam­men. Sie waren beson­ders in den 1980er Jahren beliebt und zierten sog­ar das Hochzeit­skleid von Lady Diana. Heute sind sie wieder Trend, auch in unter­schiedlichen Längen.
  • Trompe­tenärmel oder Bell Sleeves sind am Ober­arm eng geschnit­ten und nach unten hin weit aus­gestellt. Dieser Stil war bere­its in den 1970ern im Rah­men der Boho-Mode sehr ange­sagt und feiert eben­falls ein ful­mi­nantes Comeback.
  • Bischof­särmel sind eigentlich wie Puffärmel, allerd­ings sind sie am Ober­arm enger geschnit­ten und haben einen angedeuteten oder aus­geprägten „Puff“ im Bere­ich des Unter­arms. So kommt weniger Vol­u­men im Ober­arm­bere­ich hinzu, was super für Frauen mit kräftigem Oberkör­p­er ist.
  • Ruf­fle Sleeves sind Ärmel, die aus mehreren Lagen Volants beste­hen. Am besten zu ver­gle­ichen mit einem Pirat­en- oder Fla­men­co-Hemd. Sie wirken ver­spielt und leicht zugleich.
  • Bal­lonärmel sind ins­ge­samt sehr bauschig und over­sized. Zum Handge­lenk aus­laufend wer­den sie aber enger und ähneln so der Form eines Heißluftballons.
  • Über­lang oder mit auf­fäl­li­gen Details: Dann gibt es da noch schein­bar völ­lig nor­male Ärmel, die durch Details wie Schleifen, Über­länge, Spitze, Rüschen oder einem beson­deren Muster zu State­ment-Ärmeln für Große Größen wer­den. Sie eignen sich beson­ders gut für Trend-Neulinge und wenn du nicht zu viel Vol­u­men am Arm haben möchtest.

Wichtig zu wis­sen: State­ment-Ärmel für Große Größen lenken die Blicke auf deine Arme. Bist du unsich­er, was diesen Kör­perteil ange­ht, ist der Trend eventuell nichts für dich. Zwar lassen sich bre­ite Ober­arme durch die weit­en Schnitte kaschieren, ins­ge­samt bekommt der Arm bzw. der Oberkör­p­er aber den­noch deut­lich mehr Volumen.

Shirt fuer grosse Groessen mit Puffaermeln
Shirt fuer grosse Groessen mit durchsichtigen Aermeln

Worauf muss man beim Kombinieren für Große Größen achten? 

Für mich kommt es beim The­ma State­ment-Ärmel für Große Größen in der Regel beson­ders auf den Stoff an. Luftiges und fließen­des Mate­r­i­al macht den ganzen Look leicht und beson­ders. Und ein Auss­chnitt am Hals muss als Aus­gle­ich zum Extra-Stoff an den Armen mein­er Mei­n­ung nach auch unbe­d­ingt sein. Eine Mis­chung aus Vol­u­men und Umschme­icheln. So wird der Look perfekt!

Hier find­est du tolle State­ment-Ärmel für Große Größen:

Beim Kom­binieren musst du selb­st entschei­den, was du mit deinem Out­fit erre­ichen möcht­est. Geht es dir darum, beson­ders vorteil­haft im klas­sis­chen Sinne auszuse­hen, soll­test du unten­rum eher Ton in Ton und kör­per­nah bleiben und zum Beispiel deine Beine mit ein­er Skin­ny Jeans oder einem schmalen Rock beto­nen. Möcht­est du aber mit deinem gesamten Look ein State­ment set­zen, spiele mit dein­er Sil­hou­ette und unter­schiedlichen For­men. Kom­biniere Vol­u­men mit Vol­u­men, zum Beispiel in Form ein­er weit geschnit­te­nen Mom-Jeans und Bal­lonärmeln. Wichtig wäre dann allerd­ings eine betonte Taille, damit man dich in dem volu­minösen Out­fit auch noch wiederfindet.

Styling Tipps fuer Statement Aermel in grossen Groessen

Statement-Ärmel für verschiedene Figurtypen stylen

Aus klas­sis­ch­er Schön­heits-Ide­al-Betra­ch­tung ver­sucht man immer, sich der San­duhr-Form anzunäh­ern. Daher eignet sich der Trend beson­ders gut für Frauen mit schmalem Oberkör­p­er und bre­it­en Hüften, da das zusät­zliche Vol­u­men am Oberteil per­fekt eine kleine Ober­weite aus­gle­icht und bre­ite Hüften kaschiert. Doch Puffärmel kön­nen auch wirk­lich luftig sein, wie bei meinem Oberteil mit den trans­par­enten State­ment-Ärmeln für Große Größen von Zizzi. Da spielt der Schnitt des Tops mit dem tiefen V‑Ausschnitt und den bre­it­en Trägern auch Mädels wie mir, mit viel Ober­weite, in die Karten. Bei volu­minöseren Shirts mit Volants oder Puffärmeln bevorzuge ich grund­sät­zlich die Kom­bi­na­tion mit Skin­ny Jeans, um das Out­fit nicht unnötig aufzu­plus­tern. Wer etwas Mode-mutiger ist, kann zu State­ment-Ärmeln aber genau so gut die ger­ade so trendi­gen weit­en Hosen­for­men wie in meinem Out­fit-Beispiel mit der Levi’s 501 kombinieren.

