Sommer-Make-up: So hält’s!

14. November 2018 | von

Ich liebe den Som­mer – uneingeschränkt und mit all seinen Facetten. Das Einzige, was mir ein biss­chen zu schaf­fen macht: zer­fließen­des Make-up. Das braucht wirk­lich kein Men­sch! Deswe­gen habe ich hier für Euch die besten Tipps gegen schwitziges Sommer-Make-up.

Was natür­lich das A und O an Som­merta­gen ist: der UV-Schutz. Es ist wirk­lich uner­lässlich, dass Ihr darauf achtet, dass Ihr Eure Haut entwed­er über die Tage­screme oder mith­il­fe ein­er Lotion vor zu viel Sonne schützt.

Jet­zt aber zum Make-up: Erst ein­mal soll­tet Ihr Euch ein getöntes Pud­er zule­gen, das ist schwitzfest und wirkt mat­tierend – per­fekt also auch, wenn einem bei heißen Tem­per­a­turen der Schweiß auf der Stirn ste­hen will, mit dem Pud­er kann er das näm­lich nicht. Ein weit­er­er Vorteil im Ver­gle­ich zu flüs­sigem Make-up: Pud­er ist nicht so schwer.

sommermakeup1Bei den Augen rate ich Euch im Som­mer zu Creme-Lid­schat­ten, die set­zen sich nicht so schnell in der Lid­falte ab und das Strahlen hält dem­nach her­rlich lange. Es gibt sie übri­gens auch als Eye­lin­er! Wie run­den wir den Look unseres Augen-Make-ups ab? Richtig, mit Wim­pern­tusche. Da ist es im Som­mer beson­ders wichtig, auf die wasser­feste Ver­sion zu setzen.

Jet­zt noch ein wenig lan­gan­hal­tender Lip­pen­s­tift und Ihr geht per­fekt vor­bere­it­et in die Sonne. Genießt den Sommer!

Übri­gens: Euch ist sich­er aufge­fall­en, dass mein Video dieses Mal ganz anders aussieht. Wie gefällt es Euch? Ich freue mich auf Euer Feedback!

 

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!