Röcke für Große Größen stylen: Tipps & Looks

29. Januar 2021 | von

Wir lieben Röcke für Große Größen, denn es gibt für jeden den passenden Schnitt, um fabel­haft auszuse­hen. Hier zeigen wir dir, welche Röcke für dicke Beine, einen run­den Bauch und bre­ite Hüften ide­al sind und wie du sie kombinierst.

Roecke richtig kombinieren

Maxirock, knielange Röcke, Bleis­tiftröcke oder Midiröcke kom­binieren? Es gibt eine riesige Auswahl an Schnit­ten, Län­gen und Mate­ri­alien. Aber welche Röcke für Große Größen schme­icheln denn nun wirk­lich dick­en Ober­schenkeln, kräfti­gen Waden oder einem dick­en Bauch? Natür­lich kannst du tra­gen, was du möcht­est und worin du dich wohlfühlst. Wir sind gegen Styling-Ver­bote und Regeln, die uns vorschreiben, was wir als Plus Size tra­gen dür­fen. Fakt ist aber, dass jed­er Schnitt beto­nen oder kaschieren kann. Wer das zum Aus­gle­ich sein­er Pro­por­tio­nen nutzen möchte, ist deshalb nicht weniger ein selb­st­be­wusster Curvy. Mode macht ein­fach Spaß! Wir möcht­en dir außer­dem zeigen, was Röcke für Mol­lige tun kön­nen und wie du sie indi­vidu­ell kom­binieren kannst.

Roecke fuer Mollige mit Bauch
Lange Roecke fuer Mollige mit Bauch

Röcke für Mollige mit Bauch

Eine der berühmten „Prob­lem­zo­nen“ ist der Bauch. Meist ist er uns Frauen nicht flach genug und wir wün­schen uns mehr Taille. Die Trends und auch die Klas­sik­er zum The­ma Röcke für Große Größen kön­nen deinen Bauch kaschieren oder ihn beto­nen. Beson­ders gut funk­tion­ieren für den O‑Figurtyp Röcke aus fes­ten Mate­ri­alien wie Den­im oder Led­er. Denn sie geben dem Bauch Halt und es zeich­net sich darunter nichts ab. Dünne Stoffe mit viel Stretch leg­en sich hinge­gen an den Bauch an und man sieht jede Kurve und jede Rolle. Röcke für Mol­lige mit Bauch soll­ten zudem möglichst lock­er geschnit­ten sein und die Kör­per­mitte so umspie­len. Hast du schmale Beine, dann kannst du Röcke stylen, die ober­halb des Knies enden und den Fokus auf deine Beine legen.

Hier geht’s zu trendi­gen Röck­en für Frauen mit Bauch:

Klas­sis­che Schnitte wie die A‑Linie sind eben­falls per­fekt. Genau wie Wick­el­röcke, die sich deinen Pro­por­tio­nen anpassen, schme­ichelt die A‑Linie dein­er Sil­hou­ette. Der Fal­tenrock oder Plis­see­rock mit hohem Bund gibt deinen Hüften und dem Po etwas mehr Vol­u­men und lässt eine Taille entste­hen, wo vorher keine war. Ein Rock mit tief sitzen­dem Bund ist nicht opti­mal für Frauen mit Bauch, da er meist ein­schnei­det und der Bauch sich über den Bund wöl­ben kann. Tipp: Röcke für Mol­lige mit Bauch kom­binierst du am besten mit over­sizigen Oberteilen, die du lock­er in den Bund steckst. Dieser Style ist nicht nur mod­ern, er lässt deinen Bauch auch optisch klein­er wirken. Das Beste: Du kannst ele­gante, sportliche oder rock­ige Looks mit diesem Trick stylen.

Roecke fuer dicke Oberschenkel
Roecke fuer dicke Beine

Röcke für dicke Beine

Egal, ob du nun Röcke für dicke Beine oder Röcke für dicke Ober­schenkel bzw. Röcke für dicke Waden suchst – ide­al für alle diese ver­meintlichen Prob­lem­zo­nen sind leicht aus­gestellte Mod­elle wie die A‑Linie, der Teller­rock oder ein Wick­el­rock. Diese Schnitte laufen unter dem Label All­rounder und passen eigentlich zu jedem Fig­ur­typ. Die Länge ist dur­chaus vari­abel: Du kannst Midiröcke kom­binieren, wenn du nur deine Ober­schenkel nicht so gerne zeigen möcht­est oder du kannst lange Röcke kom­binieren, wenn du auch deine Waden bedeck­en willst. Bei­de Län­gen sind mod­ern und es gibt viele ange­sagte Trendteile, die auch bre­ite Hüften kaschieren. Du kannst natür­lich auch einen Bleis­tiftrock stylen. Er betont deine San­duhrsil­hou­ette, was unglaublich fem­i­nin ausse­hen kann. Er betont aber eher, als dass er kaschiert.

Mod­erne Röcke für dicke Beine: 

Ein Vorurteil ist ja, dass Röcke für Große Größen möglichst schlicht sein soll­ten und am besten keine Far­ben oder Muster getra­gen wer­den soll­ten. Das ist aber Unsinn. Es stimmt zwar, dass helle Far­ben optisch immer in den Vorder­grund treten, aber in Kom­bi­na­tion mit Mustern kön­nen sie das Auge auch ablenken und somit eben­falls deine Pro­por­tio­nen pos­i­tiv bee­in­flussen. Du kannst natür­lich auch schwarze Röcke kom­binieren und zwar mit auf­fäl­li­gen Oberteilen. So lenkst du das Auge nach oben auf deine schmale Taille oder dein Dekol­leté. Die aus­gestell­ten Röcke für dicke Beine lassen sich super mit enger geschnit­te­nen Shirts, Pullovern oder Blusen kom­binieren. Du kannst beispiel­sweise ein T‑Shirt und einen Maxirock stylen und bekommst einen coolen Som­mer­look. Herb­st- und win­ter­tauglich wird es mit einem kusche­li­gen Strickpulli.

