Wasser für die Seele

13. November 2018 | von

Puuuh, was für eine wahnsin­nige Hitze! Ich merke, wie mein Kör­p­er jeden Tropfen Feuchtigkeit als Kühlwass­er für mein kör­pereigenes Kühlsys­tem ver­wen­det. Kein Wun­der, dass es immer heißt, man solle ger­ade im Som­mer viel trinken. Aber was und wie viel eigentlich?

Ich trinke bei solchen Tem­per­a­turen am lieb­sten Wass­er mit einem erfrischen­den Spritzer Zitrone. Die tägliche Menge Flüs­sigkeit — und hier­bei sind am besten Wass­er oder Kräuter­tees (auch gekühlt sehr leck­er) — sollte bei anderthalb bis zwei Litern liegen.

Wasserflasche_Artikelbild_Tasche

Wie ich ger­ade gele­sen habe, ist zu viel Wass­er aber auch nicht gut. Aber „zu viel“ liegt bei täglich zehn Litern. Da bin ich noch lange nicht. Mir fällt es oft schon schw­er, auf meine anderthalb Liter zu kom­men. Denn entwed­er bin ich unter­wegs oder ich habe keinen Kas­ten Min­er­al­wass­er zuhause.

Heute bin ich beim Einkaufen im Bio­laden meines Ver­trauens über etwas ganz Beson­deres gestolpert — eine Soul­bot­tle! Bei diesem Namen bin ich natür­lich sofort neugierig gewor­den und habe mir die Glas­flaschen mit den stylis­chen Motiv­en etwas genauer angeschaut.

Es ist nicht über­trieben, zu behaupten, dass ich gle­ich eine gewisse “See­len­ver­wand­schaft” spürte J. Und wie ich dann im Inter­net auf der Soul­bot­tles-Seite erfahre, find­en die bei­den Grün­der des jun­gen Berlin­er Unternehmens zum einen, dass zu viel Plas­tik­müll beim Kon­sum von abge­füll­tem Wass­er entste­ht.

Wasserflasche_Artikelbild

Sie wollen die Men­schen deshalb zu nach­haltigerem Ver­hal­ten anre­gen. Etwa durch das Trinken von Leitungswass­er. Denn das ist immer sehr viel gün­stiger als Min­er­al­wass­er aus dem Geschäft und zudem oft­mals auch noch qual­i­ta­tiv bess­er.

Zum anderen wollen die bei­den Soul­bot­tles-Jungs, dass alle Men­schen Zugang zu sauberem Trinkwass­er haben soll­ten. Deshalb geht mit jed­er verkauften Soul­bot­tle ein Euro an die Wasserini­tia­tive Viva Con Agua de St. Pauli, die sich weltweit dafür ein­set­zt. So ist das Prinzip von Soul­bot­tle ziem­lich ein­fach: Man kauft sich eine Flasche mit einem tollen Motiv, befüllt diese mit Leitungswass­er und trinkt los. Na, wenn das mal nicht toll ist, vor allem in diesen heißen Tagen.

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!