Mein Favorit sind und bleiben aber Trompe­ten-Ärmel in 3/4‑Länge wie in meinem Out­fit-Beispiel mit der blau-weißen Tuni­ka. Warum? Weil dadurch die Unter­arme und Handge­lenke, also in der Regel eher schmale Kör­per­stellen, schön in Szene geset­zt wer­den. Es ist ein­fach immer eine andere Art, das Out­fit zu stylen. Je nach­dem, wie du deine Sil­hou­ette in Szene set­zen möcht­est. State­ment-Sleeves helfen dabei, mit unter­schiedlichen Weit­en und For­men zu spie­len. Tipp: Generell benötigt der Trend nicht unbe­d­ingt Schmuck oder Muster, um als Ganzes fabel­haft zu wirken. Eventuell tolle Ohrringe als Hin­guck­er. Aber die Ärmel an sich sind schon auf­fäl­lig genug.

Statement Aermel fuer grosse Groessen laessig kombinieren
Statement Aermel fuer grosse Groessen alltagstauglich kombinieren

3 Plus-Size-Looks mit Statement-Ärmeln

Der erste Look mit State­ment-Ärmeln für Große Größen beste­ht aus einem som­mer­lichen Oberteil mit trans­par­enten Ärmeln. Der dünne Stoff trägt nicht so stark auf wie blick­dicht­es Mate­r­i­al und wirkt mit dem Pünk­tchen-Muster etwas ver­spielt. Dazu kom­biniere ich ein­mal eine weit­er geschnit­tene Jeans und Zehen­tren­ner und als Vari­a­tion Sneak­er mit Skin­ny Jeans. Der V‑Ausschnitt schme­ichelt Frauen mit viel Busen und streckt kleine Frauen. Mit dun­kler Hose wird aus dem All­t­ag­sout­fit schnell ein Party-Look.

Julias all­t­agstauglich­er State­ment-Ärmel-Look zum Nachstylen: 

Tunika mit Trompetenaermeln fuer grosse Groessen
Shirt mit Statement Aermeln fuer grosse Groessen

Ange­set­zte Trompe­tenärmel, leichter V‑Ausschnitt, ein trendi­ges Muster und ein langer Schnitt – diese Tuni­ka mit State­ment-Ärmeln ist wirk­lich ein Hin­guck­er und super für Große Größen. Du kannst sie wie ich mit ein­er ger­ade geschnit­te­nen Jeans kom­binieren oder mit ein­er Leg­gins. Das luftige Mate­r­i­al ist auch bei Hitze angenehm zu tra­gen. Dazu noch San­dalen und fer­tig ist der Boho-inspiri­erte Look.

Julias Tuni­ka-Look mit State­ment-Ärmeln zum Nachshoppen:

Aermel mit Schleifen Detail für grosse Groessen
Ballonaermel fuer grosse Groessen stylen

Theodo­ra zeigt State­ment-Ärmel mit Schleifen-Detail. Ein min­i­mal­is­tis­ches, aber effek­tvolles Out­fit. Die dun­kle, enge Jeans betont die Beine. Die hohen Schuhe streck­en und machen den Look ele­gant. Dazu noch eine schlichte Tasche und dezentes Make-up – mehr braucht es wirk­lich nicht, um eine gute Fig­ur auf der Arbeit oder in der Freizeit zu machen. Ein tolles Out­fit für alle, die ihren Bauch kaschieren möchten.

Theodoras Schleifen-Look für Plus Size:

Auffaellige Aermel fuer grosse Groessen stylen

Mein Fazit zu Statement-Ärmeln in Großen Größen

Sich­er, diese Ärmel sind teil­weise nicht ger­ade prak­tisch. Man kann in manchen lan­gen und weit­en Exem­plaren keinen Teller Spaghet­ti unfall­frei essen, keine Tas­tatur vernün­ftig bedi­enen und auch die Spül­mas­chine nur eher umständlich ein­räu­men. Aber mir gefällt die Vorstel­lung, eben diese Dinge dann ein­fach mal gar nicht zu tun … „Sor­ry, Schatz, ich kann ger­ade nicht kochen, meine State­ment-Ärmel … du weißt schon.“ 😉  Mein Tipp: Spiele mit unter­schiedlichen Sil­hou­et­ten! Sei laut! Trau dich Großes! Das Leben ist zu kurz für lang­weilige Klei­dung. Und mein­er Mei­n­ung nach sollte es nicht immer darum gehen, beson­ders „vorteil­haft“ in einem Out­fit auszuse­hen, son­dern darum, wie viel Spaß man beim Tra­gen hat. Und State­ment-Ärmel für Große Größen machen defin­i­tiv viel Spaß, egal ob sie nun kurz, lang oder midi sind.

Welche State­ment-Ärmel haben es dir angetan?

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!