Minirock und Shorts bei dicken Beinen

6. Mai 2021 | von

Den Minirock oder Shorts kannst du auch bei dick­en Beinen tra­gen. Wir zeigen dir, warum du dich dabei nicht schä­men oder unwohl fühlen musst.

Kurzer Rock fuer dicke Beine

Braucht man eigentlich Selb­stver­trauen, um seine über den Win­ter vielle­icht etwas verblassten Beine zu zeigen? Und sollte man auf die kri­tis­chen Stim­men hören, die Frauen mit dick­en Beinen Miniröcke und Shorts ver­bi­eten wollen? Sollte uns das daran hin­dern, Shorts oder kurze Röcke zu tra­gen? Defin­i­tiv NEIN! Denn warum soll­ten wir uns das wun­der­bar luftige Bein-Gefühl eines flat­tern­den Rock­es nehmen lassen? Außer­dem sehen Röcke so schön fem­i­nin aus. Shorts sind ein­fach prak­tisch und ein abso­lut unverzicht­bares Som­mer-Must-have. Dir fall­en trotz­dem direkt diverse ver­meintliche K.O.-Kriterien ein, einen kurzen Rock oder Shorts mit dick­en Beinen zu tra­gen? Her damit. Ich werde sie heute für dich entkräften.

Minirock und Shorts für Frauen mit dicken Beinen stylen:

Wundgescheuerte Oberschenkel bei Roecken im Sommer
Tipps wunde Oberschenkel bei Roecken im Sommer

„Meine Oberschenkel reiben aneinander …“

Die mögen sich eben! Aber im Ernst: Du hast recht. Das kann ger­ade im Som­mer nach einiger Zeit echt unan­genehm wer­den. Und das geht nicht nur uns Curvys so. Oft liegt es ein­fach an der Beinstellung.

Doch für wundgescheuerte Ober­schenkel gibt es diverse Lösun­gen! Mein Geheim­rezept unter Röck­en: Strumpfho­sen-Short­ies. Leicht und qua­si unsicht­bar. Auch Ban­delettes sind eine Möglichkeit. Sie sind meist aus elastis­ch­er Spitze und sehen aus wie der obere Teil von hal­ter­losen Strümpfen, nur eben ohne den Strumpf. In unserem Rat­ge­ber erk­lären wir dir, wie du Ban­delettes sel­ber machen kannst.

Alter­na­tiv eignen sich auch Deo-Sticks bzw. Hautschutz-Sticks wie z. B. Bodyglide super, um sich nicht wund zu laufen. Auch Profi-Sportler schwören darauf! Am besten sind far­blose Deo-Sticks geeignet. So bilden sich durch die Rei­bung keine weißen Krümel.

Baby­pud­er ist eine weit­ere Option, um wun­den Ober­schenke­lin­nen­seit­en vorzubeu­gen – allerd­ings ist diese Möglichkeit bei dun­klen Röck­en nicht zu empfehlen. Von flüs­si­gen Vari­anten wie Kokosöl oder Vase­line als Rei­bungsver­mei­der würde ich per­sön­lich auch abrat­en. Sie kön­nen fet­tige Spuren auf der Klei­dung hinterlassen.

ALT: Schwarzes Shirt mit Rueschen fuer grosse Groessen

„Ich habe immer das Gefühl, dass mich dann alle anstarren …“

Weißt du was? Die Leute guck­en so oder so. Ein­fach, weil wir Men­schen visuelle Wesen sind und gerne unsere Umwelt beobacht­en. Ob du dich davon unan­genehm beobachtet fühlst, liegt ganz bei dir! Oft denken wir Curvys, dass wir von unseren Mit­men­schen beurteilt wer­den. Der Trick ist Selb­st­be­wusst­sein. Präsen­tierst du einen Look selb­st­be­wusst, sieht er so aus. Und vielle­icht sind es ja auch bewun­dernde Blicke?

Und ich ver­rate dir noch etwas: Auch in lan­gen Hosen sehen die Men­schen, dass du Beine hast. Vielle­icht eben auch dicke Beine. Daran ist aber gar nichts Schlimmes. Sie tra­gen dich von A nach B. Warum nicht Spaß dabei haben und einen süßen Minirock dazu tra­gen, der so schön mitschwingt?

Jeansrock fuer grosse Groessen

„Meine Beine sind einfach zu dick für einen Minirock …“

Lass dich doch von ver­meintlichen Schön­heit­side­alen bitte nicht ein­schüchtern. Dick sollte außer­dem nur eine wert­freie Beschrei­bung wie „lang“ oder „kurz“ sein, keine Belei­di­gung oder Wer­tung. Schön­heit entste­ht zudem im Auge des Betra­chters. Und bei allen Klei­dungs­fra­gen kommt es wie immer auf die Pro­por­tion an!

Ver­such es mal mit einem Rock in A‑Linienform. Dieser Schnitt umspielt kräftige Ober­schenkel opti­mal und schnei­det nicht ein! Auch Shorts müssen nicht haut­eng sein. Es gibt viele süße Vari­anten mit lock­eren Schnit­ten, die bei kräfti­gen Beinen toll ausse­hen und bequem passen.