Festliche Roecke fuer Mollige
Roecke fuer Dicke

Röcke kombinieren: Looks & Styles für Curvys

Einen Jean­srock stylen oder lange Röcke kom­binieren? Es gibt unter­schiedliche Möglichkeit­en, um den Look ele­gant, läs­sig oder sportlich wirken zu lassen. Damit du ein paar modis­che Inspi­ra­tio­nen bekommst, haben wir für dich drei ver­schiedene Röcke für Große Größen gestylt. Den Anfang macht ein roman­tisch-ver­spiel­ter Midirock mit ein­er gepunk­teten Tüllschicht und ein­er unteren Plis­see-Lage. Fes­tliche Röcke für Mol­lige müssen nicht immer lang sein oder klas­sisch mit Bluse kom­biniert wer­den, wie dieser Look zeigt. Du kannst dazu auch super ein schlicht­es Oberteil mit Car­me­nauss­chnitt tra­gen. Eben­falls toll: ein Shirt aus Samt oder ein Oberteil mit trans­par­enten Puffärmeln. Rock­ig und all­t­agstauglich wird das Out­fit, wenn du dazu eine Led­er­jacke und Boots stylst. Damit kannst du auch ver­spielte Midiröcke kom­binieren.

Der fes­tliche Look zum Nachshoppen:

Bleistiftrock stylen fuer Mollige
Roecke fuer grosse Groessen

Röcke für Mol­lige dür­fen auch ruhig kurz sein. Möcht­est du beispiel­sweise einen Bleis­tiftrock stylen, ist dieses Mod­ell mit dezen­tem Ani­mal Print per­fekt. Das Muster lenkt das Auge ab und lässt den Schwarz-Weiß-Look weniger streng wirken. Dazu lässt sich wun­der­bar ein Cropped Cardi­gan kom­binieren. Diese kurze und lock­er geschnit­tene Strick­jacke liegt voll im Trend und gibt dem Ganzen einen kusche­lig-läs­si­gen Touch. Soll es etwas ele­gan­ter sein, kannst du diesen oder ähn­liche Röcke mit Blusen kom­binieren – klas­sisch mit Hemd­bluse oder etwas mod­ern­er mit Shirt­bluse. Du suchst Röcke für dicke Ober­schenkel und möcht­est zwar Fig­ur, aber nicht so viel Haut zeigen? Dann kannst du ganz ein­fach knielange oder lange Röcke kombinieren.

Der Bleis­tiftrock-Look zum Nachstylen: 

Roecke fuer Mollige Tipps
Roecke stylen fuer Mollige

Wie bere­its erwäh­nt, sind kurze und helle Röcke für Dicke abso­lut kein No Go. Unser drit­ter Look beste­ht aus einem mod­er­nen Led­erim­i­ta­trock, einem trans­par­enten Oberteil mit Pol­ka Dots und einem bauch­freien Top. Er ist ele­gant und kann beispiel­sweise zu ein­er Feier oder einem Date getra­gen wer­den, aber auch super im All­t­ag. Natür­lich kannst du auch ein Top dazu tra­gen, das deinen Bauch bedeckt. Stiefelet­ten mit etwas Absatz streck­en das Bein, Boots wirken hinge­gen beson­ders läs­sig. Dazu passt ein Trench­coat oder auch ein langer Cardi­gan. Statt eines Led­er­rocks kön­ntest du auch einen Jean­srock stylen. Übri­gens passt das Oberteil auch zu anderen Röck­en wie lan­gen Mod­ellen oder Midiröck­en in A‑Linie.

Der sexy-ele­gante Look zum Nachshoppen:

Lange Roecke kombinieren

Fazit: Röcke für Mollige sind echte Figurschmeichler

Das Tolle an Röck­en für Große Größen ist, dass sie uns dabei helfen kön­nen, die Bere­iche, die wir an unserem Kör­p­er nicht so gerne mögen, zu kaschieren. Aber sie kön­nen auch gle­ichzeit­ig das beto­nen, was wir gerne zeigen möcht­en. Dazu kommt, dass sich Röcke ganz ein­fach stylen lassen. Ein Mod­ell kann mit den richti­gen Acces­soires ele­gant, rock­ig oder sportlich sein. Natür­lich kannst du den Schnitt tra­gen, der dir am besten gefällt – ganz egal, was ver­meintliche Fash­ion-Mythen dazu sagen. Möcht­est du deine Pro­por­tio­nen allerd­ings durch den passenden Schnitt bee­in­flussen, sind beispiel­sweise A‑Linien, Wick­el­röcke oder Plis­seeröcke die per­fek­ten Röcke für Mol­lige mit Bauch. Sie sind auch ide­al, wenn du Röcke für dicke Beine suchst. Hier spielt vor allem die richtige Länge eine wichtige Rolle: Midi und Maxi sind opti­mal. Du kannst sie mit T‑Shirts, Blusen oder Pullovern kombinieren.

Wie stylst du Röcke für Mol­lige am liebsten?

Keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben: Werde aktiv und rede mit!