Jeans Shorts fuer grosse Groessen

„Aber meine Beine sind so käsig …“

Wenn du nie Sonne an deine Beine lässt, ist das ja auch kein Wun­der! Ein beleben­des Peel­ing und eine gute Feuchtigkeitscreme lassen deine Haut strahlen und geben Selb­st­be­wusst­sein. Dabei bitte die Pediküre nicht vergessen! Denn zu Shorts und Minirock passen eben gepflegte Füße in som­mer­lichen San­dalet­ten beson­ders gut. Tipp: Schuhe mit etwas Absatz streck­en das Bein und sind ein guter Trick bei dick­en Beinen. Ein biss­chen vor­bräunen im Garten oder auf dem Balkon ver­lei­ht deinen Beinen schon mal einen schö­nen Teint. Wer kein Son­nenan­beter ist, kann auch ganz unkom­pliziert zum Selb­st­bräuner greifen. Und schon hat sich auch dieses ange­bliche Prob­lem erledigt.

Minirock mit Animal Print fuer grosse Groessen

„Wenn ich mich mit kurzem Rock hinsetze, sieht man alles …“

Klar kann man sich mit Minirock nicht ein­fach wie in ein­er Hose „hin­plumpsen“ lassen oder sich bre­it­beinig im Schnei­der­sitz auf eine Pick­nick­decke set­zen. Doch das nor­male Hin­set­zen klappt auch mit kurzem Rock. Ein­fach ein biss­chen lady­like die Beine zusam­men­hal­ten und im Sitzen z. B. die Füße übere­inan­der­legen oder die Beine schräg anwinkeln.

Sommer Outfit mit Minirock fuer grosse Groessen
Minirock in Wickeloptik fuer grosse Groessen

In welchen Outfits kann ich den Sommer selbstbewusst rocken?

Ich habe dir hier als Inspi­ra­tion meine drei Lieblingslooks zum The­ma Shorts und Minirock zusammengestellt:

  • Leo-Rock mit Shirt und Led­er­jacke: Luftig geschnit­ten aus stu­figem Chif­fon und im ange­sagten Ani­mal Print – damit ist der Rock in Wick­elop­tik ein absoluter Hin­guck­er. Ich kom­biniere dazu mein Vokuhi­la-Shirt, so sieht man vorne mehr vom Rock und hin­ten­rum füh­le ich mich nicht so nack­ig. Die Led­er­jacke run­det den styl­ishen Look ab. An küh­leren Tagen kön­nte ich mir auch derbe Boots richtig gut zum Out­fit vorstellen.
Sommer Outfit mit Jeansrock fuer grosse Groessen
Jeans Minirock mit Sommer Lederjacke fuer grosse Groessen
  • Fran­siger Jean­srock mit Streifen­shirt und Kurz­jacke: Einen tollen All­t­agslook ergibt diese Kom­bi­na­tion aus läs­sigem Jean­srock in destroyed Optik und Streifen­shirt. Ich liebe den fran­si­gen Saum des Rocks! Zum eng geschnit­te­nen Minirock passt am besten ein lock­er fal­l­en­des Shirt. Die Jacke bringt den Style wieder auf Taille und schafft so eine tolle Sil­hou­ette! An küh­leren Tagen kom­biniere ich dazu ein­fach noch meine schwarze Led­er-Leg­gings und Sneaker.
Kurze Hose fuer grosse Groessen
Sommer Outfit mit Jeans Shorts fuer grosse Groessen
  • Jeans-Shorts mit Nieten­shirt: Ein raf­finiertes, lock­er geschnittenes T‑Shirt, eine süße Jeans-Shorts, Lieblingstasche – fer­tig ist das all­t­agstaugliche Som­mer-Out­fit! Ich habe darauf geachtet, dass meine Shorts einen Elasthan-Anteil haben. Bequem­lichkeit geht ein­fach vor. Ich will mich schließlich in den knack­ig sitzen­den Jeans auch bewe­gen kön­nen. Die Hose weit­et sich außer­dem noch beim Tra­gen, deshalb lieber nicht zu groß bestellen!

Alle drei Looks funk­tion­ieren übri­gens auch super mit weißen Sneak­ern. Ich habe mich für San­dalet­ten entsch­ieden, da ihr Absatz das Bein länger wirken lässt, wodurch du automa­tisch eine tolle Hal­tung bekommst.

Leichte Lederjacke fuer Damen mit grossen Groessen

Fazit: Dicke Beine und Miniröcke bzw. Shorts passen doch!

Gib den Röck­en und Shorts auch mit dick­en Beinen eine Chance! Glaub mir, du wirst das luftig-befre­ite Gefühl lieben. Ich finde es übri­gens gar nicht wichtig, in einem Out­fit beson­ders schlank auszuse­hen. Viel wichtiger ist, sich nicht von ver­meintlichen Bar­ri­eren und Styling-Mythen aus­brem­sen zu lassen, den eige­nen Stil zu tra­gen und das Leben zu leben! Es ist schließlich zu kurz, um nicht auch mal „kurz“ zu tra­gen. Der Som­mer kann kommen.

Was ist deine Mei­n­ung zu Shorts und Miniröck­en für dicke Beine?

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!